Café Poirot

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gebäude
Café Poirot Außen.png
In der Landessprache 喫茶店ポアロ, Kissaten Poaro
Standort
Stadt Tokio
Land Japan
Debüt
Im Manga Band 1: Kapitel 2
Im Anime Episode 2

Das Café Poirot (jap. 喫茶店ポアロ, Kissaten Poaro) ist ein Café in Beika. Es liegt eine Etage unter der Detektei Mori.[1]

Äußere Fassade[Bearbeiten]

Das Café befindet sich im Erdgeschoss. Die Fassade ist in orange-gelb gehalten. Die Eingangstür des Cafés ist braun und hat eine Markise in Dunkelrosa als Vordach. Das Café besitzt zur Straße hin eine Gläserfront, auf der in orange-gelben Lettern 'Coffee' und darunter der Name des Cafés in weißen Kana geschrieben ist. Vor der Gläserfront befindet sich ein mit Büschen bepflanzter Vorbau aus Backstein. Vor der Eingangstür befindet sich ein rot-weißer Aufsteller mit der Aufschrift des Cafés.

Angestellte[Bearbeiten]

Angestellte
Azusa Enomoto
Bourbon
Chef
Azusa Enomoto Bourbon Chef

Azusa Enomoto ist als Kellnerin im Café Poirot tätig. Bei seltsamen Vorkommnissen wendet sie sich öfters an Kogoro Mori. Ihr Vorgesetzter, dessen Name unbekannt ist, steht hinter der Theke.[2] Später erhält Azusa Unterstützung von Bourbon, der als Teilzeitkraft eingestellt wurde.[3]

Nennenswerte Besucher[Bearbeiten]

Der Professor und die Detective Boys im Café Poirot

Sowohl die Familie Mori, als auch Conan sind häufig Gäste des Café Poirot. Kogoro scheint in dem Café auch manchmal zu frühstücken.[4] Einmal war Eisuke[5] und Takagi [6] mit ihnen dort.

Vorfälle[Bearbeiten]

Das verlorene Handy[Bearbeiten]

Als Kogoro und Conan in das Café frühstücken gehen, erzählt Azusa ihnen, dass sie ein Handy gefunden hat. Sie bittet Kogoro daraufhin, ihr zu helfen, den Besitzer ausfindig zu machen. Später stößt Yumi zu ihnen und es stellt sich heraus, dass der Besitzer tot ist.[7]

Die seltsamen Nachrichten[Bearbeiten]

Als Conan, Ran und Kogoro ein weiteres Mal das Café besuchen, zeigt Azusa ihnen besorgniserregende Nachrichten von dem kleinen Jungen Mitsuru, der ihr ab und zu Kurznachrichten schickt. Da sie annehmen müssen, dass sich der Junge bei praller Hitze in einem verschlossenen Auto befindet, finden sie den Anglerplatz hinaus, zu dem er und sein Vater fahren wollten.[8]

Eisukes Fall[Bearbeiten]

Eisuke ist mit der Familie Mori im Café Poirot und erzählt ihnen von einem Fall, der einem Fall aus dem Werk Der Bund der Rothaaarigen von Sir Arthur Conan Doyle sehr ähnelt. Dies weckt Conans Interesse, der vorher kein interesse an diesem Fall zeigte.[9]

Kogoro auf der Flucht[Bearbeiten]

Am Neujahrstag flüchtet Kogoro vor den Detective Boys, damit er ihnen kein Neujahrstaschengeld geben muss. Als Azusa ihn jedoch versehentlich an die Detective Boys verrät, flieht er durch das Fenster der Cafétoilette nach draußen. Nachdem ihn die Detective Boys scheinbar den ganzen Tag lang überall hin verfolgen, kehrt Kogoro später wieder zurück ins Poirot, nur um sie alle dort anzutreffen. Letztendlich braucht Kogoro ihnen doch kein Neujahrstaschengeld zu geben, denn Azusa gibt ihnen Umschläge, die sie noch übrig hatte.[10]

Azusas Bruder[Bearbeiten]

Die Familie Mori erfährt von Inspektor Takagi, dass Azusas Bruder Sugihito des Mordes an seinem Chef Herr Torihira beschuldigt wird. Aus diesem Grund sind viele Polizisten im Café anwesend. Kurze Zeit später erscheint Herr Kawase, ein Arbeitskollege von Sugihito im Café, der Azusa bittet, ihm Bescheid zu sagen, falls ihr Bruder sich bei ihr melde. Nachdem Azusa unter einem Vorwand der Aufsicht von Takagi entkommen kann, sucht sie ihren Bruder auf. Herr Kawase schlägt Azusa von hinten nieder und es stellt sich heraus, dass er Herr Torihira umgebracht hat. Dieser hatte mitbekommen, wie er Firmengelder veruntreut hatte. [11]

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Als das Café die ersten Male im deutschen Manga gezeigt wird, wird ihr Schriftzug fälschlicherweise mit Café Poyo übersetzt.[1]
  • Der Name Poirot ist eine Anspielung auf den berühmten Detektiv Hercule Poirot, erschaffen von Agatha Christie.
  • Da sich das Café unmittelbar unter der Detektei befindet, ist es hin und wieder zu Anfang oder Ende eines Falles zu sehen.
  • Einmal wurde das Café Poirot mit dem Restaurant Columbo verwechselt, da beide Namen auf berühmte fiktive Detektive anspielen.[12]
  • Im Anime ändert sich bisweilen die Farbe der Einrichtung des Cafés. Während in Episode 350 die Tapete orange und die Sitzbänke rot sind, ist die Tapete in Episode 438 hell- und dunkelgrün gestreift und die Sitzbänke sind beige.
  • Kogoro liest im Poirot stets Zeitung.
  • Im 41. Ending sieht man Ran allein im Café Poirot sitzen.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 Detektiv ConanBand 1: Kapitel 2 ~ Das Café "Poyo" befindet sich unter der Kanzlei.
  2. Detektiv ConanEpisode 350 ~ Azusas Vorgesetzter gibt ihr Anweisungen.
  3. Detektiv ConanBand 75: Kapitel 795 ~ Bourbon arbeitet nun im Café Poirot.
  4. Detektiv ConanEpisode 350 ~ Kogoro und Conan frühstücken im Café Poirot.
  5. Detektiv ConanEpisode 464 ~ Eisuke ist mit Familie Mori im Poirot und erzählt von einem Fall.
  6. Detektiv ConanBand 64: Kapitel 674 ~ Takagi redet mit der Familie Mori und Conan im Café Poirot über den letzten Fall.
  7. Detektiv ConanEpisode 350 ~ Yumi erwähnt, dass der Handybesitzer tot ist.
  8. Detektiv ConanEpisode 438 ~ Azusa erhält seltsame Nachrichten von Mitsuru.
  9. Detektiv ConanBand 52: Kapitel 533 ~ Eisuke erzählt von einem seltsamen Fall.
  10. Detektiv ConanBand 57: Kapitel 594 ~ Kogoro flüchtet vor den Detective Boys.
  11. Detektiv ConanEpisode 526 ~ Azusas Bruder wird des Mordes beschuldigt.
  12. Detektiv ConanEpisode 351 ~ Der Besitzer des Handys verwechselte das Café.