Hotaro Oreki

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
82 KageyamaDetektivlexikon — 84 Lisbeth Salander
Hotaro Oreki
Hotaro Oreki.jpg
Die Figur
Geschlecht männlich
Wohnort Kamiyama, Japan
Autor und Werke
Autor Honobu Yonezawa
Erste Veröffentlichung 2001: 氷菓, Hyōka
Anzahl Werke 6 Romane
Detektivlexikon
Band Band 83
Gosho Aoyamas Tipp Eiscreme/Hyouka

Hotaro Oreki (jap. 折木 奉太郎, Oreki Hōtarō) wird in Band 83 in Gosho Aoyamas Detektivlexikon vorgestellt.

Die Figur Hotaro Oreki[Bearbeiten]

Hotaro Oreki ist ein Oberschüler in Kamiyama, einer fiktiven Stadt in der Präfektur Gifu in Japan. Er tritt dem Literatur-Club an seiner Schule bei, damit dieser nicht aufgelöst werden muss. Zusammen mit den anderen Mitgliedern Eru Chitanda, Satoshi Fukube und Mayaka Ibara löst er zahlreiche Rätsel.
Hotaro ist pragmatisch und tut nur das Nötigste. Obwohl er seine Fälle immer dank seiner logischen Schlussfolgerungen löst, bleibt er bescheiden und behauptet, nur Glück gehabt zu haben. Er hat Gefühle für seine Mitschülerin Eru und auf ihre Bitte hin kümmert Hotaro sich mehr um sein Schulleben.[1]

Der Autor und seine Werke[Bearbeiten]

Honobu Yonezawa wurde 1978 in Takayama in der Präfektur Gifu geboren und ist ein japanischer Krimiautor. Am bekanntesten ist seine Koten-bu-Serie um Schülerdetektiv Hotaro Oreki. Yonezawa machte seinen Abschluss in Literatur an der Kanazawa-Universität, schrieb aber schon seit der Mittelstufe eigene Werke. Der Kriminalliteratur wandte er sich zu, nachdem er Geschichten von Kaoru Kitamura gelesen hatte. Nach dem Abschluss arbeitete Yonezawa in einem Buchladen, um seine Schreibfähigkeiten zu verbessern.
Im Jahr 2016 wurde Yonezawa von Granta, dem größten Literatur-Magazin der englischsprachigen Welt, für den Preis der Besten Japanischen Romanautoren nominiert.[2]

Werke um Hotaro Oreki[Bearbeiten]

Neben den Romanen um Hotaro Oreki begann im März 2012 eine Manga-Adaption, die die ersten vier Romane der Serie umfasst, in der Shōnen Ace. Ebenfalls 2012 erschien eine Anime-Umsetzung der Werke mit 22 Episoden. Im Jahr 2017 folgte ein Realfilm unter der Regie von Mari Asato mit Kento Yamazaki und Alice Hirose in den Hauptrollen.[1]

Liste der Romane mit Hotaro Oreki[Bearbeiten]

Jahr Originaltitel Deutscher Titel / Übersetzter Titel Weitere Informationen
2001 氷菓, Hyōka Hyōka
2002 愚者のエンドロール, Gusha no End Roll Abspann des Narren
2005 クドリャフカの順番, Kudryavka no Junban Der Kudryavka-Orden
2007 遠まわりする雛, Tōmawari Suru Hina Die Hina-Puppe, die einen Umweg machte
2010 ふたりの距離の概算, Futari no Kyori no Gaisan Die ungefähre Entfernung zwischen zwei Leuten
2016 いまさら翼といわれても, Imasara Tsubasa to Iwaretemo Obwohl ich jetzt angeblich Flügel habe
[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 „Hyouka“, englische Wikipedia, abgerufen am 18. Oktober 2019.
  2. „Honobu Yonezawa“, Hyouka-Wiki (englisch), abgerufen am 18. Oktober 2019.
  3. „Hyouka“, englische Wikipedia, abgerufen am 18. Oktober 2019.