Pisco

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pisco
Pisco.jpg
In anderen Ländern
Japan ピスコ, Pisuko
Informationen zur Person
Geschlecht männlich
Alter 71 Jahre
Weitere Informationen
Beruf Organisationsmitglied
& Firmen-Chef
Aktueller Verbleib
Verbleib verstorben
Todesursache Schuss
Mörder Gin
Tatwaffe schallgedämpfte Pistole
Debüt
Im Manga Band 24: Kapitel 239
Im Anime Episode 190
Synchronsprecher
Deutschland Rüdiger Evers
Japan Yasuo Maramatsu

Pisco (jap. ピスコ, Pisuko) ist der Deckname, unter dem Kenzo Masuyama (jap. 枡山 憲三, Masuyama Kenzō) in der Organisation aktiv war.[1] Er erhielt den Auftrag, den Politiker Shigehiko Nomiguchi zu ermorden.[2] Aufgrund eines Fehlers wird Pisco später durch den Befehl des Bosses von Gin ermordet.[1]

Vergangenheit[Bearbeiten]

Pisco ist schon länger in der Organisation aktiv und ihr sehr loyal gegenüber eingestellt. Laut Gin soll er die positiven Seiten der Organisation ausgenutzt haben.[1]

Gegenwart[Bearbeiten]

Gins Auftrag[Bearbeiten]

Gin gibt Pisco den Befehl, im Haido City-Hotel den Politiker Shigehiko Nomiguchi zu ermorden.[2]

Als auf dem Soiree eine Diashow gestartet wird, gerät der von Conan Edogawa, Ai Haibara, Juzo Megure und Wataru Takagi beobachtete Politiker aus deren Sichtfeld. Nach einem Blitzlicht hören alle Anwesenden etwas von der Decke herabfallen: Shigeru Nomiguchi wird von einem Kronleuchter erschlagen. In der Dunkelheit fällt ein Taschentuch auf Conans Haupt[3], das Pisco später des Mordes überführt.[1]

Ais Gefangennahme[Bearbeiten]

Während die Polizei mit der bereits informierten Presse zu beschäftigt ist, schaut sich Pisco über einen Computer im Weinkeller des Haido City-Hotels die Daten des Mitglieds Sherry an. Als die Presse es in den Saal schafft, nutzt Pisco die Gelegenheit und betäubt Ai, um sie in den Weinkeller des Hotels zu sperren.[4]

Tatverdacht und Vermouths Rettung[Bearbeiten]

Dank Conan konnte der Tatverdacht für den Mord an Shigehiko Nomiguchi auf sieben Personen eingegrenzt werden, unter ihnen Kenzo Masuyama (Pisco) und Chris Vineyard (Vermouth).[5] Da Vermouth ihr Taschentuch kurz vor Piscos Verhör an diesen gab, konnte sie eine Festnahme des Organisations-Mitgliedes verhindern.[1]

Ermordung durch Gin[Bearbeiten]

Gin tötet Pisco

Nachdem Ai auf dem Dach des Gebäudes von Gin angeschossen wurde und mit letzter Kraft in den Schornstein zurück in den Weinkeller flieht, wird sie dort von Pisco erwartet. Dieser will sie mittels einer Pistole töten. Indem Conan über im Raum angebrachte Lautsprecher den Mord am Politiker aufklärt und Pisco als Täter überführt, kann er Ai vor dem Tod retten. Pisco schießt während der Aufklärung des Falles in der Hoffnung, Conan zu treffen, dessen genaue Position er nicht kennt, auf die mit Spirituosen gefüllten Behälter im Raum. Weil Pisco raucht entzündet sich der Spiritus, was Conan die Möglichkeit gibt, mit Ai zu fliehen. Pisco erfährt dies jedoch nicht und sucht im Raum weiter nach Conan, wird jedoch durch den im Schornstein hinabgekletterten Gin getötet. Der Boss gibt diesen Befehl, da ein Bild in Umlauf kam, auf dem Piscos Tat zu sehen war.[1]

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Pisco spricht Ai Haibara im deutschen Manga mit "Miho" an. Vermutlich handelt es sich hierbei um einen Übersetzungsfehler.[1] (vgl. Liste der Manga-Errata)
  • Als Pisco im Weinkeller nach Conan sucht, vermutet er ihn im Kamin, doch dort tritt Gin hervor und tötet das Organisations-Mitglied.[5]
  • Pisco wurde von Irish wie ein Vater verehrt.[6]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 1,5 1,6 Detektiv ConanBand 24: Kapitel 242 ~ Gin führt den Auftrag des Bosses aus, Pisco zu töten
  2. 2,0 2,1 Detektiv ConanBand 24: Kapitel 238 ~ Gin übermittelt Pisco per Telefon den Auftrag zu Shigehiko Nomiguchis Ermordung
  3. Detektiv ConanBand 24: Kapitel 239 ~ Pisco ermordet Shigehiko Nomiguchi
  4. Detektiv ConanBand 24: Kapitel 240 ~ Pisco nimmt Ai gefangen und sperrt sie in den Weinkeller des Hotels
  5. 5,0 5,1 Detektiv ConanBand 24: Kapitel 241 ~ Die Polizei untersucht das Alibi der sieben Tatverdächtigen
  6. Detektiv ConanFilm 13 ~ Irish erzählt Conan, dass er Gin nicht ausstehen könne und gibt als Grund für diese Abneigung (u.a.) an, dass Gin den von ihm wie einen Vater verehrten Pisco tötete.