Episode 759

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung.png Achtung! Die in diesem Artikel behandelte Episode ist bisher noch nicht in Deutschland veröffentlicht worden.
Diese Episode wurde bisher noch nicht in Deutschland gezeigt. Da die Handlung der Episode durch die Veröffentlichung des dazugehörigen Manga-Falls bereits im deutschsprachigen Raum bekannt ist, wird dieser Artikel nicht verspoilert. Möchtest du trotzdem nicht weiterlesen, kannst du diese Seite hier verlassen.
758 Jishu shita owaraigeinin (Kōhen)Episodenliste — 760 Igai na kekka no renai shōsetsu (Kōhen)
Ein Liebesroman mit überraschendem Ausgang (Teil 1)
Episode 759.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga Band 83: Kapitel 876, 877 & 878
Fall Fall 253
Japan
Episodennummer Episode 759
Titel 意外な結果の恋愛小説(前編)
Titel in Rōmaji Igai na kekka no renai shōsetsu (Zenpen)
Übersetzter Titel Ein Liebesroman mit überraschendem Ausgang (Teil 1)
Erstausstrahlung 22. November 2014
(Quote: 10,1 %)
Opening & Ending Opening 39 & Ending 48
Next Hint Alter Brief

Igai na kekka no renai shōsetsu (Zenpen) ist die 759. Episode des Detektiv Conan-Animes. Übersetzt bedeutet der Titel so viel wie Ein Liebesroman mit überraschendem Ausgang (Teil 1).

Handlung[Bearbeiten]

Auf dem Heimweg unterhalten sich Sonoko, Ran, Conan und Sera über den kürzlich ereigneten Fall der roten Frau. Das Thema wechselt, als Sonoko Sera fragt, ob diese noch anderen Sport neben Jeet Kune Do betreibe. Sie erzählt jedoch, dass sie nie Interesse an anderem Sport hatte. Mithilfe von Kassetten ihres Bruders und einem nahegelegenen Dojo erlernte sie den Kampfsport. Da ihre Mutter noch in Amerika lebt, bewohnt Sera derzeit ein Hotelzimmer. Zunächst plante sie zu ihrem Bruder, der seit einiger Zeit in Japan wohnt, zu ziehen, doch er lehnte ab. Daher erhält sie momentan Unterstützung von einem guten, wohlhabenden Freund der Familie. Bis auf ihre Brüder und Eltern hat sie keine weiteren Verwandten. Conan wird deshalb stutzig und fragt sich, wer das Mädchen auf ihrem Handyhintergrund war, das ihr sehr ähnlich sieht. Weil Ran und Sonoko sie überreden, gemeinsam in ihr Hotelzimmer zu gehen, sagt Sera schnell ihrem Bruder ab, mit dem sie eigentlich den Fall der roten Frau besprechen wollte.

Sera hindert Conan daran, ins Schlafzimmer zu gehen

Im Hotel angekommen bemerken die vier im Flur drei Redakteure, die ungeduldig vor einer der Türen auf die Manuskripte des berühmten Autors Keigo Hiura warten. Kurz darauf treffen sie auf den Liebensromanautor, dessen Bücher Ran sehr gerne liest. Nachdem sie sich wieder von ihm verabschiedet haben, lädt Herr Hiura die drei Redakteure dazu ein, in seinem Zimmer zu Mittag zu essen. Während die drei Männer die große Auswahl an Speisen bewundern, erhält Herr Hiura vom Zimmerservice seinen bestellten Wein. Obwohl sie zunächst dagegen sind, stimmen die drei Männer Herrn Hiura zu, als dieser vorschlägt das Manuskript desjenigen zuerst fertigzustellen, der am meisten essen kann. Zur Überprüfung hat Herr Hiura extra eine Waage gekauft. Der Autor beschließt, solange die Redakteure essen, ein Bad zu nehmen. Zur selben Zeit genießen Ran und Sonoko die Aussicht von Seras Balkon. Als Conan die Tür des Schlafzimmers öffnen will, rät Sera ihm davon ab, weil das Zimmer sehr chaotisch sein soll.

Jemand öffnet Seras Wohnungstür

Etwas später konnte der Gewinner des Wettessens ermittelt werden, woraufhin Herr Hiura die drei aus dem Zimmer schickt, um das Manuskript fertigzustellen. In einem Gespräch stellen die drei fest, dass Herr Hiura trotz sinkender Erfolge weiterhin beliebt ist. Dies soll vor allem an seiner Assistentin Chiaki Minazuki liegen, die zudem seine Geliebte sein soll und nur eine Etage unter Herrn Hiura wohnt. Bei der Teeparty der Mädchen, die dabei unter anderem rätseln, in wen Conan verliebt sein könnte, bemerkt Ran nach einiger Zeit, dass es bereits sechs Uhr abends ist und sie nach Hause muss. Bevor sie sich von Sera verabschieden können, hören sie plötzlich eine verzweifelte Stimme in der darunterliegenden Etage. Sofort laufen Sera und Conan, der seine Tasche im Flur zurücklässt, los, um die Situation zu begutachten. Als auch Sonoko und Ran verschwunden sind, öffnet sich auf einmal Seras Wohnungstür.

Der Angestellte findet die tote Chiaki
Sera und Conan halten Herrn Hiura für den Täter
An der Tür eines Zimmers bemerken Sera und Conan einen Hotelangestellten, der versucht, Chiaki Minazuki aufzuwecken. Die beiden können nur noch ihren Tod feststellen. Sie wurde mit einem Seil erdrosselt. Zudem befinden sich an ihrem Hals Kratzspuren, die durch den Versuch, sich zu befreien, entstanden. Kurz darauf erscheinen auch Herr Hiura und einer der Redakteure. Dieser erzählt daraufhin von einem Fax, welches die Redaktion bekam und mit Konsequenzen drohte, falls Frau Minazuki nicht entlassen würde. Conan und Sera vermuten jedoch sofort, dass Herr Hiura der Täter ist. Wenig später trifft die Polizei am Tatort ein. Der Hotelangestellte berichtet daraufhin Kommissar Megure, dass er um sechs Uhr abends Champagner liefern sollte. Er bemerkte, dass die Karte zum Öffnen der Tür im Schloss steckte und die Tür nur angelehnt war. Den Alkohol hat jedoch Herr Hiura bestellt, um mit seiner Assistentin anzustoßen. Da er aber nicht weiterkam beim Schreiben, ging er los, um sich zwei Stockwerke tiefer Zigaretten zu kaufen. Zur bestimmten Tatzeit waren die drei Redakteure noch in Herrn Hiuras Wohnung beim Essen, während er selbst badete.
Conan bemerkt das Mädchen

Der Redakteur hält es für ausgeschlossen, dass Herr Hiura sich aus dem Zimmer schlich. Sie sahen ihn lediglich einmal, als er ein fertiges Manuskript ablieferte. Daraufhin berichtet der Redakteur dem Kommissar von dem Fax. Seine Beziehung zum Opfer beschreibt Herr Hiura als sehr gut. Teile seiner letzten Werke stammten von ihr, weswegen Herr Hiura ihr empfahl, einen eigenen Roman zu schreiben. Wenig später werden Sera und Conan von Inspektor Takagi gebeten die Wohnung zu verlassen, damit die Polizei nicht gstört wird. Im Flur bemerken sie dann eine große Menschenmenge. Unter ihnen sieht Conan auch das mysteriöse Mädchen, doch bevor er sie erreicht, ist sie bereits verschwunden. Auf Seras Balkon erfahren Sonoko und Ran schließlich auch von dem Mord und Sera stellt eine erste Vermutung an.


Hint für Episode 760:
Alter Brief

Verschiedenes[Bearbeiten]

 Bilder: Episode 759 – Sammlung von Bildern
  • Bei der Rückblende, die Sera beim Jeet Kune Do Training vor dem Fernseher zeigt, trägt sie einen gelben Trainingsanzug, der große Ähnlichkeit mit Bruce Lees Trainingsanzug im Film Mein letzter Kampf hat.
  • Crunchyroll stellte die Episode unter dem Titel The Romance Novel with the Unexpected Conclusion (Part 1) am 2. Dezember 2014 im Rahmen ihres Anime-Simulcasts in den USA und Kanada zur Verfügung.[1]

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände

Einzelnachweise[Bearbeiten]