Film 23

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
22 Zero der VollstreckerListe der Filme — 24 Die scharlachrote Kugel
Die stahlblaue Faust
Deutsches Titelbild
Japanisches Titelbild
Allgemeine Informationen
Internationaler Titel The Fist of Blue Sapphire
Regie Chika Nagaoka
Drehbuch Takahiro Okura
Musik Katsuo Ono
Länge 109 Minuten
Fall Film-Fall 23
Japan
Titel 紺青の拳
Titel in Rōmaji Konjō no Fisuto
Übersetzter Titel Die preußischblaue Faust
Kinopremiere 12. April 2019
Fernsehpremiere 17. April 2020
(Quote: 13,9 %)
Deutschland
Titel Die stahlblaue Faust
Kinopremiere 30. Juni 2020
Veröffentlichung 21. September 2020
Altersfreigabe FSK 12
Fernsehpremiere 2. April 2021

Die stahlblaue Faust (jap. 紺青の拳, Konjō no Fisuto) ist der 23. Kinofilm zur Anime-Serie Detektiv Conan, der am 12. April 2019 in den japanischen Kinos startete. International ist er unter dem Titel The Fist of Blue Sapphire bekannt.

In Deutschland und Österreich ist der Film erstmals am 30. Juni 2020 im Rahmen der „Anime Nights“ von KAZÉ in der deutschen Synchronfassung im Kino gezeigt worden.[1]

Auf Deutsch erschien der Film am 21. September 2020 bei KAZÉ auf DVD und Blu-ray Disc.[2] Als Stream ist er bei Anime on Demand und Prime Video verfügbar.

Die erste deutsche Fernsehausstrahlung fand am 2. April 2021 bei ProSieben MAXX statt.[3]

Handlung[Bearbeiten]

Sherilyn Tan wurde erstochen

Im Marina Bay SandsWikipedia, ein Resort im Südostasiatischen Stadtstaat SingapurWikipedia, treffen sich die Rechtsanwältin Sherilyn Tan und der Unternehmensberater Leon Lowe. Frau Tan ist sehr abweisend gegenüber Lowe und verlangt lediglich die Antwort auf ihren Vorschlag. Bevor er dies tun will, rutscht er etwas näher an sie heran und errät richtig, dass sie einen Meursault-Wein bestellt hat und behauptet, ihre Gedanken lesen zu können. Wütend weist Sherilyn den Wein zurück und verlässt ihren Platz. Herr Lowe stoppt sie kurz und verkündet, dass seine Antwort Nein ist. Mit dem Fahrstuhl fährt Frau Tan nach unten und taumelt Richtung Ausgang; es tropft Blut zu Boden. Auch Lowe befand sich mit einem Koffer in einem Aufzug. In der Einkaufspassage des Resorts bricht die Frau bewusstlos zusammen. Zur gleichen Zeit explodiert ein Wagen in der Tiefgarage durch das Klingeln eines Telefons. Aufgrund dessen wird der Alarm im Marina Bay Sands ausgelöst und es kommt zur Massenpanik und einem Stromausfall. Herr Lowe nutzt das Chaos, um die Leiche von Frau Tan mit einem Tuch abzudecken.

Kaito Kids blutige Karte

Die Polizei von Singapur trifft ein. Im Einkaufscenter treffen sich Inspektor Mark Aidan und der zivile Beamte Rishi Ramanathan. Der Inspektor erzählt von den bisherigen Erkenntnissen: Leon Lowe entdeckte als Erstes die Leiche von Sherilyn Tan. Rishi war früher Student bei Herrn Lowe und tauscht sich mit ihm auf Japanisch über den Fall aus. Der explodierte Wagen gehörte der toten Sherilyn Tan. Ihr wurde ein Messer in den Rücken gestoßen. Plötzlich finden die Ermittler auch noch eine blutige Karte im Inneren des Fahrstuhls, darauf zu erkennen ist das Symbol von Kaito Kid. An einem anderen Ort fließt plötzlich Blut aus einem Wasserspeier.

Conan stellt sich als Arthur Hirai vor

Im Haus von Professor Agasa bittet Conan an einem Abend Ai Haibara um das Gegengift des Apoptoxin 4869. Ai lehnt dies jedoch entschieden ab und erinnert an die Ereignisse eines gewissen Schulausflugs. Professor Agasa fragt Conan nach dem Grund für das Zurückverwandeln. Conan zeigt den beiden ein Plakat: Der Karatekämpfer Makoto Kyogoku wird demnächst seinen 400. unbezwungenen Kampf in Singapur austragen. Hierfür wurde Conan von Makotos Freundin Sonoko zusammen mit Ran und Kogoro eingeladen. Da Conan Edogawa jedoch keinen eigenen Pass besitzt, muss er als Shinichi Kudo einreisen. Da Ai weiterhin ablehnt, will Conan den Plan bereits aufgeben. Auf dem Heimweg wird Conan auf einmal von einer Person verfolgt, die sich als Ran herausstellt. Sie verhält sich aber merkwürdig, ehe Conan das Bewusstsein verliert. Einige Zeit später erwacht er an einem dunklen, engen Raum. Er kann sich aus einem großen Koffer befreien und findet sich in Singapur wieder. Er betrachtet sein Spiegelbild in einem Brunnen und bemerkt das Fehlen der Erfindungen Professor Agasas. Er sieht Ran in der Ferne und läuft auf sie zu, doch diese beginnt ein Gespräch mit Shinichi Kudo, weil es Rans Vater Kogoro schlecht geht aufgrund der Hitze. Ran nimmt Shinichi an der Hand und eilt Kogoro zur Hilfe. Shinichi bemerkt Conan hinter einem Strauch und spricht ihn an. Bei dem Shinichi handelt es sich aber in Wahrheit um Kaito Kid, der Conan in den Koffer gesperrt hat. Nun verrät Kid auch sein Vorhaben: Er will den reinsten Saphir der Welt, „die Stahlblaue Faust", aktuell im Besitz seines Finders Zhon Han Chen, in Singapur stehlen. Zhon Han Chen ist ein einflussreicher Mann in Singapur, der Kampfsport-Fan ist. Er veranstaltet ein Karatewettkampf und der Sieger erhält einen Gürtel, in dem der Saphir eingearbeitet wurde.

Makoto rettet Sonoko vor Reijiro Nakatomi

Kaito Kid beendet das Gespräch und will zu Ran zurückkehren. Da er nicht verspricht, Ran nicht in Gefahr zu begeben, will Conan bereits zu Ran laufen und ihr die Wahrheit über seine Identität sagen. Kid stoppt Conan und erpresst ihn, weil Conan ohne Kids Hilfe nicht mehr nach Japan zurückkehren kann. Im gleichen Moment entdecken Sonoko und Ran Conan und wundern sich, wie er nach Singapur kommen konnte. Kaito Kid und Conan erfinden jedoch die Ausrede, dass sein Name Arthur Hirai ist und er ein Einheimischer aus Singapur ist. Seine Eltern wären in Japan, weshalb der falsche Shinichi ihn einlädt mitzukommen. Wenig später begibt sich Sonoko zu einer Brücke und scheint auf jemanden zu warten. Plötzlich wird sie von einem Mann namens Reijiro Nakatomi angesprochen, der in Japan Geschäftsführer einer bekannten Reederei ist. Sonoko hat aber kein Interesse an dem Mann, der immer aufdringlicher wird. Ran will ihr zu Hilfe eilen, wovon Kid sie abhält. Im gleichen Moment erscheint Sonokos Freund Makoto Kyogoku, der zuerst Nakatomis Komplizen überwältigt und dann Nakatomi selbst in die Flucht schlägt. Sonoko bedankt sich aufrichtig bei ihrem Freund, hofft aber vergeblich einen Kuss von Makoto zu bekommen. Nun begrüßen auch Ran und der falsche Shinichi Makoto, wobei dieser das Gefühl bekommt, Shinichi bereits begegnet zu sein. Schließlich muss Makoto der Gruppe gestehen, dass er nun doch nicht am Wettbewerb teilnehmen kann. Ihm war eine Teilnahme durch einen Sponsor ermöglicht worden. Doch sein Sponsor war die verstorbene Sherilyn Tan. Ihr Nachfolger bat um eine Annullierung der Abmachung. Sonoko kann dies nicht akzeptieren und übernimmt sofort das Sponsoring mithilfe des Einflusses ihrer Familie.

Makoto und Jamaluddin werden Rivalen

Auf dem Rückweg zum Hotel wird Kogoro von Rishi Ramanathan angesprochen. Er verehrt den schlafenden Kogoro und bittet ihn um Unterstützung bei einem Fall. Kogoro will zunächst ablehnen, wird aber von Kaito Kid überredet, doch anzunehmen. Rishi zeigt ihnen die mysteriöse Nachricht seines Auftraggebers; es handelt sich um das Ankündigungsschreiben von Kaito Kid. In seiner Villa erfährt Leon Lowe von Makotos Teilnahme am Turnier und fragt Hezli Jamaluddin, Chef seines Wachdienstes, sowie dessen persönlicher Bodyguard, ob er ihn besiegen kann. Im gleichen Moment klopft Lowes Sekretärin namens Rechel Cheong an der Tür und kündigt den angekommenen Besuch an. Lowe ergänzt zum Gespräch mit Jamaluddin, dass er sich um die Kaito Kid-Angelegenheit kümmern soll. Derweil ist die Gruppe der Moris an der Villa angekommen und bestaunt die luxuriöse Eingangshalle. Rishi beschreibt Lowe als begabten Verhaltenspsychologen, eine Art Meisterdetektiv in Singapur, der heute seinen eigenen Sicherheitsdienst leitet. Die Stahlblaue Faust wird im Untergeschoss von Lowes Villa in einem modernen Sicherheitssystem aufbewahrt. Sonoko glaubt jedoch fest daran, dass Kaito Kid es schaffen wird, den Tresor zu öffnen, was Makoto sehr eifersüchtig werden lässt. Wenig später werden sie von Leon Lowe und Hezli Jamaluddin begrüßt. Der Bodyguard stellt sich Makoto vor und verkündet, ebenfalls erfolgreich Karate zu betreiben. Beim Kennenlernen mit Kogoro erkennt Lowe in diesem keinerlei Talent, während er den falschen Shinichi als Bühnenmagier analysiert und stattdessen das Talent im getarnten Conan sieht.

Der Karategürtel mit dem eingearbeiteten Saphir
Kid muss aus dem gefluteten Tresorraum entkommen

Plötzlich betritt auch Zhon Han Chen den Raum und begrüßt Kogoro überschwänglich als großer Fan. Gemeinsam sehen sie sich den Tresorraum an. Nur eine begrenzte Personenzahl kann den Raum überhaupt per Handabdruck öffnen. Die unzerstörbaren Wände bestehen aus einer hitzebeständigen Legierung. Die einzelnen Fächer werden vom System regelmäßig umsortiert. Schließlich präsentiert Lowe der Gruppe den Gürtel mit dem eingearbeiteten Saphir. Da dieser aber für das Turnier aus dem Tresor geholt wird, ist ein Diebstahl wieder möglich. Beim Wettkampf wird der Edelstein auch von Lowes Sicherheitsdienst bewacht und ihm droht Schadensersatz bei Kids Erfolg. Der falsche Shinichi bietet Leon Lowe seine Unterstützung beim Schutz an. Am Abend ist Kaito Kid in der Nähe der Villa unterwegs und schleicht sich in diese. Zunächst durchquert er das Tresorsystem problemlos, wird aber im Raum selbst bereits von Lowe erwartet. Den heimlich hinzukommenden Jamaluddin kann Kid mit seiner Pistole abwehren, doch sofort beschießt Lowe ihn mit einem Elektrotaser. Kaito Kid geht ohnmächtig zu Boden, woraufhin Lowe den Tresor wieder verschließt und Wasser den Raum flutet. Unter Wasser kann Kid im letzten Moment einen Ausweg finden und wird auf seiner Flucht vom Wachpersonal beschossen. Mithilfe von Rauchbomben schafft er es in den Innenhof, wo er jedoch von seinem Rivalen Makoto Kyogoku bereits erwartet wird. Die beiden liefern sich einen unerbittlichen Zweikampf. Kaito Kid ist dem starken Makoto von Anfang an unterlegen und kann nur aufgrund eines Fußballs von Conan mit einem motorisierten Drachengleiter entkommen.

Conan muss mit ansehen, wie Ran und Kid sich näher kommen
Rechel bittet Kogoro um Hilfe

Kurz darauf sammelt Kid Conan im Flug ein. Der Dieb erzählt den wahren Grund, warum er Conan mit nach Singapur nahm: Leon Lowe wollte in Wahrheit ebenfalls den Saphir in seinen Besitz bringen, doch Zhon Han Chen kam ihm bei der Bergung zuvor, weil er geheime Informationen erhielt. Kid vermutet, dass die Informationen von der verstorbenen Sherilyn Tan stammen. Früher arbeitete Tan als Lowes Anwältin, ehe sie im Streit auseinander gingen. Weiterhin soll sie Makoto nur deshalb ein Sponsoring angeboten haben, damit Lowes Bodyguard Jamaluddin den Gürtel nicht gewinnt. Die beiden vermuten außerdem, dass Leon Lowe damit ein Motiv hätte, Frau Tan umzubringen. Kid weiß jedoch, dass es in dem Mordfall einen anderen Hauptverdächtigen gibt. Weil neben Sherilyns Leiche eine Karte mit Kaitos Symbol gefunden wurde, wird er als Mörder angesehen. Kid bringt Conan zurück zum Marina Bay Sands, wo der Junge wieder seine Rolle als Arthur Hirai übernehmen soll und der Dieb sich als Shinichi verkleidet. Er begibt sich zu Ran in den Pool, wo sie gemeinsam die Aussicht genießen und Ran unter Wasser Shinichis Hand ergreift. Während Kid peinlich berührt die Situation genießt, muss Conan alles zähneknirschend aus der Ferne beobachten. Zur gleichen Zeit befindet sich Kogoro in der Resortbar und wird von Lowes Sekretärin Rechel Cheong angesprochen. Sie flirtet mit dem Detektiv, verschüttet aber plötzlich ihr Getränk auf seiner Kleidung. Ihr Gespräch wird von einem eingehenden Anruf für Kogoro unterbrochen. Rechel bittet Kogoro um seine Hilfe, gibt ihm ein Zettel für ein weiteres Treffen und verlässt die Bar. Am Apparat legt Kogoros Anrufer schnell wieder auf.

Die falsche Rechel flirtet mit Aidan, um den Code zu erhalten

Am nächsten Tag beginnt das Karateturnier. Ran, Sonoko, der falsche Shinichi und Conan sitzen im Publikum und sehen den ersten Kampf von Makotos Gegner Jamaluddin. Auch Makoto kann wenig später seinen ersten Kampf gewinnen. Auf einmal erhält Ran einen Anruf von Kogoro, der nicht durch die Sicherheitsschleusen des Stadions gelassen wird. Rishi Ramanathan erscheint im Eingangsbereich und kann Kogoro ins Gebäude bringen. Er führt sie anschließend ins Untergeschoss, wo aktuell der Gürtel mit der stahlblauen Faust aufbewahrt wird. Der Zutritt erfolgt diesmal über einen Code auf Rishis Handy, das vom Systemadministrator Leon Lowe verschickt wird. Der Tresorraum selbst ist mit einem Gewichtssensor und mehreren Kameras ausgestattet. Als sich Kogoro eine Zigarette anzünden will, findet er den Zettel von Rechel wieder, die um ein Treffen um drei Uhr Nachmittags gebeten hat. Schockiert stellt Kogoro fest, dass dies in wenigen Minuten ist und stürmt los, gefolgt von Conan. In der Kabine wird Makoto derweil von Leon begrüßt und zum Sieg gratuliert. Als Scherz fragt er Makoto, ob er für ihn als Bodyguard arbeiten möchte. Stattdessen fragt er ergänzend, wem Makotos Stärke gilt und ob er einen Menschen hat, den er beschützen will. Makoto denkt über Lowes Worte nach und bemerkt plötzlich Sonoko, die ihn in der Kabine besuchen kommt. Während sie mit Makoto essen geht, will Ran beim falschen Shinichi im Stadion bleiben. Zur gleichen Zeit stößt Rechel Cheong auf dem Vorplatz mit Inspektor Aidan zusammen. Sie erhält einen Code auf ihr Handy und nutzt dann einen Vorwand um sich mit dem Inspektor zu unterhalten und ihn unauffällig das Gerät in die Tasche zu schieben.

Kid entdeckt Rechels Leiche
Rechels Sterbenachricht

Anschließend läuft die Frau bis zum Eingang des Tresor und schickt die Wachmänner zu Inspektor Aidan. In Wahrheit war dies aber nur eine Verkleidung von Kaito Kid, der den Türcode austricksen kann, um ins Innere des Raumes zu gelangen. Er klettert auf das Podest des saphirbesetzten Gürtels, als aus einer Klappe plötzlich die Leiche der echten Rechel Cheong fällt. Der Alarm geht los und Kid muss fliehen, wobei er im letzten Moment erkennt, dass sie ebenfalls erstochen wurde und etwas an dem Podest geschrieben steht. Er kann der Polizei erfolgreich entkommen mit seinem elektrischen Drachengleiter. Vor dem Gebäude warten inzwischen Kogoro und Conan auf Rechel und bemerken den Alarm. Sie können Kid noch wegfliegen sehen. Plötzlich erscheint Rishi auf dem Vorplatz und berichtet den beiden panisch vom Fund der Leiche. Der Dieb kann derweil bis in die Stadt vordringen, wo weitere Polizisten mit Waffen auf ihn warten. Rishi konnte bereits herausfinden, dass die Kameras manipuliert wurden und nichts gefilmt haben. Er glaubt, dass Kaito Kid der Täter ist. Als Arthur Hirai wirft Conan ein, dass Rechel mit Kogoro verabredet war und sich wundert, warum sie im Tresorraum liegt. Conan läuft zur Leiche und sieht, dass Rechels Finger blutverschmiert ist und etwas an das Podest geschrieben wurde, ehe er von Kogoro vom Tatort verbannt wird. Währenddessen hat sich Kid an einem Fluss versteckt, wurde aber während seiner Verfolgung angeschossen. Makoto und Sonoko halten sich in einem Restaurant auf. Sonoko will ihrem Freund noch einen weiteren Ort zeigen. Beim Aufstehen stößt sie versehentlich gegen einen Mann, der sein Essen fallen lässt. Aus Wut will er Sonoko angreifen, doch Makoto geht dazwischen. Es beginnt ein Kampf, wobei seine Gegner sogar mehrere Waffen zieht. Sonoko läuft nach draußen, weil sie einen Streifenwagen gesehen hat. Auf einmal fallen jedoch zwei regungslose Polizisten aus dem Wagen und dieser steuert mit hoher Geschwindigkeit auf Sonoko zu.

Makoto findet die verletzte Sonoko
Lowe überreicht Makoto den Talisman

Makoto hört Sonokos Schreie und eilt zu ihr. Draußen versuchen bereits einige Einheimische der verletzten Sonoko zu helfen. Am Abend haben sich alle am Krankenhaus eingefunden. Sonoko wurde zwar nicht schwer verletzt, soll jedoch bis zum nächsten Tag in Behandlung bleiben und schläft nun. Makoto gibt sich die Schuld an dem Unfall. Rishi berichtet als nächstes, dass lediglich die zwei Polizisten vor Ort waren, die aber selbst überwältigt wurden. Leon Lowe erscheint ebenfalls im Krankenhaus und bringt Sonoko einen Strauß Blumen vorbei. Er erinnert Makoto an ihr kürzliches Gespräch und bindet ihm ein Talisman-Freundschaftsband ans Handgelenk. In der Nacht trifft Conan den verletzten Kid, der versucht seine Schusswunde am Oberarm selbst zu verarzten. Indem er Conan seine Hilfsmittel zurückgibt, bittet er den Detektiv die Ermordung von Rechel aufzuklären und verschwindet zunächst. Vor dem Hotel trifft Conan auf Rishi und bittet ihn, bei ihm übernachten zu dürfen. In seiner Wohnung zeigt Rishi Conan schließlich die Trophäen, die sein Vater als Ozeanograph erhalten hat, bis er vor fünf Jahren gestorben ist. Auf einer großen Landkarte hat Rishi alle Orte markiert, an denen Schiffe von Piraten angegriffen wurden. Nachdem Rishi das Passwort an seinem Computer eingegeben hat, zieht Conan sein Narkosechronometer und betäubt den zivilen Ermittler, damit er die Daten durchsehen kann.

Lowe trifft sich mit den Piraten

In der Nacht sitzt Makoto die ganze Zeit an Sonokos Bett. Sonoko wacht auf und fragt ihn nach dem Talisman um sein Handgelenk. Da sie sich wieder gut fühlt, will sie das Bett bereits verlassen, was ihr Makoto verbietet. Stattdessen fragt sie ihn nach seinem Pflaster an der Augenbraue, wozu er auch nichts sagt. Zur gleichen Zeit treffen sich Leon Lowe und sein Bodyguard am Pier mit drei unbekannten Männern. Das Gespräch wird aus der Ferne von Kaito Kid beobachtet. Am nächsten Tag geht das Karateturnier weiter, doch überraschend sagt Makoto seine Teilnahme ab. Im Krankenhaus erklärt er seiner Freundin, dass er sie lieber vor den Schlägern schützen will. Das Gespräch eskaliert, weil Sonoko Makotos Geheimnisse nicht leiden kann und ihn bittet den Raum zu verlassen. Ran ist inzwischen mit dem verkleideten Kaito Kid verabredet, der angibt, am gestrigen Tag mit der Jagd nach Kaito Kid beschäftigt gewesen zu sein. Auch Conan gesellt sich dazu und fragt nach Sonokos Zustand. Daraufhin will Ran zurück ins Hotel zum Packen, verliert aber Conan und Shinichi in einem unaufmerksamen Moment aus den Augen. Am Springbrunnen des Reichtums unterhalten sich der Detektiv und der Dieb über die Erkenntnisse aus Rishis Wohnung. Conan fand heraus, dass Sherilyn Tan im Aufzug des Tower 3 erstochen wurde. Nach ihrem Tod explodierte ihr Wagen, weshalb im kompletten Hotel der Strom ausfiel. Laut Zeugenaussagen wurde Leon Lowe bei Frau Tans Hotelzimmer gesehen, später war er aber in einem anderen Aufzug, weshalb er nicht mehr zu den Verdächtigen zählt. In dem Koffer, den Lowe bei sich trug, war kein Inhalt zu finden. Angeblich hatte er ihn von einer Reparatur abgeholt. Ein Rätsel bleibt weiterhin die blutige Kaito Kid-Karte.

Die Piraten kapern den Tanker

Auch Rechel Cheongs Mord wird Kid zugerechnet. Sie wurde mit einem identischen Messer wie Sherilyn Tan erstochen. Die Leiche musste unbemerkt an mehreren Wachleuten in den Tresorraum gebracht worden. Auch hier hält Conan Herrn Lowe für verdächtig. Er vermutet, dass die Frau beseitigt werden musste, bevor sie Kogoro etwas erzählen konnte. Die blutigen Buchstaben am Podest ergeben das englische Wort „she". Aufgrund eines Zaubertricks von Kid kann Conan einen Teil des Rätsel bereits lösen. Die beiden vermuten auch, dass Lowe für Sonokos Unfall verantwortlich war, um Makoto zu schwächen. Nun ist es fast sicher, dass Hezli Jamaluddin die „Stahlblaue Faust" gewinnt. Dann berichtet Kaito Conan von Lowes gestrigen Treffen mit einem unbekannten Mann. Um mehr Informationen zu erhalten, ruft er Ai in Tokio an, damit sie für ihn recherchiert. Diese dachte bisher, er halte sich in Hokkaido auf. Im Stadion sieht Leon Lowe dabei zu, wie Jamaluddin das Turnier gewinnt. Dabei erinnert er sich daran, wie er früher einer Jury, darunter auch Zhon Han Chen, den Plan für einen Stadtausbau vorgelegt hat, diese aber abgelehnt wurde. Er wurde von der Jury dabei für seine Unerfahrenheit und sein junges Alter verspottet. Zurück in der Gegenwart ist er nun Zhon Han Chen gegenüber schadenfroh und will eine neue Stadt zu erbauen. Auf dem Meer kapert derweil der unbekannte Gesprächspartner von Lowe zusammen mit seinem Team ein Schiff der Nakatomi Reederei und bedroht den Kapitän mit Maschinengewehren. Ein weiterer Schritt in Lowes Plan ist die Zusammenarbeit mit Reijiro Nakatomi, dem er in der Vergangenheit mehrere Male aus Schwierigkeiten half.

Lowe und Rechel fingierten Sherilyns Tod

Conan und Kaito Kid eilen nun in ein Lokal, wo sich Kogoro zum Bier trinken aufhält. In seiner Umhängetasche finden sie eine Münze der Reederei Nakatomi. Später sehen sie Reijiro Nakatomi in einem Interview der japanischen Nachrichten. Im gleichen Moment erhält Conan einen Anruf von Ai. Sie fand heraus, dass der Gesprächspartner von Leon Lowe ein Pirat namens Eugene Lim ist. Als nächstes braucht Conan noch weitere Informationen über die Reederei Nakatomi. Schnell findet sie heraus, dass sich in der Nähe von Singapur zwei Frachtschiffe und ein Tanker aufhalten. Der Tanker ist vor kurzem ungeplant von seinem Kurs abgewichen. Nach ihrem Gespräch erläutert Conan, dass Rechels Nachricht „she" sich auch auf ein Schiff beziehen kann. Mit ihren Informationen treffen sie sich mit Rishi Ramanathan, der die Schlussfolgerungen zunächst nicht glauben kann. Shinichi erklärt, dass Sherilyn Tan sich nach dem Treffen am Pool mit Lowe zum Aufzug begab, um in ihr Zimmer zu fahren. Ihr Zimmer befand sich im 16. Stockwerk, weshalb sie in der 34. Etage den Aufzug wechseln musste. Auf dem Weg wurde sie von Lowes Sekretärin Rechel Cheong betäubt und in ein anderes Zimmer gebracht. Dort erstach Lowe Sherilyn und legte sie in den Koffer. Rechel verkleidete sich als Frau Tan und betrat einen anderen Fahrstuhl. Rechel klebte sich ein falsches Messer an den Rücken und nutzte Sherilyns Blut, um es wie eine echte Wunde aussehen zu lassen. Sie täuschte den Zusammenbruch vor und während des Stromausfalls tauschte sie mit der Leiche im Koffer die Plätze. Doch Rechel hatte Gewissensbisse und wollte sich Kogoro anvertrauen. Ehe sie dies tun konnte, wurde auch sie von Lowe ermordet. Da sich Kid als Rechel verkleidete und sie im Podest entdeckte, verschaffte er ungeplant Lowe ein Alibi.

Der Tanker erreicht Singapurs Promenade

Sie präsentieren Rishi außerdem ein Foto von Lowe im Gespräch mit Eugene Lim, sowie den abweichenden Kurs des Tankers der Reederei. Sie schlussfolgern, dass das Schiff in Kürze das Marina Bay Sands erreichen wird, um mit der Stadt zu kollidieren. Weil Rishi zweifelt, ob die Polizei ihm glauben wird, will er Hilfe von Zhon Han Chen bekommen. Zudem soll kontrolliert werden, wo sich Leon Lowe aufhalten wird, wenn das Schiff kollidiert. Am Abend müssen Conan und Kaito Kid auf neue Ereignisse warten. Conan glaubt, dass eine andere Person die blutige Kid-Karte am Tatort hinterließ. Plötzlich erhält er eine neue Analyse des Tanker, der inzwischen ganz in der Nähe des Marina Bay Sands ist. Zur gleichen Zeit befindet sich Ran alleine am Pool des Marina Bay Sands und sieht sich eine Lichtshow an. Conans Anruf bekommt sie nicht mit. Die beiden eilen schnellstens zum Hotel, doch das Schiff kann bereits die erste Mauer des Hafens rammen, was zu einer Panik im Marina Bay Sands führt. Ran ruft ihren Vater an, doch der erkennt betrunken nicht den Ernst der Lage. Sonoko erhält in ihrem Zimmer ein Anruf von einem Polizisten, der sie bittet, das Hotel nicht zu verlassen. Um schneller voran zu kommen, fliegen Conan und Kaito inzwischen mit dem Drachengleiter zum Hotel und werden in der Nähe des Schiffes von den Piraten beschossen, wobei Conan sein Handy verliert. Leon Lowe, Reijiro Nakatomi und Jamaluddin erreichen den Pool und finden überraschend den schlafenden Kogoro vor. Ran läuft durch das Hotel auf der Suche nach ihrem Vater.

Rishi ist der wahre Drahtzieher

Auf einmal erreicht auch Rishi die oberste Etage und bedroht Herrn Lowe mit einer Waffe. Ein Polizeihelikopter seilt sich auf dem Tanker ab. Sie können keine Personen an Bord finden. Wenig später kracht das Schiff gegen eine Promenade. Rishi setzt einen Schuss zur Warnung ab, der Herrn Nakatomi aus Angst erstarren lässt. Auch Jamaluddin will nun nicht mehr mit Lowe kooperieren, da es ihm nur um den Kampf mit Makoto ging. Schließlich klärt Rishi auf, dass nicht Leon Lowe der Drahtzieher hinter allem war, sondern er selbst. Lowe bietet Rishi den Saphir an, um selbst verschont zu bleiben, doch Kaito schießt Rishi mit seiner Kartenpistole die Waffe weg und Conan kettet ihn an einen Pfeiler mit seinen Hosenträgern. Zur gleichen Zeit will Ran in der 34. Etage umsteigen, um zu ihrem Vater auf das Dach zu gelangen. Dabei wird sie von den Piraten beobachtet, die Fotos von ihr und Sonoko haben. Weitere Piraten liefern sich vor dem Marina Bay Sands ein Kugelhagel mit der Polizei Singapurs. Conan klärt derweil auf, dass Rishi die Kaito Kid-Karte am Tatort hinterließ. Rishis Motiv war der Mord an seinem Vater vor fünf Jahren. Die damaligen Verdächtigen gaben die Tat zu. Damals fasste Lowe den Täter und Sherilyn Tan verteidigte ihn. In Wahrheit war dies alles geplant, um sich den Tanker der Reederei zu besorgen. Rishi bestätigt die Theorie und erklärt weiter, dass er im Nachlass seines Vaters Unstimmigkeiten entdeckte. Rishis Vater entdeckte als erstes den Saphir und wurde deswegen von Lowes Gruppe ermordet, damit dieser ihn nicht bergen konnte.

Rishi will Lowe töten
Sonoko und Makoto sind von den Piraten umzingelt

Um den Fall näher zu untersuchen, studierte Rishi bei Lowe und wurde ziviler Beamter. Er trat mit Sherilyn Tan in Kontakt und schlug ihr vor, dass Lowe Reijiro Nakatomi mit dem Tod von Rishis Vater erpressen sollte. Durch Rechel kam er regelmäßig an Informationen über Lowe. Die Kaito Kid-Karte hinterließ er, damit der Dieb Lowe bei seinem Vorhaben stören würde. Nach der Fallaufklärung erwacht Kogoro und auch Ran erreicht das Dach des Hotels. Doch schnell wird sie von den Piraten überwältigt und als Geisel genommen. Lowe übergibt Eugene Lim den Saphir und wird dann von den Piraten mit Waffen bedroht, da die Piraten gemeinsam mit Rishi ihr Ziel nun erreicht haben. Doch sie wollen noch weitergehen und haben Sonoko ins Auge gefasst, da sie aus einer reichen Familie stammt. Diese hält sich noch immer in ihrem Zimmer aus, als plötzlich Makoto hinein stürmt und seine Freundin aus dem Hotel evakuieren will. Unterwegs treffen sie auf die Piraten, die Schüsse auf die beiden abgeben. Herr Lowe ist glücklich über seinen erfolgreichen Plan, doch Rishi richtet die Waffe auf ihn, damit er den Ausgang des Plans nicht mehr erleben kann. Kaito Kid nutzt die Situation und wirft mehrere Rauchbomben in die Menschenmenge. Im Nebel überwältigen Ran und Kogoro die ersten Piraten und ergreifen die Flucht. Auch Conan unterstützt die beiden, während Makoto und Sonoko von den Piraten im Hotel in die Enge getrieben werden. Makoto schafft es es zu entkommen und läuft über die Treppen in die oberen Etagen.

Das Schiff stürzt vom Marina Bay Sands in die Promenade
Das Geheimnis um Makotos Pflaster wird gelüftet

Conan wird von einem Pirat mit einem Liegestuhl fast vom Hotel geworfen. Er kann im letzten Moment von Kid in der Luft gefangen werden. Obwohl die Piraten auf die beiden schießen, sieht Conan sein Ziel am Bug des Hotels. Um die Piraten soll sich deshalb Makoto kümmern. Mit seinem letzten Schuss macht er Makoto Armband kaputt, was diesen ausrasten lässt. Jamaluddin stellt sich ihm in den Weg und fordert seinen Kampf ein. Conan wird von Kid im rechten Moment fallen gelassen, wodurch dieser auf den Liegestuhl entlang gleitet und die Gegner, die Ran und Kogoro bedrohen, ausschalten kann. Als nächstes stiehlt Kaito Kid den Koffer mit dem Saphir von Eugene Lim und Makoto beginnt seinen Kampf mit Jamaluddin. Aus der Ferne schießt ein Mann mit einer großen Kanone auf den fliegenden Kid, doch dies ist in Wahrheit ein Dummy und trifft deshalb einen der Türme. Der wahre Kaito Kid schleicht sich an die schießenden Piraten an und fesselt sie. Durch die Explosion droht das Schiff von den Türmen zu stürzen. Makoto setzt seinen Kampf fort, indem er Sonoko Huckepack nimmt. Er kann den Kampf schließlich für sich entscheiden, bevor das Schiff ins Meer stürzt. Trotz des Aufpralls bleibt das Deck weitestgehend verschont. Kaito Kid gibt Leon Lowe die „Stahlblaue Faust" zurück, da er nach einem anderen Juwel sucht. Auch Sonoko und Makoto sind unverletzt. Während er den Knoten löst, nutzt Sonoko den Moment, um Makoto das Pflaster zu entfernen. An der Unterseite des Pflasters ist ein Bild von ihm und Sonoko zu sehen. Es war ihm peinlich, dies zuzugeben.

Ran will Kid der Polizei ausliefern

Kurz bevor die Polizei am Schiff eintrifft, stellt sich Conan dem Täter Rishi und klärt ihn über seine Identität als Detektiv Conan Edogawa auf. Im Abspann zeigt sich, dass die Moris, der falsche Shinichi und Sonoko auf dem Heimflug sind. Sowohl Rishi, als auch Leon Lowe und die Piraten wurden festgenommen. Das Marina Bay Sands wird wieder aufgebaut. Makoto ist zu einer eigenen Reise zu Fuß aufgebrochen und betrachtet unterwegs ein Foto von sich mit Sonoko. In Tokio angekommen, fragt Kogoro Sonoko, ob er Makoto wirklich nach Amerika gehen lassen will. Doch Sonoko ist damit zufrieden, damit er dort neue Gegner finden kann. In der Eingangshalle werden sie von Professor Agasa und Ai abgeholt, während Ran sehr an dem falschen Shinichi hängt. Doch in Wahrheit wusste Ran die ganze Zeit, dass Shinichi Kaito Kid ist und hat das Polizeiteam um Kommissar Nakamori organisiert. Die Einsatzgruppe stürzt sich auf den Dieb, während dieser eine Rauchbombe zündet. In der Zwischenzeit befreien Professor Agasa und Ai Conan aus dem Koffer. Als sich der Rauch aufgelöst hat, hält Ran nur noch einen Plastikarm in der Hand und Kaito Kid ist verschwunden. Ran ist zunächst enttäuscht, doch als sie Conan erblickt, ist sie sehr glücklich.

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände

Veröffentlichung in Japan[Bearbeiten]

Veröffentlichung im Kino[Bearbeiten]

Aoyamas Zeichnung zum 23. Film

Wie in den vorigen Jahren wurde auch am Ende von Film 22 ein Teaser auf den kommenden Film angehängt. In diesem wurde der Auftritt von Kaito Kid bestätigt und die Golden Week 2019 als Termin für Film 23 genannt.[4] Mit den Marina Bay Sands wurde bereits Singapur als Handlungsort des Films angedeutet.

Im Dezember 2018 wurde mit 紺青の拳 (Konjō no Fisuto) der offizielle japanische Titel sowie das von Gosho Aoyama gezeichnete Poster zu Film 23 veröffentlicht. Außerdem wurde bekannt, dass Makoto Kyogoku im 23. Film eine zentrale Rolle einnehmen wird.[5]

Auch im Dezember 2018 wurde der erste Trailer zum Film herausgegeben. In diesem wurde Singapur als Handlungsort des Films bestätigt.[6]

Im Januar 2019 wurde in der Shonen Sunday-Ausgabe #7/2019 vom 16. Januar 2019 das offizielle Filmplakat gezeigt. Auf diesem ist unter anderem auch Shinichi Kudo zu sehen, der den namensgebenden „Blue Sapphire“ in den Händen hält.[7]

Im Februar 2019 wurden die besonderen Gastsprecher des Films vorgestellt: Mayuko Kawakita vertont Rechel Cheung und Ikusaburo Yamazaki spricht Leon Lowe. Es ist das erste Mal, dass ein besonderer Gastsprecher ein Mordopfer spricht. Ironischerweise wird dessen Täter vom anderen Gastsprecher synchronisiert.[8]

Ebenfalls im Februar 2019 wurde der finale, rund 90 Sekunden lange Trailer veröffentlicht.[9]

Zur Unterstützung des Filmstarts wurden im japanischen Fernsehen am 30. März und 6. April 2019 die Episode 746 und 747 wiederholt, in denen Kaito Kid und Makoto Kyogoku erstmals aufeinandertraffen. Einen Tag nach Film-Release wurde die Episode 936 im japanischen Fernsehen gezeigt, die als Vorgeschichte zum Film zu verstehen ist.

Das Ending zum Film und der offizielle Soundtrack erschienen am 10. April 2019. Zwei Tage später startete der 23. Film in den japanischen Kinos.[10]

Einspielergebnis[Bearbeiten]

In den ersten beiden Tagen sahen sich 1.145.000 Zuschauer den Film an und spielten 1,46 Milliarden Yen ein.[11]

Am zweiten Wochenende nach der Veröffentlichung (20. und 21. April 2019) besuchten 678.000 Besucher das Kino, was zu Einnahmen in Höhe von 886 Millionen Yen führte. Insgesamt wurden bis zu diesem Zeitpunkt 2,75 Millionen Zuschauer und 3,5 Milliarden Yen Einnahmen registriert.[12]

Nach vier Wochen erhöhten sich die Werte auf 5,91 Millionen Zuschauer und 7,5 Milliarden Yen.[13]

Ende August erreichte der Film 9,18 Milliarden Yen Einnahmen.[14] Mit letzterem Wert hatte man den bisher kommerziell erfolgreichsten Detektiv Conan-Film, den Vorjahresfilm, eingeholt und einen neuen Rekord aufgestellt. Seit Film 17 konnte bisher jeder Detektiv Conan-Film den Erfolg des vorigen Films übertreffen.

Insgesamt wurde der Film von 7,16 Millionen Besuchern gesehen. Die Einnahmen lagen insgesamt bei 9,37 Milliarden Yen (ca. 71,7 Millionen Euro). [15]

Veröffentlichung auf DVD und Blu-ray[Bearbeiten]

Am 2. Oktober 2019 erschien der Film auf DVD und Blu-ray.

Datum Medium Anbieter Sprachfassungen Bemerkungen
02. Okt. 2019 DVD Being Inc. Japanisch
02. Okt. 2019 Blu-ray Disc Being Inc. Japanisch

TV-Ausstrahlungen[Bearbeiten]

Um die ursprünglich für 2020 geplante Veröffentlichung von Film 24 zu unterstützen, wurde Film 23 am 17. April 2020 im japanischen Fernsehen gezeigt.

Datum Uhrzeit Sender Bemerkungen
17. Apr. 2020 21:00 Uhr Nippon TV Einschaltquote von 13,9 %

Veröffentlichung in Deutschland[Bearbeiten]

Veröffentlichung im Kino[Bearbeiten]

Ende Februar 2020 kündigte KAZÉ an, dass auch der 23. Detektiv Conan-Film genau wie seine beiden Vorgänger im Rahmen der KAZÉ Anime Nights im Kino laufen wird. Als Termin wurde der 30. Juni desselben Jahres genannt.[16]

Im Rahmen der COVID-19-PandemieWikipedia musste KAZÉ einige Anime Nights im Kino absagen und bot stattdessen eine Premiere bei Anime on Demand an. Ende Mai bestätigte der Publisher jedoch, dass der 23. Detektiv Conan-Film wie geplant am 30. Juni in den deutschen Kinos laufen werde.[17] Wenige Tage später wurde ein offizieller deutscher Trailer veröffentlicht.[18]

Am 30. Juni 2020 lief der 23. Film planmäßig im Kino. Aufgrund der COVID-19-Pandemie wurde der Film in vielen Orten an abweichenden Tagen gezeigt.[1]

Da die UCI-Kinos am ursprünglichen Termin der KAZÉ Anime Nights geschlossen waren, wurde der 23. Film bei der Kinokette am 22. September 2020 gezeigt.[19]

Datum Medium Anbieter Sprachfassungen Bemerkungen
30. Juni 2020 Kino KAZÉ Deutsch Im Rahmen der KAZÉ Anime Nights 2020
22. Sep. 2020 Kino KAZÉ Deutsch In UCI-Kinos

Veröffentlichung auf DVD und Blu-ray[Bearbeiten]

Wenige Tage nach Bekanntgabe der deutschen Kino-Premiere wurde im März 2020 der offizielle Releasetermin der DVD und Blu-ray zu Film 23 bekannt: der 21. September 2020.[20]

Der Film wurde in den Studios von Oxygen Sound Studios in Berlin synchronisiert.

Die stahlblaue Faust erschien planmäßig am 21. September 2020. Da der für April 2020 in Japan geplante Film 24 auf 2021 verschoben wurde, waren mit der deutschen Veröffentlichung von Film 23 erstmals überhaupt alle verfügbaren Detektiv Conan-Filme auf Deutsch erschienen.[2]

Datum Medium Anbieter Sprachfassungen Bemerkungen
21. Sep. 2020 DVD KAZÉ Deutsch und OmU
21. Sep. 2020 Blu-ray Disc KAZÉ Deutsch und OmU

Digitale Veröffentlichung[Bearbeiten]

Am 19. September wurde der Film bei Anime on Demand veröffentlicht, zwei Tage vor dem physischen Release.[2] Der Film ist im Abonnement enthalten, kann für 7,99 Euro gekauft und für 2,99 Euro für 48 Stunden ausgeliehen werden. Die Qualität reicht bis zu 1080p+ und als Sprachen sind Deutsch sowie Japanisch mit deutschen Untertiteln wählbar.

Im Zeitraum zwischen Juni 2020 und April 2021 wurde der Film in das Angebot von Prime Video aufgenommen. Der Film ist hier in SD-Qualität verfügbar und kann in deutscher Sprachfassung abgerufen werden. Zum Anschauen ist der Erwerb zwingend; er sind nicht in der Amazon Prime-Mitgliedschaft enthalten.

Datum Medium Anbieter Sprachfassungen Bemerkungen
19. Sep. 2020 Streaming Anime on Demand Deutsch und OmU Hier anschauen
   Streaming Prime Video Deutsch Hier anschauen

TV-Ausstrahlungen[Bearbeiten]

Im März 2021 kündigte ProSieben MAXX an, den 23. Film am Karfreitag, den 2. April 2021, als deutsche TV-Premiere zur Primetime zeigen zu wollen.[3]

Datum Uhrzeit Sender Bemerkungen
02. Apr. 2021 20:15 Uhr ProSieben MAXX
03. Apr. 2021 01:00 Uhr ProSieben MAXX Wiederholung vom Vortag

In anderen Sprachen[Bearbeiten]

Sprache Titel Übersetzung
Arabisch Arabisch القبضة اللازوردية Die azurblaue Faust
Chinesisch Chinesisch 紺青之拳 Die cyanblaue Faust
Katalanisch Katalanisch El puny de safir blau Die saphirblaue Faust
Koreanisch Koreanisch 감청의 권 Die tiefblaue Faust
Spanisch Spanisch El puño de zafiro azul Die saphirblaue Faust
Thai Thai ศึกชิงอัญมณีสีคราม Kampf um den indigofarbenen Edelstein
Vietnamesisch Vietnamesisch Cú Đấm Sapphire Xanh Die saphirblaue Faust

Verschiedenes[Bearbeiten]

 Bilder: Film 23 – Sammlung von Bildern
  • Makoto Kyogoku feiert im 23. Film sein Debüt in einem Detektiv Conan-Film. Dabei wird auch das Geheimnis seines Pflasters gelüftet.
  • Zum ersten Mal in der Geschichte der Detektiv Conan-Filmreihe findet die Handlung des Films zum Großteil außerhalb Japans statt, nämlich in Singapur.
  • Der 23. Film ist der erste Detektiv Conan-Film, bei dem eine Frau Regie führte, Chika Nagaoka. Es ist zudem der umsatzstärkste Film einer Frau in Japan überhaupt.
  • Gosho Aoyama hatte ursprünglich geplant, mit dem blauen Saphir eine Anspielung auf Aoko Nakamori einzubauen, verzichtete jedoch darauf, da er dachte, die Leute würden es nicht bemerken.
  • Der 23. Film ist der erste, in dem Ran und Shinichi ein offizielles Liebespaar sind. Der Film spielt damit chronologisch nach den Ereignissen von Fall 290.
  • Dies ist der erste Film, in dem Ginzo Nakamori in der japanischen Synchronisation von Koji Ishii gesprochen wird.
  • Arthur Hirai leitet sich von Arthur Conan Doyle und Taro Hirai (Ranpo Edogawas richtigem Namen) ab, genau wie Shinichi auf den Namen Conan Edogawa kam.
  • Der Bikini, den Ran in diesem Film trägt, ist der, den sie in Fall 280 anprobierte.
  • Der am Ende des Films im Fernsehen gezeigte Sender NNC ist eine Anspielung auf den realen Sender CNNWikipedia.
  • In diesem Film wird das reale Gebäude Marina Bay SandsWikipedia sowie dessen Umgebung zerstört.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 Heute im Kino: Die stahlblaue Faust. In: ConanNews.org. 30. Juni 2020, abgerufen am 5. August 2021.
  2. 2,0 2,1 2,2 Detektiv Conan – The Movie (23) – Die stahlblaue Faust erscheint heute bei Anime on Demand. In: ConanNews.org. 19. September 2020, abgerufen am 5. August 2021.
  3. 3,0 3,1 Die stahlblaue Faust am Karfreitag bei ProSieben Maxx. In: ConanNews.org. 9. März 2021, abgerufen am 5. August 2021.
  4. Film 22: Zero the Enforcer ab heute im Kino. In: ConanNews.org. 13. April 2020, abgerufen am 5. August 2021.
  5. Film 23: Japanischer Titel und Gosho-Poster bekannt. In: ConanNews.org. 2. Dezember 2018, abgerufen am 5. August 2021.
  6. Film 23 „Konjō no Fisuto“: Erster Trailer verfügbar. In: ConanNews.org. 12. Dezember 2018, abgerufen am 5. August 2021.
  7. Film 23 „The Fist of Blue Sapphire“: Filmplakat veröffentlicht. In: ConanNews.org. 15. Januar 2019, abgerufen am 5. August 2021.
  8. Film 23: Gastrollen und -sprecher vorgestellt. In: ConanNews.org. 4. Februar 2019, abgerufen am 5. August 2021.
  9. Film 23 „The Fist of Blue Sapphire“: Finaler Trailer veröffentlicht. In: ConanNews.org. 21. Februar 2019, abgerufen am 5. August 2021.
  10. Film 23: The Fist of Blue Sapphire ab heute im Kino. In: ConanNews.org. 12. April 2019, abgerufen am 5. August 2021.
  11. 『名探偵コナン』最新作が圧倒的な強さで首位スタート!『ハンターキラー』が3位に初登場(4月13日-4月14日). Kogyotsushin.com, 15. April 2019. Abgerufen am 19. Juni 2021 (Japanisch).
  12. 『名探偵コナン』が2週連続で1位を獲得!2位の『キングダム』、3位の『クレヨンしんちゃん』など新作4本が上位にランクイン(4月20日-4月21日)" Kogyotsushin.com, 22. April 2019. Abgerufen am 19. Juni 2021 (Japanisch).
  13. 『名探偵コナン』が1位に返り咲き!『アベンジャーズ』は2位、『名探偵ピカチュウ』ほか新作3本がランクイン(5月4日-5月5日). Kogyotsushin.com, 7. Mai 2019. Abgerufen am 19. Juni 2021 (Japanisch).
  14. "『名探偵コナン』7年連続でシリーズ最高興収更新. Cinematoday.jp, 26. August 2019. Abgerufen am 19. Juni 2021 (Japanisch).
  15. 全23作順番!名探偵コナン劇場版シリーズ映画興行収入ランキングや評価一覧 - 映画評価ピクシーン. ピクシーン, abgerufen am 14. Juni 2021 (Japanisch).
  16. Detektiv Conan Film 23 kommt am 30. Juni ins Kino!. In: ConanNews.org. 27. Februar 2020, abgerufen am 5. August 2021.
  17. Film 23 „Die stahlblaue Faust“ wird wie geplant im Kino laufen. In: ConanNews.org. 31. Mai 2020, abgerufen am 5. August 2021.
  18. Film 23: Deutscher Trailer veröffentlicht. In: ConanNews.org. 3. Juni 2020, abgerufen am 5. August 2021.
  19. Detektiv Conan Film 23 – Zusatzvorstellungen im deutschen Kino. In: ConanNews.org. 18. September 2020, abgerufen am 5. August 2021.
  20. Film 23: Die stahlblaue Faust erscheint im September. In: ConanNews.org. 8. März 2020, abgerufen am 5. August 2021.