Heizo Hasegawa

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
14 Cordelia GreyDetektivlexikon — 16 Mitsuhiko Asami
Heizo Hasegawa
Heizo Hasegawa.jpg
Die Figur
Geschlecht männlich
Autor und Werke
Autor Shôtarô Ikenami
Erste Veröffentlichung 1968: Onihei hankachō
Anzahl Werke 24 Bände, 1 Roman
Detektivlexikon
Band Band 15
Gosho Aoyamas Tipp Das Irrlicht

Heizo Hasegawa (jap. 長谷川平蔵)[1] wird in Band 15 in Gosho Aoyamas Detektivlexikon vorgestellt.

Die Figur Heizo Hasegawa[Bearbeiten]

Heizo Hasegawa, im Volksmund "Heizo, der Teufel" genannt, ist der Chef einer Polizei-Spezialeinheit in Edo, dem heutigen Tokio,[2] die von der Tokugawa-Regierung eingerichtet wurde, um gegen die zunehmenden Brandstiftungen vorzugehen. Er ist ein Meister des Schwertkampfes und seine Stärke übertrifft die eines gewöhnlichen Menschen bei weitem. Nur gegenüber Alkohol und einer guten Mahlzeit zeigt er eine große Schwäche. In seiner Jugend war er dem Gesetz nicht immer treu und lernte so die Sichtweise der Verbrecher kennen, sodass er als Polizist die Motive und Gedankengänge seiner Gegenspieler besser nachvollziehen kann. Nichtsdestotrotz zeigt er im Umgang mit Gesetztesbrechern weder Gnade noch Mitleid und scheut sich auch nicht, von Mitteln wie Folter Gebrauch zu machen, um an wichtige Informationen zu gelangen. So ist es nicht verwunderlich, dass ihm der Spitzname "Teufel" gegeben wurde. Zu seinen loyalsten Untergebenen zählen Hikoju, Omasa, Gorozo, Kumehachi und Isaji, die sich charakterlich stark voneinander unterscheiden. In früheren Jahren waren sie alle Kriminelle, Heizo gelang es jedoch, sie zu überzeugen, auf die Seite des Gesetzes zu wechseln. Seitdem sehen sie in ihm einen Vorgesetzten, dem sie unabhängig davon, wie riskant der Einsatz auch sein mag, loyal ergeben sind.[3]

Die Serie "Onihei Hankachō"[Bearbeiten]

Heizo Hasegawa ist der Hauptcharakter einer Roman-Serie "Onihei Hankachō" (jap. 鬼平犯科帳) von Shōtarō Ikenami (25. Januar 1923 - 3. Mai 1990), die im Bungei shunjū Verlag erschienen ist. Seit der ersten Veröffentlichung im Jahr 1968 wurden insgesamt 135 Geschichten für die Serie veröffentlicht.[1][4] Außerdem erhielt "Onihei Hankachō" eine TV-Adaption in Form einer Spielfilm-Serie, die von 1989 bis 2001 lief und darüber hinaus bis 2007 in einzelnen Sonderfolgen ausgestrahlt wurde.[2]

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Die Figur Heizo Hasegawa ist an eine reale Person angelehnt.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 "Ikenami Shôtarô". japanische Wikipedia, letzter Zugriff am 01. 09. 2010, 00:39 Uhr.
  2. 2,0 2,1 "Onihei Hankachō". englische Wikipedia, zuletzt abgerufen am: 31.08.2010, 23:58 Uhr.
  3. 3,0 3,1 Detektiv Conan – Extra Band 15 ~ Gosho Aoyama stellt Heizo Hasegawa vor.
  4. "Onihei Hankachô". japanische Wikipedia, letzter Zugriff am 01. 09. 2010, 19:28 Uhr.