Episode 762

Aus ConanWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Achtung.png Achtung, dieser Artikel enthält Spoiler-Informationen!
Die in diesem Artikel dargestellten Informationen sind bisher noch nicht im deutschen Anime veröffentlicht worden. Überlege dir bitte gut, ob du dir diesen Artikel ansehen oder die Seite hier verlassen möchtest.
761 Kaga hyakumangoku misuterītsuā (Kanazawa hen)Episodenliste — 763 Konan to Heiji – Koi no angō (Zenpen)
Die Kaga-Hyakumangoku-Mystery-Tour (Heiße Quellen von Kaga-Teil)
Episode 762.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga nicht vorhanden (Filler)
Fall Filler-Fall 235
Japan
Episodennummer Episode 762
Titel 加賀百万石ミステリーツアー(加賀温泉編)
Titel in Rōmaji Kaga hyakumangoku misuterītsuā (Kaga onsen hen)
Übersetzter Titel Die Kaga-Hyakumangoku-Mystery-Tour (Heiße Quellen von Kaga-Teil)
Erstausstrahlung 13. Dezember 2014
(Quote: 10,2 %)
Opening & Ending Opening 39 & Ending 48
Next Hint Neujahrswoche

Kaga hyakumangoku misuterītsuā (Kaga onsen hen) ist die 761. Episode des Detektiv Conan-Animes. Übersetzt bedeutet der Titel Die Kaga-Hyakumangoku-Mystery-Tour (Heiße Quellen von Kaga-Teil).

Diese Episode ist der zweite Teil der Mystery-Tour von 2014.

P Movie.svg Filler-Episode
Dieser Artikel behandelt eine Filler-Episode, die nicht auf einer Mangavorlage basiert. Die Handlung wurde somit nicht von Gosho Aoyama entworfen.

Handlung[Bearbeiten]

Conan entdeckt die verschwundenen Rätselkarten

Nachdem Harumi Akiyama vor der Kanazawa Burg schwer verletzt aufgefunden wurde, wird sie mit einem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht. Ran begleitet sie zur Sicherheit. Conan kann davor noch die angeblich verlorenen Rätselkarten in Frau Akiyamas Tasche finden. Er glaubt, dass der Täter eines der Mitglieder der Event-Agentur sein muss. Im Museum des 21. Jahrhunderts leiht sich Conan die von Frau Akiyama geschriebenen Rätselkarten aus. Als er diese mit den Original-Karten vergleicht, fällt ihm etwas auf und erinnert sich an einen vergangenen Überfall, der vor kurzem in den Nachrichten war. Er weiß nun wer Frau Akiyama angegriffen hat, muss aber noch Beweise hierfür finden.

Ran überwältigt Herr Kuranishi

Mit dem Bus fahren daraufhin alle Beteiligten zu den Yamashiro-Quelle. Diese stellt den letzten Programmpunkt da. Dort befinden sich auch die Rosanjin-Ruinen. Nach dem Besuch ruft Kogoro Ran an, und erkundigt sich ob es Frau Akiyama gut geht. Sie bestätigt, dass Frau Akiyama wieder gesund werden wird. Conan nutzt die Gelegenheit und spricht mit Kogoros Stimme zu Ran und bittet sie um einen Gefallen. Dabei bemerkt Ran, dass Frau Akiyama sich nicht mehr in ihrem Zimmer befindet, sondern aus dem Krankenhaus geflohen ist. Allerdings hat sie eine Nachricht hinterlassen aus der hervorgeht, dass sie nach Yamashiro geht, um dort ein Geständnis abzulegen. Daraufhin teilen sich Conan, Kogoro und das Team auf, um nach Frau Akiyama zu suchen. Ran hat sich währenddessen als Frau Akiyama verkleidet und kann Herr Kuranishi überwältigen, als dieser sie mit einer Schere angreift. Ran erzählt, dass sie den Täter so auf Kogoros Anweisung aus der Reserve locken sollte.

Frau Akiyama wurde ebenfalls in den Plan eingeweiht und befindet sich noch im Krankenhaus. Conan betäubt Kogoro und beginnt den Fall aufzuklären. Herr Kuranashi hat nach seinem Angriff auf seine Verlobte Frau Akiyama dessen Uhr gestohlen, da diese eine Kamera enthielt und seine Tat gefilmt hat. Sein Angriff ist mit dem Diebstahl vor vier Jahren zu begründen, weil er Frau Akiyama zum Schweigen bringen wollte. Frau Akiyama wusste, dass Herr Kuranishi daran beteiligt war und wollte Kogoro mit ihren Hand geschriebenen Karten darauf hingewiesen. Die richtigen Karten hatte sie in Wahrheit nicht verloren.

Frau Akiyamas Karten enthielten einen Geheimcode
Kogoro übergibt Herr Tanimoto die Geschichte

Die 1056 auf der ersten Karte stand für den 6. Mai 2010, dem Datum, an dem sich der Überfall ereignete. Das "G" und das Schwert-Symbol standen für „jiken" (dt. Fall). Die zweite Karte enthielt ein Diamanten-Symbol, das von unten schattiert war und eine Pfeilspitze, die ganz schattiert war. Verbindet man die schattierten Bereiche miteinander entsteht ein Stern. Da Täter in der Polizeisprache auch "hoshi" (dt. Stern) heißt, wurde auf den Täter hingewiesen. Die letzte Karte mit 24 – 3 bedeutet „nishi-san". Alles zusammen bedeutet, dass Herr Kuranishi der Täter des Überfalls vor vier Jahren ist. Kurz darauf gesteht Herr Kuranishi seine Taten und erzählt, dass er Frau Akiyama per E-Mail gebeten hat ihn nicht zu verraten. Als Frau Akiyama ihm aber erzählte alles Kogoro zu gestehen, nahm er einen Stein und schlug sie nieder. Frau Akiyama war ebenfalls in die beiden Fälle involviert und wollte ihre Taten eingestehen. Am Abend schreibt Conan für Kogoro eine Hintergrundgeschichte für die Mystery-Tour und legt diese auf Kogoros Kopfkissen. Er übergibt die Geschichte am nächsten morgen Herrn Tanimoto und behauptet sie selbst geschrieben zu haben.


Hint für Episode 763:
Neujahrswoche


Weitere Sehenswürdigkeiten in Kaga[Bearbeiten]

Die Kaga-Hyakumangoku-Mystery-Tour (Kaga-Teil))
Episode 762-4.jpg
Episode 762-2.jpg
Episode 762-5.jpg
Episode 762-7.jpg

Verschiedenes[Bearbeiten]

 Bilder: Episode 762 – Sammlung von Bildern
  • Crunchyroll stellte die Episode unter dem Titel Kaga Hyakumangoku Mystery Tour (Kaga Hot Springs Part) am 23. Dezember 2014 im Rahmen ihres Anime-Simulcasts in den USA und Kanada zur Verfügung.[1]

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Kanazawa
  • Kaga

Einzelnachweise[Bearbeiten]