Episode 818

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung.png Achtung, dieser Artikel enthält Spoiler-Informationen!
Die in diesem Artikel dargestellten Informationen sind bisher noch nicht im deutschen Anime veröffentlicht worden. Überlege dir bitte gut, ob du dir diesen Artikel ansehen oder die Seite hier verlassen möchtest.
817 Kieta FianseEpisodenliste — 819 Kogorō, Ikari no Dai Tsuiseki (Kōhen)
Kogoro, die Verfolgung des Zorns (Teil 1)
Episode 818.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga nicht vorhanden (Filler)
Fall Filler-Fall 261
Japan
Episodennummer Episode 818
Titel 小五郎、怒りの大追跡(前編)
Titel in Rōmaji Kogorō, Ikari no Dai Tsuiseki (Zenpen)
Übersetzter Titel Kogoro, die Verfolgung des Zorns (Teil 1)
Erstausstrahlung 21. Mai 2016
(Quote: 6,6 %)
Opening & Ending Opening 43 & Ending 51
Next Hint Muttermal

Kogorō, Ikari no Dai Tsuiseki (Zenpen) ist die 818. Episode des Detektiv Conan-Animes. Übersetzt bedeutet der Titel so viel wie Kogoro, die Verfolgung des Zorns (Teil 1).

P Movie.svg Filler-Episode
Dieser Artikel behandelt eine Filler-Episode, die nicht auf einer Mangavorlage basiert. Die Handlung wurde somit nicht von Gosho Aoyama entworfen.

Handlung[Bearbeiten]

Risa Shigaki, auch bekannt als Risa Purple ist eine japanische Sängerin, die ein Konzert in Tokio gibt. Kogoro wurde von Risas Manager Ginji Yamane bei dem Konzert als Bodyguard für Risa angeheurt. Für diesen Anlass hat sich Ran, die mit Conan in der ersten Reihe steht, als Risa Purple verkleidet. Bianca, die Moderatorin, stürmt auf die Bühne und kündigt Risas Auftritt an. Risa betritt die Bühne, doch bevor das Konzert beginnt, wird der Feueralarm ausgelöst und das Licht ausgeschaltet. Die Sprinkleranlage geht an und ein maskierter Täter aus dem Publikum, steigt auf die Bühne zu Risa und will sie entführen. Kogoro nimmt blitzschnell die Verfolgung auf, rutscht jedoch auf der Bühne aus, sodass sich Ran einschaltet und den maskierten Täter kurzzeitig außer Gefecht setzt. Doch sein Komplize kommt mit einem Elektroschocker von hinten und verwechselt die echte Risa mit Rans Verkleidung. Die Täter entführen unwissend Ran und flüchten nach draußen.

Ran wird von zwei Maskierten entführt

Bianca berichtet von Risas Entführung live. Sofort machen sich Kogoro und Conan auf die Verfolgungsjagd und sehen die Täter mit Ran auf einem Boot entkommen. Kogoro und Conan leihen sich von einem Fahrer sein Fahrrad und kommen schließlich an die Anlegestelle des Bootes. In dem Motorboot finden die beiden die Masken und Jacken der Täter, sowie die Schriftzeichen für „Risa", die Ran dort hinterließ.

Kogoro und Conan verfolgen das Boot
Kogoro geht dem Hinweis des Mannes nach

Kogoro findet auf der Straße neben dem Boot einen Mann an seinem Wagen. Dieser hat die Täter mit Ran in einen roten LKW einsteigen sehen. Augenblicklich steigt Kogoro in den Wagen des Mannes und nimmt die Spur auf, auch wenn er Conan dafür zurücklässt. In der Zeit befragen Kommissar Megure und Inspektor Takagi die Personen hinter und auf der Bühne. Ein Anruf von Kogoro unterbricht ihr Vorhaben, denn Kogoro gibt an, die Entführer zu verfolgen. Takagi ist dabei Rans Handy zu orten und ihr Standort stimmt mit Kogoros Beschreibung überein. Zudem bittet Kogoro den Inspektor, dass jemand Conan vom Hafen abholt. Doch bevor Conan abgeholt wird, geht dieser zum Boot zurück und findet die lilane Perücke von Rans Cosplay im Wasser neben dem Boot.

Derweil verrät der Manager dem Inspektor, dass die Agentur seit einer Woche Drohanrufe von einem Fan erhalten hat. Laut Bianca gibt es einen verdächtigen Mann, der auf allen Events und bei jeder Autogrammstunde war. Kogoro ist bei seinem Ziel angekommen. Er steigt aus und sucht auf dem Parkplatz einen roten LKW. Der Mann setzt sich an das Steuer des Wagens und fährt hastig gegen ein Hindernis, dabei ist die Stoßstange vorne halb abgebrochen. Kogoro sorgt sich, dreht um und sieht nach dem Rechten. Der Mann hatte es nur eilig, weil er zur Arbeit muss. Er fährt schnell weg und eine Meldung über die Entführung kommt auf einer Anzeigetafel. In dem Videoclip der Nachrichten hat Kogoro das Gesicht eines Täters gesehen und überlegt, wer es ist, da ihm das Gesicht sehr bekannt vorkommt. Der Inspektor lässt sich diesen Clip noch einmal zeigen und zoomt an das Gesicht des Täters heran. Der Manager erkennt ihn und gibt an, dass es sich dabei um den besagten verdächtigen Fan handelt. Kogoro ist nun eingefallen, dass dieser Mann der Mann im Auto neben ihm ist. Der Inspektor schickt seinen Kollegen ein Bild des Flüchtigen. Kogoro beeilt sich derweil der Autospur, das das Auto wegen der halb runter hängenden Stoßstange hinterlässt, zu folgen.

Inspektor Takagi hat Conan inzwischen mit dem Auto aufgesammelt und Conan erzählt ihm, dass Kogoro im Auto mit dem Entführer saß, denn der Mann gab an, die Täter mit dem lilahaarigen Mädchen gesehen zu haben, obwohl die Perücke schon ins Wasser gefallen war und er gar nicht wissen konnte, dass die Haare von Ran lila waren. Zudem erläutert Conan Rans Nachricht auf der Innenseite des Bootes, denn sie hat versucht, Recycling-Laden zu schreiben, doch bevor sie zu Ende schreiben konnte, wurde sie verschleppt. Sie befindet sich in einem Kühlschrank auf der Ladefläche, worüber ein Tuch gespannt ist, der auch den Komplizen versteckt. Folglich hat es nie einen roten LKW gegeben. Zufällig finden Conan und Inspektor Takagi Kogoro auf der Verfolgung nach dem GPS-Signal von Rans Handy. Sie sammeln ihn auf und fahren weiter.

Kogoro vor der Pinnwand mit den Fotos

Die Täter kommen an dem Recycling-Laden an und der Komplize holt Ran aus dem Kühlschrank, legt sie sanft auf den Boden ab und entfernt das Klebeband von ihrem Mund. Dem Entführer fällt dabei auf, dass es nicht Risa ist, sondern eine andere Person. Ran nährt sich dem Entführer wütend, sodass der Komplize wieder seinen Elektroschocker benutzt. Ran fällt zu Boden und ihr angeschaltetes Handy fällt ihr aus der Hosentasche. Die Täter ahnen, wie dicht die Polizei ihnen auf der Spur sind, sodass sie das Handy ausschalten und mit Ran wegfahren. Kogoro, Conan und Inspektor Takagi bleibt nur noch die Spur der Stoßstange. In dem Moment ruft Kommissar Megure an, da er die Täter identifizieren konnte. Der Entführer ist Takichi Takeyama, der Besitzer von dem Recycling-Laden und der Komplize ist sein 1,90 Meter großer Angestellter Yosaburo Ihara. Den Kommissar beschäftigt es, wie die Täter es geschafft haben in den privaten Bereich gekommen zu sein. Währenddessen sind Inspektor Takagi, Kogoro und Conan beim Recycling-Laden angekommen und finden eine Pinnwand mit Fotos vom Besitzer und Risa, sowie mehrere Plakate und einen stehengelassenen Laptop.

Ran gefangen in einem Kühlschrank

Bei Facenet haben der Entführer und Risa E-Mails geschrieben. Risa wollte sich absichtlich von Herr Takeyama entführen lassen, hat deshalb die Tür zum privaten Bereich hinter der Bühne offen gelassen und ihm sogar einen Gebäudeplan geschickt. Dadurch würde Risa Purple in ganz Japan bekannt werden. Herr Takeyama hatte ihr vor kurzem eine Nachricht geschrieben, dass sie das unbekannte Mädchen, welches sie versehentlich entführt hatten, zu einem Abladeplatz für Computer und TV-Geräte bringen wollen. Ran hat ihre Gesichter gesehen, also wollen die Entführer kein Risiko eingehen und sie einfach freilassen. Takeyama und Ihara sind am Platz angekommen und laden den Kühlschrank aus. Zudem fangen sie an Erde auf den Kühlschrank zu schaufeln. Ran ist mittlerweile wach geworden und ist nun aufgrund der Geräusche und der Gefangenschaft verängstigt, sodass sie hofft, dass Conan und Kogoro sie retten werden.


Hint für Episode 819:
Muttermal

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände