Territorium

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ai will Subarus Territorium betreten

Ein Territorium bezeichnet einen von Grenzen eingefassten räumlichen Bereich, auf den ein Hoheitsanspruch erhoben wird. Das Wort ist eine moderne Entsprechung des ursprünglichen Begriffs Gebiet.[1]

Bei Detektiv Conan gibt es verschiedene Begriffe, die die Bedeutung des Territoriums implizieren. Sowohl エリア (Eria) und 領分 (Ryōbun) als auch 領域 (Ryōiki) stehen alle für das Territorium, werden jedoch von unterschiedlichen Charakteren verwendet und wurden im deutschen Manga teils unterschiedlich übersetzt.

So nutzt Subaru Okiya für sein Territorium den Begriff Eria[2][3] und bezeichnet das von Ai Haibara als Ryōbun.[3] Dieser Ausdruck wird später von ihr übernommen.[4] Das Territorium von Masumi Sera und Mary nennt sich Ryōiki.[5][6]

Verwendung des Begriffs[Bearbeiten]

Erstmals taucht der Begriff Eria im Baker-Kaufhaus auf einer Pappe auf, die Jodie Starling dort findet. Sie nimmt an, dass die Nachricht von Shuichi Akai stammt. Im deutschen Manga steht auf der Pappe der Text „Verschwinde sofort von hier. Hier ist es nicht sicher!“, sodass der Begriff des Territoriums hierzulande nicht auftaucht.[7]

Das zweite Mal verweist Subaru Okiya auf ein Territorium. Als Ai Haibara dem schlafenden Okiya in seinem Subaru 360 den Schal vom Hals entfernen will, wacht er auf und erklärt ihr, dass es ab hier sein und nicht mehr ihr Territorium sei. Bei sich selber spricht er dabei von der Eria, während er für Ais Territorium den Begriff Ryōbun verwendet. In der deutschen Version des Mangas nutzt Okiya den Ausspruch „Wer wird denn fremdes Territorium verletzen?“ und nimmt damit lediglich Bezug auf sein eigenes Territorium.[2]

Auch im Bell Tree Express verwendet Subaru Okiya den Begriff Eria, um über sein eigenes Territorium zu sprechen. Mit seinem Handy in der Hand fordert er Ai dazu auf, mit ihm in dieses zu kommen, woraufhin sie die Flucht ergreift.[3]

Der Begriff Ryōiki wird erst von Masumi Sera ins Spiel gebracht. Mit ihm hält sie Ran davon ab, sich dem Tatort zu nähern und verweist darauf, dass es ab hier ihr Territorium sei.[5]

Mary spricht von ihrem Territorium

Auch Mary verwendet den gleichen Begriff wie Masumi für das Territorium. Sollte Conan Sera nach ihr fragen, so solle sie ihm antworten, dass es sich bei ihr um ein Mädchen außerhalb ihres Territoriums handele.[6]

In Gedanken nutzt Ai Haibara später den Begriff Ryōbun, den Subaru Okiya einst ihrem Territorium gab, um festzustellen, dass außerhalb ihres Territoriums etwas passiere, was sie nicht erfahren dürfe.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Territorium in der deutschsprachigen Wikipedia; zuletzt abgerufen am 3. April 2014
  2. 2,0 2,1 Detektiv ConanBand 77: Kapitel 811 ~ Subaru Okiya verweist gegenüber Ai Haibara auf sein und ihr Territorium.
  3. 3,0 3,1 3,2 Detektiv ConanBand 78: Kapitel 821 ~ Subaru Okiya will, dass Ai Haibara mit in sein Territorium komme.
  4. 4,0 4,1 Detektiv ConanBand 84: Kapitel 891 ~ Ai Haibara erkennt, dass außerhalb ihres Territoriums etwas vor sich geht.
  5. 5,0 5,1 Detektiv ConanBand 80: Kapitel 845 ~ Masumi Sera erklärt Ran Mori gegenüber, dass der Tatort ihr Territorium sei.
  6. 6,0 6,1 Detektiv ConanBand 83: Kapitel 878 ~ Mary bezeichnet sich selber als Mädchen außerhalb des Territoriums.
  7. Detektiv ConanBand 67: Kapitel 700 ~ Jodie findet ein Stück Pappe, auf dem von einem Territorium die Rede ist.