Okinawa Hontō

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Insel
Location of the Ryukyu Islands.JPG
In der Landessprache 沖縄本島, 'Okinawa Hontō'
Standort
Land Japan
Weitere Infos
Einwohner 1,2 Mio.

Okinawa Hontō (dt. „Okinawa-Hauptinsel“) ist mit der Länge von über 100 km und einer Breite zwischen 10 und 25 km die größte der Ryūkyū-Inseln und die Hauptinsel der Inselgruppe Okinawa.

Geographie[Bearbeiten]

Die Okinawa-Inselgruppe

Okinawa-Inseln[Bearbeiten]

Die Okinawa-Inseln sind eine Inselgruppe, die zu Japan gehört. Die Inseln sind geographisch ein Teil der Ryūkyū-Inseln und politisch ein Teil der Präfektur Okinawa. Die größte Insel der Gruppe ist die Hauptinsel Okinawas, Okinawa Hontō.

Ryūkyū-Inseln[Bearbeiten]

Die Ryūkyū-Inseln sind eine zu Japan gehörende Inselgruppe im Ostchinesischen Meer (Pazifischer Ozean) südwestlich von Japan, die sich über 1200 km erstrecken.

In Detektiv Conan[Bearbeiten]

Fall 59[Bearbeiten]

Siehe auch: Fall 59

Die Moris fliegen zusammen mit den Detective Boys nach Okinawa. Während des Fluges träumt Ran von ihrer Reise mit Shinichi in die Vereinigten Staaten, als sich an Bord des Flugzeuges ein Mordfall ereignete.