Silberne Kugel

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wodka, Gin und Vermouth hinter einer silbernen Kugel

Silberne Kugel (engl. Silver Bullet) ist ein wiederkehrender Spitzname bei Detektiv Conan. Die Organisation verwendet den Namen für Shuichi Akai, um dessen Gefährlichkeit zu beschreiben. Einzig Vermouth nutzt den Namen auch für Conan Edogawa, über dessen Identität sie im Bilde ist.

Zugleich handelt es sich bei der silbernen Kugel auch um ein Forschungsprojekt von Elena und Atsushi Miyano sowie um einen Cocktail, der in Fall 125 zur Falauflösung beiträgt.

Status der silbernen Kugeln[Bearbeiten]

Vermouth bezeichnet Conan als silberne Kugel

Sowohl Gin als auch Vermouth nutzen den Begriff der silbernen Kugel für Shuichi Akai und drücken damit dessen Gefährlichkeit für die Organisation aus. Bei ihm handele es sich um einen Charakter, der der Organisation etwas entgegenzusetzen habe, was ihr gefährlich werden könne. Während Gin nicht an eine Zerschlagung der Organisation glaubt, ist Vermouth der Ansicht, dass Shuichi Akai ihr doch etwas anhaben könne.

Trotz seines Glaubens an die Organisation wollen weder Gin noch der Boss der Organisation ein Risiko eingehen. Aus diesem Grund plant Gin noch vor der Befreiung Kirs die Tötung von Shuichi Akai und will diese im Laufe der Aktion durchführen.[1] Nachdem Kir erfolgreich in die Organisation zurückgekehrt ist, erhält sie vom Boss den Auftrag, den FBI-Agenten zu töten, was sie auf Druck von Gin auch durchführt.[2]

Da Vermouth Conan Edogawas wahre Identität kennt und ihn mehrmals in Zusammenhang mit für die Organisation wichtigen Fällen sah, nutzt sie den Spitznamen der silbernen Kugel auch bei ihm, ohne dies jedoch offen auszusprechen. Sie sieht auch in ihm einen Charakter, der bei der Zerschlagung der Organisation mitwirken kann. Auch nach Shuichi Akais Tod ist sie weiterhin davon überzeugt, dass auch eine silberne Kugel in Form von Conan Edogawa ausreiche, um der Organisation schweren Schaden zuzufügen.[2]

Forschungsprojekt der Miyanos[Bearbeiten]

Ai hält im Mystery Train eine Kapsel in der Hand

In einer Kassette, die Elena Miyano vor längerer Zeit für ihre Tochter Shiho aufzeichnete und ihr hinterließ, erwähnt sie ein schreckliches Mittel, an dem sie derzeit arbeite. Ihre Kollegen seien über die Fortschritte überrascht und sagten, dass damit ein Traum in Erfüllung gehe. Sowohl Elena als auch Atsushi nennen das Mittel hoffnungsvoll Silver Bullet, silberne Kugel. Sie berichtet weiter, dass sie Ai für die Fertigstellung des Projekts verlassen müsse und bittet sie darum, dies zu verstehen.

Im Bell Tree Express erinnert sich Ai an die Worte ihrer Mutter und hält dabei eine kleine Kapsel in der Hand.[3]

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Eine Silberne Kugel wird in Mythen benutzt, um Monster wie Werwölfe zu töten.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Manga - Band 58 - Kapitel 599 ~ Gin erzählt anderen Mitgliedern, dass er Shuichi im Verlauf dieser Handlungen töten will
  2. 2,0 2,1 Manga - Band 59 - Kapitel 609 ~ Vermouth ist sich sicher, dass Conan auch alleine der Organisation schaden kann
  3. Manga - Band 78 - Kapitel 821 ~ Ai erinnert sich an Elenas Worte auf den Audiokassetten.