James Bond

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
26 Kommissar SamejimaDetektivlexikon — 28 Kyōsuke Kamizu
James Bond
James Bond.jpg
Die Figur
Geschlecht männlich
Wohnort London
Geburtsjahr 1920
Todesjahr Unbekannt
Autor und Werke
Autor Ian Fleming
Erste Veröffentlichung 1952: Casino Royale
Anzahl Werke 12 Romane
9 Kurzgeschichten
Detektivlexikon
Band Band 27
Gosho Aoyamas Tipp Goldfinger

James Bond wird in Band 27 in Gosho Aoyamas Detektivlexikon vorgestellt.

Die Figur James Bond[Bearbeiten]

James Bond - auch bekannt unter Geheimagent 007 - ist eine fiktive Figur von Ian Fleming. Er ist 1.83 Meter groß und 76 Kilogramm schwer. Er ist ungefähr 35 Jahre alt, hat schmale Hüften und trägt immer einen mit zwei Knöpfen zu schließenden, einreihigen Anzug aus dunkelblauem Kammgarn, schwarzen Ledergürtel und eine Rolex-Oyster-Perpetual-Armbanduhr.

In den Romanen ist James Bond von durchschnittlicher Statur und ähnelt Hoagy Carmichael. Er hat schwarze Haare, eine Locke fällt immer unbändig in die Stirn. Seine Augen sind blau-grau. Sein schmales Gesicht und seine hohen Wangenknochen geben ihm zusammen mit seinen Augen einen kühlen Ausdruck. Er hat eine schmale Narbe auf der Wange. Außerdem hatte er eine Hauttransplantation an der rechten Hand.

Geboren wurde Bond als Sohn des schottischen Ingenieurs Andrew Bond und einer Schweizer Bergsteigerin, der Waadtländerin Monique Bond, geborene Delacroix, am 11. November 20. November 1920 in Wattenscheid im Ruhrgebiet. Nachdem 1931 seine Eltern bei einem Ski-Unfall in Chamonix ums Leben kamen, wuchs Bond zusammen mit seinem älteren Bruder Henry bei seiner Tante Charmaine Bond in Pett Bottom bei Canterbury auf. Mit 13 kam er zum Elite-Internat Eton College, von dem er mit 15 aufgrund eines Zwischenfalls mit einem Zimmermädchen verwiesen wurde. Er wurde daraufhin nach Fettes in Edinburgh geschickt, wo auch sein Vater zur Schule gegangen war.

Nach seiner Ausbildung ging er zur freiwilligen Reserve der Königlichen Marine, um zu Beginn des Zweiten Weltkriegs im Marine-Nachrichtendienst die Bewegungen der deutschen U-Boot-Flotte zu beobachten. Dazu wurde er auf der militärisch schwer befestigten Insel Wangerooge von einem britischen U-Boot abgesetzt. Bald erreichte er den Rang eines Commanders, worauf ihm der Weg in die Doppel-Null-Abteilung offen stand.

In James Bonds fiktiven Biograpfie steht: Er hat eine Verlobte (Vesper Lynd in Casino Royale), war einmal verheiratet für 24 Stunden (Teresa „Tracy“ Draco-Bond in Im Dienst Ihrer Majestät), und vermutlich ein Nachkomme (Kissy Suzuki ist schwanger in Man lebt nur zweimal).[1]

Der Autor und seine Werke[Bearbeiten]

Ian Lancaster Fleming (* 28. Mai 1908 in London; † 12. August 1964 in Canterbury, England) war ein britischer Schriftsteller. Bekanntheit erlangte er vor allem mit der von ihm erdachten Roman- und Filmfigur James Bond. Fleming bekam den Gedanken an James Bond während seiner Armeezeit, der ihn an seinen ehemaligen Kollegen erinnerte. Kurzzeitig arbeitete er als Journalist und veröffentlichte in der Zeit, 1953, seinen ersten Roman der auch gleichzeitig der Beginn der James Bond Romane war. Zuerst waren die Bücher nicht beliebt, Fleming überlegte schon ob er James Bonds Romane beenden sollte, doch dann, ungefähr 1957, gewannen die Romane an Erfolg und der Serie um den Geheimagenten wurde fortgesetzt. Insgesamt verfasste Fleming zwölf James Bond-Romane und neun Kurzgeschichten, die in 23 Sprachen übersetzt wurden.

1964 erkrankte Fleming an einer Brustgrippe, die sich schließlich zu einer Brustfellentzündung entwickelte, und auch generell verschlechterte sich sein Gesundheitszustand; seine Vorlieben Rauchen, Trinken, reichlich fette Kost und die Weltreisen zeigten erste Verschleißerscheinungen. Im August desselben Jahres starb er aufgrund eines Herzinfarktes. Er ist auf dem Friedhof von Sevenhampton, neben seiner Frau Anne und seinem Sohn Casper beerdigt.[2]

Liste der Werke mit James Bond[Bearbeiten]

Bis 2010 erschienen 12 Romane und 9 Kurzgeschichten.[1]

Jahr Originaltitel Deutscher Titel / Übersetzter Titel Weitere Informationen
1953 Casino Royale Casino Royal/Casino Royale Erster Band der James Bond-Reihe.
1954 Live and Let Die Leben und sterben lassen Das Buch wurde in Irland verboten.
1955 Moonraker Mondblitz/Moonraker Das Buch soll in England der beste James Bond Roman sein. In Deutschland wurde er jedoch erst 8 Jahre nach Erscheinen ebenfalls veröffentlicht.
1956 Diamonds Are Forever Diamantfieber
1957 From Russia With Love Liebesgrüße aus Moskau
1958 Dr. No James Bond jagt Dr. No; 007 jagt Dr. No/Dr. No
1959 Goldfinger James Bond contra Goldfinger; James Bond jagt Goldfinger/Goldfinger
1960 For Your Eyes Only Für Sie persönlich 1. Kurzsammelband der Bond-Reihe mit verschiedenen Kurzgeschichten. In Deutschland wurden sie einzeln veröffentlicht.
1961 Thunderball James Bond und das Unternehmen Feuerball; Operation Feuerball; Sag niemals nie; Sag niemals nie oder die Aktion Feuerball/Thunderball
1962 The Spy Who Loved Me Der Spion der mich liebte/Der Spion, der mich liebte
1963 On Her Majesty’s Secret Service Im Dienst Ihrer Majestät; James Bond und sein gefährlichster Auftrag/ Im Geheimdienst Ihrer Majestät
1964 You Only Live Twice 007 James Bond reitet den Tiger/Man lebt nur zweimal
1965 The Man With The Golden Gun 007 James Bond und der Mann mit dem goldenen Colt; Der goldene Colt/Der Mann mit dem goldenen Colt
1966 Octopussy Octopussy/Octopussy 2. Kurzgeschichtenband mit verschiedenen Geschichten. Auch diese sind einzeln in Deutschland erschienen.

Liste der Filme mit James Bond[Bearbeiten]

Bis 2015 erschienen bereits 24 Filme. [1]

Jahr Originaltitel Deutscher Titel / Übersetzter Titel Weitere Informationen
1962 Dr. No James Bond jagt Dr. No
1963 From Russia With Love Liebesgrüße aus Moskau
1964 Goldfinger Goldfinger
1965 Thunderball Feuerball
1967 You Only Live Twice Man lebt nur zweimal
1969 On Her Majesty’s Secret Service Im Geheimdienst Ihrer Majestät
1971 Diamonds Are Forever Diamantenfieber
1973 Live and Let Die Leben und sterben lassen
1974 The Man with the Golden Gun Der Mann mit dem goldenen Colt
1977 The Spy Who Loved Me Der Spion, der mich liebte
1979 Moonraker Moonraker – Streng geheim
1981 For Your Eyes Only In tödlicher Mission
1983 Octopussy Octopussy
1985 A View to a Kill Im Angesicht des Todes
1987 The Living Daylights Der Hauch des Todes
1989 Licence to Kill Lizenz zum Töten
1995 GoldenEye GoldenEye
1997 Tomorrow Never Dies Der Morgen stirbt nie
1999 The World Is Not Enough Die Welt ist nicht genug
2002 Die Another Day Stirb an einem anderen Tag
2006 Casino Royale Casino Royale
2008 Quantum of Solace Ein Quantum Trost
2012 Skyfall Skyfall
2015 Spectre Spectre

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 1,2 "James Bond ". Wikipedia.
  2. "Ian Fleming". Wikipedia