Episode 6 (Kaito Kid)

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
5 Blue BirthdayEpisodenliste — 7 Ruhmreiche Rivalen
Heiligabend auf der Piste
Episode 6 (Kaito Kid).jpg
Allgemeine Informationen
Episodennummer Episode 6
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga Band 2 (Kaito Kid): Kapitel 7
Japan
Titel 聖夜は恋するゲレンデで
Titel in Rōmaji Ibu wa koi suru gerende de
Übersetzter Titel Weihnachtliche Liebe auf der Skipiste
Erstausstrahlung 24. Dezember 2011
(Quote: 9,1 %)
Opening & Ending Opening 1 & Ending 1
Deutschland
Episodentitel Heiligabend auf der Piste
Erstveröffentlichung 24. März 2016
Opening & Ending Opening 1 & Ending 1

Heiligabend auf der Piste ist die sechste Episode des Kaito Kid-Animes Magic Kaito: Kid the Phantom Thief.

Handlung[Bearbeiten]

Akako erschafft den Liebeszauber

In einer stürmischen Nacht wendet die Hexe Akako Koizumi mithilfe eines Zaubertranks einen Liebeszauber an, der bewirken soll, dass sich zwei Menschen ineinander verlieben und ein Pärchen werden. Sie bezweckt damit Kaito Kuroba endgültig zu ihrem Liebessklaven zu machen. Am nächsten Tag sind sämtliche Schüler der Klasse 2-B der Ekoda-Oberschule in einem Bus unterwegs. Sie fahren an Heiligabend auf einen Skiausflug. Alle Schüler freuen sich auf den Ausflug, doch Aoko ist betrübt, da sie noch nie Ski gefahren ist. Akako hingegen freut sich schon sehr darauf, ihren Liebeszauber an Kaito anzuwenden, wird aber plötzlich von ihren Mitschülern bedrängt, die mit ihr zusammen Ski laufen wollen. Sie zeigt aber an keinem Interesse. Im Ski-Resort angekommen, bewundert die Klasse zunächst den wunderschönen Weihnachtsbaum im Aufenthaltsraum und geht dann auf die Skipiste. Dabei zeigt sich schnell Aokos Unerfahrenheit im Ski fahren, indem sie mehrmals mit Kaito zusammenstößt. Es kommt schließlich zum Streit zwischen den alten Freunden. Dies bekommt auch Akako mit und sieht ein, dass Aoko ihre größte Rivalin um Kaitos Herz ist.

Aoko bietet Fujie an mit ihr ein Pärchen zu bilden

Nach einiger Zeit ruft die Lehrerin ihre Schüler zusammen und verkündet, dass am Abend eine besondere Veranstaltung stattfindet. Es handelt sich dabei um einen Kostüm- und Skiwettbewerb in der Heiligen Nacht. Jeder Schüler soll sich dafür einen Fahrpartner auswählen und als Pärchen zusammen Ski laufen. Dabei dürfen aber nur ein Junge und ein Mädchen zusammen laufen und das Siegerpärchen wird einen Preis gewinnen. Als die Partnersuche beginnt, denkt Aoko daran mit Kaito ein Team zu bilden, wird aber von Akako aus den Gedanken gerissen. Die Hexe bittet ihre Klassenkameradin kurz mit ihr über etwas zu sprechen. Sie gesteht ihr, in Kaito verliebt zu sein und schlägt Aoko eine Wette vor, wer zuerst mit Kaito ein Pärchen bildet. Kurz darauf fährt Akako los, um mit Kaito zu reden. Aoko denkt stattdessen weiter über die Wette nach und prallt plötzlich mit ihrem Klassenkameraden Fujie zusammen. Auch er ist in Akako verliebt, doch kann nicht gut genug Ski fahren, um sie für eine Teambildung zu fragen. Fujie ist sehr traurig darüber, woraufhin Aoko ihm anbietet, mit ihr ein Team zu bilden, was er höchst erfreut annimmt.

Akako hat das Liebessiegel angebracht
Aoko redet in der heißen Quelle über Kaitos Vater

Auf der Skipiste schafft es Akako den fahrenden Kaito einzuholen und ihm unbemerkt den Liebeszauber anzuhängen. Auch Aoko und Fujie stolpern den Berg herunter. Als Kaito seine beste Freundin nach der Partnerwahl fragt, bietet er an mit ihr ein Pärchen zu bilden. Sie muss aber leider ablehnen, da sie Fujie bereits zugesagt hat. Akako nutzt diese Situation aus und zieht Kaito voller Schadenfreude zum Skilift. Als sie versucht mit Kaito zu flirten und mit ihrer Schönheit zu prahlen, kann Kaito nicht darauf eingehen und ist stattdessen sehr genervt von der Hexe. Sie glaubt deswegen nicht daran, dass der Liebesfluch funktioniert hat und versucht ihn zu erneuern. Notgedrungen willigt Kaito ein, mit Akako ein Pärchen zu bilden. Nach langer Ski Fahrt entspannt sich Kaito schließlich in der heißen Quelle, wird aber von seinen Mitschülerinnen, darunter auch Aoko, gestört. Um Schwierigkeiten zu vermeiden verkleidet sich Kaito mit Hilfe von Magie in ein Mädchen und versteckt sich im hintersten Winkel der Quelle. Aoko beginnt mit Keiko über Kaito zu reden, so auch über den Tod von Kaitos Vater und dessen unterdrückte Gefühle. Aus diesem Grund versucht sie stätig ihrem besten Freund zu unterstützen.

Fujie zeigt sein Kaito Kid Kostüm
Akako und Fujie fahren als Pärchen
Kaito und Aoko sind das Siegerpärchen

Nach einem entspannten Bad wählen die Schüler ihre Kostüme für das Ski fahren aus. Als Kaito noch über Aokos Fürsorge grübelt, fällt ihm die seltsame Markierung an seiner Jacke auf, die von Akakos Liebesbann stammt. Plötzlich klopft es an der Tür, es handelt sich um Fujie, der sich als Kaito Kid verkleidet hat. Aoko hatte ihm vorgeschlagen, sich als Kaito Kid und Inspektor Nakamori zu verkleiden. Der Klassenkamerad zeigt Kaito das Geschenk für Akako und erzählt ihm, dass Aoko gern mit ihm fahren würde. Kaito willigt ein und gibt Fujie die Markierung von Akako. Als es dämmert, beginnt der Kostümwettbewerb, doch die als Inspektor Nakamori verkleidete Aoko kann ihren Partner nicht finden. Als schon die ersten Pärchen ihren Lauf starten und eher schlecht bewertet werden, trifft Aoko auf ihre Rivalin, die mit einem Yeti als Partner fährt. Während ihres Laufs stürzen die beiden und Akako muss feststellen, dass Akako nicht mit Kaito gelaufen ist, sondern mit Fujie. Sie bemerkt, dass ihr eingesetzter Liebesbann seine Wirkung zeigt und sie Fujie nun völlig anders wahrnimmt. Auch sein Weihnachtsgeschenk nimmt sie dankend an. Sie schaffen es noch ins Ziel zu fahren und die bisher beste Wertung zu erzielen.

Derweil wartet Aoko immer noch im Starterbereich und denkt an Kaito. Plötzlich erscheint er als Kid verkleidet und wechselt mithilfe seiner Magie Aokos Verkleidung in eine Prinzessin. Als letzte Teilnehmer schaffen sie es den Wettbewerb mit einer imposanten Vorführung zu gewinnen. Schlussendlich muss sich auch Akako geschlagen geben. Bei der abschließenden Weihnachtsfeier, schenken sämtliche Mitschüler Akako ihre Präsente. Zum Schluss steht Kaito Kid auf dem Dach des Ski-Resorts und wünscht allen frohe Weihnachten.

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Diese Episode wurde in Japan am 26. Oktober 2012 und in Deutschland am 24. März 2016 auf der zweiten Volume als DVD und Blu-Ray veröffentlicht. Zudem erschien die Folge in Deutschland auch bei Anime on Demand.[1]
  • Da zumindest die ersten 24 Kapitel von Magic Kaito zeitlich vor der Serie Detektiv Conan spielen, ist es unmöglich, dass Conan Edogawa hier einen Gastauftritt hat.

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Ski-Resort

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Magic Kaito. Anime on Demand, abgerufen am 4. April 2016.