Lew Archer

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
38 DenshichiDetektivlexikon — 40 Kiyoshi Mitarai
Lew Archer
Lew Archer.jpg
Die Figur
Geschlecht männlich
Wohnort Kalifornien
Autor und Werke
Autor Ross Macdonald
Detektivlexikon
Band Band 39
Gosho Aoyamas Tipp Das wandernde Ziel

Lew Archer wird am Ende von Band 39 in Gosho Aoyamas Detektivlexikon vorgestellt.[1]

Die Figur[Bearbeiten]

Lew Archer ist Privatdetektiv und lebt in Südkalifornien.[2] Zu seinen Fällen gehören hauptsächlich Seitensprünge, Personenbeschattungen und Vermisste, aber auch gelegentlich Mordfälle. Bei seinen Ermittlungen lässt er sich Zeit und beobachtet die Verdächtigen ausgiebig. Während eines Falles kommt es manchmal zu gefährlichen Situationen, die er jedoch immer, manchmal auch mithilfe seiner Pistole, in den Griff bekommt.[1]

Er ist 1,88 m groß und 86 kg schwer. Er ist sehr attraktiv[1] und hat blaue Augen. Er ist von seiner Exfrau Sue geschieden, denkt jedoch oft an sie. Er trinkt manchmal zu viel.[2]

Archer war früher Polizist beim Long Beach California Police Department, hörte dort aber aufgrund steigender Korruption seitens seiner Kollegen auf. Er selbst gibt immer an, dass er dort gefeuert wurde. Während des Zweiten Weltkrieges arbeitete er für den Militärgeheimdienst.[2]

Der Autor und seine Werke[Bearbeiten]

Ross Macdonald, mit bürgerlichem Namen Kenneth Millar (December 13, 1915 - July 11, 1983), wurde in Kalifornien geboren, zog danach mit seinen Eltern nach Ontario. Als er noch ein Kind war, verließ sein Vater unerwartet die Familie und er zog mit seiner Mutter viele Male um. Dies spiegelte sich später in seinen Büchern wieder. 1938 heiratete er die Kanadierin Margaret Sturm, die Mystery-Romane schrieb. Mit ihr hatte er eine Tocher, welche aber 1970 starb.[3]

Macdonald studierte Literatur an der University of Michigan, und begann seine Karriere als Autor, indem er für Pulp-Magazin schrieb. Seinen ersten Roman schrieb er noch an der Uni unter dem Pseudonym John D. MacDonald, da er nicht unter demselben Namen wie seine Frau veröffentlichen wollte. Dieser Roman hatte aber noch nicht Lew Archer als Charakter.[3]

Das erste Mal benutzte Macdonald Archer 1946 in einer Kurzgeschichte. Den Namen Lew Archer kreierte Macdonald aus dem Namen von Sam Spades Partner Miles Archer, einer Figur aus dem Malterser Falken, und dem Autor Lew Wallace, dem Autor von Ben Hur.[3] Macdonald legte Archer ähnlich wie Philip Marlowe an, jedoch geht Macdonald mehr auf die Beziehung seiner Charaktere untereinander ein.[3]

Macdonald zog in den 1950er Jahren zurück nach Kalifornien, wo er 1983 an einer Alzheimer-Erkrankung starb.[3]

Liste der Werke mit Lew Archer[Bearbeiten]

Romane[Bearbeiten]

Jahr Originaltitel Deutscher Titel / Übersetzter Titel Weitere Informationen
1949 The Moving Target Lew Archer sucht einen verschwundenen Ölbaron.
  • Sollte ursprünglich den Titel "The Snatch" tragen.
  • Wurde 1966 als "Harper" mit Paul Newman in der Hauptrolle verfilmt. Der Namenswechsel kam zustande, weil Newman dachte, Rollen mit "H" würden Glück bringen.
1950 The Drowning Pool Unter Wasser stirbt man nicht Die Frau eines Industriellen, Mrs. Slocum, erhielt ein Erpresserschreibung. Sie engagiert nun Archer den Absender herauszufinden, möchte aber nicht, dass ihr Ehemann von den Ermittlungen bzw. der Erpressung erfährt. Während einer Party der Familie, auf der Archer verdeckt ermittelt, wird die Mutter von Mrs. Slocum tot im Pool aufgefunden.
  • Wurde 1975 mit Paul Newman in der Hauptrolle verfilmt, weicht aber stark von der Handlung ab.
1951 The Way Some People Die Archer wird engagiert die Tochter seiner Klientin zu finden. Er findet heraus, wer deren Ehemann ist. Später möchte ein Gangster, dass Archer den Ehemann findet.
1952 The Ivory Grin Ein Grinsen aus Elfenbein Eine Klientin engagiert Archer um ihren gestohlenen Schmuck wiederzubeschaffen. Sie beschuldigt ihr schwarzes Hausmädchen die Diebin zu sein, doch kurz darauf wird das Hausmädchen ermordet.
1954 Find a Victim
1956 The Barbarous Coast Die Küste der Barbaren Ein Clubbesitzer engagiert Archer als Leibwächter, denn er wird von dem Journalisten George Wall bedroht. Es stellt sich jedoch heraus, dass dieser nur seine verschwundene Frau sucht, die in dem Club gearbeitet hat. Archer begibt sich auf die Suche und findet sie schließlich in zwielichten Kreisen.
1958 The Doomsters Sanftes Unheil Ein entflohener Insasse einer Psychatrie taucht bei Archer auf und behauptet geistet völlig gesund zu sein. Nachdem Archer ihn dazu überreden versucht, zwischenzeitlich wieder in die Anstalt zurückzukehren, wird er von dem Mann niedergeschlagen und bestohlen. Archer fängt an zu ermitteln. Später wird der Bruder des Mannes ermordet, der zusammen mit dem Hausarzt für die Einweisung verantwortlich war.
  • Der Titel entstammt aus dem Gedicht "To an Unborn Pauper Child" von Thomas Hardy.
1959 The Galton Case Der Fall Galton Eine reiche Frau bittet Archer ihren seit zwanzig Jahren verschwundenen Sohn zu finden. Kurz darauf wird ihr Butler ermordet. Archer findet einen früheren Aufenthaltsort, doch anscheinen ist er nicht der einzige, der den Mann sucht. Auch ein vermeintlicher Sohn des Verschwunden ist ihm auf der Spur. Dabei stellt sich jedoch die Frage, ob dieser echt oder nur ein Hochstapler ist, der es auf das Erbe abgesehen hat.
1961 The Wycherly Woman Die wahre Mrs. Wycherly
1962 The Zebra-Striped Hearse
1964 The Chill Gänsehaut Mr. Kincaid engagiert Archer seine am Morgen nach der Hochzeit verschwundene Ehefrau zu finden. Nach einiger Zeit findet dieser sie auch, doch sie weigert sich zu ihrem Mann zurückzugehen. Am darauffolgenden Tag scheint sie die Hauptverdächtige in einem Mordfall zu sein. Sie glaubt sogar aufgrund eines Traumas während ihrer Kindheit selbst daran, schuldig zu sein. Archer findet heraus, dass alles mit einem Mord von vor zwanzig Jahren zusammenhängt.
1965 The Far Side of the Dollar Die Kehrseite des Dollars Die Leitung eines Internats für schwer erziehbare und geistig behinderte Kinder beauftragt Archer den vor einer Woche abgehauenen Tom wiederzufinden. Dessen Vater berichtet kurz darauf von einer Entführung, hilft aber nicht bei den Ermittlugen. Archer findet heraus, dass Tom eine ältere Frau getroffen hat, die Archer dann tot in deren Motelzimmer auffindet. Deren Ehemänn schlägt Archer nieder und verschwindet mit dem Lösegeld.
1966 Black Money
1968 The Instant Enemy Durchgebrannt
1969 The Goodbye Look Geld kostet zuviel
1971 The Underground Man Der Untergrundmann Ein Mann, sein Sohn und eine blonde Frau verschwinden. Später findet Archer den Mann tot auf, doch von den anderen beiden keine Spur. Der Fall spitzt sich zu, als ein Feuer in der Gegend wütet.
  • Wurde 1974 verfilmt.
1973 Sleeping Beauty Dornröschen war ein schönes Kind Archer trifft die verwirrte Tochter eines Ölmagnaten am Strand, als diese einen Vogel aus einer Ölpest rettet. Archer nimmt sie mit nach Hause, von wo sie kurz darauf mit einigen Schlaftabletten wieder verschwindet. Archer begibt sich sofort auf die Suche nach ihr.
  • Wurde 1996 als Radiosendung adaptiert.
1976 The Blue Hammer Der blaue Hammer Einem Ehepaar wurde ein wertvolles Gemälde aus ihrem gerade neu bezogenen Haus gestohlen. Die beiden verdächten den Freund ihrer Tochter und beauftragen Archer der Sache nachzugehen. Der Diebstahl scheint mit dem spurlosen Verschwinden des Malers vor 25 Jahren zusammenzuhängen.

Kurzgeschichten[Bearbeiten]

Jahr Originaltitel Deutscher Titel / Übersetzter Titel Weitere Informationen
Juni 1946 Find the Woman
Oktober 1948 The Bearded Lady
  • Erschien im American Magazin.
Februar 1953 The Imaginary Blonde
Mai 1953 The Guilty Ones
Oktober 1953 The Beat-Up Sister
Januar 1954 Guilt-Edged Blonde
Juli 1954 Wild Goose Chase
  • Erschien im Ellery Queen's Mystery Magazine.
Oktober 1960 Midnight Blue
  • Erschien im Ed McBain's Mystery Magazine.
April 1965 The Sleeping Dog

Sonstiges[Bearbeiten]

  • 1976 produzierte NBC eine Fernsehserie mit Lew Archer. Sie wurde aber nach nur 6 Folgen abgesetzt.

Einzelnachweise[Bearbeiten]