Narkosechronometer

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Narkosechronometer mit hochgeklapptem Visier

Das Narkosechronometer (jap. 腕時計型麻酔銃; Udedokei-gata masui jū) ist eine Erfindung von Hiroshi Agasa, welches er als Hilfsmittel für Conan entwickelte. Bei dem Gerät handelt es sich um eine Armbanduhr mit einer integrierten Betäubungsnadel und einem aufklappbaren Visier. Conan verwendet diese Erfindung hauptsächlich, um Kogoro zu betäuben und mithilfe des Stimmenverzerrers verschiedene Verbrechen in seinem Namen aufzuklären.

Motivation[Bearbeiten]

Nach seiner Verjüngung war Conan auf verschiedene Hilfsmittel angewiesen, da er oft seinen Gegenspielern kräftemäßig unterlegen war und die Polizei seinen Schlussfolgerungen kein Gehör schenkte.

Im Fall um Yoko Okino gab er öfters sachdienliche Hinweise, konnte die Fallaufklärung aber nicht selbst übernehmen. So musste er Kogoro mit einem Aschenbecher außer Gefecht setzen, um die Lösung anschließend mit dessen Stimme darzulegen.[1] Erst seit dem Fall um den Hatamoto Clan nutzt er das Narkosechronometer, um Kogoro einzuschläfern, bevor er mit seiner Stimme den Fall aufklärt.[2]

Funktionsweise[Bearbeiten]

Das Narkosechronometer im Einsatz

Mechanismus[Bearbeiten]

Unterhalb des Zifferblattes ist eine Narkosenadel eingesetzt, die nach Drücken eines Seitenknopfes durch eine kleine Öffnung herausschießt. Zur besseren Zielgenauigkeit ist zusätzlich ein aufklappbares Visier angebracht mit einer Fadenkreuz-ähnlichen Markierung. Ein großer Nachteil dieser Konstruktion ist, dass nur eine Nadel gleichzeitig darin Platz findet und somit keine direkte Mehrfachanwendung möglich ist.[3]

P Movie.svg
Hinweis: Dieser Sachverhalt kommt nicht in der Originalhandlung des Mangas vor. Er stammt aus der Animeserie.
Im Anime wird zusätzlich erwähnt, dass die maximale Schussweite des Narkosechronometers etwa 20 Meter beträgt.[4]

Medizinischer Hintergrund[Bearbeiten]

Bei einer Narkose wird das Bewusstsein und die Schmerzempfindung unterbunden, indem ein Betäubungsmittel verabreicht wird, welches auf das zentrale Nervensystem wirkt. Injiziert werden gängige Schlafmittel wie Propofol, Thiopental oder sog. Benzodiazepine.[5] Beim Narkosechronometer erfolgt die Injektion durch eine Nadel (subkutan [Unter die Haut]). Die Wirkungsdauer beträgt hier in der Regel wenige Stunden.

Zusatzfunktionen[Bearbeiten]

Das Narkosechronometer dient nicht nur zur Betäubung, sondern kann auch als handelsübliche, batteriebetriebene Uhr verwendet werden. Im Laufe der Handlung erweitert Professor Agasa das Gerät zu einer Taschenlampe nach demselben Bauprinzip wie die Leuchtchronometer der Detective Boys.[6] Die Nutzung dieser Funktionen ist durch die Laufzeit der inneren Batterie begrenzt.

P Movie.svg
Hinweis: Dieser Sachverhalt kommt nicht in der Originalhandlung des Mangas vor. Er stammt aus der Filmreihe.
Conan ruft Professor Agasa mit dem Satelliten-Radio-Telefon an
Der integrierte, ausfahrbare USB-Speicher

In Film 17 wird das Narkosechronometer um zwei Zusatzfunktionen erweitert. Zum einen befindet sich im Verschluss ein ausfahrbarer USB-Speicher sowie ein Anschluss für Digitalkameras. Conan überträgt damit ein Foto und verschickt dieses an Professor Agasa.

Eine weitere Funktion bietet das Satelliten-Radio-Telefon in Form einer kleinen Antenne mit einem rot leuchtenden Mikro.[7]

Betäubte Personen[Bearbeiten]

Conan betäubt Kogoro und löst mit seiner Stimme den Fall

Schlafender Kogoro[Bearbeiten]

Der einst erfolglose Privatdetektiv Kogoro Mori ist durch Conans Unterstützung zu einer landesweiten Kultfigur geworden. Inzwischen trägt er den Spitznamen Schlafender Kogoro (jap. 眠りの小五郎) oder auch der Detektiv, der seine Fälle im Schlaf löst.

Er selbst weiß nichts von Conans Vorgehensweise und gibt auch des Öfteren an, sich nicht an seine Fallaufklärungen erinnern zu können.[8] Allerdings spricht er häufig beim Einstich von einem narkoleptischen Anfall.[9] Besonders auffällig ist, dass sich seine Schlussfolgerungen im Wachzustand merklich von denen des "schlafenden Kogoro" unterscheiden. Entsprechend überrascht sind die Zuhörer, wenn Kogoro einen Fall löst, ohne seine gewohnte Schlafhaltung einzunehmen.[10]

Fallaufklärung[Bearbeiten]

Falls Kogoro nicht am Tatort anwesend ist, muss Conan auf andere Personen in seinem Umfeld zurückgreifen, um seine Schlussfolgerungen darzulegen. Meist trifft es Sonoko Suzuki, gelegentlich auch den Kommissar Misao Yamamura. Bei der Fallaufklärung kommt das Narkosechronometer am häufigsten zum Einsatz.

Bild Betäubte Person Beschreibung
Episode 36-3.png Sonoko Suzuki Da Kogoro nicht anwesend ist, versucht Conan Ran mit dem Narkosechronometer zu betäuben. Dabei trifft er aber versehentlich Sonoko und ist gezwungen mit ihrer Stimme den Fall um den Mumienmann aufzurollen. Am folgenden Tag wird Sonoko von Ran für ihre grandiose Fallaufklärung gelobt, diese kann sich jedoch nicht erinnern. Conans Geheimnis droht aufzufliegen, Sonoko feiert sich jedoch selbst als beste Detektivin aller Zeiten.

Erster Einsatz: Fall 12 (Band 5: Kapitel 43, Episode 36)

Episode 60-12.jpg Heiji Hattori Conan will erneut mit Kogoros Stimme seine Schlussfolgerungen präsentieren, fürchtet jedoch, dass Heiji hinter sein Geheimnis kommt. So betäubt er Heiji selbst und löst an seiner Stelle den Fall. Während der Fallaufklärung wacht Heiji wieder auf und kommt Conan auf die Schliche. Er gehört zu den wenigen Personen, die das Geheimnis um den "schlafenden Kogoro" kennen.

Einziger Einsatz: Fall 33 (Band 12: Kapitel 120, Episode 60)

Episode 102-19.jpg Misao Yamamura Conan bittet seine Mutter Yukiko ihm bei der Fallaufklärung behilflich zu sein, indem sie ihre Lippen bewegt, während er mit ihrer Stimme die Schlussfolgerungen präsentiert. Yukiko weigert sich jedoch ihrem Sohn zu helfen, da er sie nicht in seine Überlegungen eingeweiht hat. So ist Conan gezwungen Inspektor Yamamura zu betäuben. Allerdings ist seine Schlussfolgerung lückenhaft und Yusaku klärt die restlichen Details auf.

In nachfolgenden Kriminalfällen überlässt Conan mehrmals dem "schlafenden Yamamura" die Aufklärung und schließlich gelingt ihm die Beförderung zum Kommissar.[11]

Erster Einsatz: Fall 38 (Band 14: Kapitel 137, Episode 102)

Episode 69-4.jpg Heihachiro Shiota Bei einer Theaterprobe lernen die Moris Kogoros ehemaligen Mentor Heihachiro Shiota kennen. Bei den Ermittlungen fällt eine Bühnenvorrichtung auf Kogoro und er wird ins Krankenhaus gebracht. An seiner Stelle muss der "schlafende Shiota" den Fall auflösen.

„Dieser Mori ist doch nur eine billige Kopie von mir!“

Heihachiro Shiota zu seiner gelungenen Fallaufklärung

Einziger Einsatz: Filler-Fall 27 (Episode 69)

Film 8-12.jpg Eri Kisaki Als Conan versucht Kogoro mit dem Narkosepfeil zu treffen, gerät das Flugzeug ins Wanken und Eri wird versehentlich betäubt. Hastig versucht Conan ihre Stimmlage mit dem Transposer zu finden, wählt aber Sonokos Stimme. Erst im zweiten Anlauf gelingt es ihm, mit Eris Stimme den Fall aufzuklären. Während Kaito Kid, Conan, Ran und Sonoko das Flugzeug notlanden müssen, bleibt Eri betäubt und bekommt von den Ereignissen an Bord nichts mit. Beim Landeanflug setzt sich Kogoro aus Sorge neben sie.

Einziger Einsatz: Film 8

Selbstverteidigung[Bearbeiten]

Neben der Fallaufklärung nutzt Conan sein Chronometer auch, um sich gegen Verbrecher zu wehren. Aufgrund der einmaligen Anwendung birgt das Gerät jedoch ein gewisses Erfolgsrisiko und findet deshalb eher selten Anwendung.

Bild Betäubte Person Beschreibung
Episode 137-9.jpg Mann (Geldfälscherbande) Im Geheimquartier der Geldfälscherbande Silberfuchs wird Conan als Geisel genommen, kann den Mann jedoch mit dem Narkosechronometer außer Gefecht setzen.

Ereignet in: Fall 51 (Band 18: Kapitel 178, Episode 137)

Episode 204.jpg Geiselnehmer Während ihrer Höhlenerkundung laufen die Detective Boys einer Verbrecherbande in die Arme und Conan wird an der Schulter angeschossen. Kurz vor dem Höhlenausgang wird er von einem der Männer als Geisel genommen. Mithilfe des Chronometers kann sich Conan aus seinem Griff befreien.

Ereignet in: Fall 71 (Band 25: Kapitel 253, Episode 204)

Episode 311 ja-9.jpg Juwelenräuber Auf ihrem Rückweg nach Tokio bleibt das Auto von Professor Agasa im Schnee liegen und er muss mit Conan per Anhalter zurückfahren. Wie sich im Laufe der Fahrt herausstellt, handelt es sich bei den Insassen um eine Juwelenräuberbande. Kurz vor dem Kenbashi-Bahnhof betäubt Conan den Fahrer und zieht an der Handbremse. Die Beifahrerin schaltet er mithilfe seines Fußballgürtels aus.

Ereignet in: Fall 110 (Band 38: Kapitel 383, Episode 311 (Japan))

Episode 345-36.jpg Conan Edogawa Nachdem Conan seine Maske ablegt, zielt er mit dem Chronometer auf Vermouth. Im selben Moment trifft Ai im Hafen ein, um sich Vermouth auszuliefern und das Versteckspiel zu beenden. Als Conan für einen kurzen Moment unaufmerksam wird, greift Vermouth nach seinem Arm, dreht das Chronometer um und betäubt ihn mit seinem eigenen Gerät.

Ereignet in: Fall 125 (Band 42: Kapitel 434, Episode 345)

Weitere Verwendungszwecke[Bearbeiten]

Bild Betäubte Person Beschreibung
Episode 345-25.jpg Ai Haibara Conan betäubt Ai, damit sie ihn bei seinem Vorhaben nicht behindert. Stunden später wacht sie jedoch wieder auf, nimmt die Reserveradarbrille aus der Schublade und folgt ihm zum Hafen.

Ereignet in: Fall 125 (Band 42: Kapitel 429, Episode 345)

Episode 524-1.jpg Ran Mori Als die Wirkungsdauer des Gegenmittels endet und Shinichis Körper anfängt zu pulsieren, greift Ran nach seinem Arm. Damit sie seine Rückverwandlung nicht mitbekommt, betäubt Ai Ran mit einem Ersatzchronometer. Da sie im Schlaf Conans Hand fest umklammert, ist er gezwungen, sich beim Umziehen die Klamotten aufzutrennen und mit Stecknadeln wieder zusammenzuheften.

Ereignet in: Fall 189 (Band 63: Kapitel 654, Episode 523)

P Movie.svg
Hinweis: Dieser Sachverhalt kommt nicht in der Originalhandlung des Mangas vor. Er stammt aus der Filmreihe.

In Film 7 wird Ran von Shinichi selbst betäubt, als dieser erneut davor steht, sich in Conan zurückzuverwandeln.

Film 5-12.png Hosui Kisaragi Nachdem Conan Kisaragi als Täter überführt, versucht der Maler Suizid zu begehen. Conan kann ihn an seinem Vorhaben hindern, in dem er ihn zuvor mit einer Narkosenadel außer Gefecht setzt.

Ereignet in: Film 5

Gescheiterte Betäubungsversuche und sonstige Schwierigkeiten[Bearbeiten]

Hin und wieder kommt es vor, dass Conan das Narkosechronometer nicht einsetzen kann, weil sonst Personen in seinem Umkreis auf ihn aufmerksam werden.[12] Selten gibt es Situationen, in denen Conans Betäubungsversuche durch äußere Umstände vereitelt werden:

Bild Betäubte Person Beschreibung
Episode 56-11.jpg Kogoro Mori Conan versucht Kogoro zu betäuben, trifft mit der Narkosenadel jedoch die Garderobenmarke in Rans Hosentasche. Da er keine Ersatznadel bei sich hat, greift er nach Rans Hintern, um die verschossene Nadel wiederzuverwenden. Aus Wut tritt Ran um sich und erwischt Kogoro, sodass Conan doch noch mit seiner Stimme den Fall aufklären kann.

Ereignet in: Fall 32 (Band 12: Kapitel 116, Episode 56)

Episode 192-12.jpg Gin Shiho wird auf dem Dach des Haido City Hotels von Gin und Wodka in die Enge getrieben und erleidet eine Schussverletzung. Wenig später trifft Conan auf dem Dach ein und feuert eine Narkosenadel auf Gin. Um zu verhindern, dass das Betäubungsmittel seine Wirkung entfaltet, schießt er die Nadel mit einer Pistole aus seinem Körper heraus.

Ereignet in: Fall 68 (Band 24: Kapitel 242, Episode 192)

Film 12-6.jpg Takumi Fuwa Als Conan den ehemaligen Klavierstimmer Takumi Fuwa als Täter überführt, will Fuwa per Fernsteuerung eine Bombe im Konzertsaal zünden. Conan versucht ihn mit seinem Narkosechronometer aufzuhalten, scheitert jedoch. Stunden zuvor hat Fuwa ihn und Reiko Akiba bewusstlos geschlagen und beim Sturz wurde der Mechanismus der Uhr beschädigt.

Ereignet in: Film 12

Bei der Betäubung hat Conan oft mit verschiedenen Komplikationen zu kämpfen. So kann die betroffene Person nach dem Einstich eine ungünstige Postition einnehmen und Conan muss sie nachträglich aufrichten.[13] Ein weiteres Problem ergibt sich beim Sprechen, da die betäubte Person ihre Lippen nicht bewegt. Durch diese Auffälligkeiten drohte das Geheimnis um den "schlafenden Kogoro" schon oft aufzufliegen.[14]

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Während im Manga das Narkosechronometer erst in Kapitel 24 sein Debüt feiert[2], kommt die Erfindung im Anime bereits in Episode 6 zum Einsatz.[15] Auch die Erweiterung zum Leuchtchronometer wird im Anime erstmals in einer Filler-Episode verwendet[16], im Manga wird sie später benutzt.[6]
  • Chronometer ist eine Bezeichnung für Präzisionsuhren, die damals zur exakten Zeitbestimmung sowie in der Flug- und Schifffahrt zur Navigation eingesetzt wurden.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanBand 1: Kapitel 9 ~ Conan schlägt Kogoro mit einem Aschenbecher bewusstlos und klärt den Fall auf.
  2. 2,0 2,1 Detektiv ConanBand 3: Kapitel 24 ~ Conan setzt das Narkosechronometer zum ersten Mal ein.
  3. Detektiv ConanBand 12: Kapitel 116 ~ Conan trifft mit dem Narkosepfeil Rans Hintern und hat keine weiteren Nadeln dabei, um Kogoro zu betäuben.
  4. Detektiv ConanEpisode 6 ~ Conan erinnert sich an den Verwendungshinweis von Professor Agasa.
  5. Narkose ~ Wirkungsweise und Beispiele von Hypnotika.
  6. 6,0 6,1 Detektiv ConanBand 25: Kapitel 247 ~ Heiji und Conan untersuchen den Tatort.
  7. Detektiv ConanFilm 17 ~ In der Einführung werden die neuen Funktionen des Narkosechronometers vorgestellt.
  8. Detektiv ConanBand 11: Kapitel 102 ~ Kogoro wird als Stargast zu einer TV Show eingeladen und nach seinem schwierigsten Fall befragt.
  9. Detektiv ConanEpisode 42 ~ Kogoro bezeichnet die Betäubung erstmals als einen narkoleptischen Anfall.
  10. Detektiv ConanBand 78: Kapitel 827 ~ Yokomizo wundert sich über Kogoros fehlende "Showeinlage" und fragt, ob er erkrankt sei.
  11. Detektiv ConanFilm 13 ~ Yamamura zeigt stolz seinen Ausweis, in dem seine Beförderung zum Kommissar verzeichnet ist.
  12. Detektiv ConanBand 78: Kapitel 827 ~ Amuro bemerkt, wie Conan seine Armbanduhr mit aufgeklapptem Visier auf Kogoro richtet.
  13. Detektiv ConanBand 7: Kapitel 61 ~ Kogoro fällt betäubt auf die Tischplatte und Conan muss ihn per Hand aufrichten.
  14. Detektiv ConanBand 30: Kapitel 298 ~ Sato greift nach Kogoros Wangen, um zu überprüfen, ob der "schlafende Kogoro" tatsächlich schläft.
  15. Detektiv ConanEpisode 6 ~ Conan verwendet das Narkosechronometer, um Kogoro zu betäuben.
  16. Detektiv ConanEpisode 153 ~ Conan verwendet das integrierte Leuchtchronometer, um das Geländer zu untersuchen.