Yaoya

Aus ConanWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Achtung.png Achtung, dieser Artikel enthält Spoiler-Informationen!
Die in diesem Artikel dargestellten Informationen sind in Deutschland noch komplett unbekannt. Überlege dir bitte gut, ob du dir diesen Artikel ansehen oder die Seite hier verlassen möchtest.
Stadtviertel
Yaoya.jpg
In der Landessprache 八百八, 'Yaoya'
Standort
Stadt Tokio
Land Japan
Debüt
Im Manga Yaiba, Band 1: Kapitel 1
Im Anime OVA 1

Yaoya (jap. 八百八町, Yaoya-chō)[1][2] ist ein fiktives Stadtviertel in Tokio und der zentrale Schauplatz der Serie Yaiba im Manga und Anime. Das Viertel kam auch in Kapitel 18 von Kaito Kid[3] und der Original Video Animation 1 von Detektiv Conan, hier jedoch als Teil eines Traums von Conan Edogawa, vor.[4]

Im Videospiel Kenyū Densetsu Yaiba für das Super Nintendo wird das Viertel hingegen aus unbekannten Gründen als „S-Viertel von C-Stadt“ (C市S町, C-shi S-chō) bezeichnet.[5]

Ungefähre Lage/Modell[Bearbeiten]

Anwesen der Familie Mine

Yaoya befindet sich während der ungefähr ersten Hälfte der Serie in etwa dort, wo in der Realität der Bezirk ChiyodaWikipedia von Tokio liegt und scheint von der Position und seiner traditionellen Architektur Gemeinsamkeiten mit dem realen Kreis Kōjimachi (jap. 麹町地区, Kōjimachi-chiku), der „Altstadt“ Chiyodas, aufzuweisen, das somit wahrscheinlich als frühes Modell für die Umgebung gedient haben dürfte. Hinweise auf diese Lage sind die unmittelbare Nähe des Anwesens der Familie Mine nordöstlich des realen ParlamentsgebäudesWikipedia im Viertel NagatachōWikipedia[6], zum Bahnhof Tokio[7] und der direkten Nachbarschaft zu einem „Oniento“-Wolkenkratzer, der eine Verballhornung des realen Oriento BuildingsWikipedia in Kōjimachi ist.[8]

Im späteren Verlauf der Handlung scheint sich das Viertel jedoch eher in der Nähe von ShinjukuWikipedia und den nördlichen Bezirken NerimaWikipedia, NakanoWikipedia und ToshimaWikipedia zu befinden, in deren Umgebung von Ekoda auch Kaito Kid grob angesiedelt war. Neben der nun häufiger sichtbaren Skyline der Wolkenkratzer von Shinjuku scheinen das Sunshine 60 Building und die es umgebenden Gebäude der Sunshine CityWikipedia nicht weit östlich von Yaoya zu liegen[9] und kommen an einer Stelle prominent im Manga vor. Dieser Umstand wird dadurch bekräftigt, dass Sayaka Mine gegen Ende die Ekoda-Oberschule besucht und bei einer Ansicht des Gebäudes und seiner näheren Umgebung aus der Luft der alte Bahnhof Ekoda und ein Teil der Ikebukuro-LinieWikipedia zu erkennen sind.[10]

Orte in Yaoya[Bearbeiten]

Anwesen der Familie Onimaru
Mittelschule von Yaoya

Anwesen der Familie Mine[Bearbeiten]

Beim Anwesen der Familie Mine (jap. 峰家, Mine-ke) handelt es sich um ein weitläufiges, traditionell japanisches Haus samt Innenhof, das von der Familie Mine und zwischenzeitlich auch von Yaiba Kurogane, Musashi Miyamoto und Kojiro Sasaki, sowie mehreren von Takeshi Onimarus ehemaligen Untergebenen bewohnt wird. Im Dachstuhl leben einige Mäuse, die regelmäßig von der Straßenkatze Dokuro und ihren Männern drangsaliert werden.[11] Das Anwesen kam auch in Kapitel 18 von Kaito Kid[3] und der Original Video Animation 1 von Detektiv Conan vor, hier jedoch als Teil eines Traums von Conan Edogawa.[4]

Anwesen der Familie Onimaru[Bearbeiten]

Das Anwesen der Familie Onimaru (jap. 鬼丸家, Onimaru-ie) ist ein traditionelles japanisches Haus ähnlich dem der Familie Mine, das von Takeshi Onimaru, seiner Schwester Ayame Onimaru und ihrem gemeinsamen Großvater bewohnt wird. In einer Ecke des weitläufigen Gartens befinden sich Käfige zur Taubenzucht und in einem geheimen Keller unter dem Haus zwei Statuen der shintoistischen Götter Raijin und Fujin, von denen Letzterer das Schwert des Windgottes in seiner Hand hält.

In Detektiv Conan wird das Anwesen indirekt in Fall 287 erwähnt, als Takeshi Onimaru erklärt, dass er das Kendōturnier zeitweise verlassen müsse, weil der Oberbürgermeister von Tokio wohl bei ihm Zuhause auf ihn warte, um ihm die Ehrenbürgerwürde zu verleihen. Diese Würdigung wurde von Momiji Ooka organisiert, die Takeshi jedoch ablehnen will.[12][13]

Mittelschule[Bearbeiten]

Die unbenannte Mittelschule (jap. 中学, Chūgaku), in die Sayaka Mine, Takeshi Onimaru, eine jüngere Keiko Momoi, Kumazawa und zeitweise auch Yaiba Kurogane gehen. Lehrer der Klasse von Yaiba, Sayaka und Keiko ist Herr Sudo. Die Schule scheint mit der Ekoda-Oberschule assoziiert zu sein, auf die Sayaka und Keiko später gehen. Ehemalige Schüler sind Kenjuro Kurogane und Raizo Mine.

Oniento Building[Bearbeiten]

Das Oniento (jap. オニエント) ist eine Verballhornung des ehemaligen realen Sitzes der Firma OrientoWikipedia (jap. オリエント) im Kōjimachi-Kreis des Chiyoda-Bezirks und befindet sich direkt neben dem Anwesen der Familie Mine. Takeshi Onimaru schleudert Yaiba Kurogane aus dem Garten des Hauses gegen das Gebäude.[8] Der reale Wolkenkratzer befindet sich mittlerweile im Besitz von OriconWikipedia.

Ultra Eleven[Bearbeiten]

Das Ultra Eleven (jap. ウルトラ イレブン, Urutora Irebun) ist ein KonbiniWikipedia in der Nähe des Anwesens der Familie Mine.[14] Der Name des Geschäftes ist eine Anspielung sowohl auf die Ultra Eleven aus UltramanWikipedia, als auch mitsamt seinem Logo auf die reale Kette 7-ElevenWikipedia, von denen es alleine in Tokio rund 2700 Filialen gibt.

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Der Name „Yaoya“ war ursprünglich ein Spitzname für das alte Edo und bedeutete wörtlich „808 Blöcke“, was sich in die übrigen Anspielungen auf die japanische Historie einfügt. Auch Musashi Miyamoto bezeichnet Tokio und die Umgebung von Yaoya wiederholt als „Edo“. Weiterhin könnte es sich auf die in Japan berühmte Geschichte der Yaoya Oshichi beziehen, die in Edo gelebt hatte.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Yaiba - Band 5: Kapitel 43 ~ Caption der japanischen Version im ersten Panel: 東京、八百八町 (Tōkyō, Yaoya-chō), Furigana: とうきよう、やおや
  2. Yaiba - Band 5: Kapitel 49 ~ Ana Shioji: „Die Leute hinter all diesem Aufruhr leben hier in der Wohngegend des Yaoya-Viertels, Tokio: Die Familie Mine.“ (Eigene Übersetzung)
  3. 3,0 3,1 Kaito KidBand 3: Kapitel 18
  4. 4,0 4,1 Detektiv ConanOriginal Video Animation 1
  5. Kenyū Densetsu Yaiba, Super Famicom/Super Nintendo (25. März 1994). Siehe Karte der Orte im Spiel.
  6. Yaiba - Band 5: Kapitel 47 und 49 ~ Yaiba Kurogane blickt von der Mauer des Anwesens der Familie Mine zu Onimarus Schloss, dem ehemaligen Parlamentsgebäude, das sich nur wenige Blocks südwestlich (ausgehend vom Haupteingang) entfernt befindet.
  7. Yaiba - Band 5: Kapitel 42 ~ Sayaka Mine, Kagetora, Gerozaimon Geroda und Namako verlassen den Bahnhof Tokio und gehen direkt zum Anwesen der Familie Mine.
  8. 8,0 8,1 Yaiba - Band 15: Kapitel 152 ~ Takeshi Onimaru schleudert Yaiba Kurogane aus dem Garten im Anwesen der Familie Mine gegen einen benachbarten Wolkenkratzer mit einem „Oniento“-Logo.
  9. Yaiba - Band 21: Kapitel 211 ~ Die Sunshine City samt dem Sunshine 60 Building sind rechts hinter der Mittelschule zu erkennen.
  10. YaibaBand 24: Kapitel 255 ~ Yaiba und Sayaka verlassen die Ekoda-Oberschule, in deren Nähe ein Abschnitt der Ikebukuro-Linie samt dem alten Ekoda-Bahnhof erkennbar ist.
  11. YaibaBand 16: Kapitel 164 bis 165 und Band 17: Kapitel 166 bis 167 ~ Yaiba und Sayaka helfen einer Gruppe Mäuse aus ihrem Haus gegen den Straßenkater Dokuro.
  12. Detektiv ConanBand 93: Kapitel 992
  13. Detektiv ConanEpisode 917
  14. YaibaBand 17: Kapitel 168 ~ Yaiba verlässt kurz das Anwesen, um im Ultra Eleven einzukaufen.