Episode 755

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung.png Achtung, diese Episode wurde in Deutschland noch nicht gezeigt!
Die in diesem Artikel dargestellten Informationen sind bisher noch nicht im deutschen Anime veröffentlicht worden, jedoch durch die Manga-Veröffentlichung hierzulande bekannt. Überlege Dir bitte gut, ob Du Dir diesen Artikel ansehen oder die Seite hier verlassen möchtest.
754 Akai onna no sangeki (Yukemuri)Episodenliste — 756 Akai onna no sangeki (Fukushū)
Die Tragödie der roten Frau (Böser Geist)
Episode 755.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga Band 82 & 83: Kapitel 872, 873, 874 & 875
Fall Fall 252
Japan
Episodennummer Episode 755
Titel 赤い女の惨劇(悪霊)
Titel in Rōmaji Akai onna no sangeki (Akuryō)
Übersetzter Titel Die Tragödie der roten Frau (Böser Geist)
Erstausstrahlung 18. Oktober 2014
(Quote: 11,3 %)
Opening & Ending Opening 38 & Ending 48
Next Hint Langhaarige Frau

Akai onna no sangeki (Akuryō) ist die 755. Episode des Detektiv Conan-Animes. Übersetzt bedeutet der Titel so viel wie Die Tragödie der roten Frau (Böser Geist).

Handlung[Bearbeiten]

Die Polizei, darunter Yui Uehara, trifft am Tatort ein. Ein Polizist teilt ihr mit, dass der Tote Masaie Hakuya heißt und er zuerst erschlagen und dann ertränkt wurde. Nachdem die Leiche vom Tatort weggebracht wird, bemerkt Yui Ran, wie sie Conans blutende Nase versorgt. Yui beginnt daraufhin mit der ersten Befragung der möglichen Verdächtigen. Diese erzählen ihr, dass sie Masaie zum letzten Mal nach dem Mittagessen gesehen haben, bevor er mit der Reinigung des Badezimmers begann. Sumika, Ran und Sonoko merken jedoch an, dass sie vor Masaies Fund schon einmal in das Badezimmer schauten und dort keine Tomaten in der Wanne sahen. Diese wurden erst entdeckt, als sie beschlossen, ein Bad zu nehmen.

Kurz darauf geben die Verdächtigen ihren jeweiligen Aufenthaltsort zur Tatzeit an. Jinsuke Ninda war einkaufen und benötigte etwa 15 Minuten dafür. Auf dem Heimweg traf er Masumi Sera und Conan, die halfen, die eiskalten Getränke in das Gebäude zu tragen. Nervös berichtet Tamami Minegishi, dass sie zur besagten Zeit allein in der Küche kochte und abwusch. Sie gibt aber an, mit Ran und Sonoko im Nebenzimmer geredet zu haben. Zu dieser Zeit war Sumika allein im ersten Stockwerk, wobei man aber die Laute des Staubsaugers hörte. Sie kam wenig später runter, um die Mädchen um Hilfe zu bitten. Als Yui nicht weiter kommt, glaubt Jinsuke, dass die rote Frau Masaie ermordet hat.

Yui erzählt vom Fund der 2. Leiche
Auf Yuis Nachfrage erzählt Jinsuke von den bisherigen Ereignissen, die angeblich von der roten Frau verursacht wurden. Yui ist jedoch der Fall der roten Frau bekannt und sie weiß, dass die rote Frau, die Komayo Takeno hieß, schon seit einiger Zeit tot ist. Die Informationen wurden nicht veröffentlicht, daher wusste bisher nur die Polizei, dass neben Satoko noch eine zweite, skelettierte Leiche gefunden wurde. Nur mithilfe einer Nabelschnur, die Takenos Mutter aufbewahrte, konnte die Identität Takenos enthüllt werden. Wenig später beginnt die Polizei mit der Durchsuchung des Hauses. Ein Luminol-Test bei Jinsukes Schläger fällt negativ aus. Plötzlich erscheint ein weiterer Polizist und teilt Yui mit, dass die Hantel, die Masaie unter Wasser drückte, auch gleichzeitig die Tatwaffe ist.
Conan und Masumi vermuten denselben Täter
Während sich Yui weiter unterhält, kann Masumi eine Tomate entwenden und testet sie zusammen mit Conan in einem Behälter mit Wasser. Als die Tomate sofort auf den Grund sinkt, vermuten beide denselben Täter.
Sumika wird von der roten Frau angegriffen

Wenig später beginnt es zu regnen. Sonoko glaubt draußen erneut eine Frau mit langen, schwarzen Haaren gesehen zu haben, als plötzlich das Licht ausfällt und Sonoko und Ran durch die Blitze einen Schatten am Fenster erkennen können. Inzwischen wartet Sumika noch in ihrem Zimmer und bemerkt das Klopfen an ihrem Fenster. Nachdem sie es öffnet, erkennt sie die rote Frau und schreit. Sofort stürmen Masumi, Conan und Yui in ihr Zimmer und finden sie verletzt am Boden liegen. Trotzdem kann Sumika Yui mitteilen, dass sie von einer schwarzhaarigen Frau mit einem Messer angegriffen wurde. Im Wohnzimmer verbinden Yui und Ran Sumikas Wunden. Derweil erzählt Yui den Anwesenden, dass seit zehn Jahren des Öfteren Ferienhäuser in der Nähe verwüstet werden, wobei manchmal eine Frau beobachtet wurde. Als Ran und Sonoko Conan davon berichten, ebenfalls die rote Frau gesehen zu haben, erlischt plötzlich das Kerzenlicht und die rote Frau steht am Fenster. Tamami bittet sie, das Anwesen sofort zu verlassen, doch Masumi beruhigt sie mit der Tatsache, dass keine übernatürlichen Wesen existieren. Daraufhin enthüllt Masumi Yui, dass sie eine Schülerdetektivin ist. Sie denkt daran, dass sie nach Japan zurückgekehrt ist, um den Zauberer erneut zu treffen.


Hint für Episode 756:
Langhaarige Frau

Verschiedenes[Bearbeiten]

 Bilder: Episode 755 – Sammlung von Bildern
  • Crunchyroll stellte die Episode unter dem Titel Tragedy of the Red Woman (Evil Spirit) am 28. Oktober 2014 im Rahmen ihres Anime-Simulcasts in den USA und Kanada zur Verfügung.[1]

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Anwesen im Wald

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Case Closed Episode 755 – Tragedy of the Red Woman (Evil Spirit) In: Crunchyroll. Abgerufen am 12. November 2015.