Mary Sera

Aus ConanWiki
(Weitergeleitet von Mary)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mary Sera
Mary Sera.jpg
In anderen Ländern
Japan 世良メアリー, Sera Mearī
Informationen zur Person
Geschlecht weiblich
Weitere Informationen
Wohnort Tokio (wechselnde Hotels)
Familie Familie Akai
Liebe Tsutomu Akai
Aktueller Verbleib
Verbleib am Leben
Debüt
Im Manga Band 83: Kapitel 877
Im Anime Episode 759
Synchronsprecher
Japan Atsuko Tanaka

Mary Sera (jap. 世良メアリー, Sera Mearī) ist ist die Mutter von Shuichi Akai[1], Shukichi Haneda[1] und Masumi Sera[1] sowie die Ehefrau von Tsutomu Akai.[2] Sie ist, wie Conan und Ai, geschrumpft und zu einem Kind geworden.[3] Im Moment lebt sie mit ihrer Tochter Masumi in einem Hotelzimmer, wo sie sich stets versteckt. Sie bezeichnet sich selbst als „Masumis kleine Schwester außerhalb des Territoriums“.

Ambox currentevent.svg Dieser Artikel behandelt ein aktuelles Ereignis.
Die angezeigten Informationen können sich durch neue Angaben rasch ändern.

Erscheinung und Persönlichkeit[Bearbeiten]

Aoyamas Farbzeichnung

Äußerlich sieht Mary aus wie eine Mittelschülerin, allerdings wirkt sie ähnlich wie Conan und Ai sehr reif und erwachsen. Sie spricht in einem gehobenen Sprachniveau und scheint ein fundiertes Wissen über Abhörwanzen zu besitzen, als sie mit Masumi die Wanze aus Conans Radarbrille unter die Lupe nimmt.[4]

Des Weiteren wirkt sie sehr vorsichtig und misstrauisch gegenüber Außenstehenden. Als sie sich Conan im Hotel zu erkennen gibt, trägt sie eine Kappe und sucht Schutz in der Menschenmenge.[5] Später im Gespräch mit Masumi sagt sie, dass sie Conan noch nicht vertraut.[4]

Vom Aussehen ist sie Masumi sehr ähnlich, insbesondere die markanten Augen mit den langen Wimpern am unteren Lid. Auch Shuichi Akai hat diese Augenform.[6]

Vergangenheit[Bearbeiten]

Auf Masumis Handy befindet sich ein Foto, auf dem sie mit Mary zu sehen ist. Die beiden scheinen sich also seit mehreren Jahren zu kennen. Auffällig ist, dass Mary seit der Fotoaufnahme im Vergleich zu Masumi kaum gealtert ist.[6]

Fall 281: Die Ereignisse an einem Strand vor zehn Jahren[Bearbeiten]

Mary als Erwachsene vor zehn Jahren im Gespräch mit ihrem Sohn Shuichi

Conan erinnert sich an seine Begegnung mit Shuichi Akai, Shukichi Haneda, Masumi Sera und eben auch Mary an einem Strand vor zehn Jahren. Damals war Mary noch eine erwachsene Frau. Auch von Shuichi und Shukichi wird sie als deren Mutter bezeichnet. Mary lebt mit Shukichi und Masumi seit dem Tod ihres Ehemanns Tsutomu in Japan, da dieser ihr eine E-Mail geschickt hatte, in der er sie darum bat, ihn zu vergessen, da er sich einige furchtbare Personen zu Feinden gemacht habe und er Japan als sicheres Land zum Verstecken empfehle. Ihr Sohn Shuichi ging kurz nach dem Tod ihres Ehemanns in die USA, um dort an einer Universität zu studieren. Wegen Shuichis Bestreben, nach seinem Studium dem FBI beizutreten und im Fall seines Vaters zu ermitteln, haben sich die beiden gestritten und sich gegenseitig ein blaues Auge verpasst. Nachdem Masumi sich Pommes frites in Nase und Mund steckt, bezeichnet Mary diese als Chips. Shuichi erklärt seiner Mutter daraufhin, dass sie in keinem Land der Welt sicher sei, wenn sie ihre englische Herkunft so leichtfertig durch ihren Sprachgebrauch preisgebe.[7]

Am Ende des Falls ist sich Conan sicher, dass die Mary von damals und die kleine Schwester außerhalb des Territoriums in Masumis Hotelzimmer dieselbe Person sind und Mary ebenfalls durch Einnahme des APTX 4869 geschrumpft wurde.[8]

Gegenwart[Bearbeiten]

Fall 252: Erster Auftritt[Bearbeiten]

Masumi und Mary auf dem Handydisplay
Siehe auch: Fall 252

Nachdem Conan und Masumi den Fall gelöst haben, fragt Conan sie, ob sie ihrem Bruder nicht von dem Fall berichten will. Masumi erwidert, dass sie ihr Smartphone verloren hat und bittet Conan darum, es für sie zu finden. Indem Conan mit seinem Handy das von Masumi anruft, kann er es finden und wird dabei auf ein Foto auf dem Display aufmerksam, welches Masumi und Mary zeigt. Bevor er das Bild länger betrachten kann, nimmt Masumi ihm allerdings das Smartphone aus der Hand. In seinen Gedanken merkt Conan an, dass der einzige Grund dafür, das ein Foto nach einem Anruf angezeigt wird, ist, dass das Foto bereits vor dem Anruf geöffnet war. Conan schlussfolgert daraus, dass Masumi ihm das Foto absichtlich gezeigt hat, ist sich aber nicht sicher, welches Ziel diese mit dieser Aktion verfolgt.

Fall 253: Zerstörung einer Wanze[Bearbeiten]

Mary untersucht Conans Wanze
Siehe auch: Fall 253

Masumi und Conan können einen Fall im Hotel, in dem Masumi und Mary untergebracht sind, lösen und aufklären. Direkt im Anschluss sind Masumi und Mary in ihrem Zimmer zu sehen, während vor ihnen auf dem Tisch eine Wanze von Conan zu sehen ist, die Masumi mit einem Schraubenschlüssel zerstören konnte. Mary schlussfolgert, dass die Stärke der Batterie aufgrund der Größe nicht sonderlich hoch sein könnte, hat eine solche Batterie vorher aber noch nie gesehen.[4]

Auf Masumis Frage, ob sie Conan ihr Vertrauen schenke, entgegnet sie, dass es noch ein langer Weg sei. Sollte er nach ihr fragen, so solle Masumi sagen, dass sie ihre kleine Schwester außerhalb des Gebiets sei.[4]

Fall 261: Das geplatzte Treffen[Bearbeiten]

Während sich Mary ein Bild von Conan auf ihrem Handy anschaut, diskutiert sie mit Masumi die Frage aus, ob die beiden ihm trauen sollten. Dabei hat Masumi schon ein Treffen mit Conan vereinbart, um alleine mit ihm zu sprechen.[9]

Als es an der Tür des Zimmers klopft, versteckt sich Mary im Nebenzimmer und verweist Masumi darauf, dass sie vorsichtig sein müsse. Wenn etwas schief gehe, könnten die beiden nicht länger an diesem Ort bleiben. Nachdem Masumi feststellte, dass Conan nicht alleine gekommen ist, schickt sie die Gruppe aus Conan, Ran und Sonoko vor zum Pool und entschuldigt sich danach bei Mary.[9]

Fall 275: Lösen eines Falles mit Conans Stimmentransposer[Bearbeiten]

Conan macht ein Foto von Mary

Während Kogoro sich in Masumis Hotelzimmer auf der Suche nach dem mutmaßlichen flüchtigen Täter anschaut, versteckt sich Mary unter dem Balkon. Auf der Suche nach Indizien geht Conan auf diesen und nimmt, zunächst unwissentlich, ein Foto von Mary auf und verliert dabei seinen Stimmenverzerrer. Als er den Balkon wieder verlässt, kommt Mary aus ihrem Versteck hervor und unterhält sich mit Masumi. Masumi spricht Mary auf Conans Scharfsinnigkeit an, worauf diese aber nicht weiter eingeht. Sie fordert stattdessen Masumi auf, den Fall schnell zu lösen, bevor die Polizei anfängt, deren Hotelzimmer zu durchsuchen und ihre Existenz aufdeckt. Zudem meint Mary, „sie“ könnten Informationen über Koji Haneda erhalten und ebenfalls hier auftauchen. Nachdem Masumi daraufhin gegangen ist, entdeckt Mary Conans zurückgelassenen Stimmenverzerrer.[10]

Masumi lässt Mary über ein Handy alles mithören, was die Ermittlungen des Mordes nebenan ergeben. Im Laufe der Ermittlungen telefoniert sie mit ihr und erhält Anweisungen zum weiteren Vorgehen..[11]

Conan hat bereits alle Vorkehrungen getroffen um den Fall mit Hilfe von Kogoro zu lösen, doch fällt ihm erst jetzt auf, dass der Stimmenverzerrer verschwunden ist. Nachdem Masumi Conan fragt, ob er oder Kogoro Hilfe bei dem Fall bräuchten, ist plötzlich Kogoros Stimme zu hören, der beginnt, den Fall aufzulösen. Conan bemerkt ein Handy in Kogoros Nacken und einen Schatten von Mary hinter dem Vorhang auf dem Balkon. Als Conan zu dem Schatten rennen will, hält Masumi ihn auf, und meint, er solle nicht stören. Mary löst den Fall mittels des Stimmenverzerrers und des Handys. Im Verlauf ihrer Erklärungen fragt Masumi Kogoro, ob es nicht gesehen werden würde, wenn der Vorhang zu Boden fällt. Als Mary mit Kogoros Stimme darauf antwortet, spricht sie Masumi Sera mit ihrem Vornamen an.

Mary löst für Conan den Fall

Nachdem der Fall von ihr aufgeklärt worden ist, klettert Mary über den Balkon zurück zu ihrem Zimmer. Während Conan versucht, ebenfalls herüberzuklettern, kommt der überführte und nun flüchtige Täter hinterher und springt vor Conan zum anderen Balkon und betritt das Zimmer. Der Täter sieht Mary und fordert sie auf, aus dem Weg zu gehen. Sie stellt sich ihm entgegen, setzt ihn außer Gefecht und versteckt sich. Als Conan hinterherkommt und sich den bewusstlosen Täter anschaut, stellt er fest, dass der Schlag gezielt auf einen Vitalpunkt ausgeübt worden ist und dies den Vorgehensweisen des Secret Service ähnelt. Conan ist sich sicher, dass dies das Werk Marys war. Als auch Masumi bestürzt ins Zimmer kommt, ruft sie „Mama?!“.

Als alle das Hotelzimmer verlassen haben, unterhalten sich Masumi und Mary über die Verwendung des Stimmenverzerrers. Anschließend sprechen die beiden erneut über Koji Haneda. Mary zeigt sich wenig beeindruckt und fordert Masumi auf, ihre Sachen zu packen, da sie sofort gehen müssten. Masumi ist enttäuscht, doch Mary antwortet nur, dass es wie die Begegnung mit einem Dämon in der Dunkelheit sei, und sie in Conans Gegenwart besser vorsichtig sein solle. Sie fügt hinzu, dass es sich nicht um den selben Jungen handle, den sie 10 Jahre zuvor getroffen hätten.[12]

Besondere Bekanntschaften[Bearbeiten]

Masumi Sera[Bearbeiten]

Masumi und Mary in einem Hotelzimmer

Masumi kennt Mary offenbar schon aus Kindertagen und ist eine Art Vertrauensperson für sie. Auch sie scheint Masumi sehr viel zu bedeuten, zumal sie ein gemeinsames Foto auf ihrem Handy hat. Unklar ist allerdings ihr genaues Verwandtschaftsverhältnis. Im Gespräch wird Masumi von ihr gebeten, falls Conan nach ihr fragen sollte, sie als „kleine Schwester außerhalb des Territoriums vorzustellen.“[4] In einem unüberlegten Moment der Sorge ruft Masumi mit den Worten „Mama?!“ nach ihr.[12]

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Bei ihrer ersten Begegnung im Hotel schätzt Conan Mary als Mittelschülerin ein.[5]
  • Mary besitzt eine sehr reife Stimme.[13]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 1,2 Detektiv ConanBand 92: Kapitel 972 ~ Man erfährt, dass Mary die Mutter von Shuichi, Shukichi und Masumi ist.
  2. Detektiv ConanBand 92: Kapitel 974 ~ Die Familie Akai unterhält sich über den verschollenen Tsutomu.
  3. Detektiv ConanBand 92: Kapitel 972 ~ Mary erscheint als erwachsene Frau.
  4. 4,0 4,1 4,2 4,3 4,4 Detektiv ConanBand 83: Kapitel 878 ~ Masumi und Mary zerstören eine Wanze von Conan.
  5. 5,0 5,1 Detektiv ConanBand 83: Kapitel 877 ~ Conan erblickt in der Menschenmenge ein Mädchen, welches Masumi sehr ähnelt.
  6. 6,0 6,1 Detektiv ConanBand 83: Kapitel 875 ~ Conan findet Masumis Handy auf dem Fußboden und entdeckt Mary auf dem Foto.
  7. Detektiv ConanBand 92: Kapitel 972 ~ Mary und ihre Familie verbringen Zeit zusammen am Strand.
  8. Detektiv ConanBand 92: Kapitel 974 ~ Conan schlussfolgert die Umstände von Mary.
  9. 9,0 9,1 Detektiv ConanBand 85: Kapitel 903 ~ Masumi und Mary wollen sich alleine mit Conan treffen, was jedoch nicht klappt.
  10. Detektiv ConanBand 90: Kapitel 951 ~ Conan macht unwissentlich ein Foto von Mary.
  11. Detektiv ConanBand 90: Kapitel 952 ~ Masumi lässt Mary an den Ermittlungen teilhaben.
  12. 12,0 12,1 Detektiv ConanBand 90: Kapitel 953 ~ Mary will das Hotelzimmer schleunigst verlassen.
  13. Detektiv ConanEpisode 760 ~ Das Mädchen spricht mit Masumi Sera.