Episode 761

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung.png Achtung, dieser Artikel enthält Spoiler-Informationen!
Die in diesem Artikel dargestellten Informationen sind bisher noch nicht im deutschen Anime veröffentlicht worden. Überlege dir bitte gut, ob du dir diesen Artikel ansehen oder die Seite hier verlassen möchtest.
760 Igai na kekka no renai shōsetsu (Kōhen)Episodenliste — 762 Kaga hyakumangoku misuterītsuā (Kaga onsen hen)
Die Kaga-Hyakumangoku-Mystery-Tour (Kanazawa-Teil)
Episode 761.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga nicht vorhanden (Filler)
Fall Filler-Fall 235
Japan
Episodennummer Episode 761
Titel 加賀百万石ミステリーツアー(金沢編)
Titel in Rōmaji Kaga hyakumangoku misuterītsuā (Kanazawa hen))
Übersetzter Titel Die Kaga-Hyakumangoku-Mystery-Tour (Kanazawa-Teil)
Erstausstrahlung 6. Dezember 2014
(Quote: 10,1 %)
Opening & Ending Opening 39 & Ending 48
Next Hint Rätselkarte

Kaga hyakumangoku misuterītsuā (Kanazawa hen) ist die 761. Episode des Detektiv Conan-Animes. Übersetzt bedeutet der Titel Die Kaga-Hyakumangoku-Mystery-Tour (Kanazawa-Teil).

Diese Episode ist der erste Teil der Mystery-Tour von 2014.

P Movie.svg Filler-Episode
Dieser Artikel behandelt eine Filler-Episode, die nicht auf einer Mangavorlage basiert. Die Handlung wurde somit nicht von Gosho Aoyama entworfen.

Handlung[Bearbeiten]

Die Begegnung mit dem Team der Tourismus-Agentur

Conan, Ran und Kogoro fahren nach Kanazawa. In der Stadt findet derzeit das Stadt-Wiederbelebungsfest statt. Der eigentliche Grund für ihre Reise ist jedoch eine Veranstaltung, die Kogoro, zusammen mit einer Tourismus-Agentur in Kanazawa und Kaga planen soll. Kurz darauf werden sie von Yuzo Tanimoto, Moeko Miyazawa, Yuya Tadokoro, Osamu Kuranishi und Harumi Akiyama in Empfang genommen. Anschließend erfährt Kogoro von ihnen, dass er Hinweise suchen und Kontrollpunkte erreichen muss. An jedem Kontrollpunkt erwartet die Teilnehmer ein neues Rätsel. Sind alle Rätsel gelöst, kann man den gespielten Täter ausfindig machen und ihn überführen. Kogoro soll die Veranstaltung mit einer passenden Hintergrundgeschichte interessanter gestalten. Dazu soll er von seinem spannendsten Fall berichten. Zuvor soll er das Event selbst testen und alle Rätsel lösen.

Conan, Kogoro und Ran lösen das erste Rätsel

Dafür erhalten die Moris einen Reiseführer, in dem alle Kontrollpunkte verzeichnet sind und die erste Rätselkarte, auf der „Kaga yu mae de taiken" steht, was „Eine Erfahrung vor Kagayu" bedeutet. Da „Kagayu" eine heiße Quelle ist, müssen sie zu einer der vier Quellen fahren. Conan kann den entscheidenden Tipp liefern, da „mae" in Kanji auch als „zen" gelesen werden kann. Der Satz würde dann "Kaga Yuzen Erlebnis" bedeuten, welches ein traditionelles Industriezentrum ist. Dort sehen sie sich die Ausstellung an. Auch das Team der Tourismus-Agentur begleitet Kogoro, Ran und Conan. Daraufhin erhält Kogoro von Frau Akiyama die nächste Rätselkarte, auf der vier Kreise und das Wort „taiken" stehen. Mit Conans Hilfe lassen sich die vier Kreise als „wagashi" entziffern. Zusammen deutet dies auf das Ishikawa Präfektur-Museum für traditionelle Produkte und Handwerke.

Kogoro gibt der Frau die Handtasche zurück

Dort stellt Kogoro einen Handtaschendieb. Allerdings kann der Dieb entkommen, doch die Handtasche kann wieder zu ihrer Besitzerin zurückgebracht werden. Conan hat derweil das Gefühl beobachtet zu werden. Im Ishikawa Präfektur-Museum machen Conan, Kogoro und Ran ihre eigenen Süßigkeiten und sehen sich die Handwerks-Ausstellung an. Dabei werden sie von einer unbekannten Person beobachtet und fotografiert. Dies bemerkt Conan allerdings. Am Ishikawa Präfektur-Kunstmuseum sieht Conan schließlich ein Pärchen, das sich fotografiert und ihm bereits im Industriezentrum aufgefallen ist. Im Omicho-Markt essen sie daraufhin etwas. Am Tisch spricht Conan Frau Miyazawa auf den Inhalt ihrer großen und schweren Tasche an. Sie wird deswegen nervös bis Ran Conan verbietet, solche Frage zu stellen. Als sich alle den Omicho-Markt ansehen, bemerkt Frau Akiyama plötzlich, dass sie die Rätselkarten verloren hat. Sie erinnert sich trotzdem noch an die nächsten Rätsel und verspricht neue Rätselkarten anzufertigen. Auf der per Hand geschrieben Karte steht diesmal „1056 G" und ein Schwert-Symbol.

Der Kanazawa-Schrein
Die Kanazawa-Burg

Kogoro kommt mithilfe des Reiseführers schnell auf die Begriffe „Togoro", „Gold" und den Kinjo Reitaku im Kenrokuen Garten. Am Kanazawa-Schrein erfahren sie von einem Mönch, dass Togoro ein Mann war, der Kartoffeln angebaute und beim Kartoffelwaschen in einem Fluss in Kanazawa Gold entdeckte. Während Conan, Ran, Kogoro und ein Großteil der Torismus-Agentur weiter zum Kenrokuen Garten gehen, bleiben Frau Akiyama und Herr Tanimoto zurück, um etwas zu besprechen. Etwas später treffen sich dann alle wieder in einer Hütte im Kenrokuen Garten. Dort erhält Kogoro die nächste Karte, auf der diesmal nur ein Diamant, eine Pfeilspitze und ein Sattel-Symbol zu erkennen sind. Mit Rans und Conans Hilfe entsteht der Begriff "Hishi Yagura-Turm", der in der Kanazawa-Burg steht. Dort angekommen erkunden sie die Burg und Kogoro erhält von Frau Akyama die nächste Rätselkarte. Auf dieser steht diesmal nur 24 – 3, was 21 ergibt und sie zu dem Kanazawa-Museum des 21. Jahrhunderts führt.

Frau Miyazawa hat den Raub inszeniert und Kogoro, Conan und Ran filmen lassen
Frau Akiyama wurde niedergeschlagen

Allerdings begegnet Kogoro davor ein weiteres Mal dem Handtaschendieb, der sich rächen will. Doch Kogoro kann ihn überwältigen, muss ihn aber erneut verfolgen. Währenddessen beobachtet Conan wieder das Pärchen, das diesmal Kogoro gefilmt hat. Als sie weglaufen, versucht Conan sie zusammen mit Ran und Frau Miyazawa zu verfolgen. Als Frau Miyazawa stolpert und eine Kamera aus ihrer schwarzen Tasche fällt, bleibt das Pärchen stehen. Kurz darauf erscheint auch der Dieb und spricht Frau Miyazawa vertraut an. Conan erkennt was Frau Miyazawa ihnen vorgespielt hat und erklärt es. Das Pärchen und Frau Miyazawa machten die ganze Zeit Fotos und Videos von Kogoro, um einen PR-Scherz, zu erschaffen. Auch der Handtaschendieb und die bestohlene Frau wurden von Frau Miyazawa beauftragt und stellen sich als Schauspieler heraus. Neben Frau Miyazawa hat aber auch Frau Akiyama alles gefilmt. Als Herr Tanimoto, Herr Tadokorro und Herr Kuranishi dazu kommen, erfahren sie, dass sie aufgeflogen sind und bitten die Moris zusammen zur Burg zu gehen, um ihnen alles zu erklären. Doch an der Burg finden sie Frau Akiyama leblos am Boden liegen. Neben ihr liegt ihre geöffnete Tasche. Dennoch glaubt Conan nicht an einen Raubüberfall.


Hint für Episode 762:
Rätselkarte

Verschiedenes[Bearbeiten]

 Bilder: Episode 761 – Sammlung von Bildern
Kumamotos geographische Lage
  • Kanazawa (jap. 金沢市, -shi) ist eine Großstadt, Seehafen und Verwaltungssitz der Präfektur Ishikawa auf Honshū, der Hauptinsel von Japan. Die wichtigsten Wirtschaftszweige sind neben dem Maschinenbau und der Textilindustrie das Kunsthandwerk.[1]
  • Der Kenrokuen-Garten wird zu den drei perfektesten Gärten Japans gezählt.[2]
  • Crunchyroll stellte die Episode unter dem Titel Kaga Hyakumangoku Mystery Tour (Kanazawa Arc) am 16. Dezember 2014 im Rahmen ihres Anime-Simulcasts in den USA und Kanada zur Verfügung.[3]

Weitere Sehenswürdigkeiten in Kanazawa[Bearbeiten]

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Kanazawa
  • Kaga

Einzelnachweise[Bearbeiten]