Film 1

Aus ConanWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Liste der Filme — 2 Das 14. Ziel
Der tickende Wolkenkratzer
Deutsches Titelbild
Japanisches Titelbild
Allgemeine Informationen
Internationaler Titel The Time-Bombed Skyscraper
Regie Kenji Kodama
Drehbuch Kazunari Kouchi
Musik Katsuo Ono
Länge 94 Minuten
Fall Film-Fall 1
Japan
Titel 時計じかけの摩天楼
Titel in Rōmaji Tokeiji kake no Matenrō
Übersetzter Titel Der Wolkenkratzer des Uhrwerks
Kinopremiere 19. April 1997
Fernsehpremiere 5. Januar 1998
Deutschland
Titel Der tickende Wolkenkratzer
Veröffentlichung 3. September 2007
Altersfreigabe FSK 12
Fernsehpremiere 3. & 4. Januar 2011

Der tickende Wolkenkratzer (jap. 時計じかけの摩天楼, Tokeiji kake no Matenrō) ist der Titel des ersten Films der Anime-Serie Detektiv Conan, der am 19. April 1997 in den japanischen Kinos startete. International ist er unter dem Titel The Time-Bombed Skyscraper bekannt.

Auf Deutsch erschien der Film am 3. September 2007 bei KAZÉ auf DVD und am 30. März 2018 auf Blu-ray Disc. Als Stream ist er bei Crunchyroll und Prime Video verfügbar. Die deutschsprachige Erstausstrahlung fand am 3. und 4. Januar 2011 als Zweiteiler bei RTLZWEI statt.

Handlung[Bearbeiten]

Conan klärt den Fall auf

Daizo Kurokawa hinterließ kurz vor seinem Tod eine Sterbenachricht mithilfe seiner Computertastatur. Auf dem Bildschirm wird so JUN angezeigt. Nachdem Kogoro Mori zuerst Mina Kurokawa des Mordes überführen will, gelingt es Conan, mithilfe des schlafenden Kogoros, die wirkliche Mörderin herauszukristallisieren.

So bittet er Kommissar Megure darum, sich die Leiche einmal genauer anzusehen. Einzig und allein am kleinen Finger der rechten Hand befindet sich Blut, sodass die Nachricht mit diesem geschrieben werden musste. Wenn man die Tasten für die Nachricht JUN eingibt, rutscht der kleine Finger automatisch auf die Tasten Ki, Mu und Ro. Die linke Umschalttaste drückte Kurokawa mit dem Finger der rechten Hand, obwohl dies nicht üblich ist. Es war allerdings so, dass das Opfer einen Schlag auf den Kopf und dann einen weiteren von der Seite, der ihn auf den Boden riss, erhielt. Die Tastatur fiel zu Boden, wobei der Sterbende die Umschalttaste drückte. Kurz vor seinem Tod tippte er mit seinem Finger die drei Tasten im Glauben, mit japanischen Schriftzeichen zu tippen.

Kurokawa hinterlässt die Sterbenachricht

Wäre die Taste nicht gedrückt worden, stände somit Manami auf dem Monitor; der Name der Haushälterin. Da sie bei ihrer Tat ihre Pantoffeln auszog, sind Blutspuren an ihren Socken zu finden, die sie als Täter überführen.

Conan entdeckt Moriyas Einladung

Bei Hiroshi Agasa zu Hause, liest sich Conan die ihm, als Shinichi, zugestellte Post durch. Er stößt dabei auf einen Brief von Teiji Moriya, der Shinichi zu einer Gartenparty einlädt. Da Shinichi nicht als er selbst zur Party gehen kann, bittet er seine Freundin Ran Mori darum, für ihn einzuspringen. Diese nimmt unter der Bedingung, dass die beiden am 3. Mai gemeinsam ins Kino gehen, an.

Kogoro versucht das Rätsel zu lösen

Kogoro, Ran und Conan entdecken in Moriyas Garten, dass dieser wohl nach englischem Vorbild symmetrisch aufgebaut ist. Der Besitzer stößt hinzu und lädt die anderen in den Garten hinter sein Haus, wo er allen Anwesenden mit einem Rätsel aufwartet. Da Conan es lösen kann, darf er mit Ran in Moriyas Galerie und sich Bilder von dessen Arbeiten ansehen. Ran ist begeistert von den Gebäuden, die alle symmetrisch aufgebaut sind, und erzählt Moriya beim Anblick des Beika City Buildings von ihrem baldigen Kinobesuch mit Shinichi. Sie will Shinichi zu seinem Geburtstag ein Poloshirt in seiner Lieblingsfarbe rot kaufen.

Wieder beim Professor, sieht Conan im Fernsehen eine Nachricht über den Diebstahl von Sprengstoff. Daraufhin klingelt das Telefon und der Anrufer verlangt nach Shinichi. Conan nimmt den Anruf mit seinem Stimmenverzerrer entgegen und erfährt, dass sein Gesprächspartner, der seine Stimme ebenfalls verzerrt, den Sprengstoff stahl. Der Unbekannte verlangt nach Shinichis Handynummer, die Conan ihm nach kurzer Zeit des Zögerns gibt. Daraufhin bekommt er die Anweisung, in den Park zu gehen, da ansonsten Kinder dort sterben würden. Conan macht sich auf den Weg und findet Ayumi Yoshida, Mitsuhiko Tsuburaya und Genta Kojima mit einem Flugzeug spielend vor. Er muss feststellen, dass sich etwas am Flugzeugrumpf befindet und die drei erzählen, dass sie das Flugzeug von einem Fremden geschenkt bekommen haben, woraufhin Conan ihnen offenbart, dass an ihrem Spielzeug eine Bombe befestigt sei. Vor Schreck fällt ihnen die Fernbedienung herunter. Conan schießt das Flugzeug mit seinen Powerkickboots ab und bringt den Sprengsatz so zur Explosion.

Der Unbekannte ruft daraufhin erneut an. Er gibt sich schockiert darüber, dass ein kleiner Junge den Fall an Shinichis Stelle löst. Er scheint Conan zu beobachten und gibt ihm den Hinweis, dass sich eine weitere Bombe unter einem Baum befindet. Wenn er sie nicht schnell genug finde, würde vielleicht jemand die um 13 Uhr explodierende Bombe an sich nehmen.

Die zweite Bombe explodiert

Conan begibt sich zu dem vom Unbekannten genannten Ort und sucht nach der Bombe. Er entdeckt sie in einem Tragekorb einer Katze, der von einer alten Frau mitgenommen wird. Sie steigt in ein Taxi und nimmt so die Bombe mit sich. Mit seinem solarangetriebenen Skateboard verfolgt er das Taxi, muss jedoch aufgrund von Beschädigungen an seinem Gefährt auf ein Fahrrad umsteigen, das er sich von einem Jungen ausleiht. Nachdem er das Taxi stoppen konnte, nimmt er die Bombe an sich und fährt sie zu einem Abhang, wo sie daraufhin explodiert.

Conan befindet sich aufgrund des eingeatmeten Qualms im Krankenhaus, wo er wieder einen Anruf über sein Handy erhält. Der Bombenleger gibt an, fünf Bomben auf der Strecke der Tokioter U-Bahn platziert zu haben, die explodieren, sobald sich die Geschwindigkeit eines Zuges unter 60 Kilometer pro Stunde bewege.

Zunächst lässt man alle Züge weiterfahren, während die Polizei mit Conans Hilfe die Bomben ausfindig macht. Die Züge werden auf andere Schienen umgeleitet und können dort zum Stehen kommen, während die Bomben auf den Gleisen von Polizisten entschärft werden.

Drei Bomben detonieren

Shinichi bemerkt, dass die Brücke und das Haus der Kurokawas zu den von Teiji Moriya entworfenen Gebäuden gehört. Er verdächtigt den Architekten selber als Bombenleger, da er bei der Party angab, den jüngeren Architekten fehle der Sinn für Ästhetik. Als sich Conan wieder zu den anderen begibt und die Beweise zeigt, ist Moriya als Täter überführt, sodass Shiratori ihn auf Megures Befehl festnimmt.

Moriya erklärt jedoch, dass seine Anschläge noch nicht vorbei seien. Er hat im Beika City Building einige Bomben angebracht. Extra für Shinichi hat er drei Minuten mehr Zeit für die Entschärfung gelassen.

Die ersten Bomben explodieren bereits nach einigen Sekunden und versperren die Ausgänge des Gebäudes, in dem sich auch Ran Mori befindet. Conan schafft es, in das Beika City Building zu gelangen. Er bleibt vor der Notausgangstür stehen und ruft Ran über die Rezeption an. Er spricht als Shinichi mit ihr und bittet sie nach Bomben Ausschau zu halten, woraufhin sie gleich eine in einer Einkaufstüte findet.

Conan gibt Ran als Shinichi Anweisungen zum Entschärfen der Bombe

Nachdem Ran bereits alle bekannten Kabel durchgeschnitten hat, steht sie vor einem Rätsel: Es gibt sowohl einen blauen als auch einen roten Draht, die beide nicht im Bauplan der Bomben enthalten sind, den Conan Moriya entnahm. Da Conan selber nicht weiß, welcher der richtige ist, überlässt er Ran die Wahl. Er erinnert sich an das Gespräch zwischen ihr und Moriya, woraufhin er Ran den Hinweis geben will, das rote Kabel nicht durchzuschneiden. Aufgrund herunterfallender Trümmer kann sie ihn allerdings nicht mehr hören.

Ran setzt an das rote Kabel an, und der Film färbt sich schwarzweiß. Sie schneidet das Kabel durch und nichts passiert. Als sich das Bild wieder färbt, sieht man, dass Ran doch das blaue Kabel durchgeschnitten hatte. Das rote Kabel war die Falle, die Moriya eingebaut hatte, da er wusste, dass Rans und Shinichis Lieblingsfarbe rot war.

Als Conan Ran etwas später fragt, warum sie das rote Kabel nicht durchgeschnitten habe, antwortet Ran, dass sie den roten Faden, der sie womöglich mit Shinichi verbindet, nicht trennen wollte.

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände

Veröffentlichung in Japan[Bearbeiten]

Veröffentlichung im Kino[Bearbeiten]

Aufgrund des großen Erfolgs der regulären Animeserie wurde in den Jahren 1996 bis 1997 ein Kinofilm zu Detektiv Conan produziert.

Am 19. April 1997 startete der Film in den japanischen Kinos. Das Ending zum Film und der offizielle Soundtrack erschien vier Tage nach Filmstart.

Einspielergebnis[Bearbeiten]

Insgesamt schauten sich den Film eine Million Menschen im Kino an, was zu 1 Milliarde Yen (ca. 7,7 Millionen Euro) Einnahmen führte.[1]

Veröffentlichung auf VHS, DVD und Blu-ray[Bearbeiten]

Am 8. April 1998 erschien der Film auf VHS. Am 28. März 2001 erfolgte die nachträgliche Veröffentlichung auf DVD; am 27. Mai 2011 auf Blu-ray Disc.

Datum Medium Anbieter Sprachfassungen Bemerkungen
08. Apr. 1998 VHS Being Inc. Japanisch
28. Mär. 2001 DVD Being Inc. Japanisch
27. Mai 2011 Blu-ray Disc Being Inc. Japanisch

TV-Ausstrahlungen[Bearbeiten]

Der erste Film wurde fünf Mal im japanischen Fernsehen gezeigt. Die erste Ausstrahlung fand am 5. Januar 1998 statt; die bisher letzte am 5. April 2021.

Datum Uhrzeit Sender Bemerkungen
05. Jan. 1998 19:00 Uhr Nippon TV
24. Mär. 2003 19:00 Uhr Nippon TV
13. Mär. 2006 19:00 Uhr Nippon TV
08. Apr. 2016 21:00 Uhr Nippon TV Einschaltquote von 8,8 %
05. Apr. 2021 21:00 Uhr Nippon TV

Veröffentlichung in Deutschland[Bearbeiten]

Veröffentlichung auf DVD und Blu-ray[Bearbeiten]

Alternatives Cover der DVD

Im Juni 2007 gab Anime Virtual bekannt, die Rechte an der Detektiv Conan-Filmreihe, damals bestehend aus elf Filmen, gesichert zu haben.[2] Die Veröffentlichung sollte noch im gleichen Jahr mit dem ersten Film starten. Außerdem richtete der Publisher ein Unterforum auf ihrer Website ein, wo Fans ihre Wünsche zur DVD-Veröffentlichung der Serie einreichen konnten.

Im Juni 2007 berichtete Anime Virtual, dass die Synchronarbeiten zum ersten Film abgeschlossen seien und der offizielle deutsche Titel festgelegt wurde: Der tickende Wolkenkratzer. Zugleich konnten viele Synchronstimmen aus der 4. Anime-Staffel wiedergewonnen werden. Der Film wurde in den Studios von TV+Synchron synchronisiert.[3]

Ursprünglich wurde als Erscheinungstermin von Film 1 der 27. August 2007 angepeilt, wonach die weiteren Filme in einem 2-Monats-Rhythmus angeschlossen werden sollten. Mit einwöchiger Verspätung erschien der Film schließlich am 3. September 2007 in Deutschland in einem limitierten Schuber auf DVD. Es war die erste Detektiv Conan-Veröffentlichung von Anime Virtual, später bekannt als KAZÉ.[4] Die DVD-Version enthält als Extra ein 20-seitiges Booklet.

Seit dem 19. Januar 2011 verzichtet KAZÉ auf die Schuber-Version und bringt alle Filme fortan als Amarey-Version heraus. Das FSK-Logo ist dabei nicht mehr abziehbar, kann aber über das Wendecover auf die Innenseite der Verpackung gedreht werden.[5]

Im September 2017 gab KAZÉ bekannt, dass die Filme 1 bis 13 nachträglich auf Blu-ray Disc erscheinen sollen. Film 1 war für Februar 2018 anvisiert,[6] verschob sich jedoch auf den 30. März 2018.[7] Genau wie bei der DVD enthält auch die Blu-ray-Version ein Booklet.

Datum Medium Anbieter Sprachfassungen Bemerkungen
03. Sep. 2007 DVD KAZÉ Deutsch und OmU
30. Mär. 2018 Blu-ray Disc KAZÉ Deutsch und OmU

Digitale Veröffentlichung[Bearbeiten]

Banner des Films bei Prime Video

Im Juli 2015 wurde Der tickende Wolkenkratzer bei Anime on Demand veröffentlicht,[8] war dort bis zum 8. Dezember 2021 im Abonnement enthalten, konnte für 7,99 Euro gekauft und für 2,99 Euro für 48 Stunden ausgeliehen werden. Die Qualität reichte bis zu 1080p+ und als Sprachen waren Deutsch sowie Japanisch mit deutschen Untertiteln wählbar.[9]

Im August 2017 nahm Prime Video die ersten zehn Detektiv Conan-Filme in sein Angebot auf.[10] Die Filme sind in SD-Qualität verfügbar und können in deutscher Sprachfassung abgerufen werden. Zum Anschauen der Filme ist ihr Erwerb zwingend; sie sind nicht in der Amazon Prime-Mitgliedschaft enthalten.

Im März 2021 veröffentlichte auch Crunchyroll die ersten zehn Detektiv Conan-Filme auf seiner Plattform. Die Filme können nur mit einem aktiven Abonnement geschaut werden und sind sowohl in deutscher Synchronisation als auch auf Japanisch mit deutschen Untertiteln verfügbar.[11] Zwischen April 2022 und September 2022 waren die ersten vier Filme und der 18. Film „[a]ktuell […] mangels Lizenz“ nicht mehr zum Streamen verfügbar,[12] sind jedoch seit dem 1. Oktober 2022 wieder abrufbar.[13]

Datum Medium Anbieter Sprachfassungen Bemerkungen
Juli 2015 Streaming Anime on Demand Deutsch und OmU Hier anschauen
 Aug. 2017 Streaming Prime Video Deutsch Hier anschauen
31. März 2021 –
31. März 2022
Streaming Crunchyroll Deutsch und OmU Hier anschauen
01. Okt. 2022 Streaming Crunchyroll Deutsch und OmU Hier anschauen

Ausstrahlungen im Fernsehen[Bearbeiten]

Im November 2010 gab MyPokito bekannt, bei Erreichen von 5.555 Likes auf ihrer Facebook-Seite neue Detektiv Conan-Folgen zeigen zu wollen.[14] Nach Erreichen dieser Marke[15] wurden ab Januar 2011 nicht die versprochenen neuen Folgen, sondern die ersten dreizehn Detektiv Conan-Filme als deutsche TV-Premiere bei RTLZWEI gezeigt. Der erste Film lief am 3. und 4. Januar 2011 in zwei Teilen à 55 Minuten.[16]

Anfang 2012 nahm RTLZWEI die Detekitv Conan-Filmreihe erneut ins Programm auf. Film 1 wurde am 15. Januar 2012 gezeigt, diesmal komplett.[17]

An Neujahr 2018 zeigte ProSieben MAXX einen Detektiv Conan-Film-Marathon, bei dem der erste Film nach fast sechs Jahren wieder im Fernsehen gezeigt wurde.[18]

An den Weihnachtsfeiertagen 2018 strahlte ProSieben MAXX den Beginn der Filmreihe erneut aus. Der tickende Wolkenkratzer lief dabei am 25. Dezember 2018.[19]

Datum Uhrzeit Sender Bemerkungen
03. Jan. 2011 14:05 Uhr RTLZWEI Erste Hälfte des Films
04. Jan. 2011 14:05 Uhr RTLZWEI Zweite Hälfte des Films
15. Jan. 2012 06:30 Uhr RTLZWEI
01. Jan. 2018 12:40 Uhr ProSieben MAXX
02. Jan. 2018 03:50 Uhr ProSieben MAXX Wiederholung vom Vortag
25. Dez. 2018 12:55 Uhr ProSieben MAXX
26. Dez. 2018 1:30 Uhr ProSieben MAXX Wiederholung vom Vortag

In anderen Sprachen[Bearbeiten]

Sprache Titel Übersetzung Erstveröffentlichung
Arabisch Arabisch اللحظة الأخيرة Der letzte Moment 12. Dez. 2008
Chinesisch Chinesisch 引爆摩天楼 Sprenge den Wolkenkratzer 04. Apr. 1998
Französisch Französisch Le Gratte-ciel infernal Der höllische Wolkenkratzer 26. Sep. 2007
Galizisch Galicisch Explosión no rañaceos Explosion im Wolkenkratzer 25. Dez. 2012
Italienisch Italienisch Fino alla fine del tempo Bis ans Ende der Zeit   2007
Katalanisch Katalanisch El gratacel explosiu Der explodierende Wolkenkratzer 17. Jan. 2010
Koreanisch Koreanisch 시한장치의 마천루 Der tickende Wolkenkratzer 04. Aug. 2008
Persisch Persisch آسمانخراشی از بمب Der bombardierte Wolkenkratzer
Polnisch Polnisch Architekt zniszczenia Architekt der Zerstörung 26. Feb. 2012
Portugiesisch Portugiesisch Detetive Conan Detektiv Conan 16. Juli 2008
Spanisch Spanisch Peligro en el rascacielos Gefahr im Wolkenkratzer 22. Okt. 2010
Englisch Englisch The Time-Bombed Skyscraper Der Zeit-bombardierte Wolkenkratzer 03. Okt. 2006
Vietnamesisch Vietnamesisch Quả bom chọc trời Die Himmelsbombe 20. Nov. 2016

Verschiedenes[Bearbeiten]

 Bilder: Film 1 – Sammlung von Bildern
  • Film 1 ist mit knapp 94 Minuten Laufzeit bisher der kürzeste aller Kinofilme und bildet das „Gegenstück“ zu Film 12.
  • In diesem Film hat Ninzaburo Shiratori seinen ersten Auftritt. Erst später wird er von Gosho Aoyama auch in den Manga übernommen. Dies ist der erste Fall einer solchen Adaption in Detektiv Conan, siehe auch: Liste nicht originaler Charaktere.
  • Der rote Faden wird als eine Art Liebeserklärung angesehen. Wenn zwei Menschen füreinander bestimmt sind, sind sie durch einen roten Faden an ihrem kleinen Finger miteinander verbunden.
  • Anlässlich des 20. Jubiläums der Filmreihe gab es 2016 in Japan eine Umfrage nach den Lieblingsfilmen der Zuschauer. Von den damals 19 Filmen belegte Film 1 den fünften Platz.[20]

Fehler[Bearbeiten]

  • Bei der deutschen Synchronisation wurden teilweise Inhalte sinnentfremdet:
    • Kogoro fragt sich, warum der Zünder der Bombe in der Box „um 16 Minuten vor 1“ stehengeblieben ist, obwohl es nur 16 Sekunden vor 1 waren.
    • Die Bomben auf der Bahnstrecke, so sagt Conan, würden nicht explodieren, „wenn ein Zug mit 200 Stundenkilometern darüberfährt“, obwohl sie nur mindestens 60 km/h fahren müssen. Die 200 bezieht sich auf die Länge eines Zuges in Metern.
  • In der deutschen Synchronfassung sind außerdem mehrfach im Hintergrund die japanischen Originalstimmen zu hören: Als Conan am Anfang des Films nach dem Telefonat mit Ran am Polizeirevier vorbeigeht, ist der Originalsprecher von Kommissar Megure zu hören, zudem tritt der Fehler bei mehreren Mitarbeitern der Bahngesellschaft auf.
  • Conan zieht sich im Haus von Professor Agasa grüne Pantoffeln an, trägt aber, während er nach draußen stürmt und auf sein Solarskateboard springt, plötzlich wieder seine Powerkickboots.
  • Im Booklet der deutschen Blu-ray-Fassung wurden versehentlich zwei Sätze aus dem Booklet des 20. Films übernommen, die von Toru Amuro handeln.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 全23作順番!名探偵コナン劇場版シリーズ映画興行収入ランキングや評価一覧 - 映画評価ピクシーン. ピクシーン, abgerufen am 28. Juni 2021 (Japanisch).
  2. Detektiv Conan in Spielfilmqualität (Update). In: KAZÉ-online.de. 3. Juni 2007, abgerufen am 10. April 2020.
  3. Unterseite unter Referenzen von TV + Synchron Berlin listet Film 1.; zuletzt abgerufen am 26. Mai 2014.
  4. News-Archiv 2007. In: dconan.net, abgerufen am 10. April 2020.
  5. KAZÉs Status auf Facebook
  6. Filme 1 bis 13 erhalten HD-Update auf Blu-ray. In: ConanNews.org. 10. September 2017, abgerufen am 6. Oktober 2022.
  7. Film 1 und 2 ab heute auf Blu-ray erhältlich. In: ConanNews.org. 30. März 2018, abgerufen am 6. Oktober 2022.
  8. „Der tickende Wolkenkratzer“ & „Das 14. Ziel“ jetzt bei Anime on Demand!. In: ConanNews.org. 26. Juli 2015, abgerufen am 6. Oktober 2022.
  9. Detektiv Conan Movies. In: Anime on Demand, abgerufen am 10. April 2020.
  10. Detektiv Conan-Filme ab sofort bei Prime Video abrufbar. In: ConanNews.org. 24. August 2017, abgerufen am 6. Oktober 2022.
  11. Heute bei Crunchyroll: Detektiv Conan Filme 1 – 10. In: ConanNews.org. 31. März 2021, abgerufen am 6. Oktober 2022.
  12. Crunchyroll: Einige Detektiv Conan Filme zur Zeit nicht verfügbar. In: ConanNews.org. 2. April 2022, abgerufen am 3. April 2022.
  13. Crunchyroll: Die fehlenden Filme sind zurück! Aber... In: ConanNews.org. 1. Oktober 2022, abgerufen am 1. Oktober 2022.
  14. Eure Hilfe ist nötig: Kommt Conan 2011 wieder im TV?. In: ConanNews.org. 11. November 2010, abgerufen am 6. Oktober 2022.
  15. Deutschland-News: My Pokito hat 5.555 Fans – 2011 kommt also Conan wieder auf RTLZWEI (Update). In: ConanNews.org. 16. November 2010, abgerufen am 6. Oktober 2022.
  16. Deutschland-News: RTLZWEI zeigt alle 13 Kinofilme ab Januar 2011 (Update 16.12.). In: ConanNews.org. 19. November 2010, abgerufen am 6. Oktober 2022.
  17. Ab Januar 2012: RTLZWEI nimmt Conan-Filme ins Programm auf. In: ConanNews.org. 21. Dezember 2011, abgerufen am 6. Oktober 2022.
  18. Erinnerung: Film 1–4 morgen bei ProSieben MAXX. In: ConanNews.org. 31. Dezember 2017, abgerufen am 6. Oktober 2022.
  19. ProSieben MAXX zeigt acht Conan-Filme zu Weihnachten. In: ConanNews.org. 14. November 2018, abgerufen am 6. Oktober 2022.
  20. Detektiv Conan Filmreihe Beliebtheitswettbewerb (Japanisch). Aus: sp.mco.cybird.ne.jp (Website der offiziellen Detektiv Conan App). Abgerufen am 7. Juli 2021.
Qsicon Exzellent.svg Dieser Artikel wurde am 21. Mai 2009 in dieser Version in die Liste der exzellenten Artikel aufgenommen.