Episode 190

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
189 Ein Toter und vier TäterEpisodenliste191 Wiedersehen mit den Männern in Schwarz - Teil 2
Episode 190
Episode 190.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga Band 24: Kapitel 238, 239, 240, 241 & 242
Fall Fall 068
Japan
Episodennummer Episode 176
Episodentitel 黒の組織との再会 (灰原編)
Erstausstrahlung 17. Januar 2000
(Quote: 22,0%)
Remastered 23. März 2009
(Quote: 9,6%)
Opening / Ending Opening 07 / Ending 08
Next Hint Taschentuch
Deutschland
Episodennummer Episode 190
Episodentitel Wiedersehen mit den Männern in Schwarz - Teil 1
Erstausstrahlung 16. September 2004
Opening / Ending Opening 07 / Ending 08

Wiedersehen mit den Männern in Schwarz - Teil 1 ist die 190. Episode des Detektiv Conan-Animes. In der japanischen Zählweise der Episoden entspricht dies der Episode 176.

Einleitung[Bearbeiten]

Die Detective Boys sind auf dem Weg von der Schule nach Hause. Während sie unbekümmert und ausgelassen miteinander reden bemerken sie nicht, dass jemand sie aus einem Auto heraus beobachtet - Gin hat herausgefunden, dass die Verräterin Sherry als Kind weiterlebt. Als er aus seinem Auto aussteigt und Ai geradewegs anschaut, schreckt diese schweißgebadet aus dem Schlaf - es war nur ein Albtraum.

Handlung[Bearbeiten]

Gins Porsche

Nach der Schule machen sich Conan, Ai und ihre Freunde auf den Weg nach Hause. Nachdem sich Ayumi, Genta und Mitsuhiko verabschiedet haben, macht sich Conan alleine mit Ai auf den Weg zu Professor Agasa. Diese wird noch immer von ihrem Albtraum verfolgt, der ihr einmal mehr ins Gedächtnis gerufen hat, wie gefährdet ihr Leben ist. Als die beiden zudem tatsächlich an Gins Wagen vorbeilaufen, der am Straßenrand parkt, wird Ai erneut von Panik ergriffen.

Conan ruft sofort beim Professor an und bittet ihn, einige Dinge mitzubringen. So gelingt es Conan, sich Zutritt zu Gins Auto zu verschaffen, um dort eine Wanze mit Peilsender zu platzieren. Plötzlich tauchen auf der anderen Straßenseite Gin und Wodka auf und überqueren die Fahrbahn ohne Rücksicht auf den Verkehr. Gerade noch rechtzeitig können sich Conan und die anderen in Sicherheit bringen.

Gin entdeckt die Wanze

Gin schöpft aufgrund der Fußspuren vor dem Auto Verdacht und entdeckt während der Fahrt schon nach kurzer Zeit nicht nur die Wanze, sondern auch ein rötliches Haar, das ihn sofort auf Sherry schließen lässt. Obwohl Gin die Wanze zerstört hat, hat Conan das Wichtigste mitbekommen: Während einer Trauerfeier zu Ehren eines verstorbenen Regisseurs, die am selben Tag im Haido City-Hotel stattfindet, soll das Organisationsmitglied Pisco gegen 18 Uhr einen Mord verüben.

Conan und Ai machen sich sofort auf den Weg zum Hotel und mischen sich unter die Trauergäste, unter denen sich Berühmtheiten wie der Konzernchef Kenzo Masuyama oder die Schauspielerin Chris Vineyard befinden. Alle Ehrengäste haben verschiedenfarbige Taschentücher erhalten - eine Anspielung auf einen erfolgreichen Film des Verstorbenen mit dem Titel Das regenbogenfarbene Taschentuch. Um 18 Uhr erscheint auch der Politiker Shigehiko Nomiguchi, der seit einiger Zeit wegen Bestechungsvorwürfen die Medien beherrscht. Conan ist davon überzeugt, dass Nomiguchi das Opfer des Attentats sein soll. Er hat jedoch keine Beweise für seinen Verdacht und ebenso wenig eine Ahnung, um wen es sich bei Pisco handeln könnte. Daher bittet er als Shinichi Kudo Kommissar Megure und sein Team in das Hotel, um Herrn Nomiguchi zu schützen.

Conan gibt Ai seine Brille

Ai fürchtet, von dem Mitglied der Organisation erkannt zu werden. Conan gibt ihr daher seine Brille, damit sie nicht sofort auffällt. Allerdings hält er es für unwahrscheinlich, dass Pisco nach einer geschrumpften Sherry sucht. Kurz darauf wird es dunkel, da einige Kurzfilme des verstorbenen Regisseurs gezeigt werden sollen.

Shigehiko Nomiguchi von einem Kronleuchter erschlagen

Während der Vorführung erklingt auf einmal ein lautes, schepperndes Geräusch, das keinem der Trauergäste entgeht. Kurz darauf segelt ein violettes Taschentuch von der Decke und landet direkt auf Conans Kopf. Das Licht geht wieder an und die Vorführung wird unterbrochen. Ursache für das laute Geräusch war der Kronleuchter, der sich von der Decke gelöst hatte und zu Boden viel. Unter sich begrub er den Politiker Shigehiko Nomiguchi, der sofort tot war.

Hint für Episode 191:
Taschentuch


Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharakter Normaler Charakter Ort Gegenstand