Koichirō Munesue

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
43 HanshichiDetektivlexikon — 45 Eitarō Imanishi
Koichirō Munesue
Koichirō Munesue.jpg
Die Figur
Geschlecht männlich
Wohnort Tokio
Autor und Werke
Autor Seiichi Morimura
Detektivlexikon
Band Band 44
Gosho Aoyamas Tipp Ningen no Shoumei - Tod im Fahrstuhl

Koichirō Munesue wird in Band 44 in Gosho Aoyamas Detektivlexikon vorgestellt.[1]

Die Figur[Bearbeiten]

Er ist Polizei im Kojimachi-Revier und wird später ins Kiminal-Dezernat des Polizeipräsidiums versetzt. Er ist 30 Jahre alt und knallhart und im Gegensatz zu den Vorzeige-Detektiven übt er seinen Beruf aufgrund seiner Rachegelüste aus. Als er noch klein war, verließ seine Mutter die Familie und einige Jahre später sah er mit an, wie sein Vater erschossen wurde. Hierin liegt die Motivation Polizist zu werden, da er so seinen Hass auf die Täter projizieren kann.

Er steigert sich in jeden Fall krankhaft herein und nimmt jeden persönlich, weshlab er immer jedem Detail nachgeht und jeder Spur mit Eifer nachjagt. Sein Partner Yokowatari muss ihn oft bremsen und im Zaum halten, jedoch sind die beiden ein unschlagbares Team.[1]

Der Autor und seine Werke[Bearbeiten]

Seiichi Morimura wurde am 2. Januar 1933 in Kumagaya geboren.[2] Als er noch jung war, arbeitete er in einem Hotel, wo er sch mit einige Autoren, die dort nächtigten anfreundete, was zu seiner späteren Karriere beitrug.[1] Mit dem Buch Daitokai hatte er sein Debüt, eines seiner bekanntesten Bücher ist The Devil's Gluttony, für Death in the High-Rise erhielt er den Edogawa Ranpo Award und eine seiner Short Stories heißt Devil of a Boy. Die Somei-Trilogie, die mit Ningen no Shoumei - Tod im Fahrstuhl begann, machte ihn 1976 noch bekannter und 2011 erhielt er den Yoshikawa Eiji Prize for Literature für Akudo.[2][3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]