Episode 721

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung.png Achtung, dieser Artikel enthält Spoiler-Informationen!
Die in diesem Artikel dargestellten Informationen sind bisher noch nicht im deutschen Anime veröffentlicht worden. Überlege dir bitte gut, ob du dir diesen Artikel ansehen oder die Seite hier verlassen möchtest.
720 Hi to mizu no misuterītsuā (Aso hen)Episodenliste — 722 Amaku tsumetai takuhaibin (Zenpen)
Die Mystery-Tour von Feuer und Wasser (Kumamoto-Teil)
Episode 721.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga nicht vorhanden (Filler)
Fall Filler-Fall 222
Japan
Episodennummer Episode 721
Titel 火と水のミステリーツアー(熊本編)
Titel in Rōmaji Hi to mizu no misuterītsuā (Kumamoto hen)
Übersetzter Titel Die Mystery-Tour von Feuer und Wasser (Kumamoto-Teil)
Erstausstrahlung 7. Dezember 2013
(Quote: 9,3 %)
Opening & Ending Opening 37 & Ending 45
Next Hint Quittung

Hi to mizu no misuterītsuā (Kumamoto hen) ist die 721. Episode des Detektiv Conan-Animes. Übersetzt bedeutet der Titel so viel wie Die Mystery-Tour von Feuer und Wasser (Kumamoto-Teil). Diese Episode ist der zweite Teil der Mystery-Tour von 2013.

Diese Episode ist der zweite Teil der Mystery-Tour von 2013.

P Movie.svg Filler-Episode
Dieser Artikel behandelt eine Filler-Episode, die nicht auf einer Mangavorlage basiert. Die Handlung wurde somit nicht von Gosho Aoyama entworfen.

Handlung[Bearbeiten]

Justin isst mit dem Entführer in einem Ramen-Restaurant

Nachdem Justin Takamori zusammen mit seinem Kumamon-Plüschtier von einem Dieb entführt wurde, verbringen Kogoro, Ran, die Detective Boys uns Justins Mutter Jessica Takamori die Nacht in einem Hotel. Am nächsten Morgen hat der Entführer eine weitere Nachricht an die Polizei geschickt. Anschließend besucht Nanie Kajiyama die Gruppe und erzählt ihnen von der Nachricht des Täters. Dieser hat Kumada Monkichi angerufen und will 100.000 Yen Lösegeld haben. Währenddessen belauscht Ai ein Telefongespräch zwischen Justins Mutter und einer unbekannten Person. Dabei erzählt Justins Mutter, dass in der Nähe viele Polizisten sind und lässt eine Visitenkarte ihres Mannes Naoto Takamori fallen. Diese hebt Ai auf und gibt sie ihr zurück. Später erzählt Ai Conan von ihrer Beobachtung und dass sich das Unternehmenslogo von Higo Foods auf der Karte befand. In der Zwischenzeit befindet sich Justin mit dem Entführer in einem Ramen-Restaurant. Kurz darauf erscheinen Ayumi, Mitsuhiko und Genta, die Justin suchen gehen wollen. Als Mitsuo Inoe von den Plänen der Detective Boys erfährt, bietet er ihnen seine Hilfe an.

Conan sucht die Haltestellen nach dem Entführer ab

Er erzählt kurz darauf von einer Straßenbahn, die er während des Anrufs vom Täter gehört hat. Als sie die Stationen absuchen, entdecken sie am Fenster des Ramen-Restaurants ein Schild, das auf ein Stempelbuch hinweist. Im Restaurant erhalten sie schließlich das Stempelbuch von Justin. Von der Verkäuferin erfahren sie auch, dass der Täter mit Justin in Richtung der Shimotori-Einkaufspassage gegangen ist. Dort erhalten sie von zwei Frauen den Hinweis, dass sich Justin mit dem Täter in der nahgelegenen Karaoke-Bar aufhält. Allerdings ist er dort nicht mehr als sie ankommen. Stattdessen erhalten sie den Hinweis, dass sich Justin beim Gemischtwarenladen aufhält.

Der Entführer bedroht Justin

An der Kyomasa-Kato-Statue macht sich Justin ebenfalls bei den Frauen bemerkbar. Am Sakura no Baba Josaien Aquarium, ruft der Täter erneut Herrn Monkichi an und fordert ihn auf das Lösegeld unter den großen Ginkgobaum im Schloss von Kumamoto zu legen. Währenddessen suchen die Kinder am Waku Waku Za, wo sie Justin und den Täter schließlich begegnen. Doch dieser zieht ein Messer und droht Justin zu töten, falls sie ihm zu nah kommen. Jedoch kann sich Justin durch einen Biss befreien, während Genta, Mitsuhiko und Ai den Täter mit einem Wagen Kumamon verwirrten. Dieser ergreift die Flucht, wird aber von Conan bis zum Honmaru Goten-Garten im Schloss verfolgt. Dort will sich der Täter die Tasche mit dem Geld holen, wird jedoch von dem als Samurai verkleideten Kogoro gefangen genommen.

Inspektor Kajiyama enthüllt die Identität des Entführers

Kurz darauf lüftet Inspektor Kajiyama die Identität des Entführers. Es handelt sich um seinen Kollegen Jun Koda. Daraufhin erzählt Herr Koda, dass er beim Glücksspiel verloren hat und eine hohe Summe Schulden hat. Allerdings konnte er den USB-Stick nicht klauen, da er zu dem Zeitpunkt im Krankenhaus war. Währenddessen hat Ayumi den richtigen Kumamon gefunden und entdeckt den USB-Stick. Doch als Herr Inoe den USB-Stick zurückbekommen soll, geht Ai dazwischen. Kurz darauf erscheinen auch die anderen und Conan nutzt die Gelegenheit und betäubt Kogoro. Sofort stellt er klar, dass der Fall um den gestohlenen USB-Stick ein Trick von Herrn Inoe war.

Justin ist wieder bei seiner Mutter

Herr Inoe war auch bei der Übergabe der Tasche am Streichelzoo dabei, versteckte sich allerdings hinter einem Baum und beobachtete alles. Um Herr Inoe endgültig zu überführen, bittet Conan Kommissar Kasugi den USB-Stick anzuschließen und zu überprüfen. Auf diesem befinden sich aber keine Informationen über das Unternehmen. Herr Inoe hat nur behauptet, dass auf den USB-Stick wichtige Informationen waren. Bevor der USB-Stick allerdings überprüft wird, gesteht Herr Inoe alles und erzählt, dass er von Herr Monkichi schlecht behandelt wurde. Allerdings entwickelte alles unbeabsichtigt zu einem Entführungsfall und Herr Inoe konnte nur noch schwer die Wahrheit verbergen. Ein paar Tage später verbringen Ran, Kogoro und die Detective Boys zusammen mit Justin und seiner Mutter Zeit am ehemaligen Wohnsitz von Gyobu Hosokawa. Wie sich herausstellt ist Justins Vater bereits verstorben und Justins Mutter hatte mit einem ehemaligen Arbeitskollegen ihres Mannes telefoniert.


Hint für Episode 722:
Quittung


Weitere Sehenswürdigkeiten in Kumamoto[Bearbeiten]

Verschiedenes[Bearbeiten]

 Bilder: Episode 721 – Sammlung von Bildern

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände