Kapitel 229

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
228 Verschollen in den WellenListe der Manga-Kapitel — 230 Der Zeuge, der überlebte
Die Wahrheit
Cover zu Kapitel 229
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 229
Manga-Band Band 23
Im Anime Episode 185, 186, 187 & 188
Japan
Japanischer Titel これが真実
Titel in Rōmaji Kore ga shinjitsu
Übersetzter Titel Das ist die Wahrheit
Veröffentlichung 21. Oktober 1998
Shōnen Sunday #47/1998
Deutschland
Deutscher Titel Die Wahrheit
Veröffentlichung 15. Februar 2004

Die Wahrheit ist das 229. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 23 zu finden.

Fall 65
Fall-Abschnitt 1 Band 23: Kapitel 225
Kapitel 229
Fall-Abschnitt 2 Band 23: Kapitel 226
Fall-Abschnitt 3 Band 23: Kapitel 227
Fall-Abschnitt 4 Band 23: Kapitel 228
Fall-Abschnitt 5 Band 23: Kapitel 229
Fall-Auflösung Band 23: Kapitel 230

Handlung[Bearbeiten]

Conan bemerkt die Macke am Geländer

Samezaki glaubt, dass Kanie Selbstmord begangen hat. Hinter Kanies Leiche findet Conan eine Strickleiter, auf der sich Kanie versteckt haben könnte. Zurück im Speisesaal findet man ein Loch im Fenster zum Deck und eine Kugel in der gegenüberliegenden Wand. Noch immer auf der Suche nach Heiji befragt Conan die Schiffsbesatzung. Sie haben ihn auch nicht gesehen, doch sie erinnern sich, dass in Ebinas Zimmer ein großer Koffer stand. Conan bittet sie dann noch etwas für ihn zu erledigen. Er denkt nochmal über den Fall nach und kommt zu dem Schluss, dass er herausfinden muss, wer der Sponsor der Reise, Masaru Furukawa, ist.

Der Wind bläst ihm die Nachricht aus der Hand und sie bleibt verkehrt herum an der Reling hängen. Kurz bevor der Wind das Papier auf das Meer hinausbläst, erkennt Conan darauf einen Hinweis auf Furukawas Identität. Als er dem Papier hinterherblickt, bemerkt er Spuren auf der Außenseite der Reling, welche ihn auf den Trick des Täters bringen. Ran, die Conan schon seit einiger Zeit gesucht hat, findet ihn auf dem Deck und bewirft ihn mit einem Tennisball, den sie beim Essen unter dem Tisch gefunden hat. Auf Conans Frage nach der Herkunft des Balles antwortet sie, dass sie alle außer Samezaki danach gefragt hat, doch keinem gehörte er. Samezaki hätte sich zu dem Zeitpunkt über einige alte Narben auf Kanies Körper unterhalten.

Da Conan jetzt alle Puzzleteile zusammen hat, betäubt er Kogoro mit seiner Uhr und lässt alle Passagiere herbeirufen. Dann erläutert er, dass Kanie der Mörder von Kameda ist, und es auch auf Kujirai abgesehen hatte. In Wirklichkeit ist er Saizo Kano. Als Nagisa Isogai darauf geschockt reagiert, kann Conan sich ein Lächeln nicht verkneifen.

Weiter geht's in Kapitel 230!

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Schiff (Fall 065)