Episode 448

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung.png Achtung, dieser Artikel enthält Spoiler-Informationen!
Die in diesem Artikel dargestellten Informationen sind bisher noch nicht im deutschen Anime veröffentlicht worden. Überlege Dir bitte gut, ob Du Dir diesen Artikel ansehen oder die Seite hier verlassen möchtest.
447 Fūinsareta yō mado (Kōhen)Episodenliste — 449 Honchō no keiji koimonogatari itsuwari no uedingu
Der Fall des pazifischen Makrelenhechts von Meguro
Episode 448.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga nicht vorhanden (Filler)
Fall Filler-Fall 149
Japan
Episodennummer Episode 448
Titel 目黒の秋刀魚事件
Titel in Rōmaji Meguro no sanma jiken
Übersetzter Titel Der Fall des pazifischen Makrelenhechts von Meguro
Erstausstrahlung 14. August 2006
(Quote: 8,0 %)
Opening & Ending Opening 18 & Ending 25
Next Hint Unheilvolle Nachricht

Meguro no sanma jiken ist die 448. Episode des Detektiv Conan-Animes. Übersetzt lautet der Titel der Folge Der Fall des pazifischen Makrelenhechts von Meguro.

P Movie.svg Filler-Episode
Dieser Artikel behandelt eine Filler-Episode, die nicht auf einer Mangavorlage basiert.
Die Handlung wurde somit nicht von Gosho Aoyama entworfen.

Einleitung[Bearbeiten]

Conan spaziert gemeinsam mit Kogoro und Kommissar Megure die Straße entlang. Kogoro versucht einen bestimmten Satz, den er auswendig gelernt haben wollte, zu wiederholen. Doch trotz der Hilfestellungen seitens Conan, schafft er es kein einziges Mal. Daher schlägt Megure vor, den Satz zu vereinfachen. Diese Idee findet Kogoro großartig. Ziel der ganzen Aktion ist es, dass Kogoro einen Rakugo-Wettbewerb gewinnt, dessen erster Preis ein „All-you-can-drink“-Abend ist. Vor dem Gebäude werden sie von Nagaro Uejima begrüßt, welcher den Wettbewerb leitet.

Handlung[Bearbeiten]

Sie gehen zu viert zu einem Restaurant, wo sie den Rakugo-Meister Ichimatsu Manrakutei treffen. Sie können sehen, wie er gerade einen jungen Schüler ablehnt, der ebenfalls Rakugo-Erzähler werden wollte. Doch Manrakutei findet, er soll erst die Schule beenden. Manrakutei hilft in dem Restaurant aus und unterstützt damit die Besitzerin Miya Meguro. Meguro hat gerade den Tee fertig, daher lädt Manrakutei alle zu einem Tee ein. Während Uejima, Kogoro, Megure und Conan am Tresen Tee trinken, bereiten Manrakutei und Meguro dahinter einen Fisch zu. Megure fragt, was für ein Fisch das sei und Manrakutei antwortet, dass es sich um Makrele handelt. Das erinnert Megure an das Rakugo-Stück „Die Makrele aus Meguro“:

Der dumme König

Vor langer Zeit lebte ein dummer König. Er jagte Vögel in Meguro, als er in ein Haus eingeladen wurde. Dort servierte man ihm das erste Mal Makrele. Er reiste weiter und wollte auch an einem anderen Ort Makrele essen, jedoch war diese nicht die gleiche wie in Meguro. Gräten und Öl wurden zur Sicherheit des Königs entfernt. Er fragte, wo der Fisch gefangen wurde und man antwortete ihm, dass er in Tōshu geangelt wurde. Da sagte der König: „Meguro ist der Ort für Makrele.“ Den letzten Satz sprechen Megure und Manrakutei gemeinsam, als sich Letzterer beim Spülen in den Finger schneidet. Meguro reißt sofort ein Stück ihrer Schürze ab und verbindet seinen Finger. Dabei werden sie heimlich von jemanden beobachtet.

Uejima spricht über seine Sorge

Uejima, Kogoro, Megure und Conan verabschieden sich von Manrakutei und Meguro. Manrakutei hat abends um sieben Uhr seinen Auftritt. Der Wettbewerb findet vorher statt. Auf dem Weg zum Rakugo-Theater spricht Uejima darüber, dass er sich Sorgen um Manrakutei macht. Er befürchtet, dass Meguro ihn ausnutzt, da er sehr viel Geld hat. Sie hingegen hat sich kürzlich scheiden lassen. Außer dem finanziellen Grund hat Uejima keine Idee, weshalb sie sich so häufig mit ihm trifft.

Am Abend hat Kogoro seinen Auftritt, jedoch bekommt er kaum einen Satz auf die Reihe. Da das Publikum trotzdem lacht, glaubt Kogoro an seinen Erfolg. Danach treffen sie hinter der Bühne erneut auf Manrakutei. Kogoro schwärmt von seinem Auftritt. Bei dem Gespräch werden sie erneut von jemanden beobachtet, allerdings von jemand anderem als der Person im Restaurant. Im Anschluss hat Manrakutei seinen Auftritt, der problemlos verläuft. Bei dem Auftritt wird er von dem Mann aus dem Restaurant beobachtet. Danach treffen sie sich wieder hinter der Bühne. Sie wollen noch gemeinsam etwas trinken, jedoch erwartet Manrakutei noch Gäste und Uejima muss erst die Bühne reinigen, daher warten Megure, Kogoro und Conan vor der Tür.

Beide versuchen, die Schuld auf sich zu nehmen

Es dauert eine Weile, bis Uejima herauskommt. Er entschuldigt Manrakutei, der noch immer auf seine Gäste wartet. Daher beschließen sie, schon in ein Lokal zu gehen. Dort bekommt Megure einen Anruf, dass Manrakutei mit einem Messer angegriffen wurde. Sofort laufen sie zum Rakugo-Theater. Manrakutei ist bereits im Krankenhaus, doch sein Zustand ist kritisch. In dem Zimmer, in dem die Tat begangen wurde, findet sich eine Tafel, auf der „Meguro“ steht. Zudem wurde ein Messer gefunden, das ebenfalls mit „Meguro“ beschriftet ist. In dem Moment kommt Miya Meguro in den Raum und gesteht die Tat. Nur eine kurze Zeit später kommt auch ihr geschiedener Ehemann Kisaburo Manragutei, welcher im Restaurant und Theater Manrakutei beobachtet hat, und meint, er hat die Tat begangen. Er hat Schulden, weshalb ihn Manrakutei, bei dem er Schüler war, entließ. Beide versuchen abwechselnd Megure von ihrer Schuld zu überzeugen.

Conan vermutet bereits, dass sich beide nur gegenseitig schützen möchten. Er schaut sich im Raum um und sieht einen Lautsprecher an der Wand. Dann entdeckt er eine Tasche mit einem Kalender, wo ein Treffen im Meruhen eingetragen ist, dem Lokal, in dem zuvor Conan selbst mit Kogoro, Megure und Uejima war. Conan kriecht in die Zwischendecke über den Raum und findet eine Tasche. Dann öffnet er eine Deckenplatte, springt auf den Schrank in Manrakuteis Raum und betäubt Kogoro mit dem Narkosechronometer. Kogoro setzt sich auf einen Stuhl und Conan beginnt mit dem Stimmenverzerrer die Auflösung des Falls.

Beide, Meguro wie Manragutei, sind unschuldig. Doch sie glaubten, dass der jeweils andere die Tat begangen hat, weshalb sie versucht haben, die Schuld auf sich zu nehmen. Als Manragutei Manrakutei besuchte, war dieser längst verletzt. Meguro beobachtete ihn heimlich und sah, wie er mit einem verdächtigen Gegenstand den Raum von Manrakutei betrat, doch kurz darauf fluchtartig verließ. Conan weist auf die Tasche mit dem Kalender hin und Inspektor Chiba entdeckt den Eintrag für das Treffen. Aufgrund des Schnitts in seinen rechten Finger schrieb Manrakutei scheinbar mit der linken Hand, jedoch sehr unleserlich. Anstatt „Maruhen“ lesen sie „Naruheso“, womit Chiba und Megure nichts anfangen können. Dementsprechend steht an der Tafel nicht „Meguro“ sondern „Nagarō“. Nagarō Uejima möchte sich gerade davon schleichen, als Megure ihn bittet, zu bleiben. Uejima streitet jede Tatbeteiligung ab, da er zur Tatzeit die Bühne reinigte und andere Arbeiten verrichtete. Tatsächlich konnten Conan, Kogoro und Megure von draußen durch ein Milchglas dessen Silhouette am Computer sitzen sehen. Doch dies war nur ein Trick.

Chiba findet das Aufnahmegerät

Conan bittet Chiba, die Tasche aus der Decke zu holen. Darin befindet sich eine aufblasbare Puppe, die aussieht wie ein Mann, die sich Frauen zum Schutz vor Belästigungen ins Auto setzen können. Diese Puppe saß am PC, während Uejima den Angriff tätigte. Der endgültige Beweis ist ein Aufnahmegerät auf dem Lautsprecher. Damit wurde der Auftritt von Manrakutei, der über den Lautsprecher auch im Zimmer zu hören war, aufgezeichnet. Auf diesem Aufnahmegerät ist auch die Tat zu hören. Uejima hatte selbst Interesse an Meguro und stritt sich deshalb mit Manrakutei, doch dieser sagte ihm, dass sie nur Manragutei zurückwill. Uejima ist als Täter überführt. Manragutei gibt das Aufnahmegerät dem jungen Fan zurück, der es dort heimlich platziert hatte. Zudem bekommt Megure einen Anruf, dass Manrakutei den Angriff überlebt hat. Meguro bietet Manragutei an, sich für ihn einzusetzen, dass er wieder Manrakuteis Schüler werden kann. Conan denkt sich, dass Manrakutei nur auf die Rückkehr von Manragutei gewartet hat.


Hint für Episode 449:
Unheilvolle Nachricht

Verschiedenes[Bearbeiten]

 Bilder: Episode 448 – Sammlung von Bildern

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Rakugo-Theater