Präfektur Kanagawa

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Präfektur
Kanagawa in Japan.svg
In der Landessprache 神奈川県, Kanagawa-ken
Standort
Region Kantō
Land Japan
Weitere Infos
Einwohner 9 Mio.
Debüt
Im Manga Band 34: Kapitel 347
Im Anime Episode 306

Die Präfektur Kanagawa (jap. 神奈川県, Kanagawa-ken) liegt in der Kantō-Region und grenzt südöstlich an die Präfektur Tokio. Sie eignet sich für Tagesausflüge ans Meer oder einen Einkaufsbummel durch Yokohamas Chinatown. Conan und die Moris werden hier u. a. in den Giftmordfall verwickelt.

Die Präfekturverwaltung liegt in der Stadt Yokohama. Wiederkehrender Kommissar ist Jugo Yokomizo, der im Auftrag der Präfekturpolizei mehrere Fälle mit Conan löst.

Hintergründe zur realen Präfektur Kanagawa[Bearbeiten]

Die Präfektur Kanagawa liegt an der Ostküste. Sie grenzt im Norden an die Präfektur Tokio, im Westen an die Präfektur Yamanashi und im Südwesten an die Präfektur Shizuoka. Die Hügellandschaft im Süden und Osten der Präfektur ist stark besiedelt. Hier liegen u. a. die Hafenstadt Yokohama oder die ehemalige Hauptstadt Kamakura. Die angrenzenden Buchten Tokio-Bucht und Sagami-Bucht eignen sich gut für Angelausflüge oder zum Muschelnsammeln am Strand.[1]

Die Zentrumsregion besteht aus flachen Ebenen und Terrassenlandschaften. Der Westen ist eine, teils vulkanische, Berglandschaft und Heimat des Vulkans Hakone. Zudem gibt es hier zahlreiche heiße Quellen und das Tal des großen Dampfes (jap. 大涌谷, Ōwakudani).

1192 wurde der Regierungssitz von der ehemaligen Stadt Heian (heute Kyoto) nach Kamakura verlegt. Während der Kaiserhof weiterhin in Heian blieb, wurden die politischen Aktivitäten durch den Shōgun und seinen Regenten von Kamakura aus geleitet.

1854 wurde zwischen Japan und den USA, vertreten durch Commodore Matthew Perry (1794-1858), der Vertrag von Kanagawa unterzeichnet. Damit endete Japans Zeit der Abschottung und wenige Jahre später auch die Herrschaft der Tokugawa.

Bezug zu Detektiv Conan[Bearbeiten]

Ereignisse in Kanagawa (Auswahl)[Bearbeiten]

Yokohama Chinatown

Kanagawa wird erstmals von Conan und den Moris besucht, als Ran einen Gutschein für ein chinesisches Restaurant in Yokohama gewinnt. Hier lernen sie den Filmproduzenten Kawabata und seine Kollegen kennen, die Ran davon überzeugen möchten, in einem Film mitzuspielen.[2] In diesem Fall treffen die Moris erstmals auf den jüngeren der beiden Yokomizo-Brüder und Kogoro wird von dem Kommissar verdächtigt, der Täter zu sein.

Weiterhin unternimmt Professor Agasa mehrere Tages- bzw. Wochenendausflüge mit den Detective Boys in die Präfektur Kanagawa. So gehen sie beispielsweise zu seinem Geburtstag auf einem künstlich angelegten Wellenbrecher[Anm. 1] angeln. Dort werden sie in einen der wenigen Fälle verwickelt, bei denen das Opfer überlebt.[3] Aus Dank für seine Rettung springt Herr Ejiri bei einem weiteren Angelausflug als Aufsichtsperson ein, als der Professor sich kurzfristig um eine Fehlfunktion in einer seiner Erfindungen kümmern muss. Auf dem Rückweg zeigt der Fischer Ida den Kindern den Meereshornfelsen und sie ermitteln im Fall der toten Taucherin.[4]

Heiße Quelle im Bergsee

Ein anderes Mal fahren der Professor und die Kinder in die Berge Kanagawas. Der Besitzer eines Gasthauses hatte einige Zeit zuvor eine Erfindung des Professors[Anm. 2] gekauft, die bei seinen Gästen sehr beliebt ist, manchmal aber nicht richtig funktioniert. Das Gasthaus liegt an einer der schwefelhaltigen heißen Quellen im Fuji-Hakone-Izu-Nationalpark. In den frühen Morgenstunden des nächsten Tages wird in einer der Quellen ein Drehbuchautor getötet.[5]

Wiederkehrende Charaktere[Bearbeiten]

Jugo Yokomizo, Präfekturpolizei

In diesem Abschnitt sind wiederkehrende Charaktere gelistet, die in der Präfektur Kanagawa leben oder arbeiten.

  • Jugo Yokomizo: Yokomizo ist Kommissar bei der Präfekturpolizei in Kanagawa und hat einen Zwillingsbruder, der bei der Polizei in Shizuoka arbeitet. Anders als dieser, ist Jugo Yokomizo kein Fan des schlafenden Kogoro.[6]
  • Fischer Ida: Ida ist Fischer und bringt mit seinem Boot Angler zu verschiedenen Angelplätzen.
  • Angler Ejiri: Conan und die Detective Boys retten ihm bei einem gemeinsamen Angelausflug das Leben.

Handlungsorte im Überblick[Bearbeiten]

In diesem Abschnitt sind die Handlungsorte gelistet, die in der Präfektur Kanagawa liegen.

Bezeichnung Typ Standort Region Land Debüt Manga Debüt Anime
chinesisches Restaurant Gebäude (Gastronomie) Yokohama Präfektur Kanagawa Japan Band 34: Kapitel 347
Miracle Land Park (Sehenswürdigkeit) Präfektur Kanagawa Japan Film 10
Strand[Anm. 3] (Kanagawa) geografischer Ort (Strand) Präfektur Kanagawa Japan Band 51: Kapitel 525
Wiederkehrend
Polizeihauptquartier Kanagawa Gebäude (Polizei) Präfektur Kanagawa Japan Band 48: Kapitel 497
Kobo-Pension Gebäude Präfektur Kanagawa Japan Band 69: Kapitel 722
Meereshornfelsen geografischer Ort Präfektur Kanagawa Japan Band 64: Kapitel 664
künstlicher Wellenbrecher (Kanagawa) Gebäude (Hafen) Präfektur Kanagawa Japan Band 45: Kapitel 460
Apartmenthaus Gebäude (Wohnort) Präfektur Kanagawa Japan Band 81: Kapitel 856

Anmerkungen[Bearbeiten]

Angeln auf dem künstlichen Wellenbrecher
  1. Der WellenbrecherWikipedia, auf dem die Detective Boys angeln, ist aus Tetrapoden gebaut. Diese etwa sechs Tonnen schweren Betonblocksteine sind in mehreren Reihen eng beieinander gestellt und nehmen die Kraft aus eingehenden Wellen.
  2. Die Erfindung des Professors ist eine mechanische Konstruktion, die mithilfe von Sensoren die Wassertemperatur und den Schwefelgehalt der heißen Quellen des Pensionsbesitzers misst. Die Konstruktion ist in Form des Goemon IshikawaWikipedia gestaltet, der in einem Wasserkessel sitzt. Dies ist eine Anspielung auf das japanische Wort Goemonburo, eine umgangssprachliche Formulierung für eine große runde Badewanne in Eisenkesselform. Der Term ist eine Anspielung auf die öffentliche Hinrichtung Goemons, bei der er lebend gekocht wurde.
  3. Es handelt sich nicht zwangsläufig um ein und denselben Strand. Es wird lediglich aufgelistet, dass ein Strand Handlungsort ist.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Präfektur Kanagawa. In: Wikipedia. Wikimedia Foundation Inc., 6. August 2019, 30. April 2020.
  2. Detektiv ConanBand 34: Kapitel 347 ~ Ran und die Moris erreichen das Restaurant in Yokohama und erfahren, dass ihr Gutschein nicht gültig ist.
  3. Detektiv ConanBand 45: Kapitel 462 ~ Als der Professor und Ida zum Wellenbrecher zurückkehren, erklärt der Professor, dass Ejiri überlebt hat und keine Anzeige erstatten will.
  4. Detektiv ConanBand 64: Kapitel 664 ~ Ida holt die Kinder mit seinem Boot ab. Anschließend zeigt er ihnen den Meereshornfelsen.
  5. Detektiv ConanBand 69: Kapitel 722 ~ Der Professor und die Kinder erreichen die Pension. Dort zeigt der Professor den Kindern seine Erfindung.
  6. Detektiv ConanBand 34: Kapitel 348 ~ Kommissar Yokomizo erklärt, dass er, anders als sein Bruder, wenig von Kogoro hält. Er macht ihn zudem zu seinem Hauptverdächtigen in dem ersten gemeinsamen Fall.