Film 24

Aus ConanWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
23 Die stahlblaue FaustListe der Filme — 25 Die Halloween-Braut
Die scharlachrote Kugel
Deutsches Titelbild
Japanisches Titelbild
Allgemeine Informationen
Internationaler Titel The Scarlet Bullet
Regie Chika Nagaoka
Drehbuch Takeharu Sakurai
Musik Katsuo Ono
Länge 110 Minuten
Fall Film-Fall 24
Japan
Titel 緋色の弾丸
Titel in Rōmaji Hiiro no Dangan
Übersetzter Titel Die scharlachrote Kugel
Kinopremiere 16. April 2021
Deutschland
Titel Die scharlachrote Kugel
Kinopremiere 4. Juni 2021 (Österreich)
22. Juni 2021 (Deutschland)[2]
Veröffentlichung 16. Dezember 2021[1]
Altersfreigabe FSK 12
Fernsehpremiere 9. September 2022

Die scharlachrote Kugel[3] (jap. 緋色の弾丸, Hiiro no Dangan) ist der 24. Kinofilm zur Anime-Serie Detektiv Conan, der am 16. April 2021 in den japanischen Kinos startete.[4] Ursprünglich sollte der Film am 17. April 2020 anlaufen; dieser Termin wurde aufgrund der COVID-19-PandemieWikipedia jedoch verschoben.[5] International ist er unter dem Titel The Scarlet Bullet bekannt.

In Deutschland, Österreich und der Schweiz sollte der Film ursprünglich erstmals am 27. April 2021 im Rahmen der „KAZÉ Anime Nights“ in der deutschen Synchronfassung im Kino gezeigt werden.[6] Aufgrund der Lage der Pandemie in Deutschland, Österreich und der Schweiz fand der Termin aber nicht statt. Stattdessen wurde der Film ab dem 4. Juni in Österreich und ab dem 22. Juni 2021 in Deutschland gezeigt.[2]

Bei KAZÉ erschien der Film am 16. Dezember 2021 auf DVD und Blu-ray.[1]

Die erste deutsche Fernsehausstrahlung fand am 9. September 2022 auf ProSieben MAXX statt.[7]

Handlung[Bearbeiten]

DetroitWikipedia vor 15 Jahren: Ein gefesselter Mann ist auf der Flucht und wird von Pistolenkugeln verfolgt, während in den Nachrichten von den bald startenden World Sports Games (WSG) berichtet wird, obwohl das dafür errichtete Sportstadion noch nicht fertiggestellt wurde. Der Mann stürmt in Richtung einer U-Bahn-Station, wird aber kurz vor Einstieg in den Wagen von einer Kugel getroffen. Als der Wagen mit der Leiche abfährt, beobachtet ein weiterer Mann das Geschehen.

Der „Japanese Bullet"

Im Tokio der Gegenwart angekommen, wird die erste Vakuumtunnel-Magnetschwebebahn vorgestellt, die mit einer Geschwindigkeit von 1000 km/h die Strecke zwischen NagoyaWikipedia und Tokio in 25 Minuten zurücklegt. Hierfür wird in Tokio ein neuer Bahnhof mit dem Namen Shibahama eröffnet, in dessen Nähe auch das Shibahama Hotel und das Shibahama Stadion gebaut wurden. Tokio wird der nächste Ausrichter der World Sports Games. Die Magnetschwebebahn wird in Kürze auch für die Öffentlichkeit geöffnet. Auf dem Bankett zur Ankündigung sind unter anderem auch die Detective Boys, Ran und die Familie Suzuki. Als nächstes werden die Sponsoren und Verantwortlichen des Sportkomitees vorgestellt. Alan MacKenzie ist dessen Präsident und zeitgleich auch FBI-Direktor. Über eine Videoübertragung verkündet er die Eröffnung der Schwebebahn. Die erste Fahrt mit dem „Japanese Bullet“ wird über eine Lotterie entschieden. Da die Suzuki-Finanzgruppe einer der Hauptsponsoren ist, rechnen sich die Kinder gute Chancen aus, mit Sonokos Hilfe an der Fahrt teilnehmen zu können. Diese kommt mit ihren Eltern hinzu. Während Sonoko ihnen keine Hoffnungen macht, sind Tomoko und Shiro Suzuki überzeugt, dass sie für die Kinder Eintrittskarten kriegen können.

Die Kinder finden Shiro Suzuki

Wenig später werden die Servierwagen mit dem Buffett in den Saal gefahren. Während sich die ersten Gäste mit Essen und Getränken eindecken, geht plötzlich das Licht aus. In der Ferne bemerkt Conan eine flackernde Lichtquelle und begibt sich dorthin. Er wird jedoch von Ran gestoppt, als der Strom wieder eingeschaltet wird. Dabei muss Sonoko feststellen, dass ihr Vater auf einmal verschwunden ist und ruft nach ihm. Sie fragt deshalb den Unternehmer John Voit nach dessen Verbleib. Herr Voit ist schockiert über das Verschwinden von Shiro Suzuki und stürmt aus dem Saal. Die Detective Boys beschließen, den Fall aufzuklären. Wenig später trifft die Polizei am Shibahama Hotel ein und beginnt mit der Suche nach Shiro Suzuki. Die Inspektoren Sato und Takagi können keinen Erfolg verzeichnen, weshalb Kommissar Megure von einer Entführung ausgeht. Hierfür befragen die Ermittler Conan, der vermutet, dass Shiro mit einem Elektroschocker betäubt wurde, doch der Stromausfall dauerte nur 30 Sekunden an. Derweil untersuchen die Kinder den Raum und bemerken, dass es nach Aal riecht. Conan durchschaut den Trick und bemerkt, dass einer der Servierwagen vom Buffet fehlt. Er schlussfolgert, dass der betäubte Shiro auf die untere Etage der Wagen gelegt wurde, die durch eine Tischdecke verdeckt und dann vom verkleideten Hotelpersonal herausgeschoben wurde. Die Detective Boys folgen dem Essensgeruch und gelangen in die Küche des Hotels. Dort finden sie den Servierwagen und eine Pagenuniform, jedoch nicht den entführten Präsident Suzuki. Conan durchsucht weiter den Raum und entdeckt einen Soßenfleck an einem der Vorratsschränke. Er öffnet den Schrank und findet darin den bewusstlosen Shiro. Sofort wird dieser auf die Krankenstation gebracht. Er kommt wieder zu Bewusstsein, kann sich aber nicht an viele Details erinnern.

Agasas neustes Rätsel

Von der Polizei erfährt Conan, dass der Unternehmenspräsidentin Eiko Mitsuzuka vor einer Woche etwas ähnliches passiert ist. Shiro Suzuki kennt die Frau von gemeinsamen Golfspielen. Sie wurde später gefesselt auf der Toilette des Golfclubs gefunden. Frau Mitsuzuka ist ebenfalls Sponsorin für die World Sports Games. Das Gespräch wird von John Voit belauscht. Im Haus von Professor Agasa recherchieren die Detective Boys näheres zu Eiko Mitsuzuka, während Subaru Okiya vom Haus der Familie Kudo ihr Gespräch abhört. Er erhält einen Anruf von einem FBI-Kollegen, der ihm berichtet, dass es vor 15 Jahren ähnliche Entführungsfälle vor den WSG in BostonWikipedia gab. Einige Zeit später treffen auch Sonoko und Ran in Agasas Haus ein und haben den Kindern eine große Auswahl von Kamen Yaiba Merchandise mitgebracht, als Belohnung für die Suche nach Sonokos Vater. Weiterhin hat sie ihnen Eintrittskarten für die Magnetschwebebahn mitgebracht. Sie konnte aber nur sechs Tickets ergattern, anwesend sind aber acht Personen. Der Professor beschließt, die Karten mithilfe eines Rätsels zu verlosen. Ai, Conan und Ran können schnell die Antwort finden. Mithilfe eines Hinweises von Sonoko erraten auch Ayumi, Genta und Mitsuhiko die Lösung. Wenig später verabschieden sich die drei Kinder und machen sich auf den Heimweg. Auch Ran und Sonoko verlassen das Haus, weil sie noch eine Verabredung mit Masumi Sera haben.

Conan bleibt vor Ort und wird von dem verkleideten Shuichi Akai in dessen Auto gebeten. Als die beiden starten, wird offenbart, dass auch die drei FBI-Agenten Jodie Starling, Andre Camel und James Black in der Nähe sind. Im Gespräch mit Akai erkennt Conan richtig, dass die Entführungsfälle von Boston mit den kürzlich stattfindenden von Suzuki und Mitsuzuka in Verbindung stehen. Die damals entführten Sponsoren befanden sich in AtlantaWikipedia, ChicagoWikipedia und Detroit. Das dritte Opfer versuchte zu fliehen, wurde aber in einer U-Bahn-Station erschossen, während die anderen beiden gerettet werden konnten. Verdächtig galt damals ein japanischer Sushi-Koch namens Makoto Ishihara, der vor 15 Jahren auf dem selben Bankett wie die drei Opfer war. Zudem war er es, der nahe der U-Bahn den Mord beobachtete und dessen Fingerabdrücke an der Waffe gefunden wurden. Nach seiner Verhaftung vom FBI leugnete Ishihara aber seine Tat. Bereits damals war Alan MacKenzie Direktor beim FBI. Vor elf Jahren imitierte dann jemand die Entführungsfälle von Boston. Das FBI konnte einen Verdächtigen festnehmen. Dieser gestand nicht nur seine Nachahmungstat, sondern verkündete auch, dass er ein Komplize der Fälle in Boston war. Conan erkennt, dass Herr Suzuki und Frau Mitsuzuka in den gleichen Branchen arbeiten wie die Opfer damals. Shuichi Akai schlussfolgert daher, dass das dritte Opfer in Tokio Präsident eines Unternehmens in der Automobilbranche sein muss.

Ran trifft John Voit

Ran kehrt in die Detektei Mori zurück, als sie vor dem Eingang auf John Voit trifft. Später recherchieren Ran und Conan in der Detektei, dass Herr Voit einen hohen Posten in der Automobilbranche innehat. Conan befürchtet daher, dass dieser das nächste Entführungsopfer werden könnte. Zur gleichen Zeit kehrt auch Masumi Sera in ihr Hotelzimmer zurück, wo Mary Sera sich zwei Einladungen für die Magnetschwebebahn ansieht. Masumi freut sich über die Tickets und verkündet, dass auch Conan anwesend sein wird. Plötzlich erhält sie einen Anruf von ihrem Bruder Shukichi Haneda. Dieser befindet sich in NagoyaWikipedia und ist überrascht, dass Masumi ebenfalls in Kürze dort ankommen wird. Shukichi beendet das Gespräch und wird plötzlich von Yumi Miyamoto für sein fehlerhaftes Parken ermahnt. Später am Abend hat Ran das Essen zubereitet, wobei Conan den Fernseher anschaltet und einen Bericht über den Magnetzug sieht. Als Ran bereits ihre Freude über die Fahrt mit dem Zug äußert, lässt Kogoro seine Suppe fallen. Er ist entsetzt darüber, zu hören, dass die beiden am Eröffnungstag anwesend sein werden. Daher stellt Conan die Frage, ob auch John Voit an diesem Tag im Zug sein wird. Er äußert die Vermutung, dass Herr Voit aus diesem Grund zu Besuch in der Detektei Mori war und fragt, ob die Fahrt gefährlich sein wird. Kogoro kann das Risiko nicht einordnen, hat seinem Klienten aber versprochen, nicht die Polizei darüber zu informieren. Herr Voit glaubt, dass er der Auslöser der zwei Entführungen war, weil er kürzlich betrunken in einer Bar einer unbekannten Person von dem Golfturnier und dem Bankett erzählt hatte, auf dem Präsident Mitsuzuka und Suzuki auftraten. Damit diese Tatsache nicht an die Öffentlichkeit tritt und Herr Voits Ruf dadurch Schaden nimmt, bat er Kogoro, den Fall zu untersuchen.

Nachdem Kogoro den Raum verlassen haben, beschließen Ran und Conan, dass die Detective Boys aufgrund der Situation nicht an der Fahrt teilnehmen sollten. Conan hat jedoch ein schlechtes Gewissen, weil sich seine Freunde sehr darauf gefreut haben und überlegt sich einen Plan. Am nächsten Tag findet im WSG-Hauptquartier eine Veranstaltung zur bald stattfindenden Fahrt für alle Teilnehmer statt. Die PR-Managerin Maiko Shirahato, der Chefingenieur Osamu Inoe und die Leiterin der Besatzung Elly Ishioka präsentieren den Ablauf der Eröffnungsfahrt. Die Fahrt startet am Flughafen von Nagoya, wo sich die Teilnehmer zunächst einer ärztlichen Untersuchung unterziehen müssen. Bei der Vorstellung des Direktors der WSG, Alan MacKenzie, wird erwähnt, dass er als junger Mann professioneller Sportschütze war und auch an den WSG teilnahm. Weiterhin verrät Frau Ishioka, dass bei der Einfahrt in den Shibahama Bahnhof 10.000 Länderflaggen zu sehen sind. Nach der Veranstaltung trifft sich Conan mit dem FBI. Das Hauptquartier hat für den Fall beschlossen, dass wenn nötig, auch Geiseln von begabten Scharfschützen getötet werden dürfen. Anschließend ist er zu Besuch im Haus von Professor Agasa, wo er seinen Freunden Karten für die Liveshow von Kamen Yaiba übergibt. Aufgrund dessen verzichten die Kinder auf die Fahrt mit der Magnetschwebebahn.

Conan platziert eine Wanze

Ran hingegen will weiter an der Fahrt teilnehmen, weswegen Conan sie mit Shinichis Stimme am Abend anruft und ihr davon abrät, obwohl Ran glaubt, auf sich selbst aufpassen zu können. Am Tag der Veranstaltung muss Kogoro jedoch feststellen, dass Ran trotzdem an der Fahrt teilnehmen wird, doch auch Conan und Ai sind anwesend, während Sonoko und Professor Agasa die Kinder zur Kamen Yaiba Show begleiten. Die Gruppe der Teilnehmer begibt sich zum Startpunkt am Flughafen von Nagoya. Um an Herrn Voit eine Wanze anbringen zu können, täuscht Conan einen Sturz vor. Nachdem er Ran davon überzeugen kann, weiter an der Fahrt teilzunehmen, erhält er einen Anruf von Subaru Okiya, der mittlerweile auch am Flughafen von Nagoya angekommen ist und Conan um seine Hilfe bittet. Conan stimmt dem zu und erhält zudem noch Informationen zu Okiyas Recherche. Dem Bericht des FBIs zufolge verstarb der Verdächtige Ishihara in Haft, obwohl dieser seine Unschuld beteuerte. Ishihara hinterließ eine Frau und Tochter, die anschließend nach Japan zurückkamen. Conan will diese Angelegenheit näher untersuchen und stiehlt Kogoros Notizen mit Einzelheiten. Auf der Liste des Zeugenschutzprogrammes kann Conan dessen Namen jedoch nicht finden. Okiya glaubt jedoch, mit den Daten des FBIs mehr herausfinden zu können. Ihr Gespräch wird derweil von Mary Sera belauscht.

Der Täter manipuliert das MRT-Gerät...
...wodurch es zur Supraleiterkühlung kommt

Inzwischen sind auch Shukichi und Yumi für ein Date in Nagoya angekommen, wo Shukichi zuvor an einem Shogi Turnier teilnahm. Am Flughafen von Nagoya beginnt als nächstes die medizinische Untersuchung der Teilnehmer. Conan spürt, wie er von jemanden beobachtet wird. Diese Person ist Masumi Sera, die sich hinter einem Baum versteckt. Bei der Untersuchung von Alan MacKenzie fällt diesem ein kleines Fläschchen herunter, welches Conan aufhebt. Dabei handelt es sich laut MacKenzies Aussage um ein Energydrink, das er am Flughafen gekauft hat, um bei der Eröffnungsveranstaltung nicht einzuschlafen. Eine unbekannte Person deaktiviert zur gleichen Zeit einen Kontrollknopf an einem MRT-Gerät, der im kompletten Gebäude Rauch aus den Lüftungsschächten strömen lässt. Der Flughafen wird sofort evakuiert, doch die Türen lassen sich nicht öffnen. Ran will versuchen, eine Tür aufzubrechen, wird aber von einer unbekannten Person bewusstlos geschlagen. Conan will nach Ran suchen, wird aber von Ai zurückgehalten, die die Supraleiterkühlung erkennt. Sie geht geschwächt zu Boden und fleht ihn an, zu fliehen, da die Anwesenden bei länger andauerndem Kontakt sterben werden. Conan kann Ran finden, doch bricht ebenfalls nach wenigen Schritten zusammen. Er schafft es vor der Bewusstlosigkeit einen Anruf abzusetzen. Der Empfänger ist Okiya, der nebenbei ein davon fahrendes Auto bemerkt. Er nimmt die Verfolgung auf, als ihm plötzlich Masumi und Mary auf dem Motorrad in die Quere kommen.

Die Anwesenden werden ohnmächtig vom Rauch

Der Rettungsdienst trifft am Flughafen ein und findet in den Räumen die große Anzahl an leblosen Teilnehmern. Masumi und Sera fahren inzwischen über die Schnellstraße zurück in die Stadt, weiterhin verfolgt von Okiyas Wagen. Mary nimmt auf der Fahrt den Anruf auf Masumis Handy von Shukichi an. Yumi kommt hinzu und fragt nach Shukichis Gesprächspartner. Dieser verrät ihr, dass er Yumi in Kürze seiner Familie vorstellen möchte. Yumi nimmt das Gespräch jedoch nicht ernst, da sie betrunken ist. Wenig später erwacht Kogoro aus seiner Bewusstlosigkeit und weckt auch Ran auf. Während der Detektiv nach John Voit sucht, weckt Ran die Kinder auf. Kogoro muss feststellen, dass Voit nicht auffindbar ist, doch Conans Peilsender ist noch intakt. Er nimmt mit seinem Solarskateboard die Suche auf, ehe er Okiya über die Lage aufklärt. Conans Radarbrille erleidet eine Störung, weshalb er als nächstes die erwachte Ai mit dem Microremitter kontaktiert. Ai nutzt eine Ersatzbrille aus ihrem Schließfach und gibt ihm die Koordinaten durch, der auch Okiya und Sera weiter folgen. Sie kann feststellen, dass die Supraleiterkühlung vom MRT-Gerät des Flughafens ausging. Ein Mitarbeiter erkennt, dass durch eine offene Lüftung der Rauch wieder abziehen konnte. Ai schlussfolgert, dass der Täter nie die Absicht hatte, jemand zu töten, sondern lediglich Voit von einem besonderen Ort aus entführen wollte.

Masumi und Conan finden Voit

Okiya erreicht eine scheinbar leere Lagerhalle, als Masumi mit dem Motorrad auf ihn zu stürmt und ihn mit Jeet Kune Do attackiert. Mary und Okiya bemerken einen weiteren Wagen in der Halle, der davonrast. Er kann Masumi zunächst überwältigen, ehe Mary ihr zu Hilfe eilt und gegen Okiya zu siegen scheint. Nun erreicht auch Conan die Lagerhalle und kann Masumi von weiteren Aktionen abhalten. Während Okiya erneut die Verfolgung von Voit aufnimmt, schlussfolgert Conan richtig, dass auch Masumi auf der Suche nach dem Entführten ist. Er klärt sie über Voits Aufenthaltsort auf, weshalb Masumi ihn auf ihrem Motorrad mitnimmt. Sie erzählt ihm auf der Fahrt, dass sie sah, wie Voit auf einem Gepäckwagen transportiert wurde. Masumi konnte den männlichen Entführer jedoch nicht erkennen. Sie erreichen den nächsten Zielort, wo Conan versucht Voits Handy zu kontaktieren. Sie folgen dem Klingelton und finden den bewusstlosen John auf einer Fußgängerbrücke neben einem großen Koffer. Während Kogoro und Ai ein Essen einnehmen, überbringt Ran die Botschaft, dass John Voit gefunden wurde. Als sie das Gebäude verlassen wollen, erfahren sie, dass auch Alan MacKenzie verschwunden ist. Masumi und Conan befragen den erwachten Voit. Er erinnert sich, in einem Wagen kurz wach geworden zu sein, doch konnte den Täter nicht erkennen. Masumi hat die Polizei zur Hilfe gerufen, die Herrn Voit ins Krankenhaus bringen. Anschließend schreibt sie eine Nachricht an ihre Mutter über ihren erfolgreich ausgeführten Auftrag.

Die beiden gelangen im letzten Moment in den Zug

Von Ai erfahren Conan und Masumi, dass die Magnetschwebebahn trotzdem ihre Eröffnungsfahrt antreten wird, nun aber ohne Passagiere, daher sollen die Teilnehmer mit dem ShinkansenWikipedia zurück nach Tokio fahren. Zudem berichtet sie von MacKenzies Verschwinden. Als nächstes erzählt Okiya, dass er zwar den Wagen des Entführers gefunden habe, aber nicht die Person dahinter. Conan geht alle vergangenen Ereignisse durch und scheint den Fall durchschaut zu haben. Er bittet den verkleideten Shuichi Akai zurück zum Nagoya-Bahnhof zu fahren, ehe er mit Sera sich selbst dorthin begibt. Da sich nun alle Polizisten am Flughafen aufhalten, ist der Bahnhof vollkommen ungesichert. Auch die FBI-Agenten begeben sich dorthin. Inzwischen nimmt die vollkommen betrunkene Yumi den Heiratsantrag von Shukichi an. Wenig später beginnt die Fernsehübertragung der Eröffnungsfeier des „Japanese Bullet“, sowie der World Sports Games. Kurz vor dem Ablauf des Countdowns und somit der Abfahrt des Magnetschwebebahn, kann Conan einen Fußball mit Hilfe seiner Powerkickboots auf die Schranken schießen und mit Masumi in letzter Sekunde an Bord des Zuges springen. Im Shinkansen beobachten Kogoro, Ran und Ai das Vorbeifahren des Zuges. Dabei erklären Herr Inoe und Frau Ishioka, dass der „Japanese Bullet“ keinen Fahrer hat, sondern von einer Zentrale gesteuert wird.

Conan findet die leuchtende Spur
Akai schießt auf die Magnetschwebebahn

Conan und Masumi bemerken im Zugwagen einen seltsamen Geruch und finden MacKenzies Kugelschreiber. Conan untersucht den Boden und findet mithilfe seines Leuchtchronometers eine helle Spur, die aus Energydrink und Vitamin B2 besteht. Die Polizei informiert Kogoro und die Mitarbeiter nun über Conan und Masumis Anwesenheit in der Magnetschwebebahn. Aufgrund des geplanten Programms bei der WSC kann das Komitee unmöglich den Zug stoppen. Derweil platziert sich Akai mit einem Scharfschützengewehr auf den Gleisen und gibt einen Schuss ab. Danach bittet Conan ihn um die Überprüfung der 24 Namen auf Kogoros Liste. Sie dringen in das nächste Abteil vor und finden dort einen Koffer. Darin finden sie den gefesselten Alan MacKenzie. Sie kontaktieren anschließend die Passagiere im Shinkansen und beginnen mit der Fallaufklärung. Mithilfe des FBIs rufen sie sämtliche Anwesende im Zug an, mit Ausnahme des Täters. Dieser erscheint plötzlich hinter Masumi und Conan, es ist Maiko Shirahato. Ihr Handy klingelte nicht, weil sie sich nahe des MRT-Geräts aufhielt und ihr Handy dadurch gestört wurde. Der Name des Verdächtigen Makoto Ishihara auf der Liste vor 15 Jahren besteht aus den gleichen Katakana wie der Name Maiko Shirahato. Maiko ist seine Tochter. Diese will keine weiteren Schlussfolgerungen hören, zieht die gleiche Waffe wie vor 15 Jahren und stürmt auf Alan MacKenzie zu.

Conan hält Maiko auf...
...ehe sie von Akais Kugel getroffen wird

Ihr Vater Makoto wurde verdächtigt und vom FBI festgenommen, obwohl er stets behauptete, unschuldig zu sein. Sie offenbart, dass er sogar ein Alibi hatte, denn er war mit seiner Tochter während der ersten Entführung vor 15 Jahren unterwegs. Nach dem Tod ihres Vaters ging Maiko mit ihrer Mutter zurück nach Japan und wurde Teil des Zeugenschutzprogrammes. Die ausländischen Agenten bemerkten nicht, dass Maiko Shirahato eine Anspielung auf den Namen ihres Vaters ist. Als vor sieben Jahren Tokio für die WSG ausgewählt wurde und MacKenzie zeitgleich dessen Präsident wurde, sah Maiko dies als Zeichen, um Rache für ihren Vater zu nehmen. Sie bestätigt, dass sie nie plante, eines der drei Entführungsopfer zu töten. Sie hatte es einzig auf MacKenzies Leben abgesehen. Kurz bevor Maiko einen Schuss abgeben kann, wird in der Schaltzentrale des Zuges die Bremse gezogen. Masumi und Conans Versuche, Maiko aufzuhalten, scheitern dadurch. Nach der Erschütterung will Maiko ihr Vorhaben fortsetzen. MacKenzie akzeptiert ihr Tötungsabsicht und bittet sie, direkt auf sein Herz zu zielen, damit die Kugel keine weiteren Gefahren auslöst. Verwirrt folgt sie den Anweisungen und geht einige Schritte zurück. Dabei rutscht sie auf MacKenzies Kugelschreiber aus. Sofort nutzen Conan und Masumi den Moment, indem Masumi die Bremse zieht und Conan die Täterin in einen Vorhang wickelt. Ein Schuss trifft Maiko plötzlich in der Schulter. Es ist jedoch nicht ihr eigener Schuss, sondern die Silberkugel, die Shuichi Akai auf den Schienen abgefeuert hatte.

Ran und Kogoro stoppen auch den 2. Täter

Maiko geht verletzt zu Boden. Conan fordert die Zuhörer auf, den Zug zu stoppen und den Rettungsdienst zu verständigen. Herr Inoe kalkuliert, dass der nächste Bahnhof Tokio Shibahama ist und plant für dort die Versorgung. Doch der Fall ist noch nicht beendet, denn es gibt noch einen Komplizen, der nicht überführt ist. Zur gleichen Zeit will Shukichi Yumi zurück nach Tokio bringen und das Familientreffen absagen. Yumi reißt sich los und will ihrer Arbeit als Verkehrspolizistin nachgehen. Sie stellt sich auf die Straße und stoppt zufällig den Wagen von Shuichi Akai. Der Komplize half Maiko, indem er beim ersten Mal den Zug stoppte, MacKenzie sowie John Voit mit den großen Koffern zuerst in das Auto und dann in den Zug transportierte. Die einzige Person, die dafür die Möglichkeit hatte und männlich ist, ist der Ingenieur Osamu Inoe. Er war es auch, der die Supraleiterkühlung aktivierte. Ai handelt sofort und reißt Inoe sein Tablet aus der Hand, während Ran und Kogoro den Komplizen in Gewahrsam nehmen. Weiterhin erklärt Masumi, dass das erste Opfer, ein Unternehmensleiter der Süßigkeitenbranche, vor 15 Jahren ebenfalls ein Japaner war. Inoe enthüllt, dass dies sein Vater war. Dieser beendete damals das Sponsoring für die umstrittenen World Sports Games, woraufhin er vom Vorstand seines Unternehmens entlassen und dann entführt wurde.

Inoe lässt den „Japanese Bullet" explodieren

Das FBI sah Makoto Ishihara als Verdächtigen, doch vor vier Jahren konnte Inoe einen der Entführer seines Vaters wiedererkennen, der sich später als Nachahmer ausgab, was ihm aber keiner glaubte. Daher ging er eine Komplizenschaft mit Maiko Shirahato ein. Plötzlich zieht Inoe einen Elektroschocker und kann sich von Kogoro losreißen. Er stürmt auf Ai zu, schnappt sich das Tablet und springt aus dem gerade haltenden Shinkansen. Ran verfolgt ihn, doch kann den Zug nicht mehr verlassen. Nachdem Conan zur Situation aufgeklärt wurde, gibt er die Informationen an Jodie Starling weiter, die mit ihren Kollegen die Verfolgung aufnimmt. Inzwischen hat Shuichi Akai seinen Bruder Shukichi und die schlafende Yumi aufgesammelt, ehe auch er einen Anruf von Conan erhält. Kogoro konnte schließlich den Zug verlassen, sieht aber nur noch Inoe in einem Wagen davonfahren. Er nimmt sich ein Taxi zur Verfolgung, doch gerät schnell in einen Stau. Im „Japanese Bullet“ bemerkt Masumi Conans Telefongespräche und schlussfolgert, dass einer der Gesprächspartner beim FBI sein muss. Erneut klingelt das Telefon, doch diesmal ist es Shinichis Handy, das von Ran angerufen wird. Masumi will Conans Handy deshalb überprüfen. Anhand der Fahrtrichtung Inoes erkennt das FBI schließlich, dass dieser in die Nähe des noch fahrenden „Japanese Bullet“ gelangen will. Als Inoe nahe des Zuges ist, aktiviert er „Plan B" auf seinem Tablet, wodurch es zu einer Explosion in der Magnetschwebebahn kommt und diese trotz des bald nahenden Bahnhofs wieder an Geschwindigkeit zulegt. Die Notbremse im Zug, als auch die Schaltzentrale sind nun nutzlos, um die Geschwindigkeit zu drosseln. Der Zug droht durch die Explosion zu entgleisen.

Jodie kann Inoe verhaften
Conan stoppt den Zug mit einem Fußball

Das FBI kann Inoes Wagen finden und nimmt die Verfolgung mithilfe von Akais und Shukichis Anweisungen auf. Hierfür teilen sich Jodie und Camel in zwei unterschiedliche Fahrzeuge auf. Die Nachricht des zu entgleisen drohenden Zuges erreicht nun auch den Shibahama-Bahnhof, weswegen alle dort Anwesenden panisch das Gebäude verlassen, darunter auch die Detective Boys, Sonoko und Professor Agasa. Ai stellt fest, dass es auch im Zug zu einer Supraleiterkühlung gekommen ist. Doch mithilfe der Baupläne konnte sie herausfinden, dass die Bremsen in der Schaltzentrale noch intakt sind und teilt dies Conan mit. Zusammen mit Masumi stürmt er nach ganz vorne, aber auch dort funktioniert keine der Bremsen mehr. Dank eines Hinweises der Detective Boys können Ai und Ran einen Alternativplan an Conan und Masumi weitergeben, wie diese den Zug stoppen können. Bei einer rasanten Jagd kann Camel Inoes Wagen mehrfach außer Kontrolle bringen, muss jedoch abreißen lassen. Dies war aber Teil von Shukichi und Akais Plan, denn am Ende der Straße wartet nun Jodie, die durch ihre Schüsse Inoes Wagen mit einem Unfall zum Stoppen bringen kann. Conan kriecht in einen Technikschacht des Zuges und gibt Masumi das Signal zum Öffnen des riesigen Flaggenfallschirms. Der Zug wird langsamer und zerbricht im hinteren Teil in seine Einzelteile. Im letzten Moment schießt Conan die Front des Zuges frei und lässt einen Fußball auf gigantische Größe aufblasen, um als Polster zu dienen. Der Zug entgleist letztlich und stürzt in das nun menschenleere Stadion der World Sports Games.

Okiya wird von Mary mit einer Waffe bedroht
Yumi kann sich nicht mehr an Shukichis Antrag erinnern

Conan, Masumi, Alan MacKenzie und Maiko überleben den Aufprall vollkommen unversehrt. Auch Inoe hat seinen Autounfall überstanden. James Black klärt ihn schließlich darüber auf, dass Makoto Ishihara zwar als Täter der Öffentlichkeit präsentiert wurde, der Komplize, den Inoe vor vier Jahren zuletzt sah, wurde mittlerweile aber auch vom FBI festgenommen. Inoe gibt auf und wird später von der japanischen Polizei festgenommen. Zur gleichen Zeit werden die vier Anwesenden des „Japanese Bullet“ verarztet. Im abschließenden Gespräch zwischen Jodie und Akai kommt heraus, dass es Conans Plan war, die Silberkugel auf den Zug zu feuern und er dafür MacKenzie die Anweisung gab, Maiko Position zu ändern, damit diese nicht getötet wird. Am Bahnhof werden Conan und Masumi von Ran und Ai in Empfang genommen. Nach erfolgreichen Abschluss des Falls informiert Akai Camel, wo er Shukichi und Yumi abholen soll, während er selbst wieder seine Verkleidung als Subaru Okiya annimmt. In seinem Wagen wird er von Mary Sera erwartet und mit einer Waffe bedroht, ehe sie schnell wieder verschwindet. Später kann sich Yumi nicht mehr daran erinnern, Shukichis Heiratsantrag angenommen zu haben, was Shukichi zutiefst deprimiert.

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände

Veröffentlichung in Japan[Bearbeiten]

Veröffentlichung im Kino[Bearbeiten]

Gosho Aoyamas Poster zum 24. Film

Die Produktion eines 24. Kinofilms wurde mit der Kinopremiere des Vorgängers im April 2019 bestätigt, an dessen Ende kurz Shuichi Akai zu hören war.[8]

Am 4. Dezember 2019 wurde der Film offiziell in der Shōnen Sunday-Ausgabe #1/2020 mit dem handgezeichneten Poster von Gosho Aoyama angekündigt. Zudem zierte Detektiv Conan auch das Magazin-Cover der Ausgabe.[9]

Einen Tag später, am 5. Dezember 2019, wurde ein dreißig Sekunden langer Teaser-Trailer zunächst im japanischen Frühstücksfernsehen gezeigt und wenig später im Internet veröffentlicht.[10]

Am 15. Januar 2020 wurde in der Shōnen Sunday-Ausgabe #7/2020 das offizielle Kinoplakat veröffentlicht.[11]

Am 27. Februar 2020 wurde dann der finale, lange Trailer des Kino-Releases veröffentlicht. Darin wurde auch das neue Film-Ending Eien no Fuzai Shōmei offiziell enthüllt.[12]

Am 3. April 2020 gaben die Verantwortlichen bekannt, dass der 24. Detektiv Conan-Film wegen der COVID-19-Pandemie nicht wie geplant am 17. April in den japanischen Kinos starten wird. Stattdessen wurde der Film zunächst auf unbekannte Zeit verschoben.[5] Im Juni 2020 wurde bekannt, dass der Release-Termin auf April 2021 verschoben wird.[13] Damit war 2020 das erste Jahr seit Beginn der Detektiv Conan-Filmreihe im Jahr 1997, in dem kein neuer Film in die japanischen Kinos kam.

Das Ending zum Film erschien trotz der Film-Verschiebung wie geplant am 8. April 2020.

In der Shōnen Sunday Ausgabe #1/2021 vom 2. Dezember 2020 wurde der Filmstart auf den 16. April 2021 festgelegt.[4]

Am 10. Februar 2021 wurde auf der offiziellen Seite des Films bekannt gegeben, dass der 24. Detektiv Conan Film erstmalig zeitgleich in 22 Ländern, darunter auch allen deutschsprachigen Länder Europas, erscheint.[14]

Am 11. Februar 2021 startete mit Das scharlachrote Alibi ein Kompilationsfilm in den japanischen Kinos, der die Handlung verschiedener Anime-Episoden rund um die Familie Akai zusammenfasst und damit den Zuschauer auf Film 24 vorbereiten soll.

Anfang März 2021 wurde ein neuer Trailer zu Film 24 veröffentlicht, der rund 90 Sekunden lang ist.[15]

Einen Tag nach Film-Release wurde die Episode 1002 im japanischen Fernsehen gezeigt, die als Vorgeschichte zum Film zu verstehen ist. Ursprünglich war diese Episode als Folge 975 für April 2020 geplant, wurde aber nach Bekanntgabe der Film-Verschiebung ebenfalls verschoben.

Am 14. April 2021 erschien der offizielle Soundtrack zum Film. Zwei Tage später startete der 24. Film planmäßig in den japanischen Kinos.[16]

Einspielergebnis[Bearbeiten]

In den ersten beiden Tagen sahen sich 1.122.000 Zuschauer den Film an und spielten 1,60 Milliarden Yen ein.[17] Damit stellte der Film den bisherigen Rekord eines Detektiv Conan-Films am Startwochenende ein.[18]

Aufgrund der Ausbreitung der COVID-19-Pandemie wurde ab dem 25. April 2021 ein dritter Ausnahmezustand in den Präfekturen Tokyo, Osaka, Kyoto und Hyogo verhängt, was in rund 100 Kinos zur vorübergehenden Schließung führte. Am zweiten Wochenende nach der Veröffentlichung besuchten 549.000 Besucher das Kino, was zu Einnahmen in Höhe von 774 Millionen Yen führte. Insgesamt wurden bis zu diesem Zeitpunkt 2,74 Millionen Zuschauer und 3,9 Milliarden Yen Einnahmen registriert.[19]

Nach vier Wochen erhöhten sich die Werte auf 4,23 Millionen Zuschauer und 5,9 Milliarden Yen.[20]

Ab dem 12. Mai 2021 waren auch die Präfekturen Aichi und Fukuoka vom Ausnahmezustand der Pandemie betroffen; die Präfekturen Hokkaido, Okayama und Hiroshima kamen am 16. Mai hinzu.

Nach 14 Wochen (18. Juli 2021) lagen die Zuschauerzahlen bei insgesamt 5,29 Millionen und die Einnahmen bei 7,4 Milliarden Yen.[21]

Der 24. Film hielt sich vier Wochen lang auf dem ersten Platz der japanischen Kinocharts.

Veröffentlichung auf DVD und Blu-ray[Bearbeiten]

Am 27. Oktober 2021 soll der Film auf DVD und Blu-ray erscheinen.[22]

Datum Medium Anbieter Sprachfassungen Bemerkungen
27. Okt. 2021 DVD Being Inc. Japanisch
27. Okt. 2021 Blu-ray Disc Being Inc. Japanisch

TV-Ausstrahlungen[Bearbeiten]

Um die Veröffentlichung von Film 25 zu unterstützen, wurde Film 24 am 22. April 2022 erstmals im japanischen Fernsehen gezeigt.[23]

Datum Uhrzeit Sender Bemerkungen
22. Apr. 2022 21:00 Uhr Nippon TV Einschaltquote von 9,3 %

Veröffentlichung in Deutschland[Bearbeiten]

Veröffentlichung im Kino[Bearbeiten]

Das deutsche Poster zum Kinostart

Im Oktober 2020 enthüllte eine Kinokette, dass der 24. Detektiv Conan-Film im Rahmen der KAZÉ Anime Nights 2021 am 25. Mai 2021 in den deutschen Kinos laufen soll.[24] Rund drei Wochen später bestätigte KAZÉ diese Gerüchte.[25]

Auf Wunsch des japanischen Lizenzgebers wurde der geplante Start im November 2020 nachjustiert: Statt am 25. Mai 2021 sollte der Film nun schon einen Monat vorher am 27. April 2021 in den deutschen Kinos laufen.[6] Im Februar 2021 wurde bekannt, dass der 24. Film zeitgleich in 22 Ländern weltweit starten soll, darunter auch alle deutschsprachige Länder Europas.[14]

Im März 2021 wurde bekannt, dass der Film von der FSK geprüft und eine Altersfreigabe ab 12 Jahren erhalten hat. Bestätigt wurde damit auch der deutsche Titel: Die scharlachrote Kugel.[3] Der Film wurde in den Studios von Oxygen Sound Studios in Berlin synchronisiert.

Aufgrund der Lage der Pandemie in Deutschland, Österreich und der Schweiz fand der Termin am 27. April 2021 aber nicht statt. Als Ersatztermin galt zunächst „Mitte Juni“ 2021,[26] bevor KAZÉ bekanntgab, dass der Film ab dem 4. Juni in Österreich und am 8. Juli in Deutschland starten soll.[27] Während der Start in Österreich planmäßig ab dem 4. Juni stattfand, spezifizierte KAZÉ die Termine für Deutschland: Am 22. Juni lief der Film nur in den Kinos der UCI-Kette, am 13. Juli 2021 wurde der Film auch in anderen Lichtspielhäusern gezeigt.[2]

Am 21. Mai 2021 veröffentlichte KAZÉ einen offiziellen deutschen Trailer, der rund 90 Sekunden lang ist.[28]

Außerdem soll er in Kooperation mit Crunchyroll auf der AnimagiC 2022 in Mannheim gezeigt werden.[29]

Datum Medium Anbieter Sprachfassungen Bemerkungen
04. Juni 2021 Kino KAZÉ Deutsch Nur Österreich; im Rahmen der KAZÉ Anime Nights 2021
22. Juni 2021 Kino KAZÉ Deutsch Nur UCI-Kinos; im Rahmen der KAZÉ Anime Nights 2021
13. Juli 2021 Kino KAZÉ Deutsch Im Rahmen der KAZÉ Anime Nights 2021

Veröffentlichung auf DVD und Blu-ray[Bearbeiten]

Im Mai 2021 gab KAZÉ bekannt, dass der 24. Film am 2. September desselben Jahres auf DVD und Blu-ray Disc erscheinen soll. Damit würde der physische Release in Deutschland rund ein Jahr früher als sonst üblich stattfinden.[30]

Mitte Juni 2021 wurde das offizielle Cover der DVD- und Blu-ray-Version veröffentlicht.[31]

Anfang Juli wurde bekannt, dass der Disc-Release um zwei Monate nach hinten verschoben wird. Als neuer Termin wurde der 2. November 2021 genannt.[32] Rund zwei Wochen später musste dieser Termin jedoch aufgegeben werden, „da der Film erst noch in Japan erscheinen muss“.[33] Schon fünf Tage später fand KAZÉ mit dem 2. Dezember 2021 einen neuen Termin.[34] Dieser wurde allerdings erneut auf den 16. Dezember 2021 verschoben.[1]

Datum Medium Anbieter Sprachfassungen Bemerkungen
16. Dez. 2021 DVD KAZÉ Deutsch und OmU
16. Dez. 2021 Blu-ray Disc KAZÉ Deutsch und OmU

TV-Ausstrahlungen[Bearbeiten]

ProSieben MAXX zeigte den 24. Film am Freitag, den 9. September 2022, als deutsche TV-Premiere zur Primetime.[7]

Datum Uhrzeit Sender Bemerkungen
09. Sep. 2022 20:15 Uhr ProSieben MAXX
10. Sep. 2022 23:55 Uhr ProSieben MAXX Wiederholung vom Vortag

In anderen Sprachen[Bearbeiten]

Sprache Titel Übersetzung
Katalanisch Katalanisch La bala escarlata Die scharlachrote Kugel
Koreanisch Koreanisch 비색의 탄환 Die scharlachrote Kugel
Spanisch Spanisch La bala escarlata Die scharlachrote Kugel
Thai Thai กระสุนสีเพลิง Die scharlachrote Kugel
Vietnamesisch Vietnamesisch Viên đạn đỏ Die scharlachrote Kugel

Verschiedenes[Bearbeiten]

 Bilder: Film 24 – Sammlung von Bildern
  • Shukichi Haneda und Tomoko Suzuki feiern im 24. Film ihr Debüt in einem Detektiv Conan-Film. Mary Sera, die in Film 18 indirekt in Masumis Zimmer als Cameo zu sehen war, bekommt im Film ihren ersten direkten Auftritt mit Sprechrolle in der Filmreihe.
  • Die „World Sports Games“ des Films sind eine Anspielung auf die Olympische Sommerspiele 2020Wikipedia, die ursprünglich 2020 in Tokio stattfinden sollten, jedoch auf das Jahr 2021 verschoben wurden.
  • Die Hochgeschwindigkeitszüge im Film basieren auf der Shinkansen-Baureihe L0Wikipedia.
  • Der besondere Gastsprecher im 24. Film ist Minami Hamabe, die Elly Ishioka synchronisiert.
  • Aufgrund der schlechten Performance der beiden vorherigen Filme in Spanien (außerhalb Kataloniens) wurde dieser Film bei der Veröffentlichung nicht auf Spanisch synchronisiert, sondern in spanischen Kinos nur in der katalanischen Synchronisation oder auf Japanisch mit spanischen Untertiteln gezeigt.
  • Obwohl die französische Synchronisation der Serie nach Episode 214 und Film 5 unterbrochen wurde, ist für Film 24 erstmals seit 12 Jahren eine französische Synchronisation entstanden. Dabei wurden alle Sprecher der damaligen Animeserie besetzt, mit Ausnahme von Kogoro und Megure, dessen Synchronsprecher Emmanuel Liénart 2015 verstarb. Der Film ist damit der erste französische Detektiv Conan-Film überhaupt, der die Stimmen der Animeserie erhält, nachdem die Filme 1–5 aufgrund lizenztechnischer Probleme mit anderen Synchronsprechern vertont wurden.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 1,2 Film 24: Disc-Release erneut verschoben. In: ConanNews.org. 25. November 2021, abgerufen am 25. September 2022.
  2. 2,0 2,1 2,2 Deutschland-Vorverkauf für Film 24 „Die scharlachrote Kugel“ im Kino gestartet. In: ConanNews.org. 17. Juni 2021, abgerufen am 25. September 2022.
  3. 3,0 3,1 Film 24: „Die scharlachrote Kugel“ wurde von der FSK geprüft. In: ConanNews.org. 10. März 2021, abgerufen am 25. September 2022.
  4. 4,0 4,1 Film 24 kommt am 16. April 2021 in Japan ins Kino. In: ConanNews.org. 1. Dezember 2020, abgerufen am 25. September 2022.
  5. 5,0 5,1 Film 24: Wegen COVID-19 auf unbestimmte Zeit verschoben. In: ConanNews.org. 3. April 2020, abgerufen am 25. September 2022.
  6. 6,0 6,1 Film 24: Deutscher Kinotermin wird auf April vorverlegt. In: ConanNews.org, abgerufen am 25. September 2022.
  7. 7,0 7,1 Free-TV-Premiere von Film 24 im September auf ProSieben MAXX. In: ConanNews.org. 18. August 2022, abgerufen am 25. September 2022.
  8. Film 23: The Fist of Blue Sapphire ab heute im Kino. In: ConanNews.org. 12. April 2019, abgerufen am 25. September 2022.
  9. Film 24: Japanischer Titel und Aoyama-Poster bekannt.. In: ConanNews.org. 3. Dezember 2019, abgerufen am 25. September 2022.
  10. Film 24 „The Scarlet Bullet“: Erster Trailer veröffentlicht. In: ConanNews.org. 5. Dezember 2019, abgerufen am 25. September 2022.
  11. Film 24 „The Scarlet Bullet“: Kino-Poster bekannt geworden. In: ConanNews.org. 11. Januar 2020, abgerufen am 25. September 2022.
  12. Film 24 „The Scarlet Bullet“: Finaler Trailer veröffentlicht. In: ConanNews.org. 27. Februar 2020, abgerufen am 25. September 2022.
  13. Film 24: The Scarlet Bullet auf April 2021 verschoben. In: ConanNews.org. 8. Juni 2020, abgerufen am 25. September 2022.
  14. 14,0 14,1 Bekanntgabe der weltweiten Veröffentlichung im offiziellen Blog, Abgerufen am 10.02.2021
  15. Film 24 „The Scarlet Bullet“: Neuer Trailer veröffentlicht. In: ConanNews.org. 4. März 2021, abgerufen am 25. September 2022.
  16. The Scarlet Bullet: Film 24 startet in Japan. In: ConanNews.org. 16. April 2021, abgerufen am 25. September 2022.
  17. 『名探偵コナン 緋色の弾丸』がシリーズ最高記録のオープニングで初登場1位を獲得!『シン・エヴァンゲリオン〜』は2位に(4月17日-4月18日). Kogyotsushin.com, 19. April 2021. Abgerufen am 21. Juni 2021 (Japanisch).
  18. Film 24 erzielt neuen Franchise-Einspielrekord zum Start. In: ConanNews.org. 19. April 2021, abgerufen am 25. September 2022.
  19. 『名探偵コナン 緋色の弾丸』が2週連続で首位を獲得!『るろうに剣心〜』が2位、『BanG Dream!〜』が5位に初登場(4月24日-4月25日). Kogyotsushin.com, 26. April 2021. Abgerufen am 21. Juni 2021 (Japanisch).
  20. 『名探偵コナン〜』が4週連続で首位を獲得!1位から3位は2週連続で同じ結果に 4位に『ジェントルメン』、7位に『プロジェクトV』が初登場(5月8日-5月9日). Kogyotsushin.com, 10. Mai 2021. Abgerufen am 21. Juni 2021 (Japanisch).
  21. 【週末アニメ映画ランキング】「竜とそばかすの姫」が「バケモノの子」を上回る好スタート. Eiga.com, 20. Juli 2021. Abgerufen am 10. August 2021 (Japanisch).
  22. Disc-Release für Film 24 angekündigt. In: ConanNews.org. 17. Juli 2021, abgerufen am 25. September 2022.
  23. 劇場版最新作『ハロウィンの花嫁』公開記念 2週連続名探偵コナン ①【4.15】史上初!金ローオリジナル TVシリーズ特別編集版 『本庁の刑事恋物語~結婚前夜~』 ② 【4.22】初放送!『緋色の弾丸』. Kinro.NTV.co.jp, 4. März 2022. Abgerufen am 4. März 2022 (Japanisch).
  24. Film 24: Laut Kinowebsite am 25. Mai 2021 in deutscher Fassung im Kino. In: ConanNews.org. 16. Oktober 2020, abgerufen am 25. September 2022.
  25. Kazé: Detektiv Conan Film 24 – The Scarlet Bullet läuft im Mai im Kino!. In: ConanNews.org. 8. November 2020, abgerufen am 25. September 2022.
  26. Das scharlachrote Alibi bei Crunchyroll & Anime on Demand. In: ConanNews.org, abgerufen am 25. September 2022.
  27. Film 24 im Juli in Deutschland, ab Juni in Österreich. In: ConanNews.org. 3. Juni 2021, abgerufen am 25. September 2022.
  28. Film 24 „Die scharlachrote Kugel“: Deutscher Trailer veröffentlicht. In: ConanNews.org. 21. Mai 2021, abgerufen am 25. September 2022.
  29. AnimagiC: Film 24 und Film 25 werden gezeigt. In: ConanNews.org. 16. Juli 2022, abgerufen am 16. Juli 2022.
  30. Film 24: Disc-Release voraussichtlich am 2. September. In: ConanNews.org. 23. Mai 2021, abgerufen am 25. September 2022.
  31. Finales Cover zu Film 24 „Die scharlachrote Kugel“ veröffentlicht. In: ConanNews.org. 14. Juni 2021, abgerufen am 25. September 2022.
  32. Film 24 „Die scharlachrote Kugel“: Disc-Release verschoben. In: ConanNews.org. 2. Juli 2021, abgerufen am 25. September 2022.
  33. Verschoben: 24. Film erscheint nicht im November 2021. In: ConanNews.org. 19. Juli 2021, abgerufen am 25. September 2022.
  34. Film 24: Neuer Termin für den deutschen Disc-Release. In: ConanNews.org. 24. Juli 2021, abgerufen am 25. September 2022.