Episode 482

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung.png Achtung, diese Episode wurde in Deutschland noch nicht gezeigt!
Die in diesem Artikel dargestellten Informationen sind bisher noch nicht im deutschen Anime veröffentlicht worden, jedoch durch die Manga-Veröffentlichung hierzulande bekannt. Überlege Dir bitte gut, ob Du Dir diesen Artikel ansehen oder die Seite hier verlassen möchtest.
481 Yamanba no hamono (Zenpen)Episodenliste — 483 Kieta omawarisan
Die Schneidwerkzeuge der Berghexe (Teil 2)
Episode 482.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga Band 56: Kapitel 579, 580 & 581
Fall Fall 168
Japan
Episodennummer Episode 482
Titel 山姥の刃物(後編)
Titel in Rōmaji Yamanba no hamono (Kōhen)
Übersetzter Titel Die Schneidwerkzeuge der Berghexe (Teil 2)
Erstausstrahlung 6. August 2007
Opening & Ending Opening 20 & Ending 27
Next Hint Letzte Bahn

Yamanba no hamono (Kōhen) ist die 482. Episode des Detektiv Conan-Animes. Übersetzt bedeutet der Titel soviel wie Die Schneidwerkzeuge der Berghexe (Teil 2).

Handlung[Bearbeiten]

Alle Messer werden auf Blutspuren untersucht, doch auf keiner der Waffen werden welche gefunden. Allerdings vermissen Genta und Ayumi den Hammer des Professors, den sie zum Camping mitgenommen hatten. Conan geht wieder zu den Polizisten, um bei den Ermittlungen zu helfen. Daraufhin stellt Ayumi, die ihn begleitet, fest, dass der Wasserpegel des Aquariums etwas gesunken ist. Das bringt Conan auf die richtige Idee, um den Fall zu lösen.

Ayumi fällt der Wasserstand auf

Als Professor Agasa und die Detective Boys versammelt sind, klärt Conan den Fall mit der Stimme des Professors auf. Zuerst sagt er, dass einer der Männer der Enkel der alten Frau sei, der nach seiner Großmutter sehen wollte. Er streitet dies jedoch ab und gibt an, ihr Enkel habe ihn lediglich darum gebeten nach seiner Großmutter zu sehen. Das Messer, das Mitsuhiko gesehen hatte, gehörte dem Enkel von Iwae Tanaka. Sie wollte es für ihn aufbewahren, bis er seinen Traum ein Koch zu werden erfüllt hat.

Als Nächstes überführt Conan den Mörder. Es war Raito Adachi. Er hat den Obsidian, der im Aquarium war, herausgenommen und mit dem Hammer des Professors zerschlagen. Dann hat er einen der scharfen Splitter als Mordwaffe benutzt. Zum Schluss warf er den gesplitterten Obsidian in das Aquarium zurück. Schließlich gesteht Adachi den Mord. Als Grund gibt er an, dass Akane Oba und ihr Vater seinen Vater in immer größere Schulden gestürzt hatten und er für den Rest seines Lebens als ihr persönlicher Diener die Schulden abarbeiten sollte.

Auf dem Rückweg erzählt Conan den Detective Boys, dass die Alte sehr warmherzig ist und keinesfalls die Berghexe für die die Detective Boys, insbesondere Mitsuhiko, sie gehalten haben.


Hint für Episode 483:
Letzte Bahn


Verschiedenes[Bearbeiten]

 Bilder: Episode 482 – Sammlung von Bildern

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände