Episode 855

Aus ConanWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Achtung.png Achtung, dieser Artikel enthält Spoiler-Informationen!
Die in diesem Artikel dargestellten Informationen sind bisher noch nicht im deutschen Anime veröffentlicht worden. Überlege dir bitte gut, ob du dir diesen Artikel ansehen oder die Seite hier verlassen möchtest.
854 Sakura-gumi no Omoide・Shin'ichi BōiEpisodenliste — 856 Serebu Fūfu no Himitsu
Das Rätsel des verschwundenen schwarzen Gürtels
Episode 855.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga nicht vorhanden (Filler)
Fall Filler-Fall 277
Japan
Episodennummer Episode 855
Titel 消えた黒帯の謎
Titel in Rōmaji Kieta Kuro-tai no Nazo
Übersetzter Titel Das Rätsel des verschwundenen schwarzen Gürtels
Erstausstrahlung 15. April 2017
(Quote: 6,4 %)
Opening & Ending Opening 44 & Ending 53
Next Hint Kleiderschrank

Kieta Kuro-tai no Nazo ist die 855. Episode des Detektiv Conan-Animes. Übersetzt bedeutet der Titel so viel wie Das Rätsel des verschwundenen schwarzen Gürtels.

P Movie.svg Filler-Episode
Dieser Artikel behandelt eine Filler-Episode, die nicht auf einer Mangavorlage basiert. Die Handlung wurde somit nicht von Gosho Aoyama entworfen.

Handlung[Bearbeiten]

Erinnerung aus Makotos Training im Tenshin Dojo

Sonoko, Conan und Makoto Kyogoku besuchen Makotos ehemaligen Karatelehrer Tatsuhito Takami, welcher ihn nach dem Umzug nach Osaka trainierte und zum Weitermachen ermutigte. Die Kinder des Dojos absolvieren dann ihr Training, wobei Makoto für sie ihr Held ist. Norio Obashi, eines dieser Kinder, hat Bauchschmerzen, sodass er eine Pause macht. Währenddessen trainiert Makoto die anderen Kinder bei den Grundübungen und gibt ihnen Hilfestellungen. Sonoko und Conan entdecken in dem Dojo eine Vitrine voller Medaillen und Pokalen, in dem auch der schwarze Gürtel des ersten Meister des Dojos hängt. Herr Takami trägt nur einen gewöhnlichen Gürtel. Conan findet heraus, dass es viele Beschwerden über das kostenfreie Training von den Eltern gab.

Makoto trainiert die Kinder vom Dojo

Die Kinder setzen das Training draußen mit Laufen fort, sodass Herr Takami die Gelegenheit nutzt, um Makoto von seinem Vorhaben zu erzählen. Allerdings wird dieser noch vor dem Betreten des Büros von dem Kredithai Ginji Kaijyoshi unterbrochen. Mit dem Verweis, dass er gerade Gäste hat, schickt er den Kredithai weg. Herr Takami ist alt und hat nicht die Stärke den Gürtel aus der Vitrine zu tragen und es gibt niemanden, der das Training dieser Kinder übernehmen kann, sodass er an eine Schließung des Dojos denkt. Makoto verlässt den Raum und bricht das Schloss der Vitrine auf.

Die aufgebrochene Vitrine

Es versammeln sich alle im Übungsraum des Dojos. Der schwarze Gürtel des ersten Meisters des Dojos in der Vitrine ist verschwunden. Herr Takami fordert eine Erklärung von Makoto, doch dieser bittet Takami die Schließung des Dojos zu überdenken. Herr Takami hat sich entschieden, sodass Makoto ihn zu einem Kampf herausfordert. Gewinnt Makoto, bleibt das Dojo und wird nicht geschlossen, gewinnt Takami, kann er das Dojo schließen. Die Herausforderung nimmt Herr Takami an, doch noch bevor der Kampf ausgetragen wird, entdeckt Conan bei dem neuen Karate-Gi von Hiroki Kadoto ein fehlendes Stück an seinem Kragen. Conan überprüft etwas und wird fündig. Dann kehrt Conan zurück und betäubt mit seinem Narkosechronometer Sonoko, welche rückwärts über ein Wassereimer stolpert und auf ein Stuhl fällt.

Conan löst als Sonoko den Fall

Makoto schützt nur den Täter, da er von Anfang an wusste, dass eins der Kinder schuldig ist. Aber zunächst wird erläutert, wie der Täter ohne Schlüssel an den Inhalt der Vitrine dran kam. Oberhalb der Vitrine ist ein kleines Fenster, wo gerade mal ein kleines Kind mit Mühe durchkommt. Außen neben dem Fenster ist eine zerbrechliche Regenrinne. Der Täter soll diesen Weg benutzt haben, um an den schwarzen Gürtel, welcher oberhalb der Vitrine hing, zu kommen. Diese Theorie glaubt Herr Takami nicht und besteht darauf, dass Makoto den schwarzen Gürtel gestohlen hat. Es wäre Makoto in der kurzen Zeit nach dem Aufbruch des Schlosses nicht möglich diesen Gürtel zu verstecken, also wird er durchsucht, ob er ihn bei sich hat. Aber Makoto hat diesen Gürtel nicht bei sich. Takami spricht der Begründung recht zu und will von der schlafenden Sonoko wissen, wo sich der schwarze Gürtel befindet. Die Täter Hiroki Kadoto, Katsuto Kawaguchi und Norio Obashi wissen wo sich der Gürtel befindet. Sie haben es bereits länger geplant, denn sie haben alle dafür trainiert. Katsuto, der groß ist, hat für den Shodan-Test trainiert, um einen schwarzen Gürtel tragen zu können, ohne dass es auffallen würde. Hiroki, der klein ist, hat seinen steifen Oberkörper trainiert, damit dieser lockerer ist, um dann zu dem kleinen Fenster hoch zu kommen und Norio hat an seiner Ausdauer gearbeitet.

Die drei Täter rechtfertigen ihre Tat

Norio hat sich nur krank gemeldet, damit beim Laufen nicht auffällt, dass dieser für Hiroki läuft. Der Trainer hat die Gesichter nicht überprüft und da sie immer die gleiche Strecke laufen, konnten die drei gut planen. In der Zeit wo alle anderen Kinder laufen waren, lief Hiroki zurück zum Dojo und holte sich auf dem beschriebenen Weg den Gürtel. Diesen hat dann Katsuto angezogen. Die Drei haben zuvor mitbekommen wie Herr Takami am Telefon über die Schließung sprach und weil er keine Schande über den Gürtel bringen will. Da wollten sie ihn verschwinden lassen, damit Takami das Dojo weitertrainiert. Die restlichen Kinder im Hintergrund wollen ebenfalls nicht, dass Takami aufhört zu trainieren. Makoto wusste, wie die Kinder sich fühlen und hätte deshalb auch die Schuld auf sich genommen. Takami ist sehr gerührt von ihren Worten. Die schöne Atmosphäre wird jedoch von dem Kredithai unterbrochen, denn er fordert die Unterschrift von Takami, doch dieser entscheidet sich um und bittet ihn die Abmachung zu vergessen. Alle Kinder brechen in Jubel aus. Der Kredithai will das so nicht akzeptieren und schickt seine zwei Bodyguards vor.

Takami gewinnt ohne Kampf

In dem Moment erwacht Sonoko und Makoto macht sich zum Kampf gegen die Bodyguards bereit. Doch Takami hält Makoto zurück, zieht sich den schwarzen Gürtel an und kämpft selber gegen die Bodyguards. Er kann gegen die drei Männer gewinnen, ohne gekämpft zu haben, sodass sie verschwinden. Takami ist überzeugt noch einen langen Weg vor sich zu haben und setzt das Training fort. Takami hat einen guten Anwalt gefunden, welcher sich die Firma des Kredithais angeschaut hat, bei dem die Methoden auf illegalen Wege zurückzuführen sind, sodass die Polizei gegen ihn ermittelt. Sonokos Erkältung scheint wieder zurückzukommen, sodass Makoto sich sorgt und feststellt, dass ihre Stirn warm ist. In den Universal Studios, wo Ran und Kogoro mit den Detective Boys waren, kommen dann schließlich noch Conan, Sonoko und Makoto hinzu. Doch gerade angekommen, landet ein Hubschrauber um Sonoko nach Hause zu bringen, damit sie ihre zurückkommende Erkältung genesen lassen kann. Den Hubschrauber hatte Makoto für sie bestellt, auch wenn Sonoko lieber mit Makoto dort geblieben wär.


Hint für Episode 856:
Kleiderschrank

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände