Azusa Enomoto

Aus ConanWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Azusa Enomoto
Azusa Enomoto.jpg
ProfilbildGesamtansicht
In anderen Ländern
Japan 榎本梓, Enomoto Azusa
Informationen zur Person
Geschlecht weiblich
Alter 23 Jahre
Weitere Informationen
Wohnort Tokio
Beruf Kellnerin
Familie Sugihito Enomoto (älterer Bruder)
Aktueller Verbleib
Verbleib am Leben
Debüt
Im Manga Band 43: Kapitel 438
Im Anime Episode 162
Liste aller Auftritte
Synchronsprecher
Deutschland Svantje Wascher (Staffel 2–3)
Katie Pfleghar (Film 16)
Bettina Kenney (Staffel 5, Film 20, 22)
Japan Mikiko Enomoto

Azusa Enomoto (jap. 榎本梓, Enomoto Azusa) ist seit einiger Zeit als Kellnerin bei Kogoros Stammcafé Café Poirot tätig, das sich direkt unter seiner Detektei befindet. Sie arbeitet dort zusammen mit Toru Amuro.

Aussehen und Persönlichkeit[Bearbeiten]

Aoyamas Farbzeichnung von Azusa

Anfangs besitzt sie einen hellen Hautton, der später ins leicht Gebräunte geht. Ihre anfänglichen kurzen dunkelbraunen Haare wurden mit der Zeit immer länger, die jetzt lang und naturbraun sind. Azusa trägt ihre Haare immer offen und besitzt grüne Augen.

Azusa ist eine junge und freundliche Frau, die ähnliche Charakterzüge wie Ran hat, ist anderen gegenüber sehr mitfühlend und sieht nicht gerne, wenn diese leiden oder etwas verloren haben. Gegenüber Kunden ist sie stets freundlich und hilfsbereit.

Gegenwart[Bearbeiten]

Der Fall um das verlorene Handy

Fall 127: Das verlorene Handy[Bearbeiten]

Azusa findet ein Handy mit Tigermuster unter einer Bank im Café. Sie beauftragt Kogoro den Besitzer des Handys wiederzufinden, um das Handy zurückgeben zu können. Später, als die Verkehrspolizistin Yumi auftaucht und den Check zeigt, worauf dieselbe Summe zu finden ist, die der Mann für die Speisen bezahlte, erzählt sie Azusa und Kogoro, dass der Mann von einem Laster überfahren wurde.[1] Azusa verlässt zusammen mit Conan, Kogoro und Yumi das Café, um drei Personen zu suchen, die etwas mit dem verloren gegangenen Handy zu tun haben könnten. Einer, der drei Personen schrieb Azusa über das Handy an. Nach einigen Rundgängen, finden sie den Täter.[2]

Fall 149: Die Verfolgung der Fisch-Nachricht[Bearbeiten]

Azusa hat Kummer. Sie bekommt diverse Nachrichten von einem Kind auf ihrem Handy zugesendet, die am Ende klingen, als ob der Junge umgebracht werden sollte. Dieser befindet sich in einem Auto und will mit seinem Vater Angeln fahren. Ran und Kogoro erinnern sich an einen Zeitungsartikel, der von vier verschwundenen Anglern berichtete. Später finden sie den Jungen, holen ihn aus dem Auto und finden heraus, dass der Junge aufgrund der Ähnlichkeit Azusa für seine Mutter hielt.[3]

Fall 186: Der Mordverdacht gegen Azusas Bruder[Bearbeiten]

Azusa wird von der Polizei befragt

In Kogoros, Rans und Conans Stammlokal Café Poirot erfahren sie, dass Azusa Bruder bei einem Mordfall als Täter verdächtigt wird. Die Kellnerin wird von den Behörden über ihren Bruder Sugihoto Enomoto verhört.[4] Um sicher zu gehen, dass Azusa ihren Bruder nicht bei sich zu Hause versteckt, begleitet sie die Polizei dorthin. Dort angekommen, ist keine Spur von Sugihoto zu sehen, aber es liegt ein Paket mit Keksen auf dem Tisch. Azusa öffnet es, woraufhin sie bittet, kurz einkaufen gehen zu dürfen.[5] Sicherheitshalber begleitet sie Inspektor Takagi.

Takagi kehrt ohne Azusa zurück, denn sie ist ihm entwischt. Conan fragt sich, wieso sie das gemacht hat und findet bald darauf heraus, dass es sich bei dem Paket mit den Keksen um kein gewöhnliches handelt. Auf der Schleife war eine Nachricht mit einer Adresse vorhanden. Diese müsste Azusa gesehen und gedacht haben, dass sie von ihrem Bruder stamme. Conan erklärt der Polizei, dass es sich bei dem tatsächlichen Mörder um den Kollegen von Sugihoto, Toiji Kawase, handelt.[6]

Azusa ist betäubt

Er begründet seinen Verdacht mit der Beobachtung, dass dieser nur der Polizei bekannten Details über den Mord wusste. Toiji wollte den Mord Sugihoto anhängen. Aber dies misslingt, denn Sugihoto schickte Azusa ein Foto, das beweist, dass er zu dem Zeitpunkt des Mordes nicht dort sein konnte. Dies gefiel Toiji nicht und so bestellte er sich Azusa zu der Lagerhalle, mit der Nachricht, dort ihren Bruder zu treffen. In Wahrheit wollte er nur an das Foto gelangen.[7]

Azusa kommt an, findet ihren Bruder, wird aber kurz darauf von Koji mit einem Elektroschocker betäubt.[8] Toiji gesteht den Mord an den Firmenchef und verlangt von Sugihoto, im Gegenzug für das Leben seiner Schwester, Selbstmord zu begehen. Im letzten Moment kommt Inspektor Sato herein und verhaftet Toiji.[9]

Fall 242: Taii und der Hilferuf der Detective Boys[Bearbeiten]

Azusa verliert den Zettel

Die Detective Boys sitzen mit einer Leiche in einem Kühltransporter fest, da die womöglichen Täter die Fahrer des Fahrzeugs sind, können sie nicht entkommen.[10] Conan fällt dann eine mögliche Lösung dieses Problems ein und schreibt eine verschlüsselte Nachricht an Bourbon. Taii läuft im entscheidenden Moment los und kommt am Café Poirot an. Azusa entdeckt die Nachricht am Halsband der Katze und schaut sie sich an.[11] Als sie Bourbon den Zettel übergeben will, weht der Wind sie weg, aber sie kann sich noch an den Inhalt erinnern. Sie bemerkte außerdem, dass sich der Zettel sehr kalt angefühlt hatte. Daraufhin begibt sich Bourbon auf der Suche des Zettels und kann dieses auch schließlich finden und die Kinder befreien.[12]

Fall 250: Auf der Suche nach Taiis Besitzer[Bearbeiten]

Azusa und Taii sind mittlerweile kleine Berühmtheiten in Beika und haben es sogar mit einem Artikel in einer Zeitschrift geschafft. Sie will eigentlich damit bezwecken, den rechtmäßigen Besitzer der Katze zu finden und möchte ihn solange selbst als Haustier behalten. Es gibt nur ein Problem, es haben sich bereits drei Personen auf den Artikel gemeldet.[13] Amuro bittet Azusa Taii von zu Hause abzuholen, während er und die Detective Boys die Personen ausfragen.

Taii erkennt seinen Besitzer wieder

Da es trotz der Befragungen durch Kogoro noch immer keine eindeutigen Hinweise geben, wer der Besitzer sein könnte, schlägt Conan etwas vor. Er überlässt Taii die Wahl und wartet auf dessen Reaktion ab. Teishi Masuko geht zuletzt zu Taii und die Katze erkennt ihn anhand seiner Trittgeräusche wieder.[14] So stellt sich heraus, dass Tai mit richtigem Namen Soseki heißt. Zuletzt bedankt sich Herr Masuko bei den Anwesenden für deren Hilfe und nimmt die Katze mit zu sich nach Hause.[15]

Fall 284: Der versuchte Mord im Café Poirot[Bearbeiten]

Vier Studenten der Beika Theatergruppe haben am Freitag den 13. einen Tisch im Café reserviert. Auch Conan, Heiji und ein mysteriöser Gast sind vor Ort. Als einer der Studenten sein Aufladekabel seiner Laptops in eine Verteilerdose steckt, geht plötzlich das Licht aus.[16]

Azusa führt den Trick des Täters vor

Als Azusa schließlich das Licht wieder anschaltet, ist der besagte Student mit dem Namen Tengo Anzai von hinter mit einem Sashimimesser angegriffen.[17] Schwer verletzt kommt das Opfer ins Krankenhaus. Die Polizei befragt die Anwesenden, jedoch müsste der Täter voller Blut gewesen sein, aber alle Personen haben keinerlei Blutspritzer an sich.[18]

Als der mysteriöse Gast sich als Shinichi Wada vorstellte, sagt Heiji das Conan und der Mann den gleichen Namen besitzen. Azusa bemerkt das Gespräch und fragt genauer nach, aber Conan kann dies als Missverständnis aufklären. Auch diesen Fall können beide lösen und bittet Azusa den Trick des Täters vorzuführen.[19]

P Movie.svg
Hinweis: Dieser Sachverhalt kommt nicht in der Originalhandlung des Mangas vor. Er stammt aus der Animeserie.

Fall 293: Die geschmolzenen Torten[Bearbeiten]

Azusa beschließt den Wasserkocher woanders hinzustellen

Kogoro, Ran und Conan essen im Café, wo dort bereits Amuro eine Mahlzeit zubereitet. Während dessen stellte Azusa deren neuen intelligenten Wasserkocher vor. Als beide den Gästen Amuros Spezialtorte servieren wollen, müssen sie feststellen, dass diese in Gefrierfach geschmolzen ist.[20] Anfangs wird vermutet, dass der Gefrierschrank defekt ist, dies kann aber ein Techniker ausschließen. Auch Sabotage eines Konkreten kann ebenfalls ausgeschlossen werden.[21]

Zuletzt kann Conan jedoch den wahren Täter überführen. Es ist der Wasserkocher und ein Funkgerät eines Taxifahrers. Über das Funkgerät schaltete er den Wasserkocher unbewusst an, wenn er am Café vorbei fuhr. Das Gerät schaltet sich an und heizt die Umgebung im Café auf.[22] Das Gefrierfach steht direkt neben dem Wasserkocher und wenn sich dieser einschaltet, gelangt der heiße Dampf an das Gerät. Azusa beschließt daher, den Wasserkocher woanders aufzustellen.

Beziehungen zu anderen Charakteren[Bearbeiten]

Sugihito Enomoto[Bearbeiten]

Azusa kennt ihren großen Bruder gut und beide haben ein enges Verhältnis. Als er wegen Mordes verdächtigt wird, glaubt sie nicht, dass er zu so etwas im Stande war und behielt auch recht damit. Sugihito schickt seiner kleinen Schwester oft lustige Bilder von sich.

Kogoro, Ran und Conan[Bearbeiten]

Azusa kennt Kogoro, Ran und Conan ziemlich gut, da diese das Café oft besuchen und von ihr bedient werden. Kogoro, der sich eigentlich im Café von seinem Detektivleben erholen will, wird allerdings gelegentlich von Azusa gebeten, ihre Handyprobleme zu lösen. Sobald es jedoch Probleme gibt, die um Kunden handeln, kann sie ihrer Tätigkeit nicht mehr nachgehen und bittet Kogoro um Hilfe. Und sobald Kogoro das Café verlässt, um das Problem zu lösen, meldet sich Azusa bei ihrem Chef, sodass sie von der Arbeit befreit wird und mit Kogoro mitgehen kann. Laut eigener Aussage sei dies in Ordnung, da viele Gäste das Café erst abends betreten.

Toru Amuro[Bearbeiten]

Seit Amuro als Kellner im Café angefangen hat, verstehen sich beide sehr gut. Azusa weiß nichts von Amuros geheimen Vorhaben und kennt auch seine zweite Identität nicht. Durch Amuros Popularität in der Nachbarschaft bekam Azusa mal einen Shitstorm im Internet, weil seine weiblichen Fans dachten, sie wären ein Paar.[23]

Namensherkunft[Bearbeiten]

Ein Beispiel für Azusas Nachnamen ist ihre japanische Synchronsprecherin, da sich beide den gleichen Familiennamen teilen. Ihr eigentliches Vorbild ist aber die Detektivin Kei Enomoto. Ihr Vorname kommt von dem Azusa-Fluss in Nagano. Azusa (梓) steht für Trompetenbaum. Außerdem gibt es zwei Züge in Japan, der zwischen Shinjuku und Matsumoto fahren.

Verschiedenes[Bearbeiten]

 Bilder: Azusa Enomoto – Sammlung von Bildern

Entwicklung von Azusas Aussehen[Bearbeiten]

 
Azusas Debüt in Episode 162
 
Azusa mit kürzeren Haaren in Episode 222
 
Azusa in Episode 380
 
Azusa in Episode 942

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanEpisode 380 ~ Azusa findet ein Handy.
  2. Detektiv ConanEpisode 381 ~ Der Täter kann entlarvt werden.
  3. Detektiv ConanEpisode 438 ~ Azusa erhält eine mysteriose Nachricht auf ihr Handy.
  4. Detektiv ConanEpisode 526 ~ Takagi verhört Azusa.
  5. Detektiv ConanEpisode 526 ~ Azusa nutzt einen Vorwand um das Haus zu verlassen.
  6. Detektiv ConanEpisode 526 ~ Conan entlarvt den Mörder.
  7. Detektiv ConanEpisode 526 ~ Toiji erläutert sein Motiv.
  8. Detektiv ConanEpisode 526 ~ Azusa gerät in Lebensgefahr.
  9. Detektiv ConanEpisode 526 ~ Sato verhaftet den wahren Täter.
  10. Detektiv ConanEpisode 723 ~ Die Detective Boys sitzen in der Klemme
  11. Detektiv ConanEpisode 723 ~ Azusa entdeckt den Zettel am Halsband.
  12. Detektiv ConanEpisode 723 ~ Bourbon kann die Kinder von den zwei Männern retten.
  13. Detektiv ConanEpisode 751 ~ Der Personen habe sich gemeldet.
  14. Detektiv ConanEpisode 752 ~ Taii erkennt seinen Besitzer wieder.
  15. Detektiv ConanEpisode 752 ~ Der Besitzer bedankt sich.
  16. Detektiv ConanEpisode 885 ~ Durch den Funken geht das Licht aus.
  17. Detektiv ConanEpisode 885 ~ Conan schaut sich die Tatwaffe an.
  18. Detektiv ConanEpisode 885 ~ Keiner der Anweseden hat Blutspritzer am Körper.
  19. Detektiv ConanEpisode 886 ~ Azusa und Conan zeigen den Trick vor.
  20. Detektiv ConanEpisode 898 ~ Die Torten snd geschmolzen.
  21. Detektiv ConanEpisode 898 ~ Die Detective Boys ermitteln.
  22. Detektiv ConanEpisode 898 ~ Conan löst den Fall.
  23. Detektiv ConanFreie Kapitel: Kapitel 1076 ~ Azusa fürchtet sich vor einem neuen Shitstorm.