Sango Yokomizo

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sango Yokomizo
Sango Yokomizo.jpg
In anderen Ländern
Japan 横溝 参悟, Yokomizo Sango
Informationen zur Person
Geschlecht männlich
Weitere Informationen
Beruf Kommissar
Familie Familie Yokomizo
Aktueller Verbleib
Verbleib am Leben
Debüt
Im Manga Band 6: Kapitel 59
Im Anime Episode 9
Liste aller Auftritte
Aktuelle Synchronsprecher
(Alle Sprecher)
Deutschland Wolfgang Ziffer
Japan Akio Ōtsuka

Sango Yokomizo (jap. 横溝 参悟, Yokomizo Sango) ist Kommissar bei der Präfekturpolizei in Shizuoka. Er ist ein Bewunderer des „schlafenden Kogoro“ und nimmt gerne dessen Hilfe an.[1]

Gegenwart[Bearbeiten]

Aoyamas Farbzeichnung von Sango Yokomizo

Das erste Treffen mit den Moris[Bearbeiten]

Sango Yokomizo arbeitet zunächst bei der Präfekturpolizei in Saitama. Während eines Frühlingsfestes ermittelt er in dem Mordfall um den bekannten Schriftsteller Satoru Imatake. Dabei lernt er erstmals sein Idol, den Privatdetektiv Kogoro Mori, dessen Tochter Ran und den kleinen Conan kennen. Was die Sachlage des Falls angeht, hat der Kommissar sofort den richtigen Riecher. Er verdächtigt den Freund und Kollegen des Toten, Herrn Sasai, der Mörder zu sein. Beweisen kann er seine Theorie jedoch nicht. Erst nachdem Conan den Meisterdetektiv unbemerkt mit seinem Narkosechronometer betäubt und den Fall auflöst, wird dem Kommissar der Tathergang klar.[2]

Wiedersehen in Izu[Bearbeiten]

Einige Zeit nach den Vorfällen auf dem Frühlingsfest in Saitama, wird Kommissar Yokomizo in die Präfektur Shizuoka versetzt. Dort trifft er auch den Privatdetektiv Kogoro und seine Familie wieder.[3] In dem Fall um den Baron der Nacht erkennt Yokomizo, dass auch der kleine Conan eine gute Beobachtungsgabe hat. Dieser ist es, der sie schließlich auf die richtige Fährte zur Lösung des Falls bringt.[4]

Ein anderes Mal treffen sich der Kommissar und sein Idol am Genkai-Tempel. Die Pagode des Tempels soll mit einem Fluch belegt sein, der Ungläubige befällt und deren schlechte Taten sühnt. Der Direktor eines nahe gelegenen Hotels wird tot von der Pagode hängend aufgefunden. Der Tempelpriester glaubt an den Fluch, der Meisterdetektiv an einen Selbstmord. Kommissar Yokomizo will sich mit beiden Theorien nicht wirklich anfreunden. Bei diesem Fall zeigt sich erstmals, wie sehr Yokomizo dem Urteil des Privatdetektivs aus Tokio vertraut. Kogoro überzeugt den zweifelnden Kommissar von seiner Selbstmordtheorie mit voran gegangenem Raubüberfall. Yokomizo, der seine eigene Theorie von einem Mord nicht beweisen kann, ist letztendlich dazu geneigt, den Fall als Selbstmord abzuschließen. Einzig Conan, der Kogoro noch rechtzeitig mit seinem Narkosechronometer betäubt, kann den Kommissar vor einem schweren Fehler bewahren.[5]

P Movie.svg
Hinweis: Dieser Sachverhalt kommt nicht in der Originalhandlung des Mangas vor. Er stammt aus der Animeserie.

Vier Verdächtige und ein Todesfall[Bearbeiten]

Ein weiterer Beweis dafür, dass Sango Yokomizo die Arbeit Kogoros sehr schätzt, zeigt sich im Anime. Der Kommissar ermittelt in einem Fall um einen toten Schauspieler, bei dem er gleich drei geständige Täter hat. Sein Vorgesetzter möchte, dass der Fall zügig abgeschlossen wird. Daher beschließt Kommissar Yokomizo kurzer Hand, auf eigene Kosten nach Tokio zu reisen und den Privatdetektiv für seinen Fall anzuheuern.[6]

Zusammenarbeit mit dem Zwillingsbruder[Bearbeiten]

Musste der Kommissar bereits in "Vier Verdächtige und ein Todesfall" persönlich nach Tokio reisen, um Kogoro Moris Hilfe bei der Aufklärung des Falls zu gewinnen, so erfordern die Mordfälle im Hause Kunitomo nicht weniger ungewöhnliche Maßnahmen. Während der Ermittlungen stellt sich schon bald heraus, dass der vorliegende Fall verknüpft ist, mit einem Vorfall, der sich bereits 13 Jahre zuvor ereignet hat. Damals verschwand der Chef einer Sicherheitsfirma aus Yokohama. Der Firma, die, unter dem neuen Chef Sekiguchi das Sicherheitssystem im Hause Kunitomo installiert hat. Kommissar Yokomizo beschließt, seinen Zwillingsbruder Jugo, der bei der Präfektur-Polizei von Kanagawa arbeitet, zu dem zurückliegenden Vorfällen zu befragen. Doch erst, als die beiden Brüder zusammenarbeiten, können sie die Mordfälle im Hause Kunitomo und die wahren Umstände zu den Ereignissen dreizehn Jahre zuvor aufklären.[7]

Ein weiteres Mal arbeiten die beiden zusammen, als sich eine Mordserie über mehrere Präfekturen hinweg erstreckt. Die Kommissare aller betroffenen Präfekturen werden zu gemeinsamen Ermittlungsarbeiten in das Polizei-Hauptquartier nach Tokio gerufen.[8]

Die Frau des schlafenden Kogoro[Bearbeiten]

Während eines Mordfalls im Seaside-Hotel, lernt der Kommissar erstmals Eri Kisaki kennen. Da diese ihren Mädchennamen wieder angenommen hatte, hält er sie jedoch zunächst für Kogoros Klientin. Als er dann jedoch deutlich macht, dass die Anwältin seine Hauptverdächtige in dem Fall ist, schreitet Kogoro ein.[9] Der Fall ist auch ein besonderer in der Beziehung zwischen Yokomizo und Kogoro, da der Kommissar erstmals eine gemeinsame Ermittlung mit dem berühmten Privatdetektiv erlebt, ohne dass dieser einen narkoleptischen Anfall bekommt.[10]

Besondere Bekanntschaften[Bearbeiten]

Conan Edogawa[Bearbeiten]

Der kleine Junge der Moris

Sango Yokomizo und Conan lernen sich auf einem Frühlingsfest in Saitama kennen. Dass es dieser ist, der jedes Mal bei ihren Zusammenkünften einen Fall entweder als schlafender Kogoro, schlafende Sonoko oder mit Hilfe von Professor Agasa löst, weiß der Kommissar nicht. Jedoch lernt er den kleinen Grundschüler als ein aufgewecktes und helles Köpfchen kennen.[11] So ist es z. B. Conan, der bei den Ermittlungen im Princess-Hotel in Izu den Trick aufdeckt, der einen Mord in einem verschlossenen Zimmer möglich machte.[4]

Kogoro Mori[Bearbeiten]

Der Meisterdetektiv

Kogoro Mori wird von Yokomizo sehr bewundert. Wenn sie von Zeit zu Zeit in einem Fall aufeinander Treffen, nimmt der Kommissar gerne die Hilfe des Privatdetektivs an und die beiden pflegen einen zunehmend freundschaftlichen Umgang miteinander. So hält der Kommissar, während der gemeinsamen Ermittlungsarbeiten zu einem Mordfall in Shizuoka, die schöne Klientin des Privatdetektivs zunächst für dessen Frau. Anstatt das Missverständnis direkt aufzuklären, fragt Kogoro Yokomizo jedoch nur, ob die Frau und er zusammenpassen.[11] Ein anderes Mal treffen sich die beiden in der Stadt Atami, als Kogoro, mit der Suche nach der Mutter des jungen Fernsehstars Kazuki Kinukawa betraut, in einen Mordfall um den freiberuflichen Journalisten Yasuhiro Kamoshita verwickelt wird. Yokomizo und Kogoro nehmen schließlich gemeinsam die Ermittlungen auf. Als sie das Videoband untersuchen, dass der Journalist sich kurz vor seinem Tode angesehen hatte, lassen sich schließlich beide dazu hinreißen, den Film ganz anzusehen.[12]

Sonoko Suzuki[Bearbeiten]

Die schlafende "Schüler-Detektivin" aus Tokio

Kommissar Yokomizo lernt die aufgeweckte Oberschülerin bei einem Wiedersehen mit Ran und Conan in Izu kennen. Sonoko entpuppt sich bei diesem ersten Zusammentreffen auch als eine hervorragende Oberschülerdetektivin. Herr Tomizawa, Oberhaupt der mächtigen Tomizawa-Familie und zudem der Vater des zukünftigen Bräutigams von Sonokos älterer Schwester, wurde ermordet. Der Kommissar kann den Fall mit Sonokos Hilfe letztendlich aufklären. Was er jedoch nicht weiß, diese wurde, wie für gewöhnlich der Meisterdetektiv Kogoro, zuvor von Conan betäubt.[13]

Ein weiteres Mal trifft Sango Yokomizo auf Sonoko, als diese, gemeinsam mit Ran und Conan, einen Wochenendtrip zum Baden an den Strand von Izu unternimmt. Der Kommissar ermittelt zu der Zeit gerade in einer Mordserie, bei der mehrere junge Frauen mit braunen Haaren getötet worden waren. Daher bittet er die beiden Mädchen, besonders acht zu geben, wenn sie am Abend oder in unbelebten Gegenden unterwegs sind.[14]

Professor Agasa[Bearbeiten]

Der schlaue Professor

Den Professor lernt Kommissar Yokomizo bei seinen Untersuchen zu dem Tod von Professor Masami Hirota kennen. Professor Agasa hatte sich, gemeinsam mit Ai Haibara und Conan, auf den Weg nach Izu gemacht, um Hirota um eine Diskette mit verschiedenen wissenschaftlichen Unterlagen zu bitten. Gemeinsam mit Frau Hirota fand er die Leiche seines ehemaligen Kollegen. Alles deutet zunächst auf einen Unfall hin. Die scharfen Beobachtungen von Conan und dem Professor, machen dem Kommissar jedoch deutlich, dass es sich ebenso um einen Mord in einem verschlossenen Zimmer handeln kann.[15]

Jugo Yokomizo[Bearbeiten]

Der jüngere Bruder

Jugo und Sango Yokomizo sind Zwillingsbrüder, Sango ist jedoch der ältere von beiden.[16] Zudem sind sie in ihrem Auftreten sehr unterschiedlich. Ist Sango Yokomizo aufgeschlossen für die Hilfe Anderer, insbesondere durch den Privatdetektiv Kogoro, so löst sein jüngerer Bruder die Fälle lieber anhand eigener Ermittlungen.[17]

Weitere Bekanntschaften[Bearbeiten]

  • Ai Haibara: Kommissar Yokomizo lernt Ai Haibara, ebenso wie den Professor, während der Untersuchungen zu dem Hirota-Fall kennen. Da sie bei den Ermittlungen ungefragt den PC des Toten benutzt, ist der Kommissar zunächst etwas verärgert und rügt das Mädchen. Als sie dann nach Abschluss des Falls jedoch mit einem Mal in Tränen ausbricht, ist er doch sehr besorgt um sie.[18][19]
Seine ehemalige Juniorpartnerin
  • Ayami Ogino: Sie war seine Juniorpartnerin, als er noch in der Präfektur Saitama gearbeitet hat. Die beiden treffen sich in Tokio wieder, als beide zur Aufklärung einer landesweiten Mordserie in die Hauptstadt gerufen werden.[8]

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Sango Yokomizo kann nicht schwimmen.[20][21]
  • Trifft er Kogoro in Begleitung einer schönen Frau, vermutet er zunächst, dass es sich bei dieser um Frau Mori handeln muss.[11][22]
  • Während der Ermittlungen im Fall Kunitomo, schließt der Kommissar sogar einen Geist als Täter nicht aus.[23]
  • Seine Haare sehen laut Ayumi aus wie eine Koralle.[24]
  • In Episode 71 und Episode 223 wird er als Keiji Yokomizo vorgestellt.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanEpisode 9 ~ Kommissar Yokomizo erklärt Kogoro, dass er ein begeisterter Fan von diesem sei.
  2. Detektiv ConanEpisode 9 ~ In dem Hotelzimmer des Toten erkennt Kommissar Yokomizo den berühmten Privatdetektiv und bittet diesen um seine Meinung zu dem Fall.
  3. Detektiv ConanEpisode 71 ~ Ran und Conan treffen Kommissar Yokomizo vor dem Princess Hotel in Izu.
  4. 4,0 4,1 Detektiv ConanEpisode 72 ~ Conan erläutert dem Kommissar den Trick mit dem Sicherheitsriegel an der Tür des Hotelzimmers.
  5. Detektiv ConanEpisode 170 ~ Kommissar Yokomizo gibt der Argumentation des Meisterdetektivs nach und will den Fall als Selbstmord abschließen.
  6. Detektiv ConanEpisode 189 ~ Auf der Zugfahrt von Tokio nach Izu erklärt Kommissar Yokomizo Kogoro die näheren Umstände zu dem Komiyama-Fall.
  7. Detektiv ConanEpisode 417 ~ Jugo Yokomizo reist nach Shizuoka und hilft seinem Bruder Sango bei dessen Ermittlungen.
  8. 8,0 8,1 Detektiv ConanFilm 13 ~ Jugo und Sango Yokomizo befinden sich im Polizei-Hauptquartier in Tokio zu einer gemeinsamen Besprechung bzgl. der Mordserie.
  9. Detektiv ConanBand 68: Kapitel 710 ~ Der Kommissar verdächtigt die Anwältin Kisaki.
  10. Detektiv ConanBand 68: Kapitel 711 ~ Anhand einer Ketchupspur im Speisesaal des Hotels wird Kogoro der Trick mit der verborgenen Leiche klar. Anschließend bittet er den Kommissar und die Verdächtigen zur Fallaufklärung an den Tatort.
  11. 11,0 11,1 11,2 Detektiv ConanEpisode 239 ~ Kommissar Yokomizo stellt Conan und die Moris vor.
  12. Detektiv ConanEpisode 355 ~ Kogoro und Yokomizo schauen sich während der Ermittlungen gemeinsam einen Horrorfilm auf Video an.
  13. Detektiv ConanEpisode 74 ~ Die schlafende Sonoko löst den Fall.
  14. Detektiv ConanEpisode 163 ~ Kommissar Yokomizo bittet Ran und Sonoko, vorsichtig zu sein.
  15. Detektiv ConanEpisode 138 ~ Professor Agasa zweifelt daran, dass Professor Hirota bei einem Unfall ums Leben gekommen ist.
  16. Detektiv ConanEpisode 321 ~ Sango spricht Kogoro auf dessen Fall mit seinem jüngeren Bruder Jugo an.
  17. Detektiv ConanEpisode 306 ~ Jugo Yokomizo erläutert Kogoro knapp einige Unterschiede zwischen seinem Bruder Sango und ihm.
  18. Detektiv ConanEpisode 138 ~ Kommissar Yokomizo rügt Ai Haibara, da sie den Tatort berührt hat.
  19. Detektiv ConanEpisode 139 ~ Ai Haibara bricht in Tränen aus, da sie erkannt hat, wie gut und genau Conan ermittelt.
  20. Detektiv ConanEpisode 265 ~ Der Kommissar wird von den Detective Boys dabei ertappt, dass er nicht schwimmen kann.
  21. Detektiv ConanBand 64: Kapitel 665 ~ Kommissar Jugo Yokomizo bestätigt, dass Sango noch immer nicht schwimmen kann.
  22. Detektiv ConanEpisode 321 ~ Der Kommissar glaubt zunächst, bei der Schauspielerin Ruri Ujo handelt es sich um Frau Mori.
  23. Detektiv ConanEpisode 416 ~ Kommissar Yokomizo erhält einen Anruf bzgl. der Ergebnisse zu den Fingerabdrücken des vermeintlichen Täters.
  24. Detektiv ConanEpisode 265 ~ Ayumi sagt, dass seine Haare wie eine Koralle aussehen.