Episode 882

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung.png Achtung, diese Episode wurde in Deutschland noch nicht gezeigt!
Die in diesem Artikel dargestellten Informationen sind bisher noch nicht im deutschen Anime veröffentlicht worden, jedoch durch die Manga-Veröffentlichung hierzulande bekannt. Überlege Dir bitte gut, ob Du Dir diesen Artikel ansehen oder die Seite hier verlassen möchtest.
881 Sazanami no Mahōtsukai (Zenpen)Episodenliste — 883 Ehon kara Tobidasu Bakudan-ma (Zenpen)
Der Zauberer der kleinen Wellen (Teil 2)
Episode 882.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga Band 92: Kapitel 972, 973 & 974
Fall Fall 281
Japan
Episodennummer Episode 882
Titel さざ波の魔法使い(後編)
Titel in Rōmaji Sazanami no Mahōtsukai (Kōhen)
Übersetzter Titel Der Zauberer der kleinen Wellen (Teil 2)
Erstausstrahlung 25. November 2017
(Quote: 8,7 %)
Opening & Ending Opening 45 & Ending 55
Next Hint Aufklappbuch

Sazanami no Mahōtsukai (Kōhen) ist die 882. Episode des Detektiv Conan-Animes. Übersetzt bedeutet der Titel so viel wie Der Zauberer der kleinen Wellen (Teil 2).

Handlung[Bearbeiten]

Shinichi konnte drei Verdächtige finden

Am Strand werden die Ermittlungen fortgesetzt. Aufgrund der Tasche auf dem Rücksitz weiß Shuichi Akai bereits von dem Raubüberfall des Toten und der flüchtigen Person, obwohl diese Information bisher noch nicht an die Öffentlichkeit gelangt ist. Der Inspektor berichtet, dass bisher nur bekannt ist, dass einer der Täter ein Mann ist, da beide beim Überfall Skimasken trugen. Zur selben Zeit erscheint Shinichi wieder am Tatort und konnte drei mögliche Verdächtige finden. Zusammen mit Shukichi beobachte er, wie zuerst ein Mann namens Shigekatsu Fukumizu ein T-Shirt und eine Hose kaufte, eine Frau namens Yasue Kitamori kaufte Strandsandalen und Raiya Oami legte sich ein Hawaii-Hemd zu. Herr Fukumizu erklärt, dass er auf dem Meer mit seiner Freundin in einem Boot saß und bei einem Streit von ihr ins Wasser geschubst wurde. Seine Freundin ist derweil nach Hause gefahren und das Boot trieb ins offene Meer. Frau Kitamori sagt aus, dass ihre Schuhe am Strand kaputt gegangen sind und sie deshalb im Laden neue kaufen musste. Des Weiteren wollte sie alle anderen benötigten Gegenstände am Strand kaufen und hatte nur eine Brieftasche bei sich.

Yusaku kann den Fall lösen

Herr Oami äußert schließlich, dass ihm nach dem Abduschen seine Tasche gestohlen wurde, weswegen er mit seinem letzten Bargeld sich neue Kleidung kaufen musste. Shuichi bemerkt, dass Herr Oami an seinen Armen zwei Uhren trägt, was dieser damit begründet, dass er so die Uhrzeit von New York City immer wüsste. Während der Befragung ruft Yukiko ihren Mann Yusaku Kudo an, der im Hotelzimmer an einem neuen Buch arbeitet, und erzählt ihm von dem Fall. Zuletzt schickt sie ihm Bilder der Verdächtigen und bittet ihn um seine Hilfe. Noch skeptisch betrachtet Yusaku nach dem Gespräch die Bilder und bemerkt darauf sofort etwas. Etwas später ist die junge Masumi weiter damit beschäftigt mögliche Verdächtige, im Auftrag ihres Bruders, aufzuhalten den Parkplatz zu verlassen. Mary Sera ermahnt ihre Tochter und erklärt Shuichi, dass sie sich nicht weiter in den Fall einmischen sollten. Dieser hat in diesem Moment den Fall bereits gelöst und möchte stattdessen den Täter überführen.

Die Uhr überführt Frau Kitamori

Beim erneuten Telefonat erfährt Yukiko, dass ihr Mann den Fall bereits lösen konnte. Im Internet findet er nun einen Bericht über den Überfall. Im selben Moment wie Yusaku berichtet, dass nur die Frau als Täterin in Frage kommt, erscheint auch Shuichi wieder am Strand und präsentiert dem Inspektor seine Schlussfolgerung. Als Frau Kitamori ihre Tat leugnet, spricht Shuichi sie darauf an, warum sie keine Badekleidung trägt. Er erklärt, dass sie während des Raubes ein normales T-Shirt und eine Jeans trug. Bei ihrer Flucht tauchte sie schließlich in der Nähe des Strandes auf. Um keine Aufmerksamkeit zu erregen, zog sie ihre Jeans aus, verknotete ihr T-Shirt am Bauch und band sich ihr Halstuch um die Hüfte. Sie kehrte zum Strand zurück und kaufte sich von ihrem letzten Geld noch ein Paar Schuhe, um ihre Füße vor dem heißen Sand zu schützen, da sämtliche Geldscheine vom Wasser durchnässt waren. Derweil erzählt Yusaku seiner Frau, dass er anhand der Armbanduhren sofort wusste, wer der Täter ist. Frau Kitamoris Uhr war die einzige die nicht die korrekte Uhrzeit anzeigt, da es sich noch um ein neues, nicht eingestelltes Modell handelt.

Mary erlaubt den Beitritt beim FBI
Letztlich gesteht Frau Kitamori ihre Tat und berichtet, dass es bei der Autofahrt zum Streit gekommen war, wodurch ihr Partner unaufmerksam beim Fahren wurde und von der Straße abkam. Daraufhin wird sie von dem Inspektor verhaftet. Während Yukiko das Gespräch mit ihrem Mann beendet, maßregelt Mary ihren Sohn erneut. Zusammen verlässt die Familie den Strand. Auf dem Weg zum Hotel fragt Mary Shuichi, ob er es sich mittlerweile anders überlegt hat mit dem Beitritt beim FBI. Doch Shuichi ist aufgrund der Fallaufklärung entschlossener denn je, um den Fall ihres verschwundenen Vaters aufzuklären. Dabei merkt Shukichi an, dass Shuichi auf ihn nahezu besessen wirkt. Shuichi verneint dies und bezeichnet es stattdessen als reine Neugier. Durch Shuichis Aussage wird Mary an ihren Ehemann erinnert. Schließlich akzeptiert sie Shuichis Streben und erlaubt ihm in die USA zurückzukehren, um dem FBI beizutreten.
Conan erkennt Mary wieder
Ihr Gespräch wird von Shinichi unterbrochen, der alle im Auftrag des Inspektors bittet auf dem Revier noch eine Aussage zu machen. Stattdessen bedankt sich Shuichi bei dem Jungen für seine Hilfe und bezeichnet ihn als Holmes Lehrling, während Shinichi ihn Doktor Watson nennt. Nachdem Masumi Shinichi einen Zauberer genannt hat, verabschiedet sich die Familie.

Zurück in der Gegenwart erinnert sich Conan nun vollständig an das Treffen und erkennt, dass Masumi den gleichen Bikini wie damals trug und glaubt sie wolle ihn daran erinnern. Er ist sich nun sicher, dass Masumi seine wahre Identität kennt. Er weiß jetzt auch, dass Shukichi Haneda Masumi und Shuichis Bruder ist und dass die Mittelschülerin große Ähnlichkeit zu Masumis Mutter hat und somit vielleicht ebenfalls geschrumpft wurde. Zum Schluss merkt Masumi gedanklich an, dass Conan sich wohl wieder an alles erinnert, aber immer noch nicht verstanden hat, warum sie ihn seitdem einen „Zauberer“ nennt.


Hint für Episode 883:
Aufklappbuch

Verschiedenes[Bearbeiten]

 Bilder: Episode 882 – Sammlung von Bildern

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Strand