Episode 805

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung.png Achtung, dieser Artikel enthält Spoiler-Informationen!
Die in diesem Artikel dargestellten Informationen sind bisher noch nicht im deutschen Anime veröffentlicht worden. Überlege dir bitte gut, ob du dir diesen Artikel ansehen oder die Seite hier verlassen möchtest.
804 Konan to Ebizō Kabuki Jūhachiban Misuterī (Zenpen)Episodenliste — 806 Fukuwajutsu-shi no Sakkaku (Zenpen)
Conan und Ebizos Kabuki-Juhachiban-Mysterium (Teil 2)
Episode 805.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 47 Minuten
Im Manga nicht vorhanden (Filler)
Fall Filler-Fall 256
Japan
Episodennummer Episode 805
Titel コナンと海老蔵 歌舞伎十八番ミステリー(後編)
Titel in Rōmaji Konan to Ebizō Kabuki Jūhachiban Misuterī (Kōhen)
Übersetzter Titel Conan und Ebizos Kabuki-Juhachiban-Mysterium (Teil 2)
Erstausstrahlung 16. Januar 2016
Opening & Ending Opening 42 & Ending 50
Next Hint Lautsprecher

Konan to Ebizō Kabuki Jūhachiban Misuterī (Kōhen) ist die 805. Episode des Detektiv Conan-Animes. Übersetzt bedeutet der Titel so viel wie Conan und Ebizos Kabuki-Juhachiban-Mysterium (Teil 2) .

P Movie.svg Filler-Episode
Dieser Artikel behandelt eine Filler-Episode, die nicht auf einer Mangavorlage basiert. Die Handlung wurde somit nicht von Gosho Aoyama entworfen.
Stern.png Special-Episode
Diese Episode wurde in Japan als Special gesendet, dessen Sendezeit eine Stunde oder mehr beträgt.
Außerhalb Japans werden Specials immer in mehrere Episoden unterteilt.

Handlung[Bearbeiten]

Conan erkundet seine Umgebung

Der zuvor durch einen Elektroschocker ohnmächtige Conan wacht in einer bereits halb zerfallenen Untergrundruine eines Gebäudes auf. Als er um Hilfe rufen möchte, fällt ihm auf, dass sein Handy verloren gegangen ist. Auch mit dem Detectiveabzeichen hat der kleine Detektiv keinen Erfolg.

Währenddessen telefoniert Ran mit ihrem Vater, um nach einem verschwundenen Dosenöffner zu fragen. Kogoro weist darauf hin, dass Conan diesen als Letzter benutzt hat und beendet das Gespräch, da er von Hernn Hosoo erwartet wird. Die Oberschülerin versucht anschließend, den Conan anzurufen, scheitert jedoch.

Conan sucht den Ausgang

Immer noch im Untergrund eingesperrt, erkundet Conan mühevoll mithilfe seiner Armbanduhr und der sich darin befindlichen Taschenlampe das Terrain. An einigen Stellen stürzt die Decke des Untergrundbaus bereits aufgrund der oberhalb ausgeführten Abreißarbeiten ein.

Sich über seinen kleinen und schwachen Körper ärgernd kämpft sich der kleine Detektiv durch die Trümmer. Als er am Hauptstromanschluss ankommt, findet er einen Werkzeugkasten voller Utensilien und einer funktionierenden Taschenlampe, wodurch sich sein Sichtfeld erweitert. Derweil werden die Bauarbeiten für den Tag beendet und Conan gewinnt wertvolle Zeit für seine Flucht.

Der Präsident fährt zusammen mit seinem Leibwächter Kogoro zurück zur Probe, um Ebizos Worte, welche dieser ankündigte, mithören zu können.

Nach einiger Zeit haben sich auch die Detective Boys in der Detektei versammelt und sind besorgt, da ihr Freund nicht erreichbar ist. Ran ist verunsichert und überlegt, [Shinichi Kudo||Shinichi]] nach Rat zu fragen, doch Ai hält sie mit einem wissenden Wink davon ab.

Ran versucht verzweifelt, Conan zu erreichen
Conan erreicht die verbogene Tür

Um nicht tatenlos herumzusitzen sucht die junge Forscherin nach Conans GPS und ortet den Verschwundenen schließlich in Ginza, genauer einer Gasse im dritten Bezirk. Seltsam erscheint, dass sich der Peilsender nicht bewegt. Kurzerhand beschließen die Kinder, sich auf die Suche nach ihrem Freund zu begeben.

Weiter durch die Ruinen kriechend kommt der kleine Detektiv nach langem Suchen an der letzten Tür an, welche ihn von der Freiheit trennt. Unerwarteter Weise ist die Tür verbogen und lässt sich zudem nach außen öffnen. Conan muss sich einen Alternativplan ausdenken und schlägt mit einem Stein auf ein hochführendes Rohr ein, um die Bauarbeiter auf ihn aufmerksam zu machen. Trotz seiner Schreie und Schläge wird er nicht bemerkt.

Der Suchtrupp
Ai erkennt den Ernst der Lage

Im Theater angekommen hören Hozoo und Kogoro Ebizo dabei zu, wie dieser die Lage zusammenfasst. Der berühmte Bühnendarsteller bedauert zutiefst, dass das von ihm hoch angepriesene Stück eine derartige Wendung annimmt, ist dennoch zuversichtlich, "Nanatsu Man" zu einem Erfolg zu machen. Nachdem Iwami aus dem Krankenhaus entlassen wurde und zu der Ansprache hinzukam, platz auch Megure in die Veranstaltung und verkündet, mit den Beteiligten sprechen zu müssen.

An dem Zielort, welcher laut GPS die Position von Conan ist, angekommen, finden die Detective Boys, Ran und Sonoko, welche sich dem Suchtrupp angeschlossen hat, lediglich das Handy des Vermissten. Als Ai außerdem die Brille des Jungen auf dem Boden findet wird ihr klar, dass Conan in ernsten Schwierigkeiten steckt und beschließt, Megure zu bitten, sich der Sache anzunehmen.

Da die Bauarbeiten mittlerweile fortgeführt werden und die Gefahr steigt, dass Conan von den Trümmern erschlagen wird, fasst der kleine Detektiv einen neuen Plan. Mithilfe der Werkzeuge versucht er nun, die Tür aufzubohren.

Conan versucht, auf sich aufmerksam zu machen
Ran ist erschrocken über ihren Telefonatspartner Ebizo

Währenddessen klären Takagi und Megure den Präsidenten Hozoo, den Darsteller Ebizo, den Bühnenautor Iwami, den Manager Yabusaki und den Detektiv Kogoro über die aktuellen Ermittlungsergebnisse auf. So wurden in dem Wagen lediglich die Fingerabdrücke des Toten und seines Chefs gefunden. Sowohl der Wagen als auch das Getriebe waren dabei gründlichst gereinigt.

Kogoro schließt auf drei mögliche Tatumstände. Die erste Möglichkeit wäre, dass der tote Takahashi die Maske stohl und verkaufen wollte. Dabei wurde er von seinem Käufer ermordet. Zweitere, dass der Täter die Maske stohl und anschließend Takahashi die Möglichkeit bot, diese zurück zu kaufen. Durch Ebizos jeweilige Einwände gegenüber Kogoro und der Widerlegung seiner Thesen schließt der Detektiv stumm darauf, dass der Bühendarsteller der Täter ist und beobachtet ihn fortführend währenddessen Gespräch mit der Polizei, da er sich damit sein eigenes Grab schaufele.

Bevor Kogoro dazu kommt, seine dritte Theorie zu erläutern, wird er durch einen Anruf seiner Tochter unterbrochen. Verunsichert und erschrocken erzählt Ran ihrem Vater vom vermissten Conan. Als Ebizo dem Detektiv das Handy aus der Hand nimmt, um die Oberschülerin selbt nach der aktuellen Situation zu fragen, reagiert diese zunächst verblüfft, klärt Ebizo dann aber auf. Da letzterer sich verantwortlich für Conan und dessen Verschwinden fühlt, beschließt er, sich sofort auf den Weg zu machen, um sich der suchenden Truppe anzuschließen.

Bei den Kindern, Sonoko und Ran angekommen, bespricht Ebizo den weiteren Plan. Er geht davon aus, dass die Entführung mit dem Diebstahl der Masken mit den zwei Gesichtern zusammen hängt und bittet Ran darum, Conans Handy überprüfen zu dürfen. Auf Ais Tipp hin, Ebizos Telefonbuch nach der fremden Nummer, mit welcher Conan kurz vor seinem Verschwinden telefonierte, zu durchsuchen, stellt sich heraus, dass es sich um den Photographen Kaneko handelt.

Endlich ein durchgehendes Loch durch die Wand neben der verbogenen Tür gebohrt, freut sich Conan über seinen Fortschritt. Sein Plan, das Loch zu vergrößern scheitert jedoch daran, dass der Akku des Bohrers seinen Geist aufgibt.

Gerade als sich die Suchtruppe auf den Weg zu Kanekos Heim machen wollen, empfangen die Detective Boys ein Signal über ihre Anstecker. Den Arm durch das dünne Loch steckend hat Conan endlich Empfang. Er weist die Kinder an, nach einem Gebäude zu suchen, welches gerade abgerissen wird. Durch einen herunterstürzenden Trümmer, welcher den kleinen Detektiv am Arm trifft, verletzt dieser sich und lässt seinen Anstecker fallen. Er kann noch mitteilen, dass er sich im Untegrund befindet als der Button von einem weiteren Brocken zerstört wird. Auf weitere Fragen der Kinder kann Conan nicht mehr reagieren.

Aufgrund der Hinweise wird schnell klar, um welche Baustelle in der Nähe es sich handelt. Die Truppe macht sich auf den Weg, wobei die Detective Boys erst noch Schere, Stein, Papier spielen müssen, um zu entscheiden, wer Kogoro und der Polizei von den Geschehnissen berichtet. Sonoko geht aus dem Wettstreit als Verliererin hervor und trennt sich von der Gruppe.

An der Baustelle angekommen springt Ebizo auf die Erhöhung eines Baggers und ruft laut über das gesamte Gebiet, damit die Arbeiten sofortig unterbrochenwerden. Als er dem Bauleiter von der eingesperrten Person erzählt, wird Ebizo an einen Eingang zum Untergrund geführt. Erneut ruft Ebizo laut, diesmal in den Gang hinein und bekommt promt die erhoffte Antwort des vermissten Conan. Erleichterung macht sich bei dem Eingesperrten breit und derBühnendarsteller verspricht, den Jungen schnellstmöglich aus seiner Falle zu befeien.

Als Conan von dem gebrochenen Türrahmen berichtet, kümmert sich Ebizo darum, von den Bauarbeitern maschinelle Hilfe zu erhalten. Wöhrenddessen ist Ran bis zur trennenden Tür vorgedrungen und spricht erleichtert und besorgt zugleich zu dem kleinen Detektiv.

Ebizo kehrt mit einem Stahlseil zur Tür zurück. Durch das kleine von Conan gebohrte Loch in der Wand reicht er diesem das Hilfmittel und weist an, es von innen unter der Tür durchzuschieben. Durch einen Kran soll nun die Tür aus dem Rahmen herausgebrochen werden.

Gerade als Ebizo den Befehl zum loslegen gibt, droht das zweite Obergeschoss einzustürzen. Durch einen zweiten Bagger wird das einstürzende Gebäude kurzzeitig stabilisiert, sodass die Tür entfernt werden kann.

Völlig erschöpft wird Conan von Ebizo aus den Trümmern getragen. Die beiden witzeln herum, dass die Situation verdammt knapp war die Hilfe in letzter Sekunde kam. Auch die anderen Kinder begrüßen Conan sehnsüchtig, bis sie vom Bauleiter aus der gefährlichen Baustelle gescheucht werden.


Hint für Episode 806:
Lautsprecher


Verschiedenes[Bearbeiten]

 Bilder: Episode 805 – Sammlung von Bildern

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • öffentlicher Park
  • Theater
  • Anwesen Hosoo