Episode 804

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung.png Achtung, dieser Artikel enthält Spoiler-Informationen!
Die in diesem Artikel dargestellten Informationen sind bisher noch nicht im deutschen Anime veröffentlicht worden. Überlege dir bitte gut, ob du dir diesen Artikel ansehen oder die Seite hier verlassen möchtest.
803 Hinoyōjin no otoshianaEpisodenliste — 805 Konan to Ebizō Kabuki Jūhachiban Misuterī (Kōhen)
Conan und Ebizos Kabuki-Juhachiban-Mysterium (Teil 1)
Episode 804.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 47 Minuten
Im Manga nicht vorhanden (Filler)
Fall Filler-Fall 256
Japan
Episodennummer Episode 804
Titel コナンと海老蔵 歌舞伎十八番ミステリー(前編)
Titel in Rōmaji Konan to Ebizō Kabuki Jūhachiban Misuterī (Zenpen)
Übersetzter Titel Conan und Ebizos Kabuki-Juhachiban-Mysterium (Teil 1)
Erstausstrahlung 9. Januar 2016
Opening & Ending Opening 42 & Ending 50
Next Hint Jackett

Konan to Ebizō Kabuki Jūhachiban Misuterī (Zenpen) ist die 804. Episode des Detektiv Conan-Animes. Übersetzt bedeutet der Titel so viel wie Conan und Ebizos Kabuki-Juhachiban-Mysterium (Teil 1) .

P Movie.svg Filler-Episode
Dieser Artikel behandelt eine Filler-Episode, die nicht auf einer Mangavorlage basiert. Die Handlung wurde somit nicht von Gosho Aoyama entworfen.
Stern.png Special-Episode
Diese Episode wurde in Japan als Special gesendet, dessen Sendezeit eine Stunde oder mehr beträgt.
Außerhalb Japans werden Specials immer in mehrere Episoden unterteilt.

Handlung[Bearbeiten]

Conan bemerkt die Bremsflüssigkeit

Während die Detective Boys vergnügt in einem Park Fußball spielen und die Mädchen ihnen zuschauen, bemerkt Conan ein vorbeirasendes Auto. Er folgt diesem mit seinem Skateboard, um der austretenden Bremsflüssigkeit auf die Spur zu gehen. Da der Wagen immer schneller auf einen Bahnübergang zufährt, an dem auch Sonoko wartet, muss der kleine Detektiv schnell reagieren und befestigt seinen Gürtel an der Leitplanke, sodass der aufgeblasene Riesenfußball das schwarze Fahrzeug von seinem Weg ablenken und in eine Kartonfabrik notsteuern kann.

Kurze Zeit darauf trifft die Polizei sowie die Spurensicherung am Unfallort ein, um den Umständen des eindeutig manipulierten Wagens auf den Grund zu gehen. Dabei stellt sich der Mitfahrer des Autos, Präsident von Ho-Holdings, Hosoo Takuya vor, weist jedoch jegliche Befragungen aufgrund von Zeitmangel ab. Er bittet darum, den Kofferraum öffnen zu dürfen, um den Inhalt, einen grauen Koffer, zu entnehmen.

Ran und Sonoko sind begeistert von Ebizos Auftreten

Als Kogoro und Ran Mori bei der Fabrik eintreffen, unterliegen diese aufgrund von Sonokos Informationen dem Missverständnis, Conan habe den Unfall verursacht und entschuldigen sich bei allen Beteiligten. Als Herr Hosoo die junge Suzuki bemerkt, klärt diese auf, dem Präsidenten bereits auf einigen Kabuki-Feierlichkeiten begegnet zu sein, auf welchen Sonoko obendrein mit Ebizo Ichikawa zusammen gegessen habe. Fälschlicherweise denkt Kogoro dabei an ein Sushi-Restaurant. Hosoo merkt erfreut an, dass Ebizo ein großer Fan des berühmten Meisterdetektivs ist.

Auf dem Weg zu einer Probe berichtet der Präsident seinem Sekretär Takahashi Hitoshi von den manipulierten Bremsen und spricht ihn darauf an, dass dieser am vorherigen Tag noch in der Garage des Wagens war, Takahashi habe allerdings niemanden bemerkt. Am Theater angekommen, wird die Gruppe vom Manager Yabusaki Yoshiyuki in Empfang genommen. Zusammen sehen sich Kogoro, Conan, Ran und Sonoko einen Teil der Probe an, wobei letztere beiden entzückt über Ebizos Auftreten sind.

die sagenumwobene Maske
Ebizo betrachtet die Maske mit den zwei Gesichtern voller Stolz

Sonoko klärt die Truppe über das aufzuführende Stück „Nanatsu Man“ auf, ein 1742 von Ichikawa Ebizo II geschriebenes Stück, dessen ursprüngliches Manuskript verbrannte und so die gegenwärtige Version aus mündlichen Überlieferungen entstand. Das Stück spielt in der Villa von General Yoshida. Gagoze Akaemon, ein berühmter Maskenmacher wartet sehnsüchtig auf die Prinzessin Sakura. Akaemon nimmt aus fünf Schachteln Masken, welche Symbole des Bösen darstellen, und tanzt um sie umher. Währenddessen versucht Kumei den Besitz der Yoshida-Familie zu stehlen. Die Schachteln mit den Masken wurden daraufhin für immer versiegelt.

Als Ebizo und Hosoo zu der kleinen Gruppe hinzustoßen, wird der silberne Koffer, welcher Grund für die Eile des Präsidenten war, auf Wunsch von Iwami Shinnosuke, dem Bühnenautor, von Ebizo geöffnet und von Kaneko Eiji, einem recht aufdringlichen Photographen inspiziert. Voller Ehrfurcht ist die gesamte Theatermannschaft und die Gruppe um Conan fasziniert von der sagenhaften Maske mit zwei Gesichtern, welche sich je nach Ansichtswinkel zeigen. Da sie aus dem gleichen Holz geschnitzt wurde wie der Buddha am Todaiji-Tempel von 1885 und 1195, wird sie als wertvoller japanischer Kunstschatz gewertet.

Ran hält Conan davon ab, sich weiter mit den Ermittlungen zu beschäftigen
Ai sitzt spät Nachts vor ihrem Laptop

Als sich Ran, Conan und Kogoro offiziell Ebizo vorstellen, ist letzterer begeistert über ein Treffen, da er ein großer Fan ist. Der Darsteller merkt an, dass er ein großer Krimi-Fan sei, selbst einmal die Baker Street in London besuchte und den schlafenden Kogoro wegen seinen Fähigkeiten bewundere. Auch von Conan ist der Schauspieler begeistert, schließlich wird dieser als Kid-Killer bezeichnet.

Da die Probe fortgeführt werden muss, verlegt sich die Gruppe in eine Halle über dem Theater. Die Maske von Yabusaki wird in dessen Spind verfrachtet und von zwei Sicherheitsangestellten überwacht. Außerhalb des Proberaums führt Kogoro ein Telefonat mit der Polizei und wird so auf den aktuellen Stand der Ermittlungen gebracht. Durch den Zusammenbruch von Iwami muss die Probe für den Tag beendet werden.

Am Abend ist die Polizei, Kogoro, Conan und Ran am Anwesen Hosoo. Letzterer wurde am vorherigen Tag von Takahashi gefahren, welche anschließend immer den Innenraum des Fahrzeuges säubert. Bevor Conan weiter in die Ermittlung eingeweiht werden kann, wird er von Ran abgehalten. Auf dem Weg nach Hause ruft der kleine Detektiv Ai an, um sie um Nachforschungen zu bitten.

Das Opfer mit dem leeren Koffer
Mori betrachtet die Leiche Takahashis

Am nächsten Morgen trifft Yabusaki im Theater ein und wird freundlich vom Wachpersonal begrüßt. Erschrocken muss er feststellen, dass die wertvolle Maske mitsamt Koffer gestohlen wurde. Als währenddessen ein Postbote die Zeitung verteilt und in einen PKW reinschaut, findet dieser entsetzt die Leiche von Takahashi. Auf dem Beifahrersitz liegt der silberne Koffer, jedoch wurde die Maske darin gestohlen.

Takagi bringt Mori auf den neuesten Stand. Eine über das elektrische Gebläse gespannte Schnur wurde durchtrennt aufgefunden. Das Ende der Schnur ist um Takahashis Genick gespannt. Wenn der Motor gestartet wird, zieht sich die Schlaufe zu und erdrosselt das Opfer. Da das Gebläse nicht automatisch mit dem Motor startet und so einige Umstände entstehen, wird den Ermittlern klar, dass es sich um Mord handelt. Als Kogoro Conan hinter dem Auto aufspürt, schmeißt dieser den kleinen Detektiv hochkantig aus dem abgesperrten Bereich hinaus. Als Conan Shoji Yukari, eine bestürzte Arbeitskollegin des Opfers entdeckt, versucht er, der Dame Trost zu spenden.

Um seine eigenen Ermittlungen durchzuführen sucht Conan Ninzaburo Shiratori auf, um mit diesem über den Diebstahl der Maske aus dem Spind zu reden. Minoea Takuzo, der zur Tatzeit arbeitende Sicherheitsmann wird zum Zeitpunkt vom Kommissar auf seine Fingerabdrücke geprüft und sorgt sich darüber, verdächtigt zu werden, doch der kleine Detektiv beruhigt diesen schnell. Über die Ergebnisse enttäuscht berichtet Shiratori, dass der Täter durch die vermutlich getragenen Vinyl-Handschuhe keinerlei Spuren hinterlassen hat.

Der dubiose Photograph Kaneko zeigt Conan eine Reihe von Bildern
Ebizo hält Iwami von seinem zweiten Selbstmordversuch ab

Einige Indizien überprüfend führt es Conan in die Tiefgarage des Gebäudes, wo er auf Ebizo trifft. Im Auto des berühmten Bühnendarstellers tauschen sich beide über die aktuellen Ermittlungsergebnisse, dem Mord an Takahashi, aus und schließen durch den leeren Koffer auf eine zweite Person. Der weitere Täter muss den Wert der gestohlenen Maske gekannt und das Wissen über deren Aufenthaltsort gehabt haben, was den Täterkreis stark eingrenzt. Da der Dieb die Maske stahl, ohne ein Sicherheitsschloss zu beschädigen, stellt der kleine Detektiv fest, dass der Täter sowohl einen Generalschlüssel hat, als auch die Positionen der Überwachungskameras genauestens kennt. Während des Gesprächs übergibt der Junge Ebizo einen Zettel mit der Aufschrift "O1O6", dem Code für den Haupteingang, welcher eigentlich von Kogoro untersucht werden soll. Der Darsteller macht Conan auf die Rückseite der Notiz aufmerksam und kommt durch das verwendete Skriptpapier auf den Bühnenautor Iwami als potentiellen Täter.

Während sich Conan und Ebizo mit dem Auto auf den Weg zu Iwami machen, fasst der kleine Detektiv den Fall noch einmal zusammen. Durch den komplizierten Mord an Takahashi, bei welchem Autokenntnisse erforderlich sind, wird der Bühnenautor als Einzeltäter jedoch ausgeschlossen, da dieser keinen Führerschein besitzt.

Die Detective Boys telefonieren wütend mit Conan...
... während dieser einfach nur genervt von den Kindern ist!

Im Hauptgebäude des Unternehmens von Hosoo beauftragt dieser Kogoro, aufgrund der vorangegangenen Ereignisse sein Leibwächter zu werden. Der Detektiv nimmt den Auftrag gewissenhaft an. Als die junge Shioji Yukari den Raum betritt, stürmt Kogoro sofort auf die Dame zu und umschwärmt sie. Als er gebeten wird, draußen zu warten, tänzelt er nur auf dem Flur herum. Kogoro spricht die Finanzberaterin dabei wiederholt mit Kaori an und lässt sich von deren Korrektur nicht irritieren. Da Herr Hosoo geschäftlich nach Ginza muss, begleitet Kogoro diesen.

Im Krankenhaus angekommen kann Ebizo gerade so den erneuten Selbstmordversuch von Iwami aufhalten. Um dem Bühnendarsteller zu ersparen, weiterhin Freunde und Mitarbeiter zu verdächtigen, möchte Conan die Ermittlungen ab diesem Zeitpunkt alleine weiterführen. Dankend nimmt Ebizo das Angebot des kleinen Detektivs an und gibt diesem viel Glück auf den Weg mit. Um mehr über Iwami zu erfahren, fragt Conan die Krankenschwester über die bisherigen Selbstmordversuche des Bühnenautors aus, wobei die junge Frau eher von Aufmerksamkeitsschreien spricht. Als der kleine Detektiv das Krankenhaus verlässt begegnet ihm der aufdringliche Photograph erneut, welcher Conan vorhält, bereits ziemlich tief in dem Fall die Nase reingehängt zu haben. Er zeigt dem Jungen eine Reihe von Bildern des Opfers Takahashi, sowie einige Photos von Conan selbst währenddessen Ermittlungen.

Conan wird eine schwarze Decke über den Kopf gestülpt...
... und geht anschließend ohnmächtig zu Boden


Zurück im Theater berichtet Conan Kommissar Megure, Kommissar Takagi und Kommissar Chiba vom Treffen mit Kaneko, dem provozierenden Photographen, welche sich sofort auf den Weg machen, diesen zu sprechen. Vom immer noch verunsicherten Wachmann erhält Conan die Telefonnummer des dubiosen Kameramannes. Währenddessen bekommt der kleine Detektiv einen Anruf von Ran. Als er an sein Telefon geht muss er jedoch feststellen, nicht mit Ran sondern den Detective Boys zu sprechen, welche wütend darauf warten, mit Conan Fußball spielen zu können.

Als Conan noch einmal das Gespräch mit dem Photographen durchgeht, läuft er eine Gasse entlang. Als er an einer Unterführung ist, wird ihm von einem Unbekannten eine schwarze Decke über den Kopf gestülpt und wird durch den Einsatz eines Elektroschocker ohnmächtig. Sein Handy und Brille lässt er dabei fallen.


Hint für Episode 805:
Jackett


Verschiedenes[Bearbeiten]

 Bilder: Episode 804 – Sammlung von Bildern

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • öffentlicher Park
  • Theater
  • Anwesen Hosoo