Episode 871

Aus ConanWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Achtung.png Achtung, dieser Artikel enthält Spoiler-Informationen!
Die in diesem Artikel dargestellten Informationen sind bisher noch nicht im deutschen Anime veröffentlicht worden. Überlege dir bitte gut, ob du dir diesen Artikel ansehen oder die Seite hier verlassen möchtest.
870 Dangai ni kieta Konan (Kōhen)Episodenliste — 872 Konan to Heiji no Nue Densetsu (Nakigoe-hen)
Der „450 Jahre Nobunaga"-Fall
Episode 871.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga nicht vorhanden (Filler)
Fall Filler-Fall 285
Japan
Episodennummer Episode 871
Titel ノブナガ四五〇事件
Titel in Rōmaji Nobunaga Yon Gō Maru Jiken
Übersetzter Titel Der „450 Jahre Nobunaga"-Fall
Erstausstrahlung 2. September 2017
(Quote: 6,3 %)
Opening & Ending Opening 45 & Ending 54
Next Hint Vergrabener Schatz

Nobunaga Yon Gō Maru Jiken ist die 871. Episode des Detektiv Conan- Animes. Übersetzt bedeutet der Titel so viel wie Der „450 Jahre Nobunaga"-Fall.

P Movie.svg Filler-Episode
Dieser Artikel behandelt eine Filler-Episode, die nicht auf einer Mangavorlage basiert. Die Handlung wurde somit nicht von Gosho Aoyama entworfen.

Handlung[Bearbeiten]

Die Ankunft in Gifu

Professor Agasa und die Detective Boys werden vom Kormoranfischer[Anm. 1] Iwao Tobayama nach Gifu eingeladen. Tagsüber sehen sie sich die Stadt an und besuchen eine Ausstellung zum 450. Jubiläum von Nobunaga Odas[Anm. 2] Schlacht um Schloss Inabayama[Anm. 3], der heutigen Burg Gifu. Abends sehen sie Herrn Tobayama und den anderen Kormoranfischern bei ihrem Handwerk zu.

Mitsuhiko zeigt sein Fanalbum

Im Anschluss schauen sich alle eine Show der Nobuna Gaizers an. Mitsuhiko erklärt seinen Freunden, dass es sich bei dieser Schauspielgruppe um sogenannte lokale Superhelden handelt. Er zeigt ihnen auch sein Album, in dem er Informationen über verschiedene lokale Helden ganz Japans zusammengetragen hat. Nach der Show helfen die Kinder beim Aufräumen und erhalten als Dank von der Truppe Origamifiguren[Anm. 4]. Mitsuhiko präsentiert sein Fanalbum auch den lokalen Superhelden, vergisst jedoch, es sich signieren zu lassen. Als er es auf dem Rückweg zum Hotel bemerkt, schlagen seine Freunde vor kurz zu warten, während Mitsuhiko zum Vorstellungsplatz zurückläuft und um seine Autogramme bittet. Daher begibt er sich noch einmal alleine auf den Weg zum Veranstaltungsort und betritt das Zelt der Truppe. Plötzlich nähert sich ihm eine unbekannte Person.

Die anderen wundern sich, warum Mitsuhiko nicht zurückkommt und begeben sich schließlich ebenfalls zum Ort des Geschehens. Auf dem Weg dorthin fährt der Showwagen der Nobuna Gaizers an ihnen vorbei. Am Zelt angekommen, versuchen sie Mitsuhiko über das Handy zu erreichen und finden so den Rucksack ihres Freundes, samt Handy und Detektiv-Abzeichen. Zurück im Hotel Jūhachirō bitten sie den Fischer Tobayams um Hilfe. Auch die Polizei wird informiert und sucht nach Mitsuhiko. Der leitende Kommissar Tamekichi Matsushiro befragt die Kinder und den Professor derweil nach dem genauen Tathergang.

Kommissar Matsushiro zeigt Bilder der entwendeten Gegenstände

Am nächsten Tag ist die Suche noch immer ohne Erfolg. Auch die Schauspielertruppe Nobuna Gaizers ist verschwunden. Zudem wird bekannt, dass über Nacht in das historische Museum der Stadt Gifu eingebrochen und die goldenen Schätze von Nobunaga Oda entwendet wurden. Auf den Überwachungsbändern sehen sie, dass der Überfall anscheinend von den Nobuna Gaizers begangen wurde. Conan fallen jedoch einige kleine Unstimmigkeiten auf und er vermutet, dass die Diebe nicht die echte Schauspielgruppe ist. Kurz darauf wird das Fahrzeug der Nobuna Gaizers gefunden. Neben den Uniformen der Helden befindet sich auch Mitsuhikos Anstecker vom 450. Jubiläum im Inneren des Wagens. Zudem findet Conan Asphaltspuren an den Rädern. Als kurz darauf der Eventmanager Oyabu an ihnen vorbeiläuft, bemerkt Conan einen Ring an dessen rechten Mittelfinger. Ebenso einen Ring trug einer der Museumsdiebe im Kostum des rosanen Nobuna Gaizers.

Die Detective Boys und der Professor folgen dem Eventmanager und konfrontieren ihn mit ihrem Verdacht. Dieser streitet zunächst alles ab, bis Conan mit Professor Agasas Stimme erklärt, dass sich Spuren seines Ringes an der Wunde des Wächters aus dem Museum finden werden. Da Kommissar Matsushiro den Ring anschließend untersuchen will, gesteht Herr Oyabu seine Mithilfe bei dem Überfall. Er bestätigt auch die Theorie der Kinder, gemäß der die echten Nobuna Gaizer unschuldig sind. Auf die Frage wo sich Mitsuhiko und die Nobuna Gaizers befinden, weiß er jedoch keine Antwort.

Mitsuhiko wirft Papierflieger aus dem Fenster der Lagerhalle

Die anderen vier Räuber haben Mitsuhiko und die Schauspieltruppe derweil in eine alte Lagerhalle gebracht. Gefesselt sehen diese mit an, wie die Täter vor ihrem Verschwinden kleine Sprengladungen aufstellen, die wenig später per Zeitzünder ein Feuer entfachen und das Lager in Brand setzen. Es gelingt ihnen sich von den Fesseln zu befreien, doch können sie das Gebäude nicht verlassen, da die Tür mit einer Eisenkette versperrt ist. Auch die Fenster liegen zu hoch, um aus ihnen herauszuklettern. Daher basteln sie aus dem umliegenden Papier kleine Flieger, die sie stattdessen aus dem Fenster werfen um vorbeilaufende Personen auf sich aufmerksam zu machen. Als ihnen das Papier ausgeht, nutzen sie auch Seiten aus Mitsuhikos Fanalbum.

Die Detective Boys finden viele Papierflieger auf dem Boden

Auf ihrer Suche nach Mitsuhiko treffen die restlichen Detective Boys auf ein Auto zum Teeren von Straßen. Conan erinnert sich an die Asphaltspuren am Wagen der Schauspieler und befragt die Straßenarbeiter nach Orten, an denen kürzlich geteert wurde. Sie können die Suche daraufhin auf zwei Orte eingrenzen. Schließlich finden sie an einem der beiden Orte die vielen Papierflieger. Als Conan einen entfaltet, erkennt er eine Seite aus Mitsuhikos Album. Sie sehen die qualmende Lagerhalle und Mitsuhiko, der ihnen zuruft. Die Feuerwehr kommt kurz darauf, löscht das Feuer und öffnet das Lagerhaus. Wenig später werden auch die vier Museumsdiebe von der Polizei verhaftet und das gesamte Diebesgut an das Museum zurückgegeben.


Hint für Episode 872:
Vergrabener Schatz

Anmerkungen[Bearbeiten]

Fischer Tobayama mit seinen Kormoranen
  1. Das Fischen mit Kormoranen ist eine traditionelle Art Fische zu fangen. Den trainierten Vögeln wird dabei eine Schnur um den Hals gelegt, bevor sie zum Fischfang ins Wasser entlassen werden. Die Schlinge ist gerade so fest, dass der Kormoran einen Fisch fangen, aber nicht komplett herunterschlucken kann. Nachdem die Tiere ein paar Fische für ihren Fischer gefangen haben, fordern sie ihre Belohnung ein.
  2. Oda Nobunaga (1534 - 1582), aus der Provinz Owari. Aufgewachsen in der Zeit der streitenden Reiche, als Japan in mehr als 200 Einzelprovinzen zerfallen war, wurde er als Erwachsener Mann zu einem der drei Einiger des Landes. Neben Toyotomi Hideyoshi und Tokugawa Ieyasu, Begründer der Tokugawa- bzw. Edo-Zeit.
  3. 1561 verstarb der Führer des damaligen Saitō-Clans. Oda Nobunaga bereitete daraufhin eine Kampagne gegen den nun geschwächten Clan vor, die er sechs Jahre später mit der Eroberung von Schloss Inabayama erfolgreich abschloss. Anschließend benannte er das Schloss und die umliegende Stadt in Gifu um. 2017 ist demnach das 450. Jubiläum zur Eroberung der Burg und gleichzeitig zu der Entstehung der Stadt Gifu unter ihrem heutigen Namen.
  4. Origami bezeichnet eine Technik, Formen und Figuren allein durch Falten eines Stück Papiers herzustellen. In Deutschland ist insbesondere der Origami-Kranich bekannt. Der volle Name der Superheldengruppe in der Episode lautet zudem Origami Squats Nobuna Gaizers.

Verschiedenes[Bearbeiten]

Origami Squats Nobuna Gaizers
 Bilder: Episode 871 – Sammlung von Bildern
  • Die Nobuna Gaizers haben gleich mehrere Anspielungen in Name und Kostüm ihrer Heldengruppe. So weist Nobuna Gaizer auf den historischen Führer Nobunaga Oda hin. Origami Squats auf die Origami-Einlagen die zu ihrem Markenzeichen gehoren. Die Farben der Kostüme sind schließlich an die Nachnamen der Schauspieler angelehnt:
    • Nobuna Gaizer Rot: (jap. akai, rot), gespielt von Kengo Akahoshi
    • Nobuna Gaizer Blau: (jap. aoi, blau), gespielt von Teppei Aoto
    • Nobuna Gaizer Grün: (jap. midori, grün), gespielt von Koji Midoriyama
    • Nobuna Gaizer Schwarz: (jap. kuroi, schwarz), gespielt von Takuro Kurotani
    • Nobuna Gaizer Pink: (jap. momo-iro, rosa), gespielt von Kurumi Momochi== Verschiedenes ==

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Gifu
    • Burg Gifu
    • Gifu-Hauptbahnhof
    • Gifu-Geschichtsmuseum
    • Gifu-Media Center "Unser Wald"
  • Hotel Jūhachirō