Kapitel 848

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
847 Alle siebenListe der Manga-Kapitel — 849 Die Hand des Kanzlers
Von langer Hand vorbereiteter Schachzug
Cover zu Kapitel 848
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 848
Manga-Band Band 80
Im Anime Episode 731 & 732
Japan
Japanischer Titel 用意した一着
Titel in Rōmaji Yōi shita icchaku
Übersetzter Titel Bereit für den ersten Platz
Veröffentlichung 13. Februar 2013
Shōnen Sunday #11/2013
Deutschland
Deutscher Titel Von langer Hand vorbereiteter Schachzug
Veröffentlichung 3. Juli 2014

Von langer Hand vorbereiteter Schachzug ist das 848. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 80 zu finden.

Fall 244
Fall-Abschnitt 1 Band 80: Kapitel 847
Kapitel 848
Fall-Abschnitt 2 Band 80: Kapitel 848
Fall-Auflösung Band 80: Kapitel 849

Handlung[Bearbeiten]

Die Polizei hat den Tatort erreicht und Kommissar Megure lässt sich zunächst von den Anwesenden die Ereignisse vor dem Fund von Frau Itamis Leiche schildern. In diesem Zusammenhang möchte Inspektor Takagi auch den Inhalt des Streites von Herr und Frau Itami erfahren. Dieser berichtet, dass es in ihrem Streit um Aktiengeschäfte seiner Frau gegangen sei, denen er Einhalt gebieten wollte. Da sich zunächst niemand außer Herr Itami und Frau Yonehara in der Wohnung befunden haben, fragen sich die Polizisten warum sich Shukichi Haneda am Tatort befindet. Sie sind sichtlich überrascht als Yumi erzählt, dass es sich um ihren ehemaligen Freund handelt, der die Kombination zu dem Briefkasten der Itamis, in dem sich ein Ersatzschlüssel zu deren Wohnung befindet, kennt. Zudem kommt er den beiden Polizisten bekannt vor, aber ihnen fällt nicht ein woher.

Chiba berichtet von einem unbekannten Mann, der gesehen wurde

Aufgrund der Abschiedsnachricht von Frau Itami geht die Polizei davon aus, dass es sich um einen Selbstmord handelt, doch widerspricht Frau Yonehara ihnen und sie erwähnt das Conan etwas an der Nachricht aufgefallen sei. Die Polizei überprüft dies und es bestätigt sich, dass der Abrissspuren des Zettels nicht mit denen an dem Block übereinstimmen. Des Weiteren ist dies die einzige Notiz von Frau Itami, die diese mit vollem Namen unterschrieben hat. Die Polizisten möchten nun von Herr Itami wissen, ob diesem der Inhalt der Nachricht merkwürdig vorkommt, was dieser aber verneint. Frau Yonehara erwähnt nun, dass sie nach ihrer Ankunft in der Wohnung deren Smartphone vor der Schlafzimmertür gefunden hat. Doch auf diesem sind keinerlei Nachrichten oder Anrufe für diesen Tag verzeichnet.

Da die Polizei nun wieder von einem Selbstmord ausgeht, erwähnt Frau Yonehara eine Äußerung von Frau Itami, in der sich diese als Glückskind bezeichnete. Auf die Frage nach der Bedeutung dieser Äußerung berichtet ihr Mann über ein Ereignis von vor vier Jahren, als sie beinahe durch ein Flugzeugunglück gestorben wäre, aber dann wie durch ein Wunder doch überlebt hat. Shukichi bezeichnet die Nachricht als einen gut vorbereiteten Zug, was Conan stutzig macht. Beinahe gleichzeitig betritt Inspektor Chiba den Raum und berichtet davon, dass ein unbekannter Mann bei Betreten und Verlassen des Gebäudes gesehen wurde.

Kurz darauf bemerken die Anwesenden Lärm aus dem Flur, wo die Detective Boys einen Mann aufhalten wollen. Bei diesem handelt es sich um den Sohn der Familie Yasuie Itami. Da dieser ebenfalls zu Tatzeit im Gebäude gesehen wurde stellt Shukichi fest, dass Herr Itami, dessen Sohn und er selbst wohl die drei Verdächtigen seien. Trotz Yumis Nachfrage weigert er sich zu sagen, wo er zur Tatzeit war, ist sich in Gedanken aber sicher dass der Fall bereits Schachmatt gesetzt sei.

Weiter geht's in Kapitel 849!

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Wohnung der Familie Itami