Sherlock Holmes

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Detektivlexikon2 Kogoro Akechi
Sherlock Holmes
Sherlock Holmes.jpg
Die Figur
Geschlecht männlich
Wohnort London
Detektivlexikon
Band Band 1
Gosho Aoyamas Tipp Das Zeichen der Vier

Sherlock Holmes wird in Band 1 in Gosho Aoyamas Detektivlexikon vorgestellt.

Die Figur Sherlock Holmes[Bearbeiten]

„Seine Gestalt und seine Erscheinung allein genügten, die Aufmerksamkeit des oberflächlichen Betrachters zu erregen. Er war mehr als sechs Fuß groß und so ungeheuer hager, dass er noch weit größer wirkte. Seine Augen waren scharf und durchdringend. [...] Und seine schmale, falkenhafte Nase verlieh ihm insgesamt den Eindruck der Wachsamkeit und Entschlossenheit. Auch sein Kinn hatte jene Prominenz und Wucht, die den entscheidungsfreudigen Mann kennzeichnen.“

Dr. Watson über seine erste Begegnung mit Sherlock Holmes[1]

Der Autor Sir Arthur Conan Doyle schuf mit seiner Figur des Sherlock Holmes einen der, auch in der heutigen Zeit, bekanntesten und berühmtesten Privatdetektive in der modernen Literatur. Neben einer außerordentlichen Beobachtungsgabe und Schlussfolgerungsvermögen, zeichnet sich Holmes durch ein hohes Bildungsniveau mit weiten Kenntnissen in verschiedenen Bereichen der Naturwissenschaften und Medizin aus.[2][3][4] Dabei geht er bei dem Erwerb neuen und der Erweiterung seines bestehenden Wissens äußerst selektiv vor. Ihm ist der Erwerb exakten und, für seine Tätigkeiten, wichtigen Wissens sehr wichtig.[5] So hat er ein gutes Verständnis von der britischen Gesetzgebung und ein ausgezeichnetes Gedächtnis, wenn es um Kriminalangelegenheiten geht. Zeitgenössische Literatur oder Politik hingegen interessiert ihn kaum.[3] Darüber hinaus ist er ein sehr guter Fechter und interessiert sich für verschiedene Bereiche in der Kunst.[2][6]

In einem starken Gegensatz zu seinem geordneten Vorgehen bei der Aufklärung eines Falls, steht Holmes' unordentliches und z.T. auch nachlässiges Verhalten in seinem alltäglichen Leben.

Die Probleme, zu denen der bekannte Privatdetektiv konsultiert wird, sind sehr verschieden. So ist in The Copper Beeches (Die Blutbuchen) die junge Miss Violet Hunter besorgt über eine neue Anstellung als Hausmädchen, da ihr Arbeitgeber fordert, dass sie sich dafür ihr Haar abschneidet. Ein Anderes Mal wird er während eines Studienaufenthaltes an der Bibliothek des St. Luke's College, von einem dortigen Dozenten Hilton Soames konsultiert, da einer seiner Studenten die Unterlagen für eine Stipendiumsprüfung die am Folgetag stattfinden soll unrechtmäßig kopiert hat.[7] Aber auch in die Dienste des Staates oder des königlichen Hauses stellt er seine Fähigkeiten von Zeit zu Zeit. Nicht zuletzt, da Holmes auch für seine Diskretion bekannt ist, mit der er an seine Aufträge bei Bedarf herangeht.

Doch nicht nur die Diskretion, sondern auch Gutmütigkeit gehört zu den Eigenschaften des Detektivs. So lässt Holmes seinem Gegenüber nicht selten die Wahl von sich aus die Wahrheit zu erzählen, sich selbst der Polizei zu stellen oder gar zu fliehen.

Begleitet wird der Privatdetektiv von seinem Freund und Chronisten Dr. Watson, mit dem er lange Zeit auch eine gemeinsame Wohnung in der Bakerstreet bezieht. Weitere Unterstützung erhält er gelegentlich von den "Bakerstreet-Boys", eine Gruppe von Straßenkindern, die für Holmes verschiedene Botengänge erledigen, oder seinem älteren Bruder Mycroft.[2][8]

Der Autor und seine Werke[Bearbeiten]

Arthur Conan Doyle (1859-1930) wurde am 22. Mai 1859 in Edinburgh geboren. Sein Vater hieß Charles Altamont Doyle und seine Mutter Mary Foley. Er war ihr zweite gemeinsames Kind. Bereits in jungen Jahren weist Doyle schriftstellerisches Talent auf, doch entscheidet er sich 1876 Arzt zu werden, und nimmt ein Medizinstudium in Edinburgh auf. Dort traf er auf Dr. Joseph Bell, dessen Gestalt Vorbild für Sherlock Holmes wurde. Anschließend arbeitete er als Arzt, bis er sich ab 1891 ganz der Schriftstellerei widmete. Alle seine Geschichten wurden im "Strand Magazine" abgedruckt. Im Jahre 1902 wird er von Edward VII. zum Knight Bachelor ernannt und damit in den britischen Adelsstand erhoben. Am 7. Juli 1930 stirbt er im Alter von 72 Jahren.[9]

Geschichten um Sherlock Holmes[Bearbeiten]

Romane[Bearbeiten]

Jahr Originaltitel Deutscher Titel / Übersetzter Titel Weitere Informationen
1887 A Study in Scarlet Eine Studie in Scharlachrot Kapitel: Mr. Sherlock Holmes; Die Wissenschaft der Deduktion; Das Rätsel von Lauriston Gardens; Was John Rance mitzuteilen hatte; Unsere Annonce führt uns einen Besucher zu; Tobias Gregson zeigt, was er kann; Licht in der Dunkelheit; Auf der großen Alkali-Ebene; Die Blume von Utah; John Ferrier spricht mit dem Propheten; Eine Flucht ums nackte Leben; Die Rächenden Engel; Fortgang der Erinnerungen von John Watson M.D.; Schluss
1890 The Sign of the Four Das Zeichen der Vier Kapitel: Die Wissenschaft der Deduktion; Die Darlegung des Falls; Auf der Such nach einer Lösung; Die Geschichte des kahlen Mannes; Die Tragödie von Pondicherry Lodge; Sherlock Holmes gibt eine Demonstration; Die Episode mit dem Fass; Die Baker-street-Spezialeinheit; Die Kette reißt ab; Das Ende des Insulaners; Der große Agra-Schatz; Die seltsame Geschichte des Jonathan Small
1892 The Hound of the Baskervilles Der Hund der Baskervilles Kapitel: Mr. Sherlock Holmes; Der Fluch der Baskervilles; Das Problem; Sir Henry Baskerville; Drei zerrissene Fäden; Baskerville Hall; Die Stapletons von Merripit House; Erster Bericht von Dr. Watson; Zweiter Bericht von Dr. Watson: Das Licht auf dem Moor; Auszug aus Dr. Watsons Tagebuch; Der Mann auf dem tor; Tod auf dem Moor; Das Netz wird ausgelegt; Der Hund der Baskervilles; Ein Rückblick
1915 The Valley of Fear Das Tal der Angst Kapitel: Die Warnung; Mr. Sherlock Holmes doziert; Die Tragödie von Birlstone; Dunkelheit; Die Personen des Dramas; Ein Licht dämmert herauf; Die Lösung; Der Mann; Der Logenmeister; Loge 341, Vermissa; Das Tal der Angst; Die dunkelste Stunde; Gefahr; Eine Falle für Birdy Edwards

Erzählungen[Bearbeiten]

Jahr Originaltitel Deutscher Titel / Übersetzter Titel Weitere Informationen
The Adventures of Sherlock Holmes Die Abenteuer des Sherlock Holmes Erzählungen: (I) A Scandal in Bohemia, (II) The Red-headed League, (III) A Case of Identity, (IV) The Boscome Valley Mystery, (V) The Five Orange Pips, (VI) The Man with the Twisted Lip, (VII) The Adventure of the Blue Carbuncle, (VIII) The Adventure of the Speckled Band, (IX) The Adventure of the Engineer's Thumb, (X) The Adventure of the Noble Bachelor, (XI) The Adventure of the Beryl Coronet, (XII) The Adventure of the Copper Beeches
The Memoirs of Sherlock Holmes Die Memoiren des Sherlock Holmes Erzählungen: (I) Silver Blaze, (II) The Yellow Face, (III) The Stock-Broker's Clerk, (IV) The "Gloria Scott", (V) The Mustgrave Ritual, (VI) The Regate Puzzle, (VII) The Crooked Man, (VIII) The Resident Patient, (IX) The Greek Interpreter, (X) The Naval Treaty, (XI) The Final Problem
The Return of Sherlock Holmes Die Rückkehr des Sherlock Holmes Erzählungen: (I) The Adventure of the Empty House, (II) The Adventure of the Norwood Builder, (III) The Adventure of the Dancing Men, (IV) The Adventure of the Solitary Cyclist, (V) The Adventure of the Priory School, (VI) The Adventure of Black Peter, (VII) The Adventure of Charles Augustus Milverton, (VIII) The Adventure of the Six Napoleons, (IX) The Adventure of the Three Students, (X) The Adventure of the Golden Pince-Nez, (XI) The Adventure of the Missing Three-Quarter, (XII) The Adventure of the Abbey Grange, (XIII) The Adventure of the Second Stain
His Last Bow Sein letzter Auftritt Erzählungen: (I) The Adventure of Wisteria Lodge, (II) The Adventure of the Bruce-Partington Plans, (III) The Adventure of the Devil's Foot, (IV) The Adventure of the Red Circle, (V) The Dissapearance of Lady Frances Carfax, (VI) The Adventure of the Dying Detective, (VII) His Last Bow
The Case Book of Sherlock Holmes Das Buch der Fälle des Sherlock Holmes Erzählungen: (I) The Adventure of the Mazarin Stone, (II) The Problem of Thor Bridge, (III) The Adventure of the Creeping Man, (IV) The Adventure of the Sussex Vampire, (V) The Adventure of the Three Garridebs, (VI) The Adventure of the Illustrious Client, (VII) The Adventure of the Three Gables, (VIII) The Adventure of the Blanched Soldier, (IX) The Adventure of the Lion's Mane, (X) The Adventure of the Retired Colourman, (XI) The Adventure of the Veiled Lodger, (XII) The Adventure of the Shoscombe Old Place

Bezug zu Detektiv Conan[Bearbeiten]

Sherlock Holmes ist das große Idol von Shinichi Kudo. Der Oberschüler kennt nicht nur sämtliche Fälle des fiktiven Privatdetektivs, sondern zitiert ihn auch gerne, wann immer sich eine Gelegenheit dazu bietet. So kommt es beispielsweise, dass auch Ran einige von Holmes Geschichten und Aussprüchen kennt.[10][11]

Doch nicht nur Sherlock Holmes, sondern auch sein geistiger Schöpfer Sir Arthur Conan Doyle, ist in der Geschichte von Detektiv Conan eingewoben. So entstand Conan Edogawas Vorname über seinen Lieblingsautor.[12] Sir Arthur Conan Doyle wird zudem des Öfteren erwähnt, so beispielsweise in einem Fall um drei Hunde, die die Namen Arthur, Conan und Doyle tragen, wobei Conan bereits verstarb.[13]

Zitate, die in Detektiv Conan verwendet werden[Bearbeiten]

„Wenn Du das Unmögliche ausgeschlossen hast, dann ist das, was übrig bleibt, die Wahrheit, wie unwahrscheinlich sie auch ist.“

Sherlock Holmes: Die Beryll-Krone[14]

„Es ist wichtig, sich nicht von persönlichen Gefühlen beeinträchtigen zu lassen.“

Sherlock Holmes[15]

„Ich kann nicht sagen, dass ich mit der Lösungsmethode zufrieden war, dazu hab ich auch gar keinen Grund, denn wir müssen ein Leben lang lernen, lernen und nochmals lernen nur um am Ende zu erfahren dass wir nichts, nicht mal das allergeringste, wissen, mein lieber Watson.“

Sherlock Holmes[16]

„Das ist eine meiner leichtesten [detektivischen] Übungen.“

Sherlock Holmes[16]

„Mein lieber Watson. Wollen Sie etwas über den Charakter eines Kindes herausfinden, dann fangen Sie als Arzt mit Ihren Untersuchungen doch immer bei seinen Eltern an, nicht wahr? Ist denn dann der umgekehrte Fall nicht auch denkbar?“

Sherlock Holmes: Das Haus bei den Blutbuchen[17]

„Wenn ich sie zum Nutzen der Allgemeinheit mit Sicherheit auslöschen könnte, würde ich dafür mit Freude den Tod begrüßen.“

Serlock Holmes zu Moriarty an den Wasserfällen von Reichenbach[18]

Das Phantom der Baker-Street - Der helfende Charakter[Bearbeiten]

Sherlock Holmes als Akkordeonspieler
Sherlock Holmes ist der helfende Charakter
Siehe auch: Film 6

Die Detective Boys und Ran gelangen gemeinsam mit vier weiteren Kindern durch das Spiel Cocoon in das London des 19. Jahrhunderts, wo sie es mit Jack the Ripper aufnehmen müssen.

Durch einen Polizisten wird die Gruppe darauf aufmerksam, dass Realität und Fiktion in diesem Spiel gemischt zu sein scheinen. Aus diesem Grund beschließen sie, sich auf den Weg in die Baker Street zu machen und Sherlock Holmes aufzusuchen. Unterwegs begegnen sie einem Akkordeonspieler auf der Straße, der ein Lied über Jack the Ripper singt.

In der Baker Street angekommen, weist sie Mrs. Hudson daraufhin, dass sich Sherlock Holmes und Dr. Watson derzeit im Dartmoor befänden. Anhand des Ortes folgert Conan sofort, dass Holmes mit dem Fall rund um den Hund von Baskerville beschäftigt sein muss. Trotzdem lädt die Haushälterin die Kinder dazu ein, in Holmes Zimmer einzutreten. Conan nimmt an, dass die Frau sie mit der Baker Street-Bande verwechselt. In Holmes Zimmer entdeckt die Gruppe unter anderem Aufzeichnungen, die ihnen im Fall weiterhelfen. Der als letzter das Zimmer verlassende Hideki nimmt zudem noch Holmes' Pistole mit, die in einer späteren Auseinandersetzung von Professor Moriarty wiedererkannt wird.

Als Conan und Hideki später Jack the Ripper gegenüberstehen scheint ihre Lage aussichtslos. Da erscheint der Akkordeonspieler erneut und verwandelt sich für eine kurze Zeit in Sherlock Holmes. Dabei weist er die beiden Kinder mithilfe eines Zitats darauf hin, wie sie die Situation auflösen können.[18]

Dem großen Bündel aus den vielen farblosen Fäden des Leben ist auch der knallrote Faden eines Mörders beigemengt. Und dieses Bündel zu entwirren, ist doch unsere Aufgabe, nicht wahr?
Sherlock Holmes

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Sherlock Holmes ist der einzige Detektiv im Detektivlexikon, dessen Bild von dem Verlag Egmont Manga bei der deutschen Umsetzung nicht übernommen wurde.
  • Die Zahlen 4869 des Giftes APTX stehen bei der japanischen Sprechweise für das Wort Shiyaroku. Dies ist das japanische Wort für Sherlock.[19]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Doyle, Arthur Conan: A Study in Scarlet. Champaign: Project Gutenberg, S. 9. (eBook ISBN: 9780585015712).
  2. 2,0 2,1 2,2 Detektiv Conan – Extra Band 1 ~ Gosho Aoyama stellt Sherlock Holmes vor.
  3. 3,0 3,1 Depken, Friedrich: "Sherlock Holmes, Raffles und ihre Vorbilder. Ein Beitrag zur Entwicklungsgeschichte und Technik der Kriminalerzählung". In: Anglistische Forschungen, Heft 41 (1914). S. 50f.
  4. Doyle: A Study in Scarlet. S. 6f.
  5. Depken: "Sherlock Holmes, Raffles und ihre Vorbilder". S. 50f, S. 52f.
  6. Depken: "Sherlock Holmes, Raffles und ihre Vorbilder". S. 51, S. 60.
  7. Doyle, Arthur Conan: The Three Students In: The Return of Sherlock Holmes. Champaign: Project Gutenberg.
  8. Doyle, Arthur Conan: The Greek InterpreterIn: The Memories of Sherlock Holmes. Champaign: Project Gutenberg.
  9. "Arthur Conan Doyle". deutsche Wikipedia, letzer Zugriff am 20. 02. 2011, um 18:23 Uhr.
  10. Detektiv ConanEpisode 343 ~ Vor dem 24-Stunden-Geschäft, in dem ihre ehemalige Klassenkameradin Aya Nanakawa arbeitet, erinnert sich Ran an einen Holmes-Ausspruch, den Shinichi oft zitierte.
  11. Detektiv ConanEpisode 580 ~ Ran und Conan denken über den Code der roten T-Shirts nach.
  12. Detektiv ConanBand 1: Kapitel 2 ~ Shinichi kreiert seinen neuen Namen.
  13. Detektiv ConanEpisode 253 ~ Professor Agasa besucht mit den Detective Boys Teruya Kano.
  14. Detektiv ConanBand 42: Kapitel 427 ~ Ran erinnert sich an jenes Holmes-Zitat, das Shinichi oft benutzte.
  15. Detektiv ConanEpisode 551 ~ Conan zitiert Sherlock Holmes.
  16. 16,0 16,1 Detektiv ConanEpisode 1 ~ Shinichi zu Ran.
  17. Detektiv ConanBand 60: Kapitel 622 ~ Subaru Okiya verwendet ein Zitat von Sherlock Holmes.
  18. 18,0 18,1 Detektiv ConanFilm 6 ~ Ran erinnert sich an Shinichis Zitat.
  19. Detektiv ConanBand 24: Kapitel 241 ~ Ai Haibara gibt Conan einige Informationen über das Gift preis, da sie glaubt, bald sterben zu müssen.
Qsicon Exzellent.svg Dieser Artikel wurde am 1. März 2015 in dieser Version in die Liste der exzellenten Artikel aufgenommen.