Episode 774

Aus ConanWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Achtung.png Achtung, dieser Artikel enthält Spoiler-Informationen!
Die in diesem Artikel dargestellten Informationen sind bisher noch nicht im deutschen Anime veröffentlicht worden. Überlege dir bitte gut, ob du dir diesen Artikel ansehen oder die Seite hier verlassen möchtest.
773 Kudō Shinichi suizokukan jiken (Kōhen)Episodenliste — 775 Ayatsurareta meitantei (Zenpen)
Der verschwundene Schrei von Munch
Episode 774.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga nicht vorhanden (Filler)
Fall Filler-Fall 239
Japan
Episodennummer Episode 774
Titel 消えたムンクの叫び
Titel in Rōmaji Kieta Munku no Sakebi
Übersetzter Titel Der verschwundene Schrei von Munch
Erstausstrahlung 18. April 2015
(Quote: 7,6 %)
Opening & Ending Opening 40 & Ending 49
Next Hint Eindringen

Kieta Munku no Sakebi ist die 774. Episode des Detektiv Conan-Animes. Übersetzt bedeutet der Titel so viel wie Der verschwundene Schrei von Munch.

Diese Episode ist die Vorgeschichte zum 19. Film Die Sonnenblumen des Infernos.

P Movie.svg Filler-Episode
Dieser Artikel behandelt eine Filler-Episode, die nicht auf einer Mangavorlage basiert. Die Handlung wurde somit nicht von Gosho Aoyama entworfen.

Handlung[Bearbeiten]

Ran und Conan betrachten die Gemälde

Kogoro, Conan und Ran sind bei der Übergabe der Gemälde „Die Verzweiflung von Munch" und „Die Angst von Munch" am Narita Flughafen dabei. Auch der Museumsdirektor, der Museumskurator des Suzuki Museums Hiroshi Numajiri und der Präsident der zuständigen Transport-Firma Keiji Shimamura sind anwesend, um die Gemälde im Empfang zu nehmen und auf Schäden zu untersuchen. Da das dritte Gemälde „Der Schei von Munch" erst später am Flughafen Haneda abgeholt werden kann, machen sich Herr Numajiri und Herr Shimamura wenig später auf den Weg dorthin. Alle drei Gemälde sollen in einer Ausstellung im Suzuki Museum gezeigt werden. Kogoro, Ran, Conan und der Museumsdirektor fahren anschließend zum Museum, um dort auf das Bild zu warten.

Dabei erfahren sie vom Museumsdirektor, dass es den Schrei von Munch in fünf verschiedenen Versionen gibt. Diese sind ein Ölgemälde, zwei Pastell-Gemälde, eine Lithographie und ein Temperamalerei. Plötzlich erhält der Museumsdirektor telefonisch die Nachricht, dass das Bild beim Transport verschwunden ist. Daraufhin treffen sich alle Beteiligten in der Garage des Suzuki Museums. Wie sich herausstellt ist der „Schrei" direkt vor Herrn Shimamuras Augen verschwunden. Zwei Angestellten des Transport-Unternehmens haben die Kiste mit dem Gemälde am Flughafen Haneda angenommen. Conan findet die beiden Männer jedoch sehr verdächtig.

„Der Schrei von Munch" ist wieder aufgetaucht

In der Zwischenzeit betrachten Ran, Sonoko und die Detective Boys die bereits hängenden Gemälde im Suzuki Museum. Doch plötzlich wird der „Schrei von Munch" mit dem verschwundenen LKW noch geliefert. Der Fahrer Tanaka erzählt, dass er aufgrund seines fehlerhaften Navigationssystems eine andere Route gefahren ist. Allerdings zweifelt Conan, dass dies ein Versehen war und sieht sich das Navigationssystem an. Conan fällt auf, dass die eingespeicherte Route bereits gelöscht wurde. Außerdem lässt sich Conan die Verpackungen der Gemälde zeigen, welche während der Fahrt gemacht wurden. Er erfährt vom Fahrer, dass alle drei Gemälde am Flughafen Haneda verpackt wurden. Conan versteht den Fall nun und kehrt zurück ins Museum. Er ruft Ran mit Shinichis Stimme an und erklärt ihr, dass es sich um einen Fall handelt, der aufgeklärt werden muss. Daraufhin stellt Ran ihr Handy auf laut, sodass Conan mit den anderen sprechen kann. Zunächst weist er auf die Fotos der Bilder „Verzweiflung" und „Angst" und anschließend auf das Foto des „Schreis", das am Haneda-Flughafen geschossen wurde. Auffallend sind die unterschiedlichen Verpackungen. Der Grund ist, dass die „Verzweiflung" von Herrn Shimamura und einem Angestellten verpackt wurde und die „Angst" von Herr Shimamuras Angestellten.

Ran lässt Shinichi den Fall lösen
Herr Shimamura fotografiert sich mit dem "Schrei"

Allerdings ist die Verpackung von der „Verzweiflung" mit der des „Schreis" identisch, obwohl der Schrei nicht am Narita Flughafen verpackt wurde. Herr Shimamura erklärt, dass auch am Flughafen Haneda Mitarbeiter von ihm waren und den Schrei verpackt haben. Daraufhin bringt Conan in Erfahrung, dass Herr Shimamura der einzige war, der die Verpackung vom „Schrei" untersucht und fotografiert hat. Er war es auch, der dem Fahrer die neue Route schickte. Conan bittet daher den Fahrer alle zum geänderten Checkpoint zu fahren. Wie sich herausstellt, handelt es sich dabei um das Haus von Herrn Shimamura. Anschließend betäubt Conan Kogoro und erklärt dann, dass Herr Shimamura an dieser Stelle die Route im Navigationssystem gelöscht hatte. Danach hatte er den Schrei ausgepackt, sich damit fotografiert und es wieder neu verpackt. Den Beweis bringt wenig später ein Postbote, weil das Paket ein ausgedruckte Foto enthält. Schließlich gesteht Herr Shimamura seine Tat und erzählt, dass er die Werke von Munch sehr mag und unbedingt ein Foto machen wollte. Doch statt die Polizei zu benachrichtigen, macht der Direktor Herrn Shimamura ein Angebot, als dieser ein Bild mit Herr Shimamura und eines der sieben Sonnenblumen-Gemälde von van Gogh sieht. Da Herr Shimamura den Besitzer des Bildes kennt, soll er Kontakt mit ihm aufnehmen und einen Verkauf aushandeln. Im Gegenzug vergisst der Museumsdirektor die Tat. Conan erzählt daraufhin, dass das Gemälde tatsächlich seinen Weg nach Japan findet, doch dies sei eine andere Geschichte.[1]


Hint für Episode 775:
Eindringen


Verschiedenes[Bearbeiten]

 Bilder: Episode 774 – Sammlung von Bildern
  • In dieser Episode tritt Jirokichi Suzuki erstmals in einem Filler auf.
  • Crunchyroll stellte die Episode unter dem Titel Munch's Missing Scream am 28. April 2015 im Rahmen ihres Anime-Simulcasts in den USA und Kanada zur Verfügung.[2]

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Haneda Flughafen
  • Narita Flughafen
  • Suzuki Museums
  • Haus von Herr Shimamura

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanEpisode 774 ~ Conan Edogawa bezieht sich hier auf Film 19.
  2. Case Closed Episode 774 – Munch's Missing Scream. In: Crunchyroll. Abgerufen am 22. Februar 2016.