Ayumi Yoshida

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Episode 508-3.jpg Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.
Weitere Hinweise: Artikel fast nicht existent! An Vorlage: Charakter anpassen.雅美ちゃんMasamichan 00:05, 24. Jul. 2013 (CEST)
Ayumi Yoshida
Ayumi Yoshida.png
ProfilbildGesamtansicht
In anderen Ländern
Japan 吉田歩美, Yoshida Ayumi
Informationen zur Person
Geschlecht weiblich
Alter 6 Jahre
Weitere Informationen
Wohnort Tokio
Beruf Schülerin
Liebe Conan Edogawa
Aktueller Verbleib
Verbleib am Leben
Debüt
Im Manga Band 2: Kapitel 17
Im Anime Episode 1
Liste aller Auftritte
Aktuelle Synchronsprecher
(Alle Sprecher)
Deutschland Julia Meynen
Japan Yukiko Iwai

Ayumi Yoshida (jap. 吉田歩美, Yoshida Ayumi) geht in die erste Klasse der Teitan-Grundschule. Sie ist in Conan verliebt und ein Mitglied der Detective Boys. Sie wohnt gemeinsam mit ihrer Mutter in einem großen Apartment.

Vergangenheit[Bearbeiten]

Bereits in ihrer frühen Kindheit half sie ihrer Mutter sehr gerne bei wichtigen Dingen im Haushalt. So begleitete sie ihre Mutter beim Einkaufen oder übernahm kleinere Aufgaben beim Kochen. Sie hatte immer große Freude daran, sodass sie das auch heute noch tut.

P Movie.svg
Hinweis: Dieser Sachverhalt kommt nicht in der Originalhandlung des Mangas vor. Er stammt aus den Original Video Animations.

Ayumi lernte ihre Freunde Genta und Mitsuhiko bereits im Kindergarten kennen, was auf eine starke Freundschaft der Drei hindeutet.

Sie besaß auch früher schon eine kleine Sammlung an Puppen, die sie sehr liebt und gepflegt hat. Eines Tages kam es jedoch dazu, dass Genta eine dieser Puppen zerbrach, was Ayumi sehr traurig machte. Aber nachdem Genta sich sehr oft entschuldigt hat, verzieh Ayumi ihm schließlich und stellte fest, dass ihr die Freundschaft mit dem Jungen wichtiger war, als ihre Puppe.

Gegenwart[Bearbeiten]

Ayumi besucht wie ihre Freunde die erste Klasse der Teitan-Grundschule und ist neben Conan, Mitsuhiko, Genta und Ai das fünfte Mitglied der "Detective Boys". Sie möchte mit ihrer Detektivarbeit anderen Gutes tun und sie wieder zum Lachen bringen. Auch wenn sie im Vergleich zu den Jungen relativ schwach ist, macht sie das mit ihrem Wissen wieder wett, denn obwohl sie noch so jung ist, verhält sie sich manchmal auffällig erwachsener als andere in ihrem Alter.

Sie hat genauso wie Ran ein Händchen dafür, in gefährliche Situationen zu geraten, aus denen sie jedoch immer wieder überwiegend von Conan gerettet wird. So entwickelt sie schnell eine gewisse Sympathie in den Brillenträger und verliebt sich letzten Endes sogar in ihn.

Ayumi beim Aufstellen der Puppen

Obwohl sie ein Mädchen ist, spielt sie gerne Fußball und ihr Lieblingsspieler ist Naoki Uemura, ein Spieler der Tokio Spirits. Diese ist unter anderem dadurch auch ihre Lieblingsmannschaft, weshalb sie schon einige Fußballspiele dieser mit ihren Freunden besuchte. Ebenso wie Mitsuhiko und Genta ist sie ein großer Fan von "Kamen Yaiba".

Außerdem liebt sie Puppen offensichtlich sehr und geht mit diesen sehr pfleglich um, was klar wird, als sie zu Hinamatsuri (dem Mädchen-Fest) ein ganzes, wertvolles Puppen-Set von einem Antiquarienhändler ausgeliehen bekam, indem sie das gesamte Set auf einem Treppchen richtig aufstellte.

Sie hält sich oft bei Professor Agasa oder im Umfeld von Conan, Mitsuhiko, Genta und Ai auf. So ist sie auch oft diejenige, die Streitereien zwischen Mitsuhiko und Genta schlichtet.

Eigenschaften[Bearbeiten]

Ayumi ist ihrem Alter entsprechend recht kindisch, weist aber wenn es darauf ankommt eine sehr erwachsene Seite an sich auf. Auch wenn sie oftmals etwas ängstlich und unsicher an unheimliche Dinge, wie zum Beispiel dunkle Räume, heran geht, versucht sie stets mutig zu wirken.

Große Angst zeigt sie nur, wenn diese durchaus begründet ist. Dies ist der Fall, wenn sie wieder einmal entführt, überfallen oder als Geisel genommen wird, was immer mal wieder vorkommt. Entsprechend freut sie sich sehr und bringt deutliche Erleichterung zum Ausdruck, wenn sie von Conan und den anderen "Detective Boys" gerettet wird.

Als Detektivin besitzt sie eine gut ausgeprägte Beobachtungsgabe und entdeckt gelegentlich kleine, aber wichtige Details, die von ihren Kameraden übersehen werden.

Alles in allem ist sie ein sehr fröhliches und auch kluges Mädchen, mit dem man sich sehr gerne anfreunden würde. Außerdem scheint sie sehr pflichtbewusst und hilfsbereit zu sein, da sie ihrer Mutter gerne im Haushalt hilft und keinem "Klienten" der Detektivgruppe eine Absage geben möchte. Sie versucht, vor allem was die Aufträge der "Detective Boys" angeht, mit aller Kraft ihre Ziele zu erreichen.

Manchmal wirkt sie aber auch sehr verträumt, gerade dann wenn sie im Unterricht wieder an sich selbst und Conan denkt. Dank ihrer ständigen Rettung durch Conan hat sie sich nach und nach in ihn verliebt und träumt nun von einer gemeinsamen Zukunft mit ihm. Hierbei fällt einem ihre schüchterne Seite auf, denn was ihre Gefühle zu Conan angeht, ist sie sehr unsicher und traut sich auch nicht wirklich, mit ihm darüber zu sprechen. Einzig und allein Ai weiß von Ayumis Gefühlen.

Besondere Beziehungen[Bearbeiten]

Die Detective Boys

Ai Haibara[Bearbeiten]

Kaum hatte sich Ai in ihrer neuen Klasse, zu der sowohl Ayumi als die restlichen "Detective Boys" gehören, vorgestellt, beschloss Ayumi, sich mit dem für sie etwas kühlen und verschlossenen Mädchen anzufreunden. Die zwei Mädchen sind gut miteinander befreundet und unterhalten sich auch gerne mal über Themen, die ihnen vor den Jungen unangenehm sind oder nur die zwei etwas angehen. So fühlt sich Ayumi unwohl, als sie bemerkt, dass Ai offensichtlich eine besondere Beziehung zu Conan hat und sie befürchtet, dass Ai in Conan verliebt sein könnte. Nachdem sie Ai später darauf anspricht und ihre Sorgen offenbart, erklärt Ai nur, dass sie nicht in Conan verliebt wäre. Obwohl spätestens damit klar ist, dass sich die Beiden fast alles erzählen, zum Beispiel Verschiedenes über die Jungs, bleiben jedoch Ayumis Gefühle auch für Ai ein Geheimnis.

Auffällig ist auch, dass die Mädchen ähnlich wie Ying und Yang funktionieren, denn ihre Charaktereigenschaften sind fast komplett unterschiedlich, dennoch ergänzen sie sich gerade dadurch sehr gut.

Die Bedeutung und Stärke ihrer Freundschaft wird auch dadurch klar, dass Ayumi die einzige von den Detective Boys ist, die Ai mit ihrem Vornamen anreden darf. [1]

Conan Edogawa[Bearbeiten]

„Aha dort wohnt dieser Conan also. Er soll unser Freund werden. Und wenn wir ihn zu seinem Glück zwingen müssen.[2]

Ayumi Yoshida zu Mitsuhiko und Genta während der Observierung von Conans Wohnung.

Ähnlich wie bei Ai möchte Ayumi fast von Anfang an mit Conan befreundet sein, da sie ihn und seine "Arbeit" als Detektiv sehr cool und aufregend findet. Nachdem dieser jedoch erst einmal ablehnt und Genta, Mitsuhiko und Ayumi auch von der Gründung der "Detective Boys" abhalten möchte, ist es vor allem Ayumi mit ihrer fröhlichen Art und ihrem ungebrochenen Willen zu dieser Idee, die ihn zu seiner Zustimmung überzeugt.

Nachdem sich die Kinder miteinander angefreundet haben, bringt Conan ihnen und somit auch Ayumi das Fußballspielen bei. [3]

Je häufiger Conan sie aus einer Gefahrensituation rettet, desto stärker werden ihre Gefühle für ihn. Dies geht so lange, bis sie sich voll und ganz in ihn verliebt hat. Ihrer Gefühle wird sie sich bewusst, als ihr Herz anfängt in seiner Nähe immer stärker zu schlagen. [4] Fortan versucht sie zwar stets in seiner Nähe zu sein und ihn glücklich zumachen, entwickelt jedoch eine gewisse Schüchternheit im gegenüber.

Sie weiß nicht mehr genau, wie sie mit ihm umgehen soll, denn auf der einen Seite möchte sie natürlich, dass er sich auch in sie verliebt, aber sie möchte ihn auch als guten Freund, der in der Not immer für sie da ist, nicht verlieren.

Genta Kojima[Bearbeiten]

Ayumi ist mit Genta schon seit ihrer gemeinsamen Kindergartenzeit befreundet und ihre Freundschaft wurde auch immer mal wieder auf die Probe gestellt. So zerbrach Genta einst versehentlich eine von Ayumis geliebten Puppen, weshalb die Freundschaft auf der Kippe stand. Dann verstand Ayumi jedoch mit Hilfe ihrer Mutter und Mitsuhiko, dass ihr das gute Verhältnis zu Genta wichtiger ist, als eine Puppe, die sowieso zerbrochen war.

Die Beiden lachen sehr gerne zusammen und Ayumi ärgert Genta manchmal, was jedoch ausschließlich scherzhaft gemeint ist. So bekommt er von ihr den Spitznamen "Dickerchen" und wird öfters von ihr als "tollpatschig", "langsam" und "zu dick" bezeichnet. Letzteres deutet aber auch darauf hin, dass sich Ayumi Sorgen um Genta macht, wobei sie sich nicht traut, dies laut auszusprechen.

Auch ein Anzeichen für die Stärke ihrer Freundschaft ist die Tatsache, dass die zwei so gut miteinander befreundet sind, obwohl Genta in sie verliebt ist, was sie wahrscheinlich wegen ihrer Gefühle zu Conan nicht zu bemerken scheint. Genta macht dies etwas zu schaffen, weil er sich jedes Mal ebenso wie Conan anstrengt, Ayumi aus ihrer Gefahr zu befreien. Da das Mädchen eine Art Tunnelblick entwickelt und daher nur noch auf Conan achtet, weshalb sie nur noch seine Hilfe sieht und die Bemühungen Gentas nicht wahrnimmt.

Dennoch besteht die Freundschaft, wohl auch unterstützt durch die etlichen gemeinsamen Abenteuer und Gefahren, immer weiter und sowohl Ayumi als auch Genta sind froh einander zu haben.

Ayumi, Genta und Mitsuhiko im Kindergarten

Mitsuhiko Tsuburaya[Bearbeiten]

Bei Mitsuhiko verhält es sich er sehr ähnlich wie bei Genta. Die Beiden kennen sich ebenfalls seit dem Kindergarten und sind seitdem sehr gut miteinander befreundet.

Im Gegensatz zu Genta wird Mitsuhiko von Ayumi jedoch wenn überhaupt nur sehr selten kritisiert und eher für sein breitgefächertes Allgemeinwissen gelobt. Besonders beeindruckt ist sie von seinem Wissen zu japanischer Geschichte und beneidet ihn sogar ein wenig darum. In sofern unterscheidet sich die Beziehung zwischen Ayumi und Genta zu der zwischen ihr und Mitsuhiko doch sehr stark, da das Mädchen doch sehr unterschiedlich mit ihren beiden Kindheitsfreunden umgeht.

Die Stärke der Freundschaft mit Mitsuhiko wird auch durch denselben Faktor, wie er auch bei Genta auftritt, auf die Probe gestellt. Mitsuhiko ist offensichtlich in Ayumi verliebt, diese scheint aber wortwörtlich blind vor Liebe zu sein und nimmt infolgedessen Mitsuhikos Gefühle für sie auch nicht wahr. Sie sieht nur Conan, ihre große Liebe und das kränkt Mitsuhiko durchaus. Dennoch versucht er mit allen Mitteln bei Ayumi mehr als freundschaftliche Gefühle für ihn zu wecken. Dies gelingt ihm jedoch nicht, jedoch bleibt er hartnäckig und möchte Ayumi nicht aufgeben, schon gar nicht, weil Genta ebenfalls in sie verliebt ist.

Als Ayumi Mitsuhiko einen Kuss auf die Wange gibt, weil er sehr mutig gewesen ist, läuft dieser wie auf Knopfdruck rot an und ist komplett sprachlos.

Später verändert sich die Situation, weil Ai dazukommt und Mitsuhikos Herz im Sturm erobert. Anfänglich steht er in einem Zwiespalt, scheint sich letzten Endes doch für Ai zu entscheiden, die von ihrem Glück jedoch nichts weiß.

Auch diese Freundschaft wird durch die gemeinsamen, oftmals gefährlichen Abenteuer gestärkt und so werden die beiden immer wieder zusammengeschweißt!

Professor Agasa[Bearbeiten]

Für Ayumi ist Professor Agasa wie ein Großvater oder ein älterer Onkel und entsprechend locker ist die Beziehung zwischen den beiden. Das Mädchen ist sehr gerne bei Agasa zuhause und hält sich dort mit ihren Freunden auf.

Professor Agasa

Es scheint klar, dass auch Hiroshi eine gewisse Sympathie für das Mädchen hat und sich auch um die Kinder sorgt. Das Mädchen knobelt gerne an den oftmals absurden Rätsel des Professors, einerseits weil ihr dieses Knobeln Spaß macht, andererseits weil sie dem Professor eine Freude bereiten möchte.

Sie freut sich auch sehr über die eigens für die "Detective Boys" vom Professor erfundenen Detective Boys-Anstecker, die ihr stets das Gefühl geben, dass ihre Freunde in ihrer Nähe sind und im Notfall immer bei ihr sein könnten. Damit hat ihr der Professor eine für sie sehr wichtige Sache ermöglicht: Sie kann mit ihren Freunden sprechen, wann immer sie möchte, auch ohne Handy.

Die große Bindung zwischen dem Mädchen und dem älteren Mann wird deutlich gezeigt, als es sich Ayumi zusammen mit den "Detective Boys" zur Aufgabe macht, Agasas Jugendliebe Fusae Campbell ausfindig zu machen und die beiden bei einem Treffen zusammenzuführen. [5]

Ran Mori[Bearbeiten]

Ran stellt für Ayumi eine Art große Schwester und in gewisser Weise auch ein Vorbild. Hin und wieder erwischt sich Ayumi selber dabei, wie sie vor allem wegen des Aussehens auf Ran neidisch ist und will manchmal gerne wie sie werden.

P Movie.svg
Hinweis: Dieser Sachverhalt kommt nicht in der Originalhandlung des Mangas vor. Er stammt aus der Filmreihe.
Ran und Ayumi

Dementsprechend fühlt sie sich auch chancenlos unterlegen, als sie die Vermutung hat, dass Conan in Ran verliebt sein könnte. Deshalb nimmt sie ihren gesamten Mut zusammen und bittet Ran um ein Gespräch. Bei diesem erklärt sie Ran ihre Lage und auch ihre Bedenken, außerdem fragt sie die Ältere um Rat. Diese hat ein offenes Ohr für Ayumi und erklärt ihr in aller Ruhe, dass Conan nicht in sie selbst verliebt ist und selbst wenn, dass sie selber bereits jemanden hat, den sie sehr gern hat. Weiterhin versucht sie, Ayumi bei ihren Problemen zu helfen.

Wataru Takagi[Bearbeiten]

Zum Inspektor hat Ayumi, wie alle anderen Mitglieder der Detective Boys, ein gutes Verhältnis. Sie sieht ihn als Vorbild und schwärmt sogar ein wenig für ihn.[6]

Er unterstützt die Kinder oft bei ihren Detektivarbeiten, was durch Conan ausgelöst wird und Ayumi sehr freut.

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Ihr Vorname heißt übersetzt „Der Schritt"
  • Ihre erste Synchronsprecherin war Julia Meynen, die Ayumi jetzt nur noch in den Filmen spricht.
  • Ihr Lieblings-Fußballspieler ist Naoki. [7]
  • Sie liebt Versteck spielen.[8]
  • Ayumi träumt davon mit Conan verheiratet zu sein.
  • Durch die Lösung eines Falles erhält sie eine Goldene Yaiba Karte, die in Film 6 noch einmal wichtig wird.[9]
  • Sie findet Genta zu dick und tollpatschig.[10][11]
  • Zusammen mit Two-Mix sang sie auf einer Großen Bühne.[12]
  • Ihr Bildschirmhintergrund des Handys ist ein Bild von sich, mit einer Wunderkerze.[13]
  • Sie kann Klavier spielen.[14]
P Movie.svg
Hinweis: Dieser Sachverhalt kommt nicht in der Originalhandlung des Mangas vor. Er stammt aus der Filmreihe.
  • Schon seit sie klein ist, träumt sie davon auf eine Oberschule zu gehen, an der man Matrosenuniformen trägt.[15]
  • Sie hat Angst vorm Zahnarzt.[16]


Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanBand 39: Kapitel 400 ~ Ai erlaubt Ayumi, sie beim Vornamen zu nennen
  2. Detektiv ConanEpisode 3 ~ Ayumi zu Genta und Mitsuhiko.
  3. Detektiv ConanEpisode 94 ~ Conan bringt den Detective Boys Fußball bei
  4. Detektiv ConanFilm 5 ~ Ayumi hört ihr Herz
  5. Detektiv ConanBand 40: Kapitel 412 ~ Agasas erste Liebe
  6. Detektiv ConanEpisode 298 ~ Ayumi bezeichnet Takagi als süß und schlägt vor, ihm zu helfen.
  7. Detektiv ConanEpisode 10 ~ Naoki ist ihr Lieblings-Fußballer
  8. Detektiv ConanEpisode 13 ~ Es wird klar, dass Ayumi gerne verstecken spielt.
  9. Detektiv ConanEpisode 16 ~ Erhalt der Goldenen Yaiba Karte
  10. Detektiv ConanEpisode 21 ~ Genta ist zu dick
  11. Detektiv ConanEpisode 37 ~ Findet Genta ist tollpatschig
  12. Detektiv ConanEpisode 85 ~ Das Singen mit Two-Mix
  13. Detektiv ConanEpisode 622 ~ Die Detective Boys reden über ihre Handyhintergrundbilder
  14. Detektiv ConanBand 70: Kapitel 730 ~ Ayumi spielt Klavier.
  15. Detektiv ConanEpisode 89 ~ Matrosenuniformen bezaubern Ayumi
  16. Detektiv ConanEpisode 37 ~ Angst vorm Zahnarzt