Ekoda

Aus ConanWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Stadtkreis/-viertel
MK1412-Opening 2-2.jpg
In der Landessprache 江古田, 'Ekoda'
Standort
Stadt Tokio
Land Japan
Weitere Infos
Einwohner 11.742 (Viertel, 2017)
Über 30.000 (Kreis)
Debüt
Manga Kapitel 1 (Kaito Kid)
Anime Episode 235

Ekoda (jap 江古田地区, Ekoda-chiku) ist ein realer Stadtkreis von Tokio, der sich über mehrere Viertel (einschließlich einem, das ebenfalls Ekoda heißt) nördlich und südlich des Grenzbereiches der Bezirke NakanoWikipedia und NerimaWikipedia erstreckt und östlich an den Bezirk Toshima grenzt. Gosho Aoyama und seine Assistenten haben dort eine geraume Zeit lang gelebt, am Ekoda-Campus (Fachbereich für Kunst) der Nihon-UniversitätWikipedia studiert[1][2] und eine fiktionalisierte Version der Umgebung in ihre Geschichten eingewoben, wo sie in Kaito Kid und 100% Tantei Monogatari eine zentrale Rolle spielt und in geringerer Kapazität in Detektiv Conan[3][4][5][6], Zero's Tea Time[7], Yaiba[8] und 3rd Base 4th[9] vorkommt.

In Anspielung auf ihre Studienzeit bezeichneten sich Goshos Assistenten im Rahmen der Detektiv Conan Short Stories selbst als „Ekoda-Detektivgruppe“ (jap. 江古田探偵団, Ekoda Tantei-dan). Sein ehemaliger Mentor und heutiger Assistent Yutaka Abe lebt und wirkt bis heute dort.

Ungefähre Lage/Modell[Bearbeiten]

Kaito und Aoko verlassen auf ihrem Schulweg den Bahnhof Ikebukuro
Hakubas Fahrzeug trägt ein „Ekoda“-Kennzeichen

In den Mangaversionen von Kaito Kid, 100% Tantei Monogatari und Yaiba schien das fiktive Ekoda weitestgehend mit dem realen Kreis Ekoda und einigen seiner Viertel (primär dem gleichnamigen Ekoda, Asahigaoka, Sakae und Toyotomakami) in Tokio übereinzustimmen. Gosho Aoyama selbst lebte zur damaligen Zeit in Ekoda[1] und erklärte einmal, dass er die Nachbarschaften seiner Charaktere jeweils nach seiner eigenen Umgebung entwirft, in der er momentan lebt. Dies wird vor allem durch die Ekoda-Oberschule selbst klar, die nach einem früheren Hochschulgebäude in Toyotomakami modelliert[10] und nach einer ehemaligen Hochschule in Asahigaoka benannt wurde[11], wo sich auch der Bahnhof Ekoda und Aoyamas Alma Mater, der Ekoda-Campus der Nihon-UniversitätWikipedia[2], befinden. Dieses Gebiet verläuft direkt entlang der Seibu Ikebukuro-LinieWikipedia, über die Kaito Kuroba und Aoko Nakamori nach Hause fahren.[12] Dieselbe Linie ist samt dem alten Ekoda-Bahnhof und der näheren Umgebung auch im finalen Kapitel von Yaiba aus der Luft erkennbar, als Yaiba Kurogane und Sayaka Mine die Ekoda-Oberschule verlassen, die sich in dieser Version, auf die Realität übertragen, ungefähr in Sakae befinden würde.[8]

Weiterhin kam bis einschließlich Band 3 von Kaito Kid häufig der Ortsname „Ono“ vor (小野, wörtlich kleines Feld, u.a. als Ono-Tageblatt, Ono-Immobilien, ONO-Fluggesellschaft, ONO-Kaufhaus, etc.), bei dem es sich aller Wahrscheinlichkeit nach um eine Verballhornung des Bezirks Nakano (中野, mittleres Feld) handelt, in dem sich das reale Ekoda-Viertel befindet.

Seit Band 4, beziehungsweise in der Welt von Detektiv Conan, scheinen die Charaktere allerdings weit näher an oder sogar in Beika zu leben, da der Schulweg von Kaito und Aoko beim ersten Crossover den von Conan Edogawa, Ran Mori und Sonoko Suzuki kreuzt.[13] Kogoro Mori besucht zudem das Blue Parrot, das sich in Kaito Kid implizit nahe Ekoda zu befinden schien, jetzt allerdings in der unmittelbaren Umgebung der Detektei Mori liegt.[5][6] Außerdem befindet sich in Kaitos und Aokos Nähe ein alter Uhrturm am Bahnhof, an dem sie sich als Kinder kennengelernt haben, der sich wiederum in Hörreichweite des Tokyo Tower befindet, der in Conans Welt in oder nahe von Beika steht und sich mehrere Bezirke südlich des realen Ekoda, an der Bucht von TokioWikipedia, befindet. Auch der Begriff „Ono“ kam seitdem nicht mehr vor.

In den Magic Kaito: Kid the Phantom Thief-Specials scheint es sich bei Ekoda um einen komplett eigenen BezirkWikipedia oder eine autonome StadtWikipedia innerhalb von Tokio zu handeln, der/die sich in der Nähe des realen Bezirks Minato befindet, da mehrere Autos mit (fiktiven) Kennzeichen aus Ekoda und (realen) Kennzeichen aus Minato zu sehen sind.[14] Ausschließlich autonome Bezirke und Städte erhalten in Japan eigene Autokennzeichen. Diese geographische Nähe wird dadurch bekräftigt, dass auf Kaito Kids Handykarte auf dem Weg zur Wohnung von Aoko in Episode 5 der reale Chūō Drive zu erkennen ist, der sich in Wirklichkeit auch durch den Bezirk Minato zieht[15] und dass Spiders Illusionsshow in einem „Minato Arena“ genannten Gebäude stattfindet, das von Kaito, Aoko, Akako Koizumi und Saguru Hakuba besucht wird[16].

Die Animeserie Magic Kaito 1412 wiederum scheint den Wohnort der Charaktere in den Bezirk Shinjuku zu verlegen. So ist die Ekoda-Oberschule samt ihrer Umgebung detailgetreu nach einer realen Oberschule und ihrer Nachbarschaft im Tomihisa-Viertel des Bezirks modelliert.[17] Außerdem gehen Kaito und Aoko in den realen Shinjuku Picadilly Circus, um das Kino zu besuchen[18] und der Yasukuni Drive von Shinjuku ist in mehreren Episoden prominent zu erkennen[19].

Orte in Ekoda[Bearbeiten]

Bahnhof Ekoda[Bearbeiten]

Der Bahnhof Ekoda (jap. 江古田駅, Ekoda-eki), auch bekannt als Bahnhof Seibu Ekoda (jap. 西武江古田駅, Seibu Ekoda-eki), ist ein realer Bahnhof in Ekoda, durch den die Ikebukuro-Linie hindurchführt, die im Manga augenscheinlich Teil des Schulweges von Kaito Kuroba und Aoko Nakamori ist.[12] Im aller letzten Kapitel von Yaiba ist unter Yaiba Kurogane und Sayaka Mine, als sie aus der Ekoda-Oberschule hinausfliegen, diese und die reale Umgebung des alten Bahnhofs Ekoda, samt einem Abschnitt der Ikebukuro-Linie, zu erkennen.[8]

In Kapitel 13 erklärt Aoko, dass die American Pool Bar gegenüber einem bisher unbenannten Bahnhof liegt, die sich wiederum in der Nähe der Blue Parrot Pool Bar befindet. Es ist denkbar, dass sich dies auf den Bahnhof Ekoda bezogen hat.[20]

Detektei Aoyama[Bearbeiten]

Die Detektei Aoyama (jap. 青山探偵社, Aoyama Tantei-sha) ist das ehemalige Detektivbüro von Momoko Aoyamas Vater, das mittlerweile von ihr übernommen wurde, wobei ihr von einem alten Bekannten ihres Vaters, Hitoshi Yamanaka, assistiert wird. Das Gebäude scheint sich nahe der Ekoda-Oberschule zu befinden, kam bisher jedoch nur in 100% Tantei Monogatari vor.[21]

Ekoda-Museum[Bearbeiten]

Das Ekoda-Museum in den Specials.

Das Ekoda-Museum (jap. 江古田博物館, Ekoda Hakubutsukan, auch bekannt als „Museum für Naturgeschichte Ekoda“) ist ein fiktives Gebäude, in dem sich eine wertvolle Statue befindet, die Kaito Kid stehlen wollte, wobei er jedoch mit dem Oberschuldetektiv Saguru Hakuba aneinandergeriet[22] und sich beide, in den Magic Kaito: Kid the Phantom Thief-Specials, anschließend auf dem Dach gegen das Organisationsmitglied Spider verbünden mussten.[23] Der markante Uhrturm des Museums ist nach einem der realen „Drei Türme“, „The Jack“, im Naka-Bezirk von YokohamaWikipedia modelliert.[24][25]

Ekoda-Oberschule[Bearbeiten]

Hauptartikel: Ekoda-Oberschule
Die Ekoda-Oberschule in Magic Kaito 1412.

Die Ekoda-Oberschule ist eine zentrale Bildungseinrichtung des Kreises in den Werken von Gosho Aoyama und ist zwar fiktiv, wurde in der Mangaversion jedoch nach dem realen Gebäude #3 des Ekoda-Campus der Musashi-UniversitätWikipedia modelliert, bei dem es sich um eine ehemalige Oberschule handelt.[10] Im Anime Magic Kaito 1412 hingegen beruht sie nahezu 1:1 auf der realen Tokyo Metropolitan Senior High School of Fine Arts, Performing Arts and Classical Music (東京都立総合芸術高等学校, Tōkyō-to Sōgō Geijutsu Kōtō Gakkō) im Stadtviertel Tomihisa des Bezirks ShinjukuWikipedia in Tokio;[26] selbst die Infrastruktur und Architektur der Umgebung wurde recht detailgetreu für Ekoda übernommen.[17]

Die Schule wird von Kaito Kuroba, der hinter dem gegenwärtigen Kaito Kid steckt, seiner besten Freundin Aoko Nakamori, sowie Saguru Hakuba, Akako Koizumi, Keiko Momoi, Momoko Aoyama, sowie mindestens vier Mitschülern namens Yamada, Kyoko, Mamiko und Fujie besucht. Diese gehen allesamt in die 2-B unter der Lehrerin Erika Konno. Biologielehrer der Klasse ist Keiji Aso, der nicht mit dem gleichnamigen Charakter aus Detektiv Conan zu verwechseln ist, die beide nach einem Assistenten Goshos benannt wurden.

Im allerletzten Kapitel von Yaiba besucht auch Sayaka Mine diese Schule, allerdings als Schülerin der 2-A.[8] Die Baseball-Mannschaft der Schule tritt unmittelbar im ersten Kapitel von 3rd Base 4th als erster Gegner auf, welche die Protagonisten zu besiegen haben.[9] In Detektiv Conan taucht die Schule zu Beginn von Episode 235 des Anime auf und zeigt einen kleinen Ausschnitt aus dem Alltag der Klasse 2-B.[3]

Orte in oder nahe Ekoda[Bearbeiten]

Blue Parrot Pool Bar[Bearbeiten]

Hauptartikel: Blue Parrot
Yuzuki, Kogoro und Conan im Blue Parrot

Kaito Kuroba und Aoko Nakamori besuchen regelmäßig die Blue Parrot Pool Bar (ブルーパロットプールバー, Burū Parotto Pūru Bā) von Konosuke Jii, mit dem beide befreundet sind, weil es sich bei ihm um den ehemaligen Assistenten von Kaitos Vater Toichi Kuroba handelt und welcher dessen Sohn bis heute bei seinen Diebeszügen zur Seite steht. Das Etablissement scheint sich auf dem Schulweg der Beiden und damit in oder nahe Ekoda zu befinden. Es steht obendrein in der Nachbarschaft der American Pool Bar, die wiederum gegenüber einem unbenannten Bahnhof liegt. In Magic Kaito 1412 dient das Gebäude, neben dem Geheimzimmer im Haus der Familie Kuroba, als Stützpunkt für Kaito Kid und dem Ort, wo die meisten Diebstähle geplant und vorbereitet werden.

In Fall 246 von Detektiv Conan kam die Bar bisher einmalig als Schauplatz eines Verbrechens, samt einer bisher unbekannten Angestellten namens Yuzuki Fukui, vor.[4][5][6] Die Bar wird außerdem von Rei Furuya und Yuya Kazami im 11. Kapitel von Zero’s Tea Time besucht, in dem Yuzuki ebenfalls erneut auftritt.[7]

Haus der Familie Kuroba[Bearbeiten]

Kids Geheimzimmer im Haus der Familie Kuroba.

Das Zuhause der Familie Kuroba ist ein Einfamilienhaus, das derzeit die meiste Zeit über nur von Kaito Kuroba und hin und wieder von seiner Mutter Chikage Kuroba bewohnt wird, wenn sie von ihrer Weltreise nach Hause zurückkehrt. Es befindet sich im Manga von Kaito Kid aller Wahrscheinlichkeit nach, wie das Haus der Familie Nakamori, im Bezirk Toshima. Ihr Haus scheint sich im Einzugsbereich der Ekoda-Oberschule zu befinden, was dazu passt, dass Kaito und Aoko auf ihrem Schulweg den Bahnhof IkebukuroWikipedia in Toshima verlassen, der auf der Ikebukuro-Linie nur zwei Haltestellen vom Bahnhof Ekoda entfernt liegt.[12]

Es dient, neben der Blue Parrot Pool Bar in Magic Kaito 1412, als einer der Stützpunkte für Kaito Kid, an dem er seine Diebeszüge plant und vorbereitet.

Haus der Familie Nakamori[Bearbeiten]

Das Zuhause der Familie Nakamori ist ein Einfamilienhaus, das derzeit, soweit bekannt, nur von Kommissar Ginzo Nakamori und seiner Tochter Aoko Nakamori bewohnt wird und befindet sich im Manga von Kaito Kid bestätigt im Bezirk Toshima.[27] Ihr Haus scheint im Einzugsbereich der Ekoda-Oberschule zu liegen, was dazu passt, dass Kaito und Aoko auf ihrem Schulweg den Bahnhof Ikebukuro in Toshima verlassen, der auf der Ikebukuro-Linie nur zwei Haltestellen vom Bahnhof Ekoda entfernt liegt.[12]

Haus von Akako Koizumi[Bearbeiten]

Anwesen von Akako in Magic Kaito 1412.

Das Zuhause von Akako Koizumi ist ein altes, herrschaftlich wirkendes Anwesen in einem größeren Park oder Waldstück, das sich offenbar innerhalb oder nahe von Ekoda befindet, da es im Einzugsbereich der Ekoda-Oberschule liegt. Derzeit wird es ausschließlich von ihr und ihrem Butler bewohnt und verfügt über einen großräumigen Keller mit eigener Hexenküche. Im Anime Magic Kaito 1412 ist das Gebäude nach dem Bansui-Anwesen in der Präfektur EhimeWikipedia auf der Insel ShikokuWikipedia modelliert.

Da Akako und reale Magie offiziell nicht Teil des Kanon von Detektiv Conan sind[28][29][30][31], ist die Existenz ihres Hauses in Conans Welt ebenfalls zweifelhaft.

Yaoya[Bearbeiten]

Hauptartikel: Yaoya

Yaoya (jap. 八百八町, Yaoya-chō) ist ein fiktives Stadtviertel aus Yaiba, in dem die Protagonisten im Anwesen der Familie Mine leben. Dieses befindet sich augenscheinlich im Einzugsbereich der Ekoda-Oberschule, die offenbar mit der bisher unbenannten Mittelschule aus der Serie assoziiert ist, da Sayaka Mine, Keiko Momoi und ihre gemeinsame Freundin selbige nach ihrer Zeit dort besuchen.[8]

Lokale Firmen[Bearbeiten]

Ekoda Taxi[Bearbeiten]

Ekoda Taxi (jap. 江古田タクシー, Ekoda Takushī) ist eine Taxigesellschaft, mit der Aoko Nakamori und Kenta Connery in Episode 12 der Magic Kaito: Kid the Phantom Thief-Specials fahren.[32]

Ekoda-Reisen[Bearbeiten]

Ekoda-Reisen (jap. 江古田観光, Ekoda Kankō) ist eine Reisegesellschaft, welche die Busse für die Fahrt der Ekoda-Oberschule zum Ski-Resort in Episode 6 der Magic Kaito: Kid the Phantom Thief-Specials bereitstellt.[33]

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Der bisher einzige Charakter, der bestätigt in Ekoda wohnt und dort nicht nur arbeitet oder zur Schule geht, ist Yoichi Sensui. Bei ihm handelt es sich um den Polizeibeamten, als der sich Kaito Kid in „Black Star“ verkleidet.[34][3][35]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 Conan Drill Official Book Interview
    „I used to live first in Egoda, which is along the Seibu Ikebukuro Line, then in Senkawa.“
  2. 2,0 2,1 Nihon Uiversity College of Art Lecture Interview
    It seems true that Gosho really did give a lecture at his former university (Nihon University College of Art) (Original link redirects to homepage: http://www.art.nihon-u.ac.jp/ ), according to the university's website.
  3. 3,0 3,1 3,2 Detektiv ConanEpisode 235 ~ Der Beginn der Episode gibt einen kurzen Einblick in den Alltag der Klasse 2-B der Ekoda-Oberschule.
  4. 4,0 4,1 Detektiv ConanBand 81: Kapitel 853 ~ Kogoro Mori besucht das Blue Parrot und dessen Bardame Yuzuki Fukui debütiert.
  5. 5,0 5,1 5,2 Detektiv ConanBand 81: Kapitel 854 ~ Fortsetzung des Falles im Blue Parrot
  6. 6,0 6,1 6,2 Detektiv ConanBand 81: Kapitel 855 ~ Abschluss des Falles im Blue Parrot.
  7. 7,0 7,1 Zero's Tea TimeBand 2: Kapitel 11 ~ Rei Furuya und Yuya Kazami gehen ins Blue Parrot und treffen dort auf Yuzuki Fukui.
  8. 8,0 8,1 8,2 8,3 8,4 Yaiba – Band 24: Kapitel 255 ~ Yaiba und Sayaka verlassen die Ekoda-Oberschule, in deren Nähe ein Abschnitt der Ikebukuro-Linie samt dem alten Ekoda-Bahnhof erkennbar ist.
  9. 9,0 9,1 3rd Base 4th – Kapitel 1 ~ Shigeo Nagashima und seine Freunde müssen gegen die Baseballmannschaft der Ekoda-Oberschule antreten.
  10. 10,0 10,1 Liste der realen Orte/Kaito Kid#Kaito ist wieder da
  11. Ekoda High School - Wikipedia(jp)
  12. 12,0 12,1 12,2 12,3 Kaito KidBand 2: Kapitel 8 ~ Kaito und Aoko verlassen auf ihrem Nachhauseweg den Bahnhof Ikebukuro.
  13. Detektiv ConanBand 16: Kapitel 159 ~ Conan, Ran und Sonoko begegnen auf ihrem Schulweg Kaito und Aoko auf ihrem eigenen Schulweg.
  14. Magic Kaito: Kid the Phantom ThiefEpisode 12 ~ Das Auto von Saguru Hakuba und Baaya trägt ein Autokennzeichen mit der Kennung „江古田“ („Ekoda“).
  15. Magic Kaito: Kid the Phantom ThiefEpisode 5 ~ Auf der Straßenkarte in Kids Handy ist der reale „中央通り“ („Chūō Dōri“) in der Nähe seines Standpunktes zu erkennen.
  16. Magic Kaito: Kid the Phantom ThiefEpisode 7 ~ Spiders Show findet in der fiktiven „Minato Arena“ statt.
  17. 17,0 17,1 Liste der realen Orte/Kaito Kid#Rückkehr des Phantomdiebes
  18. Liste der realen Orte/Kaito Kid#Red Tear
  19. Liste der realen Orte/Kaito Kid#Midnight Crow – Teil 1: Der Name lautet Kaito Corbeau!
  20. Kaito KidBand 2: Kapitel 13 ~ Aoko schildert die Lage der American Pool Bar relativ zum Bahnhof und dem Blue Parrot.
  21. 100% Tantei Monogatari – Kapitel 1 ~ Die Detektei von Momokos Vater befindet sich offenbar nur einen Fußmarsch von der Ekoda-Oberschule entfernt.
  22. Kaito KidBand 3: Kapitel 16 ~ Kaito Kid und Saguru Hakuba treten im Ekoda-Museum gegeneinander an.
  23. Magic Kaito: Kid the Phantom ThiefEpisode 7 ~ Kid und Hakuba verbünden sich auf dem Ekoda-Museum gegen Spider.
  24. Liste der realen Orte/Kaito Kid#Das Phantom des Untergrunds
  25. Liste der realen Orte/Kaito Kid#Ruhmreiche Rivalen
  26. 東京都立総合芸術高等学校. Abgerufen am 27. April 2020 (japanisch).
  27. Kaito KidBand 2: Kapitel 9 ~ Als Aoko mit dem RZ-04-Roboter ihr Zuhause erreicht, lokalisiert die Polizei diesen im Bezirk Toshima.
  28. Magic Kaito Vol 5 Playback Episode
    (Fortunately Akako doesn't exist in Conan's world (laughs)).
    Übersetzt von Startold und Yunnie.
  29. Lets Talk with Gosho Aoyama Day - 2018 DCTP Thread version
    Q26: "How different are the Kaito and Kid from MK?"
    A: "They're different, right? In MK he's the protagonist, and in Conan I try to make him look like cool and there's also Akako in MK."
    Übersetzt von Spimer.
  30. PLAYBACK EPISODE from Gōshō Aoyama
    Da ist sie! Meisterin Akako! Ehrlich gesagt ist sie, eine Anhängerin der schwarzen Magie, die mich während Kaitos Auftritten in Conan am meisten in die Enge getrieben hat. Nun ja, ihr müsst diese Werke eben als Parallelwelten einfach akzeptieren. (Grins)
  31. Band 4 (Kaito Kid), Bonusseiten der regulären Edition
    Da die Verfilmung in Conans Welt spielte, wurde die magische Szene mit Akako leider weggelassen.
  32. Magic Kaito: Kid the Phantom ThiefEpisode 12 ~ Aoko und Kenta fahren in einem „Ekoda Taxi“-Fahrzeug.
  33. Magic Kaito: Kid the Phantom ThiefEpisode 6 ~ Die Ekoda-Oberschule reist in Bussen der „Ekoda-Reisen“ zum Ski-Resort.
  34. Kaito KidBand 4: Kapitel 23
  35. Magic Kaito 1412 - Episode 6