Episode 462

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung.png Achtung! Die in diesem Artikel behandelte Episode ist bisher noch nicht in Deutschland veröffentlicht worden.
Diese Episode wurde bisher noch nicht in Deutschland gezeigt. Da die Handlung der Episode durch die Veröffentlichung des dazugehörigen Manga-Falls bereits im deutschsprachigen Raum bekannt ist, wird dieser Artikel nicht verspoilert. Möchtest du trotzdem nicht weiterlesen, kannst du diese Seite hier verlassen.

461 Kieta 1 pējiEpisodenliste463 Kuro no soshiki no kage Kimyōna shōmei
Episode 462
Episode 462.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga Band 53: Kapitel 550, 551 & 552
Fall Fall 159
Japan
Episodennummer Episode 462
Episodentitel 黒の組織の影 幼い目撃者
Übersetzter Titel Der Schatten der Schwarzen Organisation – Der junge Zeuge
Erstausstrahlung 29. Januar 2007
(Quote: 9,7%)
Opening / Ending Opening 19 / Ending 26
Next Hint Schlange und Nagel

Kuro no soshiki no kage Osanai mokugekisha ist die 462. Episode des Detektiv Conan-Animes. Übersetzt bedeutet der Titel so viel wie Der Schatten der Schwarzen Organisation – Der junge Zeuge.

Handlung[Bearbeiten]

Jodie und Black diskutieren über die aktuelle Situation

Die FBI-Agenten Jodie Starling und James Black unterhalten sich über den Krankheitszustand von Rena Mizunashi. Jodie berichtet, dass Rena ein Schädeltrauma habe. Die Ärzte hätten außerdem festgestellt, dass Rena mindestens einen Monat zum Erwachen bei stabilem Zustand benötige. Verschlechtere sich ihr Zustand, würde sich diese Zeit ausweiten. Black stellt fest, dass bei längerem Aufenthalt im Krankenhaus, die Organisation über den Aufenthalt Renas erfahren könnte. Jodie schlägt ihm deshalb vor, Rena in ein Krankenhaus in Amerika zu verlegen. Black widerspricht ihr mit der Begründung, dass die Organisation genau diesen Schritt erwarten würde. In diesem Moment kommt Shuichi Akai ins Gespräch dazu. Er ist der Meinung, dass Rena ein perfekter Köder sei. Akai stellt zudem fest, dass das FBI bisher wenig über Renas Identität wisse. Nicht einmal die grundlegenden Angaben wie Geburts- und Wohnort, die sie bei Nichiuri TV angegeben hat, stimmen. Der Name Mizunashi Rena sei eine japanische Anspielung auf den Codename "007" von James Bond.[vgl. Anmerkung 1]

Eisuke unterhält sich mit Kogoro

In der Detektei Mori telefoniert Kogoro Mori mit einer Frau, die ihn darum gebeten hat, ihren "fremdgehenden Mann" zu verfolgen. Ran Mori betritt währenddessen die Detektei. Nach dem nicht erfolgreich verlaufenen Telefonat beschwert sich Kogoro über seine Situation. Während Kogoro sich darüber mit Ran unterhält, kommt Eisuke Hondo in die Detektei. Ran hat ihn von der Schule mit nach Hause genommen. Eisuke möchte gerne Kogoro bei seiner Arbeit helfen. Als dann das Telefon klingelt, nimmt Eisuke voller Tatendrang das Telefonat an. Allerdings beendet Eisuke das Gespräch durch Betätigen eines Knopfes ungewollt.

Nachdem Conan einen Manga gelesen hat, erfährt Ran, dass der Autor des Mangas eine Pause macht. Conan erläutert, dass die Pause zur Recherche des Autors gedacht sei. Eisuke allerdings glaubt, dass es auch ein anderer Grund für die Pause geben könnte. Er spekuliert, dass der Autor vielleicht entführt worden sei oder erkrankt ist. Bei einem Schauspieler sei dies der Fall gewesen. Er sei vor etwa einem Jahr verschwunden. Es habe auch einen anderen Fall gegeben, als eine Person aus dem Fernsehen verschwunden sei. Ran meint, dass es sich dabei um den Musiker Roku Itakagi handle. Sonoko Suzuki habe ihr berichtet, dass er bereits seit einem Jahr eine Pause mache, was ihr komisch vorkomme. In diesem Moment kommt ein kleiner Junge namens Takumi Hashiratani mit seinem Vater Herr Hashiratani in die Detektei, der berichtet, dass Roku tot sei und er gesehen habe, wie Roku von einer Brücke geworfen wurde.

Takumi und sein Vater kommen in die Detektei

Takumis Vater berichtet ihnen, dass er Takumi erst nicht geglaubt habe, weil es keine Meldungen im Radio und Fernsehen gegeben habe. Da er dann aber von einer Auszeit des Sängers gehört habe, sei er unsicher geworden und hat Takumi versprochen, Kogoro Mori aufzusuchen. Es war Hashiratanis Anruf, der von Eisuke aufgelegt wurde. Conan fragt Takumi danach, wo diese Brücke genau sei. Takumi antwortet ihm, dass er ein Feuerwerk in der Gegend gehört habe. Ran vermutet, dass dies das Neujahrfeuerwerk gewesen sein muss. Hashiratani erklärt ihnen, dass dies auf dem Weg zu einem Tempel, den er und Takumi an Neujahr besucht haben, war. Außerdem berichtet er davon, dass er ziemlich müde gewesen sei und deswegen nicht auf die Szenerie geachtet hat.

Takumi schildert, wie der tote Roku Itakagi eine Brücke herunter geworfen wurde

Anschliessend fragt Conan Takumi, was genau er gesehen habe. Dieser antwortet ihm, dass er einen Mann gesehen habe, der an einem Geländer mit einer Tasche stand. Die Tasche habe er dann aufgenommen und die Brücke heruntergeworfen. In der Tasche habe er den Toten Roku Itakagi gesehen.

Kogoro glaubt Takumis Darlegungen nicht, weil eine Person, die tot in einer Tasche zu sehen ist, die Aufmerksamkeit anderer Personen erweckt hätte. Takumi gibt zu bedenken, dass es dunkel gewesen sei und die Person deshalb schwer zu sehen war. Conan fragt Takumi, was der Mann gemacht habe, nachdem er die Tasche fallen ließ. Takumi berichtet, dass der Mann Sachen aus seiner Manteltasche weggeworfen habe und danach etwas in seiner Kleidung gesucht habe. Conans Frage, ob der Täter etwas im Mund gehabt habe, bestätigt Takumi. Ran und Eisuke schließen daraus, dass dies wahrscheinlich eine Zigarette war. Das Feuerzeug habe der Täter dann ins Wasser geworfen. Danach soll der Täter in ein Auto gestiegen und weggefahren sein. Takumi konnte aber noch erkennen, dass der Unbekannte ein Bild von einem seltsamen Nagel auf seinem Arm gehabt habe. Außerdem habe er im Hintergrund einen großen grünen Hammer gesehen.

Eisuke misst Takumis Puls

Kogoro glaubt Takumi immer noch nicht und hält die ganze Geschichte für einen Spaß. Danach kommt allerdings Eisuke zu Takumi und fühlt seinen Puls und kontrolliert die Atmung und Pupillenweitung.[vgl. Anmerkung 2] Eisuke stellt fest, dass Takumi die Wahrheit gesagt hat. Als Kogoro dann den Fernseher anstellt, um die Nachrichten zu sehen, kommt die Meldung, dass Roku Itakagis Leiche im Teimuzu Fluss samt einer Tasche gefunden wurde. Die Polizei geht davon aus, dass es sich um Mord handelt. Damit muss auch Kogoro einsehen, dass Takumis Schilderung der Wahrheit entspricht, wobei er die Schilderungen mit dem Hammer immer noch für albern hält. Ran schlägt daraufhin vor, den Tag nachzuspielen, als Takumi den Vorfall bemerkte. Herr Hashiratani berichtet, dass er drei Brücken genommen haben könnte und sich genau erinnern könnte, welche er am Neujahrstag genommen hat.

Conan denkt nochmal über Eisukes Verhalten nach. Er vermutet, dass Eisuke in Verbindung mit Rena Mizunashi steht.

Hint für Episode 463:
Hammer und Nagel


Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Es stellt sich später heraus, dass Eisuke Hondo im Gespräch mit Ran und Conan auf die Nachrichtensprecherin Rena Mizunashi hinaus wollte, die ebenfalls seit längerer Zeit verschwunden war.

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. "Mizu" bedeutet im japanischen "Wasser" und "nashi" bedeutet "ohne". "Ohne Wasser" bedeutet demnach 0. Der Namensteil "Rena" klingt wie "Reina". "Rei" bedeutet 0 und "na na" ist 7. Zusammengenommen ergibt sich also für "Rena Mizunashi" der Codename "007".
  2. Dieses Verfahren hat bereits Rena Mizunashi im Haido Park dazu genutzt, um herauszufinden, ob Conan ihr gefolgt sei (vgl. Episode 425).

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharakter Normaler Charakter Ort Gegenstand