Episode 185

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
184 Mysteriöse Buchstaben - Teil 2Episodenliste186 Rache verjährt nicht - Teil 2
Episode 185
Episode 185.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga Band 23: Kapitel 225, 226, 227, 228, 229 & 230
Fall Fall 065
Japan
Episodennummer Episode 174
Episodentitel 二十年目の殺意 シンフォニー号連続殺人事件
Übersetzter Titel Eine 20 Jahre alte Tötungsabsicht - Serienmord auf der Symphony
Erstausstrahlung 03. Januar 2000
(Quote: 14,6%)
Opening / Ending Opening 07 / Ending 08
Next Hint Steinkopf
Deutschland
Episodennummer Episode 185
Episodentitel Rache verjährt nicht - Teil 1
Erstausstrahlung 09. September 2004
Opening / Ending Opening 07 / Ending 08

Rache verjährt nicht - Teil 1 ist die 185. Episode des Detektiv Conan-Animes. In der japanischen Zählweise der Episoden entspricht dies der Episode 174.

Stern.png Special-Episode
Diese Folge wurde in Japan als Special gesendet, dessen Sendezeit eine Stunde oder mehr beträgt.
Außerhalb Japans werden Specials generell in mehrere Episoden unterteilt.


Einleitung[Bearbeiten]

Kanōs Komplizen
In einem Autoradio wird ein Baseballspiel übertragen. Das zugehörige Fahrzeug ist an einem Waldrand abgestellt. Mehrere Schüsse hallen durch die nächtliche Stille und eine Gestalt fällt rückwärts von einer Klippe ins Meer. Drei verhüllte Männer unterhalten sich an der Klippe über einen Geldraub, den sie kurz zuvor begangen haben. Ihr Komplize Saizō Kanō musste sterben, da er den Tod eines Unbeteiligten nicht verkraftete und damit drohte, zur Polizei zu gehen.

Handlung[Bearbeiten]

Ran, Conan und Kogoro befinden sich in der Detektei Mori. Ran versucht, ein Gewinnspiel in der Zeitung zu lösen. Gesucht wird ein wichtiger Gegenstand, den die Japaner im letzten Jahrhundert besaßen. Der Gegenstand war früher „allgegenwärtig“, ist heute jedoch „wie vom Erdboden verschwunden“. Für die ersten zehn Gewinner winkt als Hauptpreis eine kostenlose Kreuzfahrt.

Kogoro zeigt einen alten Yen-Schein vor

Mit Conans Hilfe gelingt es den Moris, das Rätsel zu lösen und den richtigen Gegenstand, einen alten Yen-Schein, zu einem Stand der Zeitung am Hafen zu bringen. Sie besteigen sogleich das Schiff. Conan wundert sich über die Größe des Schiffs, da es für die zehn Gewinner sehr groß ist. Während die drei am Schalter einchecken, trifft Kogoro auf seinen alten Bekannten Toji Samezaki, einen mittlerweile pensionierten Kriminalkommissar. In ihrem Gespräch unterbricht sie Teruyoshi Kameda, ein weiterer Passagier, erklärt aber kurz darauf, sie nur verwechselt zu haben. Als er sich zum Gehen abwendet, fällt ihm sein Siegel aus der Tasche. Ran hebt es auf, gibt es seinem Besitzer zurück und bedankt sich scheinbar ohne Grund bei ihm.

Derweil unterhält sich die Crew des Kreuzers über einen Passagier, der das Schiff noch einmal verlassen hat. Als sich jedoch herausstellt dass der Gast bereits in seiner Kabine ist und dort nicht gestört werden möchte, ist das Schiff bereit zum Ablegen. Herr Samezaki bemerkt einen weiteren Fahrgast, Minoru Ebina, und meint, ihm schon einmal begegnet zu sein. Herr Ebina verneint dies jedoch. Zudem scheint noch ein weiterer Detektiv an Bord zu sein, der sich ebenfalls sofort in seine Kabine begab.

Einige Gäste während des Abendessens
Kameda wird im Maschinenraum erschossen

Das Schiff legt ab. Auf dem Deck imitiert Ran Jack Dawson aus dem Film Titanic und sie lernen daraufhin Herrn Sadao Kujirai kennen. Nach einer kurzen Unterhaltung stößt Nagisa Isogai, ebenfalls eine Passagierin, zu ihnen. Sie erzählt, dass ihr Vater vor langer Zeit im Meer ertrunken sei. Anschließend unterhalten sie sich über den Sponsor der Schiffsreise, Herrn Furukawa. Ran meint, dass sie ihn anhand seines Siegels erkannt hätte, das sie zuvor aufhob. Allerdings sagt Frau Isogai, der betreffende Passagier hat sich ihr unter dem Namen Kameda vorgestellt.

Samezaki fühlt sich an seine Tochter erinnert

Nach dem Abendessen zieht sich der vermeintliche Sponsor in seine Kabine zurück. Im anschließenden Gespräch der übrigen Gäste und eines Kellners kommen auch die beiden weiteren Gäste zur Sprache, die ihre Kabinen bisher nicht verlassen haben. Bei dem älteren Mann handele es sich dabei um Saizō Kanō. Alle Gäste horchen erschrocken auf. Saizō Kanō war der Drahtzieher des 400-Millionen-Yen Raubes, der knapp zwanzig Jahre zuvor begangen wurde. Sofort machen sich die beiden ehemaligen Polizisten Toji Samezaki und Kogoro zu der Kabine Kanōs auf. Diese ist jedoch leer und Conan bemerkt, dass die Kabine anscheinend auf der gesamten Fahrt noch nicht betreten wurde. Samezaki und Kogoro teilen sich auf und durchsuchen getrennt Ober- und Unterdeck.

Herr Kameda begibt sich in der Zwischenzeit aufgrund einer Nachricht, die er unter seiner Kabinentür fand, in den Maschinenraum. Plötzlich wird ihm eine Pistole mit Schalldämpfer an die Schläfe gehalten und abgedrückt.

Kogoro möchte bei seiner Suche nach Kanō auch dessen benachbarte Kabine durchsuchen. Nach mehrmaligem Anklopfen öffnet ein wütender und eben geweckter Heiji Hattori die Tür. Kurze Zeit später auf dem Schiffsdeck wird er von Conan und Kogoro über die Situation aufgeklärt. Heiji erinnert sich, dass ihm sein Vater von diesem Fall erzählt hatte. Saizō Kanō wurde für Tod gehalten, da seine blutverschmierte Kleidung mit Einschusslöchern am Strand angespült wurde. In diesem Moment taucht Samezaki auf, der der festen Überzeugung ist, der berüchtigte Räuber sei noch am Leben. Er äußert den Verdacht, Kanōs Komplizen befänden sich auch irgendwo auf dem Schiff. Des Weiteren verjährt das Eigentumsrecht an den erbeuteten Yen genau an diesem Tag um Mitternacht. Den Detektiven bleiben daher nur noch zwei Stunden, um die Räuber von vor 20 Jahren zu fassen.

In diesem Moment kommt Ran zu der Gruppe hinzu und begrüßt Heiji. Als sie erfährt, dass Saizō Kanō noch nicht gefunden wurde, verabschiedet sie sich von ihrem Vater und verlässt mit Heiji das Außendeck. Samezaki erinnert sich bei Rans Worten an die seiner eigenen Tochter. Er und Kogoro beschließen, das Schiff noch einmal zu durchsuchen.

Hint für Episode 186:
Tennisball

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Diese Episode wurde in Japan am 5. April 2013 auf der elften Sonderpreis-DVD veröffentlicht.

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharakter Normaler Charakter Ort Gegenstand
  • Kreuzfahrtschiff