Bannai Tarao

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
67 Kanki IbaragiDetektivlexikon — 69 Richard Cuff
Bannai Tarao
Bannai Tarao.jpg
Die Figur
Geschlecht männlich
Autor und Werke
Autor Yoshitake Hisa
Erste Veröffentlichung 1946: Nanatsu no kao (Die sieben Gesichter)
Detektivlexikon
Band Band 68
Gosho Aoyamas Tipp Die sieben Gesichter

Bannai Tarao (jap. 多羅尾伴内) wird in Band 68 in Gosho Aoyamas Detektivlexikon vorgestellt.

Die Figur Bannai Tarao[Bearbeiten]

Der Privatdetektiv Bannai Tarao ist bekannt als ein Meister der Verkleidungen. Auf andere Personen wirkt der Mann mit dem Schnauzer und seiner rundlichen Brille eher unscheinbar. Dies ändert sich von einer Minute auf die andere, arbeitet Tarao erstmal an einem Fall. Seine wahre Identität hinter einer seiner vielen Masken verbergend, geht er in der Persönlichkeit seiner angenommenen Rolle vollends auf.

Erlernt hat er diese Künste bereits, als er noch als der Gentleman-Dieb Taizo Fujimura sein Leben verdingte. Ähnlich dem galanten Arsène Lupin, ließ er die Herzen der Damen höher schlagen und hielt mit seinen Diebstählen die Welt in Atem.[1][2]

Typische Verwandlungen des "Mannes mit den sieben Gesichtern"[Bearbeiten]

Bannai Tarao nimmt für seine Ermittlungen die unterschiedlichsten Rollen an. Einige seiner wichtigsten und häufigsten Verkleidungen sind[2]:

  • Der Dieb Taizo Fukimura
  • Der Privatdetektiv Bannai Tarao
  • Der einäugige Chauffeur Oshikawa
  • Die alten Menschen
  • Die Zauberkünstler, (i) ein affektierter Gentleman oder (ii) der indische Magier
  • Der Glöckner

Der Autor und seine Werke[Bearbeiten]

Yoshitake Hisa (jap. 比佐 芳武), der mit richtigem Namen Takeshi Takehisa (jap. 武久 猛) heißt, ist ein japanischer Drehbuchautor. Er ist der Vater der als "Mann mit den sieben Gesichtern" bekannten Figur Bannai Tarao. Yoshitake schrieb die Drehbücher zu der von 1946-60 produzierten elfteiligen Fernsehreihe um den Privatdetektiv, zu der Sadatsugu Matsuda die Regie führte. Die Hauptrolle des Tarao Bannao spielte dabei Chiezo Kataoka, ein Vertragsdarsteller der Toei-Filmstudios, die als Produzenten der Reihe dienten. [3][4][5][6].

Geschichten um Bannai Tarao[Bearbeiten]

Die Abenteuer um den Meister der Verkleidungen wurden in zwei Staffeln produziert. Aus den Jahren 1946-48 gibt es insgesamt vier Fälle, die unter dem Titel Nanatsu no kao no otoko [Der Mann mit den sieben Gesichtern] bekannt sind. Von 1953-60 schrieb Yoshitake sieben weitere Fälle, die unter dem Titel Fujimura Taizô (Taizo Fujimura) stehen. Neben der elfteiligen Fernsehserie von Yoshitake Hisa gibt es auch noch einen Film aus dem Jahre 1978, mit dem Schauspieler Akira Kobayashi in der Hauptrolle. Regie zu diesem Film führte Noribumi Suzuki und das Drehbuch stammt von Kôji Takada.[2]

Jahr Originaltitel Deutscher Titel / Übersetzter Titel Weitere Informationen
1946 七つの顔 Die sieben Gesichter
1947 十三の眼 Die dreizehn Augen
1948 二十一の指紋 Die 21 Fingerabdrücke
1948 三十三の足跡 Die 33 Fußspuren
1953 片目の魔王 Der einäugige Teufel
1954 曲馬団の魔王 Der Teufel aus dem Zirkus
1955 隼の魔王 '
1955 復讐の七仮面 Die sieben Masken der Vergeltung
1956 戦慄の七仮面 Die sieben Masken des Grauens
1958 十三の魔王 Die dreizehn Teufel
1960 七つの顔の男だぜ Ich bin der Mann mit den sieben Gesichtern

Tabelle 1: Die Fersehserie nach Yoshitake Hisa.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv Conan – Extra Band 68 ~ Gosho Aoyama stellt Bannai Tarao vor.
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 "Tarao Bannai". japanische Wikipedia, letzter Zugriff am 09. Dezember 2010, um 23:40 Uhr.
  3. "Hisa Yoshitake". japanische Wikipedia, letzter Zugriff am 09. Dezember 2010, um 23:40 Uhr.
  4. "Matsuda Sadatsugu". japanische Wikipedia, letzter Zugriff am 09. Dezember 2010, um 23:40 Uhr.
  5. "Nanarsu no kao" (Die sieben Gesichter). allcinema.net, letzter Zugriff am 09. Dezember 2010, um 23:40 Uhr.
  6. "Chiezo Kataoka". Eintrag der Reihe auf der nippon-kino-Webseite, letzter Zugriff am 27. Februar 2015, um 21:08 Uhr.