Episode 336

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bild aus Episode 580 Hinweis: Die in diesem Artikel behandelte Episode ist bisher noch nicht in Deutschland veröffentlicht worden.
335 Tōto genzōsho no himitsu (Zenpen)Episodenliste337 Tenraku jiken no ura jijō
Episode 336
Episode 336.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga Band 41: Kapitel 417, 418 & 419
Fall Fall 121
Japan
Episodennummer Episode 336
Episodentitel 東都現像所の秘密 (後編)
Übersetzter Titel Das Geheimnis des Touto Filmentwicklungsstudios (Teil 2)
Erstausstrahlung 15. September 2003
(Quote: 12,5%)
Opening / Ending Opening 13 / Ending 18
Next Hint Rezeptbuch

Tōto genzōsho no himitsu (Kōhen) ist die 336. Episode des Detektiv Conan-Animes. Übersetzt bedeutet der Titel so viel wie Das Geheimnis des Touto Filmentwicklungsstudios (Teil 2).

Einleitung[Bearbeiten]

Conan, Ai und die Detective Boys sind zusammen mit Yukiko Kudo unterwegs, um den zweiten Film von Kamen Yaiba zu sehen. Conan und Yukiko merken, dass sie von einem schwarzen Wagen verfolgt werden, der sie bis zum Gebäude des Filmentwicklungslabors Toto verfolgt. Nach einem Rundgang im Labor und der Information, dass Takayoshi Karata den Film erst am Abend fertig stellen kann, übernachten die Kinder bei Akira Hojima zusammen mit Norihiro Furumura und Yoshihiko Negami, der sich doch noch umentscheidet, da er noch zu arbeiten hat. Yukiko musste ihren Flug erreichen und verlässt das Gelände. Am Abend wird Furumura von einer Unbekannten Person erstochen.

Handlung[Bearbeiten]

Als Kommissar Megure sich den Fall schildern lässt, sind sich Conan und Ai einig, dass es seltsam ist, den Täter auf der Flucht bei dem Chaos in der Wohnung nicht gehört zu haben. Negami und Karata, zwei Kollegen von Hojima, der derzeit als Tatverdächtiger gilt, haben einen Schlüssel für die Wohnung und werden nach ihren Alibis gefragt, die nicht Wasserfest sind. Conan schaltet das Licht aus, um noch einmal zu demonstrieren, dass man, wenn man sich nicht auskennt, mit etwas zusammen stoßen muss. Negami ist aber im Dunkeln ohne etwas zu berühren auf den Lichtschalter zu gegangen und betätigt ihn.

Auch Ai hat das Auto bemerkt

Am Hemd des Opfers fehlt ein Knopf und die Spurensicherung findet eine Kamera in der Nähe des Opfers, da dieser ein Videotagebuch führte. Nachdem die Kamera an den Fernseher angeschlossen wurde, ergeben sich die Tatsachen, dass sie aus und während des Kampfes wieder eingeschaltet wurde. Noch immer versucht der Kommissar, von dem Hauptverdächtigen ein Geständnis zu bekommen. Doch wie sich herausstellt, hat nicht nur er, sondern auch die anderen beiden ein Motiv für den Mord, da das Opfer einen Film zerstört hat.

Conan stellt sich die Frage, wie der Täter es getan haben könnte und kommt schließlich auf die Lösung, hat aber noch nicht ausreichende Beweise. Derweil hat auch Ai den schwarzen Wagen vor der Tür entdeckt, in dem noch immer zwei Personen sitzen. Auch sie geht davon aus, dass es sich um die Organisation handelt.

Conan hat Professor Agasa angerufen und über den Fall informiert. Dieser erinnert Megure noch einmal an den fehlenden Knopf am Hemd des Opfers, welcher noch nicht gefunden wurde. Der Professor schlägt vor, Hojima mitzunehmen und einer Leibesvisitation zu unterziehen. Auch Negami und Karata sollen aufs Präsidium mitgehen, wobei sie von Conan und den anderen begleitet werden.

Der Täter ist in die Falle gegangen
Als es spät in der Nacht ist, dringt jemand in die Wohnung von Hojima ein und eckt verwundet überall an, denn die Möbel wurden umgestellt. Als das Licht angeht, stellt sich heraus, dass der Täter Yoshihiko Negami ist. Die Kinder und auch die Kameraden haben kein Geräusch wahrgenommen, da Negami die Kamera absichtlich auf den Boden legte, da er von sich überzeugt war, nirgends anzustoßen.
Akai beschattet Ai
Er hat an den Eckpunkten von bestimmten Gegenständen ein Band angebracht, das er von seiner Arbeit aus kannte. Ein normaler Mensch, der normalerweise nicht mit diesem in Berührung kommt, kann es auch im Dunkeln nicht direkt sehen. Den Knopf hat er mitgenommen, da auch an ihm etwas klebte, damit Negami das Opfer in der Dunkelheit finden und mit einem Stich ins Herz töten konnte.

Negima gesteht den Mord, den er begangen hat, da das Opfer die wichtigste Szene im Film zerstörte, welche nicht nachgedreht werden konnte, da der Hauptdarsteller gestorben ist. Doch das Klebeband hat Furumura selber angebracht, um abends besser zur Toilette zu finden. Als der Fall gelöst ist, sieht Ai wieder das schwarze Auto. Conan hält ihr den Mund zu und rät ihr, nichts zu sagen. Er erklärt, dass sie verfolgt worden sind. Die Verfolger haben jedoch die Spur zu Ai und Conan verloren, als diese bei der Polizei gewesen sind. Shuichi Akai hält ein Bild von Ai. Er hat diese beschatten lassen.


Hint für Episode 337:
Rezeptbuch

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharakter Normaler Charakter Ort Gegenstand