Episode 791

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung.png Achtung, dieser Artikel enthält Spoiler-Informationen!
Die in diesem Artikel dargestellten Informationen sind bisher noch nicht im deutschen Anime veröffentlicht worden. Überlege dir bitte gut, ob du dir diesen Artikel ansehen oder die Seite hier verlassen möchtest.
790 Beika Pon Shukketsu dai sābisuEpisodenliste — 792 San'nin no daiichihakkensha (Zenpen)
Kommissar Takagi auf der Flucht in Handschellen
Episode 791.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga nicht vorhanden (Filler)
Fall Filler-Fall 245
Japan
Episodennummer Episode 791
Titel 高木刑事 手錠で逃走
Titel in Rōmaji Takagi keiji, tejō de tōsō
Übersetzter Titel Kommissar Takagi auf der Flucht in Handschellen
Erstausstrahlung 12. September 2015
(Quote: 7,8 %)
Opening & Ending Opening 41 & Ending 49
Next Hint Zigaretten

Takagi keiji, tejō de tōsō ist die 791. Episode des Detektiv Conan-Animes. Übersetzt bedeutet der Titel so viel wie Kommissar Takagi auf der Flucht in Handschellen.

P Movie.svg Filler-Episode
Dieser Artikel behandelt eine Filler-Episode, die nicht auf einer Mangavorlage basiert. Die Handlung wurde somit nicht von Gosho Aoyama entworfen.

Handlung[Bearbeiten]

Someya und Nashimoto prügeln sich

Conan, Ran und Kogoro sind zu Besuch im Restaurant „Dannys", als sich plötzlich zwei Kellner miteinander prügeln. Daraufhin ergreift einer der beiden die Flucht, während Kogoro dem zu Boden geschlagenen Kellner hilft. Eine Kundin hat ebenfalls den Vorfall beobachtet. Drei Tage später muss Inspektor Takagi Ryuta Someya mit Handschellen ins Polizeihauptquartier Tokio bringen. Auf dem Weg dort hin fahren sie mit zwei weiteren Polizisten einen Abhang entlang. Herr Someya nutzt diese Gelegenheit und versucht immer wieder sein Körper gegen die Autotür zu rammen, um das Auto in den Abhang stürzen zu lassen. Doch dies gelingt ihn nicht, stattdessen gerät das Auto außer Kontrolle und fährt gegen einen Berg. Als sich die Airbags öffnen, scheinen alle, bis auf Herr Someya, bewusstlos zu sein.

Takagi ist an Someya gekettet

Sofort holt Herr Someya den Handschellenschlüssel aus Inspektor Takagis Tasche und kann sich so befreien. Doch Takagi wacht rechtzeitig auf und schnallt sich sich zusammen mit Herr Someya an die Handschellen fest. Danach versichert sich Takagi, dass es seinen Kollegen gut geht und bittet ihn das Revier zu benachrichtigen. Allerdings überwältigt Herr Someya Takagi und entwendet seine Waffe. Als er dem Inspektor befiehlt die Handschelle zu öffnen, wirft Takagis Kollege den Schlüssel ins Wasser. Dabei versucht Takagi Herr Someya die Waffe zu entreißen. Doch letztlich fallen beide über die Sicherheitsbande und stürzen in einen Fluss. Durch die Strömung werden sie schließlich davongerissen. Wenig später schicken Kommissar Megure, Inspektorin Sato und Inspektor Chiba einen Suchtrupp los.

Mit einem Stein will Someya die Handschellen zu öffnen
Die Moris kehren zum Dannys zurück

Währenddessen sind Takagi und Someya in einer Bucht gestrandet, wo Herr Someya vergebens versucht die Handschellen mit einem Stein zu öffnen. Inspektor Takagi fragt ihn schließlich nach seinen Beweggründen. Doch Herr Someya entgegnet ihm nur, dass er nicht verhaftet werden wollte. Inzwischen wird auch im Fernsehen über den Vorfall berichtet. Die Moris sehen die Meldung zufällig, als sie in der Detektei Mori sitzen. Zudem erkennen sie Herr Someya als den Mann wieder, der im Dannys seinen Arbeitskollegen Yasuo Nashimoto niedergeschlagen hat. Sofort kehren sie zum Restaurant zurück, um Herr Nashimoto zu befragen. Er erzählt, dass er Herr Someya seit dem Vorfall nicht mehr gesehen hat. Außerdem erzählt er, dass die Frau, die den Vorfall beobachtet hat, Chie Konaka heißt und von Herr Someya gestalkt wurde. Weil Herr Nashimoto Frau Konaka beschützen wollte, prügelte er sich mit Herr Someya. Conan vermutet, dass Herr Someya wegen Frau Konaka geflüchtet ist und sie wiedersehen will. Da Herr Nashimoto die Adresse von Frau Konaka kennt, fahren sie kurz darauf zu ihr, um sie zu befragen. Doch Frau Konaka hat zu viel Angst, um mit Kogoro zu reden und öffnet nur kurz die Tür. Kogoro beschließt Sato und Chiba anzurufen und ihnen alles von Frau Konaka zu erzählen.

Takagi und Someya auf den Bahnschienen
Inspektor Takagi droht abzustürzen

Derweil liegen Inspektor Takagi und Herr Someya auf Bahngleisen, um die Handschellen vom vorbeifahrenden Zug durchschneiden zu lassen. Doch Takagi zieht Herr Someya im letzten Augenblick von den Gleisen weg, weil unter dem Zug zu wenig Platz ist. Doch damit ist Herr Someya nicht glücklich und schlägt Takagi ins Gesicht. Als die beiden miteinander kämpfen, fällt Inspektor Takagi allerdings in eine Schlucht und droht abzustürzen. Nur die Handschellen halten ihn noch. Doch Herr Someya kann das Gewicht von Takagi nur schwer halten. Plötzlich zieht Takagi den richtigen Handschellenschlüssel hervor und bietet Herr Someya an, wenigstens sich zu retten. Überraschend verzichtet Someya allerdings darauf und zieht Takagi mit letzter Kraft nach oben. Dabei verliert Inspektor Takagi jedoch den Schlüssel und entschuldigt sich bei Herr Someya. Beide sehen ein, dass sie zusammenarbeiten müssen und suchen bis zum Sonnenuntergang nach Rettung. Auf einen Parkplatz werden sie von einer Überwachungskamera gefilmt, sodass Inspektor Chiba später davon erfährt. Zudem zeigen die Aufnahmen, dass sich die beiden in einen LKW geschmuggelt haben. Während der Fahrt bittet Herr Someya Inspektor Takagi, mit seinen Handy jemanden anrufen zu dürfen. Im Gegenzug will er sich der Polizei stellen. Zuvor steigen die beiden aus dem LKW, als dieser bei einer Tankstelle anhält.

Bilder von Chie Konaka in Nashimotos Spint
Die Handschellen werden durchtrennt

Währenddessen beobachtet die Gruppe, wie Frau Konaka mit jemanden telefoniert. Danach verlässt sie ihre Wohnung und steigt in einen Bus. Conan hat eine Vermutung und geht zurück zum „Dannys". Dort erfährt er, dass Herr Nashimoto einen Anruf bekam und in die Umkleide verschwunden ist. Dort findet Conan ein offenes Fenster und einen geöffneten Spint. Darin entdeckt er zahlreiche Fotos von Frau Konaka. Ein Foto von Herr Someya wurde durchgestrichen. Durch eine Notiz in der Umkleide erfährt Conan, dass Herr Nashimoto sich in einer alten Fabrik. Als Conan dort ankommt, befinden sich Inspektor Takagi und Herr Someya ebenfalls dort und werden von Herr Nashimoto beschossen. Dabei durchtrennt eine Kugel die Kette der Handschellen, sodass sie wieder frei sind. Conan feuer mit seinen Powerkickboots einen Fußball auf Herr Nashimoto und setzt ihn außer Gefecht. Danach erzählt er Takagi, dass Herr Nashimoto der wahre Stalker von Frau Konaka ist und Herr Someya sowohl Frau Konaka als auch Herr Nashimoto angerufen hat. Herr Someya läuft kurz darauf zu seiner Freundin und stellt sich später der Polizei. Sato ist sehr überrascht und hätte nicht damit gerechnet, dass Takagi Recht mit seiner Vermutung hatte.


Hint für Episode 792:
Zigaretten

Verschiedenes[Bearbeiten]

 Bilder: Episode 791 – Sammlung von Bildern
  • Crunchyroll stellte die Episode unter dem Titel Detective Takagi On the Run in Handcuffs am 19. September 2015 im Rahmen ihres Anime-Simulcasts in den USA und Kanada zur Verfügung.[1]

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Case Closed Episode 791 – Detective Takagi On the Run in Handcuffs. In: Crunchyroll. Abgerufen am 22. Februar 2016.