Kapitel 16 (Kaito Kid)

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
15 Der MeisterdetektivListe der Manga-Kapitel — 17 Der Akako-Notdienst
Das Phantom des Untergrunds
Cover zu Kapitel 16 (Kaito Kid)
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 16
Manga-Band Band 3
Magic Kaito Episode 7
Magic Kaito 1412 Episode 4
Japan
Japanischer Titel 眼下の怪盗
Übersetzter Titel Den Dieb direkt vor den Augen
Shōnen Sunday 6/1990 (Sondernummer)
Deutschland
Deutscher Titel Das Phantom des Untergrunds
Veröffentlichung 15. Juni 2006

Das Phantom des Untergrunds ist das 16. Kapitel der Manga-Serie Kaito Kid. Es ist in Band 3 zu finden.

Handlung[Bearbeiten]

Kid vs. Hakuba.

Aoko gewinnt Karten für ein Konzert der Band Prince Prince. Sie möchte Kaito Kuroba einladen, mit ihre gemeinsam auf das Konzert zu gehen, doch dieser lehnt ab. Daher bietet sich der neue Mitschüler Saguru Hakuba an. Als Kaito merkt, dass es dem Mädchenschwarm ernst ist, wird er wenig eifersüchtig. Daher geht er auch auf den von Hakuba vorgeschlagenen Wettstreit ein, bei dem beide um die Verabredung mit Aoko kämpfen wollen. Der Meisterdieb 1412 hat für den selben Abend einen weiteren Diebstahl angekündigt und Hakuba sich vorgenommen ihn festzunehmen. Sollte es dem Oberschülerdetektiv gelingen, so darf er mit Aoko ausgehen. Gewinnt hingegen Kid, so darf Kaito mit Aoko auf das Konzert.

Am Abend gibt es ein großes Aufgebot an Polizisten und Reportern am Ekoda-Museum, da der Diebstahl im Fernsehen live übertragen werden soll. Kommissar Nakamori und Saguru Hakuba werden von einer Reporterin interviewt und erzählen, welche verschiedenen Sicherheitsvorkehrungen sie getroffen haben, um die römische Statue im zentralen Ausstellungsraum zu schützen. Kaito Kid bahnt sich derweil seinen Weg durch die Lüftungsschächte zu den Kellerräumen des Museums. Dort wird er jedoch von seinem neuen Konkurrenten bereits erwartet. Hakuba lässt Betäubungsgas in den Raum strömen, macht jedoch die Rechnung ohne Kids Kartenpistole. Mit einem gezielten Schuss schießt er dem Detektiv die Gasmaske aus der Hand und beide kämpfen anschließend um diese.

Pünktlich zu der angekündigten Zeit erscheint nicht Kaito Kid, sondern der Schülerdetektiv Hakuba im Ausstellungsraum des Museums. Er verkündet, den Dieb gefasst zu haben und dass dieser schlafen in den Kellerräumen des Museums liege. Sofort schickt Kommissar Nakamori seine Beamten nach unten. Aus Hakubas Mantel steigt derweil ein Ballon auf und er gibt sich kurz darauf als echter Kaito Kid zu erkennen. Doch Hakuba hatte für alle Fälle vorgesorgt und die Statue zusätzlich mit einer Stahlkette am Boden des Raumes festgemacht. Der Kommissar durchschießt den Ballon Kids und dieser muss schließlich ohne Statue fliehen. Da weder Kaito noch Hakuba den Wettstreit gewann, geht Aoko mit ihrem Vater auf das Konzert. Dieser ist von dem Fall jedoch sehr müde und schläft trotz der lauten Musik und der vielen Fans ein.

Weiter geht's in Kapitel 17!

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Fernsehreporterin
  • Prince Prince