Episode 338

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bild aus Episode 580 Hinweis: Die in diesem Artikel behandelte Episode ist bisher noch nicht in Deutschland veröffentlicht worden.
337 Tenraku jiken no ura jijōEpisodenliste339 Yondai no Porushe (Kōhen)
Episode 338
Episode 338.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga Band 41: Kapitel 420, 421 & 422
Fall Fall 122
Japan
Episodennummer Episode 338
Episodentitel 4台のポルシェ (前編)
Übersetzter Titel Die vier Porsche (Teil 1)
Erstausstrahlung 20. Oktober 2003
(Quote: 13,9%)
Opening / Ending Opening 13 / Ending 18
Next Hint elektronisches Fenster

Yondai no Porushe (Zenpen) ist die 338. japanische Episode des Detektiv Conan-Animes. Übersetzt bedeutet der Titel so viel wie Die vier Porsche (Teil 1).

Handlung[Bearbeiten]

Ai liegt krank im Bett

Conan ist zu Besuch bei Professor Agasa. Die beiden machen sich Sorgen um Ai, da deren Erkältung schlimmer statt besser zu werden scheint. Diese wiederum macht sich Sorgen wegen der beiden Männer, die sie vor einigen Tagen verfolgt hatten, als sie zu einer Vorab-Vorführung des neuen Kamen Yaiba-Filmes eingeladen worden waren. Der Professor schlägt vor, Dr. Araide um Hilfe zu bitten, doch Conan muss ihn enttäuschen. Er habe es eine Weile zuvor bereits bei dem jungen Arzt versucht, aber dieser scheint nicht zu Hause zu sein. Stattdessen könnten sie Haibara aber in ein Krankenhaus bringen. Im Toto Kaufhaus, im Haido-Viertel, soll es eines geben, das auch am Sonntag geöffnet hat. Bereits auf dem Weg zum Krankenhaus möchte der Professor Haibara telefonisch anmelden. Leider kann er frühestens einen Termin in zwei Stunden bekommen. Conan schlägt daher vor, dass sie sich so lange die Zeit im Einkaufszentrum vertreiben. Der Professor weiß auch schon wie.

Ai und Conan entdecken drei Porsche

In der Tiefgarage angekommen, entdeckt Ai einen dunklen Porsche, der schräg gegenüber von ihnen geparkt ist. Sie erschrickt und glaubt, dass es womöglich Gins Auto ist. Doch Conan beruhigt sie. Es ist zwar der gleiche Typ Porsche, aber Gins Auto sei ja schließlich schwarz und nicht, wie dieses Auto grün. Dann bemerkt er, dass noch zwei weitere Porsche, ein blauer und ein roter dort parken. Im selben Moment fährt noch ein vierter Porsche in die Tiefgarage ein und parkt direkt zwischen den anderen.

Der Besitzer des grünen Porsche 356A ist Herr Eiji Hotei. Besitzerin des moderneren Porsche Boxter ist Frau Kaoru Taiyama. Der rote Porsche 928 gehört dem volltrunkenen Yukiya Banba und der Fahrer des weißen Porsche 911 ist Herr Yoshihito Kureko. Alle vier sind Porscheliebhaber und zudem noch Golffreunde. Nachdem Herr Kureko, Herr Hotei und Frau Taiyama aufgebrochen waren und den betrunkenen Herr Banba im Auto haben schlafen lassen, schlägt der Professor vor, dass auch sie sich auf den Weg machen sollten. Haibara lehnt jedoch ab. Sie fühle sich sehr schlecht und wolle lieber im Auto warten. Also gehen Conan und der Professor eben allein.

Conan und die anderen stehen in der Warteschlange

Das Restaurant, das der Professor aufsuchen möchte, ist das Tarugatei. Es ist sehr populär und die Warteschlange davor dementsprechend lang. Conan entdeckt etwas weiter vorne in der Schlange auch die drei Porscheliebhaber, die sie erst kurz zuvor kennen gelernt haben, als er plötzlich hinter sich eine wohl bekannte Stimme hört. Erschrocken dreht sich Conan um und blickt in das grinsende Gesicht der Lehrerin Jodie. Ran und Sonoko haben sie zum Essen ins Tarugatei eingeladen. Diese erkundigt sich dann bei Conan, wie es Ai geht und ob sie nicht mit dabei ist. Der Professor will gerade antworten, als ihn Conan unterbricht. Ai konnte nicht mitkommen, da es ihr zu schlecht gehe, daher hätten der Professor und er sie gar nicht erst gefragt, flunkert er verlegen. Plötzlich entdeckt Sonoko ein Fernsehteam, das gerade auf der Etage filmt, und erkennt dabei auch die Reporterin Tomomi Kato. Sie kenne sie aus dem Mittagsfernsehen.

Zur gleichen Zeit fährt Shuichi Akai gerade etwas ziellos durch die Gegend. In seinem eingebauten Minifernseher sieht er, beim Wechseln der Sender, wie Conan von Katô interviewt wird. Er erkennt den Jungen als einen von Ais Freunden und macht sich auf direktem Wege auf zum Toto Kaufhaus. Im Kaufhaus hat es Conan nach beendetem Interview mit einem Mal furchtbar eilig, aus dem Toto Kaufhaus heraus zu kommen. Ran ruft ihm und dem Professor noch nach, aber Conan reagiert nicht auf sie.

Herr Kureko findet den toten Herrn Banba

Währenddessen hört Haibara in der Tiefgarage laute Schritte, die näher und näher kommen. Eine Tür wird geöffnet. Sie richtet sich vorsichtig auf und sieht, wie Herr Kureko sich in seinen Wagen beugt. Dieser hatte sich zuvor bei seinen Freunden kurz entschuldigt, da er scheinbar sein Handy im Auto vergessen hat. Im selben Moment kommen auch schon Conan und der Professor angerannt. Ai ist erschrocken über den angsteinflößenden Ausdruck in dessen Augen. Als plötzlich ein lauter Schrei Kurekos die Aufmerksamkeit aller auf den weißen Porsche lenkt: Herr Banba ist tot.

Die Polizei hat die Ausfahrt gesperrt

Conan drängt umso mehr, dass sie Ai in ein anderes Krankenhaus bringen. Herr Kureko ist bereits dabei, die Polizei zu rufen und wenn diese erst vor Ort ist, dann kommen sie eine ganze Weile nicht mehr aus dem Einkaufszentrum heraus. Sonoko, Ran und ihre Englischlehrerin warten derweil im Restaurant Tarugatei geduldig auf ihr Essen. Sie haben einen Platz am Fenster und so bemerkt Sonoko sofort die ankommenden Streifenwagen. Sie witzelt, dass Conan bestimmt wieder in einen Fall verwickelt ist und Lehrerin Jodie schlägt vor, einfach nachzusehen.

Der Professor hat sich mit Haibara auf den Weg gemacht, die Tiefgarage zu verlassen, doch es ist bereits zu spät. Auf Anweisung der Polizei sind bis auf weiteres alle Ein- und Ausfahrten des Einkaufszentrums gesperrt. Über Telefon rät Conan dem Professor, abzuwarten, bis der Fall gelöst ist. Dieser solle in keinem Fall irgendetwas unternehmen.


Hint für Episode 339:
elektronisches Fenster

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Als Conan und Haibara sich zu Beginn der Episode über zwei merkwürdige Männer unterhalten, die sie zu ihrer Einladung zu einer Filmvorführung von Kamen Yaiba verfolgt haben, beziehen sie sich dabei auf die Geschehnisse aus Fall 121.

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharakter Normaler Charakter Ort Gegenstand
Exzellent.png Dieser Artikel wurde am 22. Juni 2011 in dieser Version in die Liste der exzellenten Artikel aufgenommen.