Film 10

Aus ConanWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
9 Das Komplott über dem OzeanListe der Filme — 11 Die azurblaue Piratenflagge
Das Requiem der Detektive
Deutsches Titelbild
Japanisches Titelbild
Allgemeine Informationen
Internationaler Titel The Private Eyes' Requiem
Regie Yasuichiro Yamamoto
Drehbuch Hiroshi Kashiwabara
Musik Katsuo Ono
Länge 110 Minuten
Fall Film-Fall 10
Japan
Titel 探偵たちの鎮魂歌
Titel in Rōmaji Tanteitachi no Rekuiemu
Übersetzter Titel Requiem der Detektive
Kinopremiere 15. April 2006
Deutschland
Titel Das Requiem der Detektive
Veröffentlichung 23. Februar 2009
Altersfreigabe FSK 12
Fernsehpremiere 27. & 28. Januar 2011

Das Requiem der Detektive (jap. 探偵たちの鎮魂歌, Tanteitachi no Rekuiemu) ist der Titel des zehnten Films der Anime-Serie Detektiv Conan, der am 15. April 2006 in den japanischen Kinos startete. International ist er unter dem Titel The Private Eyes' Requiem bekannt.

Auf Deutsch erschien der Film am 23. Februar 2009 bei KAZÉ auf DVD und am 27. Juli 2018 auf Blu-ray Disc. Als Stream ist er bei Anime on Demand, Crunchyroll und Prime Video verfügbar. Die deutschsprachige Erstausstrahlung fand am 27. und 28. Januar 2011 als Zweiteiler bei RTLZWEI statt.

Handlung[Bearbeiten]

Das Miracle Land

Kogoro wird zusammen mit Ran und den Detective Boys von einem unbekannten Klienten in den Vergnügungspark Miracle Land eingeladen. Vom Sekretär Masao Takada wird die Gruppe in einen Besprechungsraum geführt. Während des Wartens auf ihren Gastgeber kommt es Conan komisch vor, dass die Stühle nicht zum edlen Dekor des Raums passen. Zum vereinbarten Termin erscheint erneut Herr Takada und übergibt allen eine elektronische Armband-ID, mit der sie den Vergnügungspark betreten können, während Kogoro an dem Auftrag arbeitet. Anschließend bittet er Ran, mit den Kindern das Miracle Land zu besuchen, während ihr Vater und Conan den Auftrag seines Chefs bearbeiten.

Kogoro und Conan lernen ihren Auftraggeber kennen

Als die beiden zurückbleiben, startet Herr Takada einen Bildschirm. Dort stellt sich der Klient vor, der sein Gesicht nicht zeigt. Er erklärt den zwei Detektiven, dass es ihre Aufgabe ist, herauszufinden, welchen Fall sie lösen sollen. Kogoro sei bereits der fünfte Detektiv, der beauftragt wurde. Der Vierte arbeitet zeitgleich im Park daran, die ersten beiden wurden bereits von ihren Aufgaben entbunden. Der Dritte konnte das Rätsel zwar nicht lösen, befindet sich aber immer noch vor Ort. Kogoro erkennt diesen als seinen Bekannten Acha Ryu wieder. Dieser löste den Fall falsch und muss nun mit den Konsequenzen leben: Er trägt ebenfalls eine Armband-ID, die der Auftraggeber aktiviert und wenig später explodiert. Auch die ersten Detektive, Harufumi Mogi und Ikumi Soda, ereilte das gleiche Schicksal wie Ryu. Dabei macht der unbekannte Klient ihnen deutlich, dass der Fall bis 22:00 Uhr gelöst sein muss. Er eröffnet Conan und Kogoro, dass in den Armband-IDs ein Sprengstoff enthalten ist, der entweder nach Ablauf der Zeit explodiert oder wenn Ran und die Kinder das Miracle Land verlassen. Außerdem enthalten sie einen Peilsender, sodass der Klient erkennen kann, ob sich einer der beiden Detektive einer Polizeistation nähert. Conan versucht, Ai über ihren Microremitter zu erreichen, um sie daran zu hindern, das Miracle Land zu betreten, doch die Warnung kommt zu spät.

Der erste Hinweis für Conan und Kogoro lautet „TAKA 3-8". Über ein Handy können sie den Auftraggeber informieren, wenn sie das Rätsel gelöst haben. Sofort machen sich die zwei auf Weg zum Lösen des Rätsels. Conan kontaktiert erneut Ai und erklärt ihr die Situation, sodass diese auf keinen Fall den Park verlassen dürfen. Conan findet schnell heraus, dass der erste Hinweis eine Adresse ist. Als sie dort nach einigen Recherchen ankommen, finden sie ein leerstehendes Hotel, in dem sie einen Obdachlosen treffen. Dieser erzählt ihnen von einem „großen weißen Vogel“ nahe der Sonne, sowie zwei seltsamen Autos vor dem Gebäude, die er am vierten April sah. Am Abend wurden sämtliche Teile des zweiten Wagens gestohlen. Weiterhin kam an diesem Tag ein Immobilienmakler und schloss sämtliche Räume des Erdgeschosses ab. Die beiden Detektive untersuchen die verschiedenen Räume, wobei Conan den verschlossenen Maschinenraum entdeckt und mithilfe seiner elastischen Hosenträger in den Raum gelangt.

Der Fluchtversuch schlägt fehl

Darin finden sie eine Tasche, gefüllt mit einer Pistole, Gesichtsmaske und Handschuhen. Anhand einer Quittung erkennen Kogoro und Conan, dass an jenem Tag ein Verbrechen geschah. Als sie daraufhin das Hotel mit der Tasche wieder verlassen wollen, werden sie von der Polizei überrascht. Während Conan die Polizisten ablenken soll, will Kogoro ihren Wagen holen. Der Fluchtversuch misslingt jedoch. Gerade als Kogoro verhaftet werden soll, taucht plötzlich am Himmel Kaito Kid auf, der der besagte „große weiße Vogel“ ist. Ein Polizist informiert Kommissar Yokomizo und Soichiro Miyama über die neuesten Erkenntnisse über Kid, die sich im Miyama-Gebäude auf den Weg in einen Ausstellungsraum machen. Kaito Kid hingegen fliegt bereits zu einem anderen Hochhaus. Erneut ruft ein Polizist bei Yokomizo an und erzählt ihm, dass er Kogoro und Conan, die er für Kids Komplizen hält, mitgenommen hat. Kogoros Erklärungen werden dabei komplett ignoriert, während Conan befürchtet, dass ihr Auftraggeber es missverstehen könnte, dass sie in einem Polizeiwagen sitzen.

Ai löst Rans Rätsel

Zurück im Miracle Land warten die Kinder und Ran seit einiger Zeit an der Schlange der Super-Snake-Achterbahn. Zur Überbrückung der Zeit übernimmt Ran dieses Mal die Aufgabe, den Kindern eine Quizfrage zu stellen. Im Polizeihauptquartier trifft Conan auf Kommissar Megure und Kommissar Nakamori, die wissen wollen, was passiert ist, während Kogoro von Kommissar Yokomizo verhört wird. Derweil berichtet Nakamori, dass Kaito Kid wieder ein Ankündigungsschreiben geschickt hat, bei dem die Juwelen der Miyama-Handelsgesellschaft betroffen ist. Kaito Kid hat bei diesem Versuch aber nichts gestohlen. Anders jedoch war es am vierten April, wo es Kid gelang, einen großen Edelstein zu stehlen, weshalb Präsident Miyama die Sicherheitssysteme verschärfen ließ. Bei diesem ersten Überfall kam es zu Übergriffen von Unbekannten auf Kaito Kid, daher wurde Kommissar Yokomizos Team um Hilfe gebeten. Plötzlich erhält Conan einen Anruf auf dem Handy des Auftraggebers, der ihn als Shinichi Kudo anspricht. Mit seinem Stimmenverzerrer erklärt Conan ihm als Shinichi, dass der Besuch bei der Polizei ein Missverständnis war. Als er dem Unbekannten die Informationen über die gefundenen Gestände übermittelt, ist dieser bereit, ihm den nächsten Hinweis zu geben. Hierfür soll er zur Caféterrasse „am Abend" gehen.

Yokomizo rettet ein Kind vor der Explosion

Conan verlässt das Polizeirevier und trifft sich mit Professor Agasa, der das mysteriöse Armband untersucht, es aber nicht entfernen kann. Stattdessen überreicht er dem Detektiv eine überarbeitete Version des Solarskateboards. Conan konnte derweil herausfinden, wo sich das besagte Café befindet und macht sich auf den Weg dahin. Dort angekommen kann er auf dem ersten Blick nichts Ungewöhnliches entdecken, als er plötzlich auf Heiji Hattori trifft. Auch er ist Träger einer Armband-ID, während Kazuha im Miracle Land unwissend unterwegs ist. Im Miracle Land treffen Ran und die Kinder inzwischen auf Sonoko, die am Abend in Hotel zu einer Party eingeladen wurde. Die beiden Oberschülerinnen trennen sich von den Detective Boys, um im Hotel zum Kuchenbuffet zu gehen und treffen auf dem Weg dahin auf Kazuha. Schließlich gehen die drei gemeinsam dorthin. Gemeinsam finden Conan und Heiji heraus, dass das Verbrechen am vierten April ein Überfall auf einen Geldtransporter war. Von einer Passantin erfahren sie Einzelheiten, da sie eine Augenzeugin war. Bei dem Überfall wurde ein Mitarbeiter des Transporters von einem der Diebe erschossen. Kurz darauf treffen sie wieder auf Kogoro, der in Begleitung der Kommissar Yokomizo, Megure und Shiratori ist und bei den Ermittlungen hilft. Erneut klingelt das Telefon. Kogoro nimmt ab und erkennt, dass der Auftraggeber sie beobachtet. Dieser will seine Drohung wahr machen und lässt eine nahegelegene Schaufensterpuppe, vor der noch ein Kind steht, explodieren. Kommissar Yokomizo kann das Kind in letzter Sekunde retten, wird aber dabei verletzt.

Nachdem Yokomizo ins Krankenhaus gebracht wurde, verabschiedet sich Kogoro von den Ermittlern und arbeitet nun mit Heiji und Conan weiter an seinem Fall. Heimlich überreicht er Shiratori einen Zettel, wo er seine Situation erklärt und um den Schutz der Personen im Miracle Land bittet. Wenig später trennt sich Kogoro auch von Heiji und Conan wieder, um der Spur des Geldtransporterraubs nachzugehen. Heiji erzählt Conan nun von seinem Hinweis „Y.O.U. C.R.Y". Sie finden heraus, dass das „Y.O.U.” für die Yokohama Ocean University steht, zu der sie sich sofort begeben. Dabei werden sie von einer Person im Wagen beschattet. Ran, Sonoko und Kazuha erreichen den Ausgang, wo sie einen Mitarbeiter auf ihre blinkenden Armbänder aufmerksam machen. Auf einmal ertönt eine Durchsage, wo Ran und Kazuha gebeten werden, auf die Krankenstation zu kommen. Ai simulierte einen Zusammenbruch, um die Mädchen nicht mehr aus den Augen verlieren zu können.

Heiji und Conan treffen auf Saguru Hakuba
Shimizu, Ito und Nishio auf dem Clubfoto

An der Universität angekommen, treffen sie auf Saguru Hakuba, der ihnen erklärt, dass „C.R.Y." für „Crime Research of Yokohama” und somit den Detektivclub der Universität steht. Auch er besitzt eine Armband-ID und musste eine ihm wichtige Person im Miracle Land zurücklassen. Gemeinsam untersuchen sie die Clubräume, als sie erneut einen Anruf von dem Auftraggeber erhalten, der sie für ihren Fortschritt lobt, ihnen nun aber keine weiteren Hinweise mehr geben will. Von zwei Clubmitgliedern erfahren sie schließlich, dass die Bilder im Raum die bisherigen Clubpräsidenten zeigen. Conan fragt sie daher, warum das Gemälde des dritten Präsidenten abgenommen wurde, erhält aber keine Antwort. Dieser hieß Suehiko Ito. Von Kommissar Otaki erfährt Heiji mehr über besagte Person: Dieser soll am Geldtransporterüberfall beteiligt gewesen sein. Weiterhin weiß Hakuba, dass Ito nach seinem Studium ein eigenes Unternehmen gründete, wo vor kurzem ein Mord verübt wurde. Sie beschließen daraufhin, den Standort des Unternehmens aufzusuchen. Im Miracle Land treffen Kommissar Megure und Shiratori auf Ran und Kazuha. Genta, der alleine wieder zur Achterbahn laufen wollte, muss feststellen, dass diese nun wegen einer Sicherheitsüberprüfung gesperrt ist. In Wahrheit hat Inspektor Chiba sie aber schließen lassen. Auf dem Rückweg bemerken die Kinder einen Taschendieb und nehmen alle die Verfolgung auf. Inspektor Takagi, der ein Date mit Inspektorin Sato hat, versucht sich vor seinen Kollegen derweil zu verstecken, die an ihnen vorbeilaufen.

In ihrer Kanzlei erhält Eri Kisaki inzwischen einen Anruf von Kogoro, der Informationen über den Geldtransporterraub benötigt. Sie sichert ihrem Ex-Mann ihre Hilfe zu. Die drei Detektive kommen am Büro von Ito an. Hakuba fand noch heraus, dass der Ermordete in Itos Büro Masaharu Nishio hieß und auf der Universität ein Kommilitone von Ito war. Hierfür zeigt er ihnen ein Foto aus dem Detektivclub, wo die beiden Männer nebeneinander sitzen. Neben ihnen ist außerdem noch Reiko Shimizu, die ebenfalls in dem Büro arbeitete und neulich Selbstmord beging, als sie streng von der Polizei zum Tod von Nishio verhört wurde. Im Büro finden sie noch die Spuren der polizeilichen Ermittlungen. Nishio wurde von einem Scharfschützen im gegenüberliegenden Gebäude erschossen. Im Schreibtisch des Toten entdeckte die Polizei Pläne zu den Raubüberfällen. Seitdem wird landesweit nach Suehiko Ito gefahndet. Aufgrund der Blutflecken scheint Conan und Heiji der Fall schnell klar zu sein. Erneut erhält Heiji einen Anruf des Auftraggebers, der ihnen bestätigt, dass sie den Mordfall von Masaharu Nishio lösen sollen. Nach Beenden des Telefonats hören die drei ein lautes Geräusch. Sie stürmen aus dem Büro und bemerken, dass sie von maskierten bewaffneten Motorradfahrern verfolgt werden und teilen sich auf.

Sonoko rettet Ayumi vor dem Taschendieb

Heiji kann seinem Verfolger entkommen, während Conan in einem Lagerraum zunächst versucht, den Angreifer mit einem Fußball aus seinem Gürtel zu treffen. Dies misslingt und er muss auf seinem Solarskateboard fliehen. Auf einer Brücke schießt einer der Verfolger ein Rad seines Skateboards ab und Conan stürzt ins Wasser. Im Miracle Land beginnt eine Parade, wo Ran, Kazuha und die Kinder weiter nach dem Taschendieb suchen. Sie nehmen die Verfolgung auf und können den Dieb nahe des Eingangs zunächst überwältigen. Der Mann schafft es jedoch Ayumi als Geisel zu nehmen. Der Auftraggeber beobachtet dabei, wie Ayumi sich unfreiwillig dem Ausgang des Freizeitparks nähert. An den Toren trifft er auf Sonoko, die dem Dieb genervt einen Stoß versetzt, sodass sich Ayumi rechtzeitig befreien kann. Der Mann versucht erneut zu entkommen und nimmt diesmal aber Inspektorin Sato gefangen, die sich mit gezielten Schlägen befreien kann und den Mann verhaftet. Auch Inspektor Takagi kommt hinzu und muss peinlich berührt sein Date erklären. Conan wacht einige Zeit später mit verletzten Bein in Professor Agasas Wagen wieder auf. Er wurde von Hakuba gerettet, der kurz nach Heijis Ankunft sofort verschwand. Durch die Verfolgung haben sie nun nur noch 90 Minuten Zeit, um den Fall zu lösen. Heiji kam bisher wenig voran und bat den Professor daher, sie zum Hotel zu fahren.

Ito erlitt schwere Verletzungen bei seinem Autounfall

Allerdings konnte er derweil von Kommissar Otaki erfahren, dass am Abend, an dem Masaharu Nishio ermordet wurde, ein Wagen wegen zu hoher Geschwindigkeit am Hafen die Kontrolle verlor und einen Unfall baute. Der Fahrer war Suehiko Ito und wurde schwer verletzt und konnte erst nach einem Monat von der Intensivstation entlassen werden. Im Unfallwagen entdeckte die Polizei eine manipulierte Ölleitung und das Scharfschützengewehr, mit dem Nishio erschossen wurde. Erst zwei Monate nach dem Unfall durfte die Polizei Ito verhören, jedoch kamen sie zu spät, denn Ito flüchtete kurz zuvor. Alle Untersuchungen deuten daraufhin, dass Ito auf Nishio schoss. Der einzige Zweifel fand sich in Form einer sehr seltenen Mascaramarke auf dem Zielfernrohr, der als einziges von Reiko Shimizu getragen wurde. Daher wird vermutet, dass Reiko ebenfalls in der Gruppe der Raubüberfälle beteiligt war. Am 15. Mai bemerkten zwei Fischer, wie Reiko von einer Klippe sprang. Ihre Leiche wurde nie gefunden, jedoch bestand durch die starke Strömung nur wenig Hoffnung auf ihr Überleben. Da beide Verdächtige in dem Mordfall unauffindbar waren, wurde die Ermittlung beendet. Itos Unternehmen wurde von der Miyama-Handelsgesellschaft aufgekauft. Der Präsident Soichiro Miyama soll ebenfalls in der Verbrechensgruppe involviert und Itos Mentor gewesen sein.

Kaito Kid schaltet Miyamas Gruppe aus

Kaito Kid, der am gleichen Tag den Juwel stahl, kreuzte den Fluchtweg der Geldtransporterdiebe und es kam zu einer Schießerei. Die Detektive schlussfolgern, dass Kid die Gesichter der Verbrecher sah. Anschließend berichtet Professor Agasa ihnen von Kogoros neuen Erkenntnissen: Ein Mitarbeiter einer Reinigungsfirma war am Mordtag im Gebäude des Scharfschützen und hörte dort metallische Geräusche. Ito verließ hektisch den Raum und hatte eine Golftasche bei sich. Da Kogoro sich schon auf den Weg zum Auftraggeber gemacht hat und Heiji sowie Conan befürchten, dass er eine falsche Schlussfolgerung präsentiert, begeben sie sich schnellstens ebenfalls dorthin. Zur gleichen Zeit bricht Kaito Kid in den Ausstellungsraum der Miyama-Handelsgesellschaft ein und wird von Soichiro Miyama überrascht. Kaito Kid hat jedoch kein Interesse mehr an dessen Juwelen und wollte sich nur von ihm verabschieden. Der Dieb konfrontiert Miyama damit, dass er ebenfalls zur Diebesbande des Geldtransporters gehörte und Kaito Kid seither verfolgt, weil er dessen Gesicht gesehen hat. Kaito Kid bemerkt die Anwesenheit weiterer Komplizen von Miyama und kann diese mit einem Schlafgas außer Gefecht setzen. Er hat zudem die Polizei kontaktiert und gibt diesen mit Maschinengewehrschüssen ein Zeichen, ehe er selbst flüchtet. Kogoro erreicht das Hotel vor Heiji und Conan. Er erläutert seine Rekonstruktion des Falles, in der er fälschlicherweise behauptet, dass Suehiko Ito der Mörder von Masaharu Nishio ist, der ebenfalls zur Diebesbande gehörte. Noch bevor Kogoro Mori seine Lösung beenden kann, feuert Conan einen Narkosepfeil ab, der jedoch nicht sein eigentliches Ziel, sondern Masao Takada, den Sekretär des Auftraggebers, trifft. Ungestüm schlägt Heiji Kogoro deshalb nieder. Der Klient ist durch den Vorfall aufgeschreckt und beendet die Verbindung zu den Detektiven. Diese suchen nach einem möglichen Geheimgang und finden diesen auch. So gelangen sie in ein unterirdisches Stockwerk. Im Büro des Klienten angekommen können Conan und Heiji den Mann stellen und enttarnen ihn als Suehiko Ito, der durch den Unfall im Rollstuhl sitzt und eine starke Sehbehinderung hat.

Reiko ist die eigentliche Täterin

Gemeinsam mit seinen ehemaligen Kommilitonen Reiko Shimizu und Masaharu Nishio überfiel er am vierten April den Geldtransporter. Da ihre Komplizin Reiko das erbeutete Geld jedoch nicht teilen wollte, hinterging sie die beiden, indem sie Masaharu Nishio mittels Scharfschützengewehr ermordete und Suehiko Ito in dem Glauben ließ, er hätte Masaharu umgebracht. Reiko hatte bereits vor Suehiko von dem gegenüberliegenden Gebäude aus auf ihren Komplizen geschossen. Die Schüsse von Suehiko wurden nach Masaharus Tod abgefeuert und trafen lediglich eine Rolle des Stuhls, der deswegen mitsamt der Leiche umfiel. Suehiko glaubte deshalb, dass er den am Boden liegenden Komplizen tödlich getroffen hätte. Da Reiko wusste, dass Suehiko nach der Tat vor Aufregung fliehen würde, manipulierte sie dessen Auto. Reiko fingierte nach dem Unfall von Suehiko ihren Selbstmord, sodass die Polizei schließlich zu der Annahme kam, Suehiko müsse zur Diebesbande gehören und seinen Komplizen Masaharu Nishio beseitigt haben, woraufhin sich Reiko vor Trauer und Angst das Leben nahm. Suehiko kam zu dem Entschluss, dass ihn jemand hintergangen haben könnte und heuerte deshalb die Detektive an. Als Heiji und Conan mit ihrer Auflösung fertig sind, kann Ito dies aber weiterhin nicht glauben. Jedoch taucht in diesem Moment Reiko Shimizu auf und stimmt den Schlussfolgerungen zu. Sie schießt auf Conan, Heiji und Ito. Während Heiji die Täterin ablenkt, schießt Conan einen Fußball auf sie und kann sie überwältigen.

Conan und Heiji müssen das Passwort finden
Gentas Armband ist noch aktiv

Anschließend will Conan die Armband-IDs deaktivieren, doch es kommt zu einer Fehlermeldung, weil Reikos Schuss den Computer getroffen hat. Conan schafft es wenige Minuten vor der Explosion, das System wiederherzustellen, doch als nächstes wird ein Passwort benötigt. Heiji und Conan können das Passwort des Auftraggebers noch rechtzeitig herausfinden und so den Countdown der Armband-IDs in letzter Sekunde anhalten. Später werden allen die Armbänder von der Polizei abgenommen und der Sprengstoff entschärft. Einzig Gentas Armband wird vergessen und erst während einer gemeinsamen Achterbahnfahrt bemerkt. Ai kann ihm das Armband abnehmen und es Heiji weiter hinten zuwerfen. Dieser lässt es jedoch fallen und es bleibt im letzten Wagen an einem Sitz hängen. Conan versucht, den Bügel seines Sitzes zu lockern, allerdings sind die Bügel untereinander verbunden, sodass alle Bügel aufgehen, wenn man einen einzelnen öffnet. Glücklicherweise kommt Kaito Kid vorbeigeflogen und entfernt das Armband aus der Achterbahn, wodurch alle gerettet sind. Einige Tage später erfährt Kogoro in der Detektei Mori aus den Nachrichten, dass sein Bekannter Acha Ryu, sowie die Detektive Harufumi Mogi und Ikumi Soda gar nicht gestorben sind, sondern für eine hohe Geldsumme für Ito gearbeitet haben. Kogoro verurteilt dies, als plötzlich das Telefon klingelt. Eine Agentur bietet ihm für einen Werbeauftritt über Schlafmittel eine große Summe, was Kogoro mit Freude annimmt.

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände

Verschiedenes[Bearbeiten]

 Bilder: Film 10 – Sammlung von Bildern

Deutschsprachige Veröffentlichungen und Ausstrahlungen[Bearbeiten]

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

Poster zum 10. Film
Datum Medium Anbieter Sprachfassungen Bemerkungen
23. Feb. 2009 DVD KAZÉ Deutsch und OmU
 Aug. 2017 Streaming Prime Video Deutsch Hier anschauen
27. Juli 2018 Blu-ray Disc KAZÉ Deutsch und OmU
08. Sep. 2018 Streaming[2] Anime on Demand Deutsch und OmU Hier anschauen
31. Mär. 2021 Streaming Crunchyroll Deutsch und OmU Hier anschauen

TV-Ausstrahlungen[Bearbeiten]

Datum Uhrzeit Sender Bemerkungen
27. Jan. 2011 14:00 Uhr RTLZWEI Erste Hälfte des Films
28. Jan. 2011 14:00 Uhr RTLZWEI Zweite Hälfte des Films
16. Dez. 2012 18:15 Uhr RTLZWEI
09. Feb. 2018 20:15 Uhr ProSieben MAXX
11. Feb. 2018 03:50 Uhr ProSieben MAXX Wiederholung vom 9. Februar
11. Jan. 2019 20:15 Uhr ProSieben MAXX

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Unterseite unter Referenzen von TV + Synchron Berlin listet Film 10.; zuletzt abgerufen am 26. Mai 2014 um 14:52 Uhr
  2. AoD-Programm: Das erwartet euch vom 2. bis 9. September. In: Anime-on-Demand.de, abgerufen am 31. Januar 2020.