Episode 374

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung.png Achtung! Die in diesem Artikel behandelte Episode ist bisher noch nicht in Deutschland veröffentlicht worden.
Diese Episode wurde bisher noch nicht in Deutschland gezeigt. Da die Handlung der Episode durch die Veröffentlichung des dazugehörigen Manga-Falls bereits im deutschsprachigen Raum bekannt ist, wird dieser Artikel nicht verspoilert. Möchtest du trotzdem nicht weiterlesen, kannst du diese Seite hier verlassen.

373 Mōdoku kumo no wanaEpisodenliste375 Hoshi to tabako no angō (Kōhen)
Episode 374
Episode 374.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga Band 45 & 46: Kapitel 467, 468 & 469
Japan
Episodennummer Episode 374
Episodentitel 星と煙草の暗号(前編)
Übersetzter Titel Der Code aus Sternen und Zigaretten (Teil 1)
Erstausstrahlung 18. Oktober 2004
(Quote: 12,6%)
Opening / Ending Opening 14 / Ending 19
Next Hint Initialen

Hoshi to tabako no angō (Zenpen) ist die 374. Episode des Detektiv Conan-Animes. Übersetzt bedeutet der Titel in etwa so viel wie Der Code aus Sternen und Zigaretten (Teil 1).

Handlung[Bearbeiten]

Professor Agasa ist mit den Detective Boys unterwegs in die Präfektur Gunma, um gemeinsam die Sterne zu beobachten. Genta findet die Idee zunächst langweilig, doch als der Professor erklärt, dass es möglich sei neue Sterne zu entdecken und diesen eigene Namen zu geben, sind die Kinder hellauf begeistert und wollen ihren eigenen Stern finden.

In der Pension angekommen schreibt sich der Professor in das Gästebuch ein. Dabei wird er von der jungen Etsuko Nonomiya auf ihren Freund Asao Kôno angesprochen. Nonomiya glaubt, dass auch der Professor und die Kinder eine Einladung in die Pension von Kôno bekommen haben. Professor Agasa erklärt ihr jedoch, dass sie zum ersten Mal in der Pension seien. Anschließend geht die junge angetrunkene Frau ohne eine Entschuldigung auf die Terasse.
Die Detective Boys treffen auf die anderen Gäste
Der Pensionsleiter Ryoji Amatsuchi erzählt anschließend ein wenig über Nonomiya und Kôno, die beide ehemalige Kommilitonen von ihm sind. Kôno verschwand ein Jahr zuvor, nach einem Streit zwischen Nonomiya und ihm. Zwei weitere Hotelgäste kommen nun dazu, der Chefredakteur Heihachi Mikami und Hajime Futagawa von dem Magazin Space Sunday,die ebenfalls eine Einladung von Kôno erhalten haben. Als Futagawa erklärt, dass ein Komet nach dem Chefredakteur Mikami benannt werde, wollen die Kinder aufbrechen, um die Sterne zu beobachten. Amatsuchi empfiehlt ihnen einen guten Schauplatz und bietet ihnen, gegen eine kleine Leihgebühr, auch sein Teleskop an.
Futagawa entschlüsselt das Rätsel...
Im Wald finden sie ein Skelett

Die Kinder und der Professor sind zu einem Felsen in einer Waldlichtung unterwegs, die ihnen der Pensionsleiter empfohlen hat. Der Professor ist schon bald außer Atem und sie machen daher eine Pause, bevor sie den Weg an der Klippe hinaufsteigen wollen. Während die anderen sich hinsetzen und über die Vorfälle in der Pension unterhalten, sucht Ayumi noch nach einem geeigneten Stein als Sitzplatz. Anstelle eines Steins findet sie allerdings einen Totenkopf und schreit laut auf. Conan und Haibara finden weitere Skelettteile, die in der Nähe des Schädels verstreut liegen. Am Brustkorb findet Conan Rückstände von Ätzkalk und vermutet daher, dass jemand die Verwesung damit beschleunigt hat. Demnach handelt es sich bei dem Toten um das Opfer eines Mordes. Kurz darauf taucht der Pensionsleiter Amatsuchi hinter ihnen auf, da er vergessen habe, das Gegengewicht am Teleskop anzubringen. Als er die Teile des Skelettes sieht, läuft er erschrocken zurück in die Pension.

...und bei seiner Leiche werden wieder Zigaretten gefunden

Wieder in der Pension erzählen der Professor und die Detective Boys von ihrem Fund. Es stellt sich heraus, dass es sich bei dem Toten tatsächlich um den verschwundenen Kôno handelt. Zudem haben die Kinder eine Zigarettenschachtel mit vier langen und zwei kurzen Zigaretten gefunden, was auf eine Sterbenachricht hindeutet. Herr Amatsuchi soll die Polizei verständigen, doch ist nicht nur das Telefonkabel verschwunden, sondern es sind auch alle Reifen platt, so dass niemand die Pension vorzeitig verlassen kann. Der Professor schlägt vor, dass alle Anwesenden über Nacht in ihren Zimmern bleiben.

Auf ihren Zimmern überlegen alle Hotelgäste für sich, welches Geheimnis hinter der Sterbenachricht steckt. Futagawa scheint dabei das Rätsel zu lösen. Auch die Detective Boys denken über die Zigaretten nach und kommen zu dem Schluss, dass aus ihnen die Initialen des Mörders gelegt werden sollen. Als einziger Name passt hierbei Hajime Futagawa. Sie wollen Futagawa mit ihrer Theorie konfrontieren, doch dessen Zimmer ist leer. Ayumi sieht vor dem Fenster die junge Nonomiya in den Wald laufen und auch die anderen Personen aus der Pension sind nicht auf ihren Zimmern. Die Kinder teilen sich auf und Conan, Ayumi und Mitsuhiko folgen Nonomiya in den Wald. An der Klippe finden sie die Leiche von Hajime Futagawa. Neben ihm liegt ebenfalls eine Zigarettenschachtel, allerdings mit einer zusätzlichen Zigarette.

Hint für Episode 375:
Initialen

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharakter Normaler Charakter Ort Gegenstand
  • Pension Amatsuchi