Episode 735

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung.png Achtung, dieser Artikel enthält Spoiler-Informationen!
Die in diesem Artikel dargestellten Informationen sind bisher noch nicht im deutschen Anime veröffentlicht worden. Überlege dir bitte gut, ob du dir diesen Artikel ansehen oder die Seite hier verlassen möchtest.
734 Jodi no tsuioku to ohanami no wanaEpisodenliste — 736 Mōri kogorō zō no himitsu
Das kodierte Einladungsschreiben[1]
Episode 735.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga nicht vorhanden (Filler)
Fall Filler-Fall 227
Japan
Episodennummer Episode 735
Titel 暗号付きの招待状
Titel in Rōmaji Angōtsuki no shōtaijō
Übersetzter Titel Das kodierte Einladungsschreiben[1]
Erstausstrahlung 19. April 2014
(Quote: 9,5 %)
Opening & Ending Opening 37 & Ending 46
Next Hint Basketball

Angōtsuki no shōtaijō ist die 735. Episode des Detektiv Conan-Animes. Übersetzt bedeutet der Titel so viel wie Das kodierte Einladungsschreiben.[1]

Diese Episode ist die Vorgeschichte zum 18. Film Der Scharfschütze aus einer anderen Dimension.

P Movie.svg Filler-Episode
Dieser Artikel behandelt eine Filler-Episode, die nicht auf einer Mangavorlage basiert. Die Handlung wurde somit nicht von Gosho Aoyama entworfen.

Handlung[Bearbeiten]

Kogoro soll die Einladungskarte entschlüsseln

Kogoros neue Kundin Kaori Kitasaka ist ein ehemaliges Mitglied der Gesellschaft für Deduktion der Jonan-Universität. Sie möchte, dass Kogoro herausfindet wo die Feier eines ehemaligen Kollegen stattfindet. Die Einladung wurde durch ein Bilderrätsel verschlüsselt. Auf der Karte befindet sich eine Frauenhand, eine Brücke und der Bruch 1/25000. Kogoro kommt zum Ergebnis, dass die farbigen Fingernägel der Hand U-Bahn-Linien darstellen und der Punkt, an dem sich alle Linien schneiden, der Ort der Feier sein muss. Zudem soll die Zahl Längen- und Breitengrade angeben. So kommt Kogoro auf den Ort Kanda-Orgawamachi. Frau Kitasaka vermutet, dass die Hand auf den Ogawa-Fluss zeigt. Zudem befindet sich der Hörsaal der Jonan-Universität in der Nähe.

Conan zweifelt an Kogoros Schlussfolgerung und vermutet eine andere Bedeutung hinter der Karte. Schließlich verabschiedet sich Frau Kitasaka wieder. Allerdings hört Conan ein seltsames Geräusch aus Frau Kitasakas Tasche. Daraufhin besucht Conan mit den Detective Boys den Professor. In seinem Haus überprüft er mithilfe eines Stadt- und Streckenplans, ob Kogoro recht hat. Er stellt fest, dass die Hand auf Brücken hinweist und nicht auf U-Bahn-Linien. Zurück in der Detektei zeigt Conan Kogoro, dass die Einladungskarte auf den Sumida-Fluss und dessen vier Brücken hinweist. Die Kuramabashi-Brücke ist gelb, die Umayabashi-Brücke grün, die Komagatabashi-Brücke blau und die Azumabashi-Brücke rot.

Der Daumen zeigt auf den Bell-Tree-Tower

Als Kogoro die Kopie der Einladung über die Karte hält, zeigt der Daumen der Hand auf den Bell-Tree-Tower. Dort soll die Feier stattfinden. Anschließend versucht Kogoro Frau Kitasaka telefonisch zu benachrichtigen, wobei er bemerkt, dass die Privatnummer falsch, die Handynummer aber richtig ist. Schließlich erreicht Kogoro sie und erzählt ihr von dem richtigen Ort. Conan fragt sich währenddessen, weshalb Frau Kitasaka in die Detektei kam und sogar ihre Privatnummer verfälschte. Er vermutet, dass Frau Kitasaka die letzte Ziffer der Privatnummer absichtlich vertauschte und kann daraufhin die richtige Nummer herausfinden. Als er dort anruft geht Frau Kitasakas Mutter an das Telefon und Conan stellt sich ihr vor.

Zufällig sind auch Inspektorin Sato und Inspektor Takagi vor Ort, weil eine Pistole der japanischen Armee aus dem Haus der Familie Kitasaka gestohlen wurde. Conan spricht deshalb mit Sato und gibt das Handy anschließend an Kogoro weiter. Frau Kitasakas Vater Michio Kitasaka hat den Diebstahl entdeckt, als er die Sachen seines verstorbenen Vaters durchsah. Da es keine Einbruchspuren gibt, muss Kaori Kitasaka die Waffe mitgenommen haben. Zudem konnte Sato herausfinden, dass Frau Kitasaka zu der Hochzeitsfeier ihres alten Kollegen gehen wollte. Dieser hatte sie mit der Frau, die er nun heiraten möchte, betrogen und danach mit Frau Kitasaka Schluss gemacht. Kurz darauf machen sich Conan, Kogoro und Ran auf den Weg zum Bell-Tree-Tower, um Frau Kitasaka aufzuhalten. Conan erzählt dabei, dass Frau Kitasaka die Waffe in ihrer Handtasche versteckt hat und schickt Frau Kitasaka eine SMS, um ihr ins Gewissen zu reden.

Nagai und Yonekura sprechen zu den Gästen
Frau Kitasaka holt einen Blumenstrauß heraus

Als sie mit Sato und Inspektor Takagi beim Bell-Tree-Tower ankommen, benutzen sie schnell den Fahrstuhl. Inzwischen spricht Frau Kitasakas ehemaliger Freund Nagai zu seinen Gästen und steht neben seiner zukünftigen Ehefrau Yonekura. Conan sieht Frau Kitasaka, welche in Richtung Bühne geht und hält seinen Narkosechronometer bereit. Doch als Frau Kitasaka in die Handtasche greift, holt sie keine Pistole, sondern einen Blumenstrauß hervor und überreicht ihn Nagai. Danach geht sie und trifft auf Conan, der ihr gratuliert, dass sie die Tat nicht begangen hat. Frau Kitasaka bedankt sich bei Conan für den Tanuki-Code, den er ihr geschickt hat. Dieser hat ihr geholfen sich zu beherrschen, als sie ihn entschlüsselte. Nachdem auch Kogoro und die Inspektoren erscheinen, übergibt Frau Kitasaka die Waffe und begleitet Sato und Takagi zum Polizeipräsidium. Ein paar Tage später wird Frau Kitasaka frei gesprochen. Wieder bei Professor Agasa erfährt Conan von den Kindern, dass Sonoko sie mit zum Bell-Tree-Tower mitnehmen will. Am Ende erzählt Conan ihnen von einer weiteren Schießerei im Bell-Tree-Tower, die sie erwarten wird. [2]


Hint für Episode 736:
Basketball


Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände

Verschiedenes[Bearbeiten]

 Bilder: Episode 735 – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 Im 24-seitigen Booklet, das der DVD und der Blu-ray Disc von Film 18 beiliegt, wurde der Titel der Episode auf Seite 19 von Kazé übersetzt.
  2. Detektiv ConanEpisode 735 ~ Conan Edogawa bezieht sich hier auf Film 18.